We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Results 1 to 21 of 21
  1. #1
    Join Date
    Dec 2017
    Location
    Boston, MA
    Posts
    328

    Der HdRO-Leuchtfeuer-Newsletter #97


    Danke fürs Lesen! Vergesst nicht, auf diesen Post zu antworten, am kommenden Donnerstagnachmittag wählen wir einen Sieger aus.



  2. #2

    Was ist Euer denkwürdigstes Abenteuer in HdRO?

    Leveln und Questen mit dem ersten Char. Als ich noch nicht jedes Detail aus HdRo kannte, nicht wusste, wie alle Mechaniken funktionieren, als Questtexte nicht voller Tippfehler waren (weil ich erst ca 2011 anfing und bis dahin vermutlich schon einiges behoben war), als mir die Ausrüstung noch relativ egal war, weil ich nur für die Story spielte.

    Leider verliert das mit zunehmender Spielkenntnis alles stark an Charme, vor allem weil im Endgame so viele Fehler sind und man merkt, wie furchtbar unausgeglichen und grindy alles ist, sobald man sich mit Endgame und Instanzen beschäftigt.
    Diskutierer, Fragenbeantworter, Twinker, Händler, Handwerker und Gründer der 'Gemeinschaft der freien Völker' auf Belegaer.
    Deutsche Guides für nahezu alles, was Casuals interessieren könnte, gibts hier: http://gdfv.forumo.de/guides-f24/

  3. #3
    Bislang: eine Runde Hügelgrab mit meiner Frau und zwei Freunden - in einer nicht sehr optimalen Gruppe, aber mit viel Spass und Tollerei.

  4. #4
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    19
    Mit meinem - damals noch zukünftigen - Lebensgefährten den Eingang der Minen von Moria erkunden. Wer hätte gedacht, dass einen das so zusammenschweißt... ;-)

  5. #5
    Join Date
    Aug 2013
    Location
    Livingroom
    Posts
    264

    Thumbs up Was ist Euer denkwürdigstes Abenteuer in HdRO?

    Die Bingo-Boffin-Reihe!

    Mögen Fortsetzungen bald folgen . . .


  6. #6
    Join Date
    Sep 2013
    Posts
    26
    Das denkwürdigste Abenteuer?

    Schwierig ...

    Aber die Erkundungen in Moria waren schon irgendwie einzigartig. :-)

  7. #7
    Join Date
    Apr 2012
    Location
    Germany - Stuttgart
    Posts
    27
    Das für mich denkwürdigste Abenteuer in LotRO ist eindeutig die Bingo Boffin Reihe. Die fand ich mitunter wegen der Rätsel absolut genial!
    German HdRO-Guide. Für alles rund ums Spielvergnügen!

  8. #8
    Ich sollte mal in den einsamen Landen auf einen Freund aufpassen, weil er kurz afk musste. Als er wieder kam und ich am kämpfen war (wegen ihm) ist er weg gerrannt. Das nenne ich seitdem das Holrandir Manöver.

  9. #9

    Denkwürdigstes Abenteuer?

    Für mich hatte das Monsterspiel irgendwie immer seinen eigenen Charme, der wertlose Haufen Goldmünzen, dieser verzweifelte Kampf der Maden gegen die VIP-Freeps mit den dicken Waffen und Geldbeuteln, hinterlistige Schurkenratten etc.^^ Bei einer dieser Belagerungen von Gram waren wir hoffnungslos in der Unterzahl (ca. 3 Barden + Freunde, weiß gar nicht, ob die heute immer noch dermaßen stark sind). Plötzlich sagt der Saboteur neben mir: "Versteckt euch alle hinterm Felsen, ich erledige das", stellt sich auf den Felsen und schafft es irgendwie im Alleingang, die Freeps zu beseitigen. Verdammt badass^^ am nächsten Tag hatte ich den Sabo bereits gekauft

  10. #10
    Join Date
    Aug 2010
    Location
    Eisenberge
    Posts
    5,268
    Am denkwürdigsten sind für mich aus der Zeit der Codemasters Open Beta die ersten Erkundungen in den Bergen um Thorins Hallen herum, als der Zwerg meinte durch ein Bilwisslager stürmen zu können und dann gewurzelt und demoralisiert wurde. In Gondor war es die Schlacht auf dem Pelennor - wenn am Horizont die Reiter durch die Orkhorden stürmten oder die großen Trolle unterwegs waren. War epischer als die doch recht statische Schlacht am Schwarzen Tor.

  11. #11
    Lotro hat seit Beginn eigentlich immer denkwürdige Momente gehabt über die ganze Zeit.
    Ich erinnere mich noch gut daran, als die Reitfertigkeit noch Luxus war, man die 4 Gold ersparen musste um überhaupt reiten lernen zu können und dann mit dem billigsten Gaul auf Abenteuer ausserhalb der Stargebiete gehen konnte.
    Der "Alte Wald", wo es keine Karte gab und es Jäger gab die es sich zur Berufung machten Leute durch die Quests und den Wald zu führen.
    Es folgte das große Update "Moria" mit seinen gewaltigen Höhlen und Gängen, die Strahlenrüstung um den Wächter in den Tiefen von Moria zu besiegen.
    Rohan mit seinen beritten Kampf, eigentlich eine gute Idee, aber nie wirklich gut umgesetzt.
    Die Geschichte und Erzälung der Ringgemeinschaft mitzuerleben, vor allem aus einer anderen Sicht.

    Ich glaube man kann hier schon ne weile aufzählen, doch das größte Abenteuer von Lotro ist die Gemeinschaft des Spiels, man lernte in den Jahren viele Gefährten kennen und auch der Umgang untereinander ist hier einfach Gefährtenhaft.
    Unterzeichnet: Fangar Thoranan
    Hauptmann des Nachtsturm
    Belegaer (DE-RP)

  12. #12
    Als wir beim achtstündigen Hühnerlauf kurz vor Ende (nahe der verlassenen Herberge) beinahe Dank eines unachtsamen Huhns allesamt abgeschlachtet und gefressen worden wären.
    Spotte nicht über einen Zwerg, der einen Schritt zurück macht – er könnte Anlauf holen.
    Spotte nicht über einen Hobbit, der einen Schritt zurück macht – er könnte Auflauf holen.

  13. #13
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Austria
    Posts
    90

    Was ist Euer denkwürdigstes Abenteuer in HdRO?

    Immer an weltbekannte Orten zu gelangen. War es mit Lvl 30 das erste mal Bruchtal zu sehen oder später vor den Toren Moria´s zu stehen, das erste mal in Isengard oder zu den Argonath aufblicken, das erste mal vor Helms Klamm zu stehen oder die größte Stadt aller mmorpg´s zu betreten... Minas Thirith.

    Quo Vadis HDRO?

    Die wöchentliche Chance auf wundervolle 500 Shoppunkte lässt man sich nicht nehmen, könnte das ja so manches im Spiel etwas erleichtern... Die Idee ist großartig, macht Spaß u.zwingt einen ja auch immer, mal hier im Forum einzuloggen.
    Leider ist das im Moment aber auch schon alles. Im Game selber ist bei mir schon seit Anfang Dezember Tote Hose. Kurzfristige Julfest-Aktivitäten war schon alles, was es seit 2 Monaten an Reiz für mich gab.
    Nach fast 9 Jahren Spielzeit ist seit den Rohan-Stories immer ein ständiges Auf u.Ab im Spiel, das mit der aktuellen Situation im grauen Gebirge einen Tiefpunkt erreicht hat.

    Manchmal frage ich mich, was aus dem Spielerrat geworden ist, den es mal gab...oder eh noch gibt? Wer sitzt dort (noch) drin? welche Spieler Typen? Grinder? Daily-Fanatiker? Instanz-Geilisten?

    Mal eine kurze Übersicht:

    Rohan: Wunderbares Gebiet, Kriegsrösser erwachten zum Leben, fand ich eine gute Idee, allerdings wurde die Idee ab den Gondor-Geschichten schon wieder begraben.

    Gondor: Schöne Landschaften, Das Fertig-Equip hat nun ausgedient, von nun an werden uns Essenzen begleiten und damit sind individuelle Klassenanfertigungen möglich, Waffen wachsen mit,somit nie mehr alle 5 Level neue Waffen schmieden! ...
    Man musste und muß weiterhin nur noch nach jeden Bimbi-Update unzählige Ermächtigungsrollen u. Kristalle reinbuttern.
    Auch dachten alle, Hytbold war einmalig. Doch alle irrten! Mit Gondor nahmen täglich, begrenzte Aufgaben langsam Überhand, schlimmer noch... man wurde langsam dazu gezwungen.

    Minas Thirith: Weltstadt, Optisch ein Hingucker, größte Online-Spiel-Stadt ever... ..nur innen etwas leer... 1 Bank u 2 Briefkasten... sogar Duillont hat fast mehr^^
    Noch schlimmer ist,dort hin zu gelangen.. durch das Pelennorfeld. Man hat es bis jetzt nicht geschafft, hier irgendwie Ebenen zu kreieren oder irgendwas anderes, um endlich diese ruckelein, laggs und Spielabstürze in den Griff zu bekommen.

    Ödland: Plötzlich gab es Ork-Waffe und Ork-Hass als Schadenstyp, ... ok, Mordor steht bevor,alles ist dort böse. Man muß halt damit ab nun Leben, ist auch verständlich...

    Mordor: ..wo ist nun der Ork-Hass hin? Aaah,man braucht nun Licht, um dort das Finstere zu bekehren,klingt ja logisch.
    Map toll gemacht, allerdings viele Fehler nie behoben. So oft hab ich noch nie ein Spiel von unten gesehen wie in Mordor.
    Das neue Aschesystem klingt auch vielversprechend. Endlich kann man gedropptes einäschern, und dadurch neues an Equip eintauschen.
    Einziger Wehrmutstropfen ist, warum zur Hölle wird eine Grenze von 10.000 eingeführt???

    Aber im Großen und Ganzen schien doch ein neuer, sinnvoller Weg bei HdR zu beginnen... Meinte man zumindest...

    Nördlicher Düsterwald: Endlich vor dem Erebor stehen, Thal zu erblicken. Optisch wieder Tripple A+++ gemachte Landschaft, vielleicht ist der Waldteil etwas zu nervig, aber naja... Düsterwald halt.
    Moment... leichter Platzmangel breitet sich aus.. Equip mit Ork-Hass noch im Beutel, Lichtrüstung wird nicht mehr unbedingt verwendet. Egal, man kann alles zerlegen und bekommt Asche dafür. Asche, die man wieder gegen neues eintauschen kann oder sogar einem 2.Char oder Twink zukommen lassen kann. Genial! Dailies machen Sinn, bekommt man ja so wie in Mordor einen Schwarzen Schlüssel für gedroppte Truhen,was wiederum für Asche sorgte. Alles ergab irgendwie Sinn! ...Ergab!!!

    Aktuelles Gebiet ..Blau/graue Gebirge: Quest gelungen, Optisch auch wunderbar. Nach erledigter Questreihe gehts wieder in den Daily-Modus. Wäre mittlerweile ja annehmbar, hätte nicht ein Programmier-Troll die glorreiche Idee, die Schwarzen Schlüssel als Drop zu entfernen (man kann ja so wieder den Shop ankurbeln), bei den Dailies bekommt man als Belohnung auch irgendwie keine Asche mehr... Ach ja,fast vergessen... es handelt sich um neue Asche... und bei Events gibts noch eine 3. Aschetype ... Nur für Zierwerke!
    Leider noch nicht alles: An den Charklassen wurde heftig herumgeschraubt..was eigentlich längst fällig war. Allerdings eher ohne wirklich einen Plan zu haben. Langsam vermiss ich wieder das alte Klasseneigenschaftssystem, da es dort doch möglich war, individuell einen Charakter anzupassen.
    Warum wird zB. bei der Grundeigenschaft "Rasse" nie etwas angepasst? Ein Elb hat zB. als Rasseeigenschaft +20 Schicksal. Der Wert ist mit Lvl 10 eine Wucht, aber nicht mehr mit 120! Warum wird hier nie etwas verändert? Möglichkeiten gäbe es genug: zB: Mit jeden Lvl steigt der Wert mit + 2.
    Stufe 10 Elb = +20 Schicksal, Stufe 100 Elb = +200 Schicksal, und der 120er hat +240 Schicksal.
    So hätte die Rassenauswahl auch wieder nicht nur Optisch einen Sinn.
    Auch sind diverse Klasseneigenschaften u. Rasse-Fähigkeiten ein Witz.

    Einzig intressante Neuigkeit ist, das der Beorninger länger ein Bär sein kann.. irgendwie auch logisch, weil Beorn lief ja auch eine ganze Nacht als Bär herum.
    Warum aber gleich auch schwere Rüstung dazu, ist mir ein Rätsel. Konnte man das nicht irgendwie mit einen Skill oder einer Eigenschaft verbinden?
    (zB. Stufe 1 = +1500 Rüstung, Stufe 2 = + 3000 Rüstung, Stufe 3 = + 4500 Rüstung?)

    Das Thema "Ettenöden" sprech ich gar nicht mehr an!

    Ich gehe jeden Tag arbeiten, hab auch andere Hobbys, aber spiele gerne bei freier Zeit Herr der Ringe online, weil mir das optische Erlebnis und der Spielflair gefällt. Ich bin kein Profi-Zocker, und auch bin ich kein Instanz-Fetischist! Aber man will doch irgendwie so halbwegs Ausgerüstet in eine nächste künftige Map wandern.
    Mit immer mehr Daily-zwang, neuen Münzen für dies und das (Asche ist nichts anderes als neue Währungsmünzen) und eigentlich sinnlosen Schlachtzügen (für besseres Equip? für was? im nächsten Gebiet ist der erstgedroppte grüne Teil wieder ums Hauseck besser) ist mir sogar mittlerweile die Lust vergangen, bei Twinks weiterzuspielen, da die das selbe Schicksal erleiden werden.

    Darum: Quo Vadis Lotro?
    Geschichte wurde zur Legende, Legende wurde Mythos!

  14. #14
    Join Date
    Oct 2013
    Posts
    71
    Die ersten Schritte durch das Moria Tor

  15. #15
    Meine ersten Stallmeister. Am Anfang musste man ja erst die Stallmeister finden.
    Wenn ich daran denke wie ich an den Troll vorbei bis zur Bruinenfurt geschlichen bin . Mich dann den Berg bis nach Bruchtal durchgekämpft habe..

  16. #16

    Was ist Euer denkwürdigstes Abenteuer in HdRO?

    Tja viel gutes wurde schon gesagt.

    Geld sparen für Pferd und Haus. Die Pforte von Moria, der erste Blick auf Bruchtal usw. usf. .

    Aber was mir immer (vor allem gfühlsmäßig) in Erinnerung bleibt, der Moment als der BALROG das erste Mal im Staub lag.

    lang lang ist es her

    Viel Spaß Euch noch

    vergesst heute eure besseren Hälften nicht

  17. #17
    Viel hab ich noch nicht erlebt, aber bisher waren es das erstemal einloggen und die ersten Schritte in Mittelerde

  18. #18
    Join Date
    Sep 2016
    Posts
    2,355
    Quote Originally Posted by Zorwik View Post
    Als wir beim achtstündigen Hühnerlauf kurz vor Ende (nahe der verlassenen Herberge) beinahe Dank eines unachtsamen Huhns allesamt abgeschlachtet und gefressen worden wären.
    Glückwunsch, Sie sind der Gewinner dieser Woche!
    Community Manager, Lord of the Rings Online
    Follow LOTRO on: Twitter - Facebook - Google+ - Pinterest - Twitch - YouTube
    Find Cordovan on: Twitter Instagram
    Support: help.standingstonegames.com
    coolcool

  19. #19
    Hallo Cordovan,

    ich würde den Code ja gern nutzen, bekomme im Shop allerdings die Meldung:
    "Sie haben das Maximum für die Couponeinlösung überschritten"

    Wurde der Code von euch vllt. schonmal vergeben?
    Ich würd mich über Rückmeldung freuen, danke.
    (Habe ich auch per PN geschrieben.)

    Gruß Zorwik
    Spotte nicht über einen Zwerg, der einen Schritt zurück macht – er könnte Anlauf holen.
    Spotte nicht über einen Hobbit, der einen Schritt zurück macht – er könnte Auflauf holen.

  20. #20
    Hallo nochmal auch hier.

    Ich habe bislang leider noch keinen funktionierenden Code für meinen Gewinn vom Leuchtfeuer-Newsletter #97 bekommen.
    Im ingame-Shop bekomme ich lediglich die Meldung:
    "Sie haben das Maximum für die Couponeinlösung überschritten"

    Wäre schön, wenn ich meinen Gewinncode noch bekäme, danke.
    (Habe ich auch vor 2 Tagen erneut per PN an Cordovan geschrieben.)

    Gruß Zorwik
    Spotte nicht über einen Zwerg, der einen Schritt zurück macht – er könnte Anlauf holen.
    Spotte nicht über einen Hobbit, der einen Schritt zurück macht – er könnte Auflauf holen.

  21. #21
    Ich habe meine 500 Punkte mittlerweile bekommen, lieben Dank an Cordovan, OliveYew und den Support für die Mühe.
    Spotte nicht über einen Zwerg, der einen Schritt zurück macht – er könnte Anlauf holen.
    Spotte nicht über einen Hobbit, der einen Schritt zurück macht – er könnte Auflauf holen.

 

 

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload