We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Page 1 of 2 1 2 LastLast
Results 1 to 25 of 30
  1. #1
    Join Date
    Sep 2016
    Posts
    1,924

    Update 22: Das Vermächtnis des Geisterbeschwörers - Versionshinweise

    Update 22: Das Vermächtnis des Geisterbeschwörers - Versionshinweise

    Hier sind die Versionshinweise für Update 22, veröffentlicht am Dienstag, den 6. März.

    Hervorhebungen

    Das Schwarze Buch von Mordor wird fortgesetzt!

    Kapitel 5 und 6 des Schwarzen Buches von Mordor sind jetzt verfügbar! Während das Goldene Heer auf Dol Guldur vorrückt, schlagen auch noch andere diesen Weg ein, um nach verlorenen und vergessenen Dingen zu suchen. Spieler, die die Mordor-Erweiterung gekauft haben, erhalten automatisch Zugriff auf diese neuen Inhalte des schwarzen Buches. Spieler, die Kapitel 4.4, „Einheit des Bösen“, abgeschlossen haben, können in den Trümmern des Schwarzen Tores mit Mithrandir sprechen, um Kapitel 5 des Schwarzen Buches von Mordor zu beginnen.

    Festen des Nordens

    Besucht die Festen des Nordens! Begegnet dem Elbenkönig Thranduil, findet heraus, was in Thal und Seestadt im Thalland Probleme verursacht und helft dem erneuerten Zwergenkönigreich von Erebor. Erreicht mit neuen Taten einzigartige Ziele und verteidigt Euch gegen die Geißeln dieser drei Königreiche. Dieses Update enthält über 125 neue Aufgaben und Taten, auf die Ihr von allen Hauptbereichen der Festen des Nordens aus zugreifen könnt.

    Eryn Lasgalen

    Der Name Düsterwald ist Geschichte. Die Waldelben haben den Wald zurückgewonnen und ihn in „Wald der grünen Blätter“ umbenannt. Doch noch ist er nicht frei von Gefahren. Sie lauern in finsteren Winkeln und Rätsel versetzen die Elben in Verwirrung. Wohin sind die Spinnen verschwunden? Wer stiehlt den Floßelben ihre Waren? Was haust sonst noch seit Langem unbemerkt im Wald?

    Thalland

    Nahezu achtzig Jahre sind vergangen, seitdem eine Gefährtengruppe aus Zwergen, einem Zauberer und einem sehr kleinen Dieb einen Drachen aufweckte und Seestadt in Flammen aufging. Zwar wurde eine neue Seestadt errichtet, Thal wiederbesiedelt und das Königreich unter dem Berg blüht, doch der Wandel hat noch lange kein Ende. Vor nur wenigen Tagen wurden Jangovar-Ostlinge vor Thal zurückgeschlagen. Und doch treffen schon neue, in Lumpen gehüllte Ostlinge aus dem weit entfernten Rhûn ein und erzählen leidvolle Geschichten.

    Neue episodenhafte Inhalte

    Die Ballade von Rost und Raureif ist eine episodenhafte Aufgabenreihe späterer Spielinhalte von Festen im Norden, die ab Mittwoch, dem 14. März, verfügbar ist!

    Neuigkeiten und Hinweise:

    Klassen

    • Zwergen-Avatare wurden aktualisiert. Spieler können ihr Aussehen über eine Option in der Charakterauswahl beibehalten, wenn sie möchten.
    • Menschen und Elben haben jetzt mehr Auswahlmöglichkeiten für das Gesicht ihres Avatars. Sie sind in der Charakterauswahl verfügbar.
    • Die Bardenanimation „Appell an Ioreth“ wurde angepasst und aufpoliert. Die Bardenfertigkeit „Appell an Ioreth“ sollte die nächste Fertigkeit in der Warteschlange nicht mehr stark verzögern. Die Animation der Bardenfertigkeit „Appell an Ioreth“ verschmilzt jetzt mit der Bewegung.
    • Barde – „Coda der Melodie“-Animation wurde zu reibungsloserem Ablauf angepasst.
    • Hauptmann – Ihr könnt jetzt gegen Silber von jedem Ausbilder für Hauptleute Rezepte zum Ausrüstungstausch erwerben. Ihr müsst keine selbst angefertigte Ausrüstung mehr eintauschen. Mit diesem Rezept könnt Ihr mit dem Ausbilder für Hauptleute um die Heroldenfertigkeit Eurer Wahl feilschen.


    Client & Benutzeroberfläche

    • Die Benutzeroberflächen der Charakterauswahl und Charaktererstellung wurden aktualisiert.
    • Die Hintergründe der Charakterauswahl für Menschen, Elben, Hobbits und Zwerge wurden aktualisiert.


    Handwerkskunst

    • Handwerkskunst – im Lasgalen, in Thal und im Erebor sind neue Handwerksrohstoffe verfügbar. Sie bieten alle Stufe-11-(Unheilskluft)-Materialien. Die neuen Erz- und Gelehrtenquellen der Region enthalten alle die gleichen Unheilskluft-Materialien wie in Mordor. Die neuen Nutzholzquellen enthalten neue Lasgalen-Baumstämme, die zu Unheilskluft-Brettern verarbeitet werden können.
    • Der Handwerks-Quartiermeister in den Festen des Nordens hält neue Helm-, Halsketten-, Taschen- und Essenzrezepte bereit.
    • Unheilskluft-Fiedel-Drechslerrezepte sind jetzt vom Handwerks-Quartiermeister der Eroberung von Gorgoroth erhältlich.


    Empfohlene Instanzen

    • Ihr könnt jetzt ein verunstaltetes Symbol des Altvorderen-Königs aus jeder Beutekiste in empfohlenen Instanzen erhalten.
    • Die in Update 22 enthaltenen empfohlenen Instanzen sind: Die Glocken von Thal, Sâri-surma, Feste Elendil, Die Netze des Krabbeltals, Nordhüttinger-Hof und Feste Dunhoth – Wunden und Furcht.


    Gegenstände & Ausrüstung

    • „Aschen von Gorgoroth“ wurden in „Aschen der Verzauberung“ umbenannt.
    • Truhen in skalierenden Instanzen der Stufen 106-114 enthalten jetzt Gegenstände.
    • Kisten in empfohlenen Instanzen enthalten jetzt Stufe-11-Handwerksmaterialien anstelle von lang verloren geglaubten Münzen.
    • Númenórer, Uruks und Spinnen in den Gorgoroth-Rohstoff-Instanzen lassen jetzt mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit Münzen fallen. Diese Wahrscheinlichkeit besteht zusätzlich zu der, Ausrüstung zu erhalten.
    • Diverse Einrichtungsgegenstände respektieren jetzt die Nutzungsberechtigungen des Hausbesitzers: Die diversen Bingo-Besitztumswächter, das tückische Loch, das Schneeballfeld, der Besitztumswächter – Todesziege und der Hochelben-Besucher.
    • Die ursprünglich vom Hohen Verzauberer erhaltenen Ringe der Gegenstandsstufe 326 wurden umbenannt in: „Turca des Verzauberers“, „Linta des Verzauberers“ und „Iswa des Verzauberers“, damit sie sich von den gleichnamigen Ringen aus einem stahlverstärkten Gorgoroth-Schatzkästchen unterscheiden.
    • Wenn Ihr Euch in den Festen des Nordens ein wenig Zeit für einen Angelausflug nehmt, werdet Ihr entdecken, dass es in diesem Land neue Fischarten gibt.
    • Der Helm der Waffenkammer sollte jetzt wieder auf dem Kopf Eures Charakters angezeigt werden, anstatt auf dessen Schultern.
    • Die Droprate für Bruchstücke des Abgrunds auf Stufe 2 wurde erhöht und konkurriert nicht mehr mit der Droprate anderer Ausrüstungsgegenstände.
    • „Abgrund der Mordath: Bruchstücke des Abgrunds“-Handwerkskomponenten werden jetzt mit einer geringen Wahrscheinlichkeit vom ersten und dritten Boss auf Stufe 1 fallen gelassen.
    • Schriften der Tugenden werden nicht mehr automatisch verbraucht, wenn das Ergebnis über der aktuellen Tugend-Obergrenze von 20 liegt.
    • Das Aussehen der schweren Nadhin-Jacke an Hochelbinnen wurde angepasst.
    • Die Mindeststufe für diverse Musikinstrumente wurde gesenkt, um den Zugriff auf das Musiksystem zu verbessern:
      • Lehrbücher für die Klarinette, Trommel, Flöte, Harfe und das Horn können jetzt bereits ab Stufe 10 (statt Stufe 30) verwendet werden.
      • Der Standard-Dudelsack hat jetzt eine Mindeststufe von 15 (statt 25).
      • Die Theorbe – ein Lehrbuch kann jetzt ab Stufe 15 verwendet werden (statt Stufe 30).
      • Die Moorkuh-Glocke hat jetzt eine Mindeststufe von 20 (statt 40).
      • Das einfache Pigborn hat jetzt eine Mindeststufe von 25 (statt 65).


    HdRO-Shop

    • Im HdRO-Shop sind jetzt per Beförderungspunkte +10 bis zu 100 Beförderungspunkte für epische Schlachten erhältlich.
    • Niedrigstufigere Handwerksrezepte werden Unheilskluft-Handwerkern jetzt im HdRO-Shop angezeigt.


    Legendäre Gegenstände

    • Es können jetzt alle freigeschalteten legendären Gegenstände bei einem Reliktmeister zerlegt werden, indem Ihr die Schaltfläche „Alles zerlegen“ betätigt.
    • Wenn Ihr EP-Runen, die zu einem Stapel gehören, auf einen legendären Gegenstand anwendet, könnt Ihr jetzt bestimmen, wie viel des Stapels auf den legendären Gegenstand angewendet werden soll. Das System verbraucht nicht mehr, als zum Erreichen der Obergrenze nötig ist.
    • Reliktmeister veredeln jetzt einen kompletten Reliktstapel, wenn Ihr die Schaltfläche „Stapel veredeln“ anklickt.
    • Um einen inspirierten legendären Gegenstand zu zerstören, müsst Ihr dies jetzt bestätigen, indem Ihr den Gegenstandsnamen eingebt.
    • Wenn Ihr auf einem Reittier sitzt, könnt Ihr jetzt keine legendären Gegenstände mehr als „inspiriert“ deklarieren.
    • Mit Mithril könnt Ihr jetzt mehrere inspirierte Attributsstufen gleichzeitig freischalten.
    • Schmiedemeister können jetzt alle legendären Zufallsgegenstände in Eurem Inventar auf einmal identifizieren.
    • Reliktmeister können jetzt Relikte automatisch in Gruppen von 10 bis 50 Stück kombinieren.


    PvMP

    • Der Ausgang für Spielercharaktere aus der Binge Fror in den Ettenöden kann jetzt von Hochelben-Charakteren benutzt werden.


    Fertigkeiten & Eigenschaften

    • Alle Völker besitzen jetzt eine passive Fertigkeit zum Umgang mit Instrumenten für die Fiedel auf Stufe 5.
    • Nach dem Wechsel zu einer Eigenschaftskonfiguration einer gespeicherten Klasse gibt es jetzt eine 30-sekündige Abklingzeit, bevor Ihr einen erneuten Wechsel vornehmen könnt. Diese wurde eingeführt, um Serverleistungsproblemen vorzubeugen, die bei zu häufigem Eigenschaftswechseln auftraten.
    • Der Effekt „Schnuppert an den Rosen“ kann nicht vom Rücken eines Reittieres aus angewandt werden. Ihr müsst dazu absteigen, dann den Effekt anwenden und wieder aufsteigen, damit er funktioniert.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem man sich erneut anmelden musste, damit passive Eigenschaften korrekt übernommen wurden.


    Aufgaben und Abenteuergebiete

    • Diverse Gebiete im südlichen Düsterwald wurden mit neuen Bäumen, Zierobjekten, Felsen und Texturen aktualisiert. Des Weiteren wurde auch noch ein Orklager in der Dunkelsenke modifiziert.
    • Um die Schnelle Reise gegen Silber zwischen Thangulhad und Tham Taerdol im nördlichen Düsterwald zu nutzen, muss diese nur noch entdeckt werden. Außerdem ist kein aktuelles oder vorheriges Abonnement erforderlich.
    • In Wasserfallbecken in der Zwergenbündnishalle spritzt das Wasser jetzt.
    • In Felegoth gibt es jetzt einen Spiegelteich, der viele Instanzen von „Festen des Nordens“ zum erneuten Spielen enthält.
    • Galadriel posiert nicht mehr falsch, wenn man sie in Lothlorien aus der Entfernung betrachtet.
    • Am 21. März wird ein Geheimnis gelüftet. Viel Glück!
    • Im Gasthaus „Zur fröhlichen Glocke“ in Thal können jetzt Stand-up-Comedy- und Singer-Songwriter-Abende veranstaltet werden. Der Eintritt ist frei.
    • Der Zierwerk-Schild „Fingars verlorene Schuppe“ kann ab sofort im Herausforderungsmodus des Schlachtzugs „Der Abgrund von Mordath“ von Fingar erbeutet werden.


    Völker

    • Männliche Beorninger ragen jetzt etwas weiter aus dem Wasser heraus, wenn sie es durchschreiten.


    Aufträge

    • Um Aufgaben von Rohan bis zur Stufenobergrenze zu erfüllen, muss man diese jetzt bei einer Sammeltruhe mit „65er-Obergrenze“ einreichen. Diese Sammeltruhen sind in Wohngebieten und bei allen Aufgabentafeln von Rohan bis zur aktuellen Stufenobergrenze zu finden. Aufgaben bis Stufe 65 können in den entsprechenden Sammeltruhen eingereicht werden.


    Benutzeroberfläche

    • Die Aufgabenfiltersymbole wurden verkleinert und in die Fenster „Aufgabenerteilung“ und „Aufgabenliste“ verschoben.


    Sonstiges

    • Dem Spiel wurden spielbare Fiedeln hinzugefügt. Alle Völker besitzen jetzt eine passive Fertigkeit zum Umgang mit Instrumenten für die Fiedel auf Stufe 5. Die Schüler-Fiedel kann von einem Barden erworben werden, während die anderen Fiedeln in Kürze auf Festen erscheinen werden.
    • Um Aufgaben von Rohan bis zur Stufenobergrenze zu erfüllen, muss man diese jetzt bei einer Sammeltruhe mit „65er-Obergrenze“ einreichen. Diese Sammeltruhen sind in Wohngebieten und bei allen Aufgabentafeln von Rohan bis zur aktuellen Stufenobergrenze zu finden.
    • Ettenöden: Der Ausgang für Spielercharaktere aus der Binge Fror kann jetzt von Hochelben-Charakteren benutzt werden.
    • Es wurden zahlreiche Schreibfehler im Spiel korrigiert.


    Bekannte Probleme:

    Bei Einsatz der Fertigkeit „Coda der Melodie“ sind die Instrumente eines Barden unsichtbar.
    Die Zierwerks-Rüstungen Helm und Stiefel des Bezwingers ändern nicht die Farbe, können aber gefärbt werden.
    In der französischen und deutschen Sprachfassung werden einige Aufgaben in Englisch angezeigt.
    Last edited by Cordovan; Mar 08 2018 at 03:33 PM.
    Community Manager, Lord of the Rings Online
    Follow LOTRO on: Twitter - Facebook - Google+ - Pinterest - Twitch - YouTube
    Find Cordovan on: Twitter Instagram
    Support: help.standingstonegames.com
    coolcool

  2. #2
    PvmP: Das war alles????

    Wo ist die Klassenüberarbeitung der Monster? Wann werden endlich die Werte vom Kaf aktualisiert?
    Ihr sollt nicht denken, dass ich alles schlecht finde. Aber ich schreibe hier nur zu Dingen an denen ich anecke.
    Ich finde HdRO ist ein tolles Spiel!

  3. #3
    Quote Originally Posted by Baerenwart View Post
    PvmP: Das war alles????

    Wo ist die Klassenüberarbeitung der Monster? Wann werden endlich die Werte vom Kaf aktualisiert?

    Auf PvMP wird doch kein Wert gelegt.
    Hauptsache der Mainstream bekommt das was Lotro meint

  4. #4

    Schreibfehler berichtigt?

    Wäre schön, wenn auch die falschen Aussprachen und die grammatikalischen Fehler endlich korrigiert würden. Mal sehen ob ich wieder "spionierender Crebain" vorfinde. Das heisst "spionierender Craban". vielleicht mal die Singular und Pluralformen der Elbensprachen bei der Betitulierung der Mobs berücksichtigen und vor allem: Bitte nicht auf falsch ändern wenn das mal korrekt war.

  5. #5

    Inhalt der Gorgorothkästchen

    Seit dem Update tauchen in den Gorgoroth-Kästchen Sachen auf, die anscheinend der Monsterseite beim PvMP nutzen (ich weiß es nicht sicher, weil ich diesen Teil des Spiels nicht nutze). Wird das behoben und gegen nutzbare Gegenstände ersetzt?

  6. #6
    Ich habe das Gebiet nun komplett durchgequestet. Ich bin wirklich nicht kleinlich was Übersetzung angeht. Das war mir bisher weitestgehend egal, weil es imho nicht gravierend war. Was hier allerdings abgeliefert wird, kann man nur kopfschüttelnd hinnehmen.

    Da gibt es etliche Killquests, für die ich angeblich Orks töten soll, gemeint sind aber ´z. B. Avancs. Oder ich soll Leichen suchen, gemeint sind aber Tonscherben sammeln. Das ließe sich noch mit etlichen beispielen fortführen. Für viele Quests gibt es dann auch gleich kein Hinweis mehr wo man suchen soll (im übrigen auch im englischem Client, okay..gibt einem ein bißchen Back to the Roots Stimmung ;P)

    Emotes Anzeigen bei einer quest sind völlig falsch (z. B. besänftigen -> beruhigen, Grüßen -> salutieren).

    Die Dailys am Ende der Questreihe die man bei Thranduil bekommt werden auch völlig falsch angezeigt (Man soll eingesponnene Zwerge befreien. Gemeint ist allerdings im Wald Tieren zu helfen) . Die Rufbezeichnung wenn man aufsteigt....-> LOL.

    In Thal Handwerkshalle, wenn man den Mauszeiger drüber legt steht dort "Handwerkshalle von Schlucht).

    Da kann man nur sagen: Fail! (Was das angeht).

    Ich könnte noch mehr Beispiele nennen, das ist längst nicht alles.

    Wer in Erebor Probleme mit der Quest "Vertrauen verdienen" hat, sollte ein Ticket schreiben, dann wird die Quest von einem GM beendet. Bei vielen Spielern gibt es nur 3 mißtrauische Zwerge, weil das Phasing wohl nicht funktioniert.
    Last edited by WorrBinpike; Mar 08 2018 at 06:24 AM.

  7. #7
    Moin moin,

    Quote Originally Posted by WorrBinpike View Post
    Ich habe das Gebiet nun komplett durchgequestet.
    Kompliment. Ich hatte spätestens in Thranduils Höhle die Schnauze voll. Und das meine ich genauso, wie ich es schreibe.
    Ein NoGo war für mich auch das Reiten in den Höhlen. Die Rufhändler habe ich nur durch die Map erahnen können, da sie völlig mit Gäulen verstellt waren und bei Thranduils Thron wurden, zumindest als ich da war, Springübungen veranstaltet. Mindestens genauso schlimm wie im Winter-PvP Frostfels. Und es war 23:30 Uhr, nicht 16 Uhr.

    Quote Originally Posted by WorrBinpike View Post
    Ich bin wirklich nicht kleinlich was Übersetzung angeht. Das war mir bisher weitestgehend egal, weil es imho nicht gravierend war. Was hier allerdings abgeliefert wird, kann man nur kopfschüttelnd hinnehmen.
    Dem kann ich nur beipflichten. Über einen Düsterwald-Bör kann ich ja noch lachen, einen Richtungspfeil brauche ich persönlich nicht und das die Map verschoben ist, kann ich auch noch verkraften. Aber die Quests? Nein danke. Wer gesammelte Sachen an der Auftragstafel abgeben will, muss auch genau schauen. Der Text links ist ok, der Name des Auftrags selber nicht.

    Für so ein verkorkstes Update gebe ich persönlich kein Geld aus. Nur gut, dass es jetzt in den anderen Gebieten deutlich ruhiger geworden ist und ich dort noch genug zu tun habe und Luken in Udun öffnen kann, ohne erst diverse Gegner wegräumen zu müssen.

    Gruss
    Aegarond

  8. #8
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Fuchskleve, Bachuferstraße 3
    Posts
    957
    Quote Originally Posted by Aegarond View Post
    Kompliment. Ich hatte spätestens in Thranduils Höhle die Schnauze voll. Und das meine ich genauso, wie ich es schreibe.
    Ein NoGo war für mich auch das Reiten in den Höhlen. Die Rufhändler habe ich nur durch die Map erahnen können, da sie völlig mit Gäulen verstellt waren und bei Thranduils Thron wurden, zumindest als ich da war, Springübungen veranstaltet. Mindestens genauso schlimm wie im Winter-PvP Frostfels. Und es war 23:30 Uhr, nicht 16 Uhr.
    Problem eben, dass wir ohne die, (etwa) zu acht auf dem Server wären. Gerade Frostfels zeigt überdeutlich, dass sich das durchgesetzt hat. Für viele sind die MMOs heute eben sowas wie Turnübungen. Darum soll eSport auch olympisch werden. Interessanterweise hat es bis heute keinen größeren Versuch gegeben, über Crowdfunding eine Alternative anzubieten. Also quasi ein Pillars of Eternity-MMO. Denn im Grunde genommen haben die Turner und die Rollenspieler gar keine Schnittmenge. Außer, dass es vielleicht auf beiden Seiten Leute gibt, denen es Spaß macht, sich gegenseitig auf die Mütze zu ömmeln.
    Stick them with the pointy end.

  9. #9

    Oh wie toll

    Schreibfehler berichtigt und das neue Update besteht fast ausschliesslich aus Fehlern.
    Töte 10 Orks, gemeint sind Wölfe.
    Töte Krieger, gemeint sind verderbte Wölfe
    Weinreben zerstören - damit ist wein aus Fässern zapfen gemeint
    Wein finden - damit ist Wein ausschenken gemeint
    Instanzen die nicht weiterlaufen.
    Ein anscheinend überforderter Ingame-Support weil sich niemand mehr auf Ingame-Tickets meldet.
    Eine Glanzleistung. Wäre es nicht besser gewesen, dieses Update erst dann einzuführen wenn es zumindest ansatzweise funktioniert?
    Alternativ. Sreibt doch bei den Questgebern nur Quest annehmen. auch wenn man nicht weiß was man machen soll, man wird zumindest nicht irregeführt

  10. #10
    Abgesehen von dem Wald, der mir persönlich einfach viel zu finster ist (vor allem zu kurze Sichtweite), ist das Update landschaftlich sehr schön geworden. Es ist sehr schön, die Hobbit-Landschaften so nun besuchen zu können - auch wenn sie leider nicht über direkte Reise durchs Bilwissdorf und vorbei an den Beorningern verbunden sind.
    Was aber garnicht klargeht, ist die deutsche Übersetzung. Es sind unglaublich viele Tipp/Rechtschreib/Grammatik/Sinn-Fehler in der deutschen Version. Das so zu veröffentlichen ist schlicht eine Frechheit. Wenn ihr (SSG) das intern nicht gebacken bekommt, gebt doch bitte die Text-Dateien frei und lasst sie deutsche Spieler übersetzen/korrigieren, die meinetwegen eine NDA unterschreiben... ob die Bezahlung in Euro, Shoppunkten oder bloß mit ingame-Titeln erfolgt, ist dabei erstmal völlig egal... aber so ist das einfach nur lächerlich.



    Quote Originally Posted by Filousia View Post
    Problem eben, dass wir ohne die, (etwa) zu acht auf dem Server wären. Gerade Frostfels zeigt überdeutlich, dass sich das durchgesetzt hat. Für viele sind die MMOs heute eben sowas wie Turnübungen. Darum soll eSport auch olympisch werden. Interessanterweise hat es bis heute keinen größeren Versuch gegeben, über Crowdfunding eine Alternative anzubieten. Also quasi ein Pillars of Eternity-MMO. Denn im Grunde genommen haben die Turner und die Rollenspieler gar keine Schnittmenge. Außer, dass es vielleicht auf beiden Seiten Leute gibt, denen es Spaß macht, sich gegenseitig auf die Mütze zu ömmeln.
    Es gibt durchaus immer mal wieder Bestrebungen, via Crowdfunding alternative MMOs zusammenzubasteln. Ein für Rollenspieler sehr interessantes MMO könnte hier in wenigen Jahren zB "Chronicles of Elyria" werden. Metzelspiele gibts ebenfalls diverse in Entwicklung.
    Diskutierer, Fragenbeantworter, Twinker, Händler, Handwerker und Anführer der 'Gemeinschaft der freien Völker' auf Belegaer.
    Deutsche Guides für nahezu alles, was Casuals interessieren könnte, gibts hier: http://gdfv.forumo.de/guides-f24/

  11. #11
    Was das Reiten in den Höhlen angeht, kann ich nur sagen das meine Zeit limitiert ist. Ich möchte nicht 20 Minuten brauchen um eine Quest abzugeben. Es kann nun wirklich keiner verlangen, das man in den Höhlen nicht reitet, RP-Server hin oder her (imho hat sich das eh mittlerweile erledigt).

    Im ürigen sind die Dailys im neuen Gebiet wohl seit heute/gestern abgeschaltet, also nicht wundern das man keine Dailys mehr machen kann.

  12. #12
    Join Date
    Jan 2017
    Posts
    16
    Liebes SSG-Team,

    nun will ich hier den Platz nutzen um mal meine Sicht der Dinge auf euer neuestes Update U22 los zu werden.

    Kurze Variante:
    In zwei Worten - Schämt Euch!

    Lange Variante:
    Ich bin selbst seit nun mehr 6 Jahren Unternehmer - Freier Fachplaner für Gebäudeautomation.
    Bevor ich eine Planung an meinen Kunden heraus gebe, muss ich eine interne Qualitätprüfung machen, denn eine schlechte Dienstleistung kann verherender sein als keine Dienstleistung.

    Ich hatte seiner Zeit viel Hoffnung in das neue SSG-Team und die Firmenneugründung gesteckt, aber was ihr mit Mordor euch geleistet habt, setzt ihr hier mit dem Grünwald und Erebor fort.
    Unfertig, Bugs über Bugs und die Spielinhalte lassen immer mehr zu wünschen übrig und das im wahrsten Sinne des Wortes. Das Bündnissystem und das neue Strahlensystem sind derart unausgereift und kaum von Belang, das man sich fragen muss - wozu wurde das überhaupt eingeführt?

    Ich kann hier nur mutmaßen, das es SSG einfach an finanziellen Mitteln und Manpower fehlt.

    Es ist aber meiner Meinung nach so, Lotro ist nach wie vor eine Perle am MMO-Markt und was sich über 10 Jahre entwickelt hat, sucht seines Gleichen. Auch hat das Spiel eine sehr treue Comunity, nur tretet ihr eben diese mit solchen unfertigen Updates mit Füßen. Ich weiß auch nicht wie die vertraglichen Verhältnisse zu Turbine sind, hier vermute ich das ein Teil des Umsatzes abgeführt werden muss, was die Möglichkeiten nochmals einschränkt.

    Ich will euch da auch nicht in die Firmenpolitik rein reden, dafür habe ich zu wenig Hintergrundwissen. Aber was es meiner Meinung nach braucht ist eine Art Befreiungsschlag. Das könnte z.B. eine Art Refinanzierung über eine Schwarmfinanzierung sein. Nutzt doch den Umstand der starken Comunity! Ich denke HdR-Online hat so viele Fans, die würden gerne als Backer ihren Teil dazu beitragen, das man Lotro aus seinem Dornröschenschlaf holt. Viele andere Fan-Projekte haben es doch gerade in Amerika vor gemacht.

    Meiner Einer ist seit Reales dabei und wenn ich mir U22 so anschaue - auch und gerade aus der Sicht eines Toklien-Fans:
    - es kann doch nicht sein das Evendim mit seinem See und dem Gebiet größer sein soll als der lange See, dem Erebor, Tahl und Seestadt zusammen
    - das Flusselbendorf ist in Steinwurfweite von der alten Seestadt und Smaugs Gerippe - geograhisch nach den Büchern ein Unding
    - der Erebor und die Gegend vor dem einsamen Berg ist derart klein - wie hätten da 5 Heere seiner Zeit taktisch sich aufstellen sollen?
    - Radagast - eine Hauptfigur im Roman wird eben mal vor die Elbenstadteingangstür gestellt - selbst Tom Bombadil hat seiner Zeit sein eigenes Haus bekommen - ich hätte Radagast gern in seinem zu Haus mal besucht
    - die Beoringer und ihre Heimat wurden völlig unterschlagen
    - Tahl ist kleiner als Bree?
    - der einsame Berg und die Zwergenhallen sind kleiner als Thorins Exil in den blauen Bergen?
    - wo ist der Arkenjuwel?
    - laut Büchern ist der alte Wald bei Bockland ein überbleibsel der großen Wälder aus dem Osten - wurde aber scheinbar vor 12 Jahren besser und detailreicher mit wesentlich mehr Spielinhalten durchdesignt als der Grünwald nun, dieser ist größtenteils einfach nur duster

    Auch die Umsetzung der Orte.
    Waren in Rohan seiner Zeit sehr viele Häuser begehbar und wunderschön in der Inneneinrichtung ausgestaltet, so steht man in Thal und Seestadt größtenteils vor verschlossenen Türen.
    Beide Städte als auch der Elbenpalast aber auch der einsame Berg hätten eine anständige Taverne verdient die auch RP-tauglich wäre, hier gab es all die Jahre immer wieder anfragen seitens der Com, hier hätte man viele Spieler glücklich machen können, aber auch die Chance wurde vertan. Kaum Sitzmöglichkeiten, schlechte Erreichbarkeit und eine unvorteilhafte Raumgestaltung machen es ungmöglich.
    Der einsame Berg - die Innengestaltung - meine persönliche Meinung - da sieht Thorins Halle im 11 Jahre älteren Startgebiet besser aus mit wesendlich mehr Liebe zum Detail.

    Und dann die Fehler und Bugs
    Ich kann mich an kein Update erinnern was derart viele Fehler beinhaltete. Ich verstehe es nicht. Viele Spieler sind mit Mordor noch nicht durch und ein Bezahl-Addon ist es nicht. Was hat hier zur Eile in der Veröffentlichung getrieben? Wer macht da SSG einen derartigen Druck? Einen Druck der dazu führt, das man die Gefahr einer sich verschlechternden Stimmung in der Com und beim zahlenden Kunden in Kauf nimmt?

    Auch viele vermeintlichen neuen Spielinhalte:
    - die Fiedel - ok ich bin jetzt nicht der Musikspezi, aber einige ABC-Dateien kann ich im Bedarfsfall auch abspielen lassen - nur nicht mit der Fiedel - denn das hört sich grausam an. Dann diese seltsamen Klopfgeräusche für Töne die die Fiedel nicht kann...
    Ok, ich will mal abwarten ob sich ein Musik-Profi mit dem Ding irgendwann mal intensiver beschäfftigt und wahre Kunst zum besten geben wird, allein mir fehlt die Hoffnung das es davon noch welche als aktive Spieler geben möchte.
    - neue Fische für das Angel-Hobby
    Eine neue Tat im BdT mit einer Belohnung für das Housing...
    Keine neuen Rezepte für den Koch oder sonstigen Anreize diesem Hobby, sobald man die Tat vollbracht hat, weitere Beachtung zu schenken...
    Schwach - sehr schwach!

    Leute! Euch steht eine Konkurenz gegenüber die Psychater in ihren Diensten hat, welche analysieren, wie man das endorphiengesteuerte Belohnungssystem des menschlichen Hirns noch besser bedient, die Leute so bei der Stange und somit beim Spiel behält.

    Mein Fazit:
    Wenn die nächsten Erweiterungen, Addons und oder Updates nicht entscheidende Impulse beinhalten, die für mehr Spielmotivation sorgen, dann gebe ich Lotro noch maximal 3 Jahre und dann war es das.

  13. #13
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Schleswig-Holstein
    Posts
    743
    Wir können uns Aufregen wir wir wollen. Das was wir hier schreiben Interessiert leider keinen und wird auch keiner Lesen da es nun mal ja auch keine Deutschen Community Manager mehr gibt. Wir sind nur das 4 Rad am Wagen und in der Prioritäten Liste ganz weit unten. Diese ganzen Fehler wurden bereits im Bulli Forum geäußert und auch auf Bulli gemeldet, und man sieht wie egal es denen war es wird einfach Released. Und es ist nicht das erste mal. Die Qualität sinkt mehr und mehr. Dann kann man auch gleich die Deutsche LOKA ganz abschaffen. Aber das Update 22 ist das Schlimmste aller Zeiten ever.

    Es ist im ganzen sehr Traurig das die Deutsche Community einfach keine Beachtung seitens SSG mehr bekommt. Denn das sieht man mit dem U22 erst recht aufs neue.
    Ich setze mich ja sehr für die Deutsche Community ein und mache auch sehr viel für diese. Weit mehr als SSG es macht. Aber die Qualität sinkt mehr und mehr. Und ich würd emir sehr die guten alten Zeiten con Codemasters zurück Wünschen. Da hatte man noch Deutsche Ansprechpartner die es weiter gegeben hatten und von der Qualität her sah es besser aus. Aber danach ging es leider mehr und mehr Bergab und die Deutsche Community versinkt im Schicksalsberg.

  14. #14
    Join Date
    Jan 2017
    Posts
    16
    Ja das scheint leider noch erschwerend hinzu zu kommen.
    Es scheint aber auch so zu sein das die Com immer genügsamer wird, vorhin erst im Weltchat, da meint doch einer - er sei schon froh das überhaupt noch was kommt und die Server noch laufen.

    Erinnert ein wenig an den berühmten Frosch im Kochtopf dem man langsam das Feuer hoch dreht.

    Es gäbe so viel auf der To-Do-Liste als eben mal ein neues Gebiet hinten dran zu pappen.

    - Sippentool überarbeiten und endlich mal BdT-Dinge für eine Spielergemeinschaft einführen, die den Spielern auch was bringen, eigenes Zierwerk, Wappen und und und
    - Epische Story besser ausgestalten - Das schwarze Buch ist derzeitig eine Beleidigung für die aller ersten Epic-Storys - man erinnere sich an die Zwischensequenzen und die Spannungsbögen und die waren aus 2007
    - Angel-Hobby vertiefen, mehr Hobbys
    - Bingo Boffin Char-Storys generieren, die Welt ist so groß und hat Platz für so viele Einzel-Storys
    - Handwerksystem überarbeiten
    - rare Bosse mit spezial-Loot
    - Belohungshändler für empfohlene Inis anpassen
    - Was ist mit dem Reitsystem?
    - Was ist mit dem Scharmützelsystem?
    - Was ist mit dem Epische-Schlachten-System?
    - Was ist mit dem Housingsystem?
    - Instanzen Skalierungen und Lootanpassungen?
    - Bündnissystem?

    Ich für meinen Teil bin z.B. ein riesen Fan vom Housing - mein RP-Char, Lisel hat hier ja die Schankmaid.
    Was mir z.B. überhaupt nicht in den Kopf will.
    SSG könnte über den Shop mit kaufbaren Shop-Housingsachen meiner Meinung nach Asche ohne Ende machen.
    Außer irgendwelchen Rabatt-AKtionen finden aber neue Gegenstände in den Shop keinen Weg.

    Jungs von SSG, sollte es doch mal wer lesen.
    Jeder Kleinladenbesitzer ist in soweit Ökonom, das er weiß, das ein Laden auch davon lebt, das ab und an auch mal neue Sachen ihren Weg ins Regal finden. Aber ob diese Einsicht euch erreicht - auch hier habe ich die Hoffnung schon fast aufgegeben. Manchmal habe ich den EIndruck - die wollen den Karren vor die Wand fahren.

  15. #15
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Fuchskleve, Bachuferstraße 3
    Posts
    957
    Quote Originally Posted by Oelle View Post
    Es gibt durchaus immer mal wieder Bestrebungen, via Crowdfunding alternative MMOs zusammenzubasteln. Ein für Rollenspieler sehr interessantes MMO könnte hier in wenigen Jahren zB "Chronicles of Elyria" werden. Metzelspiele gibts ebenfalls diverse in Entwicklung.
    Verfolge ich alles. Aber auch, wer sich dann alles dafür interessiert. Ich meine aber ein Projekt, das ausreichend abschreckend für die Allesspieler und ausreichend anziehend für echte Oldschool-Leute ist. Habe einige Titel auf dem Schirm und bin derzeit bei allen ziemlich pessimistisch. Das muss dann ja auch wiederum so viele Oldschooler ziehen, dass die es auch tragen. Vermutlich sind die Ansprüche einfach am Ende zu divers. Bei den Offline-Titeln ist die Entwicklung erfreulicher. Ein richtiges Pillars-MMO gibt es jedenfalls (noch) nicht. Vermutlich zu teuer für die Nische.

    ---

    Was LotRO betrifft, die werden schon auf dem Schirm haben, womit sie Geld und womit nicht. Da ich Mordor sehr gelungen finde, hat SSG auch wieder Rabatt angesammelt. Hab mir selbst auch abgewöhnt neues sofort nach Release zu spielen und nach der Überdosis Tagesaufgabe war ich auch zunächst einmal wieder bedient.

    Dass die Leute inzwischen recht leidensfähig sind, wundert mich nicht. Ebensowenig wie das Geschludder bei den Details. Im Zweifelsfall freu ich mich auch eher immer, dass sie sich doch stets noch schöne Gesachichten einfallen lassen. Und da mich eh noch am meisten meine Mitspieler schrecken, bin ich auch eher hart im Nehmen. Noch vor zwei Jahren war für uns alle ein Housing-Update, nur mal z.B., bereits unvorstellbar. Dann kam es und hat wieder viel Freude ins Spiel gebracht.
    Stick them with the pointy end.

  16. #16
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Schleswig-Holstein
    Posts
    743
    Ist zwar Schade das auf unsere Fragen nur im Englischen Forum eingegangen wird, aber SSG hat es scheinbar nun aufgenommen was die Probleme der Quest im Deutschen Client angeht.
    Zu Dienstag ist ein HotFix geplant, dies sagte Cordovan im Livestream. Aber eine Offizielle Ankündigung gibt es noch keine, und ob damit die Probleme bei den Quest im Deutschen Client behoben werden auch noch nicht.

    Quote Originally Posted by Cordovan View Post
    Regarding issues with the German localization: We are aware of this, and will be working to correct it.

  17. #17
    Mich wundert es doch immer wieder wieviel Scheiß die meisten hier ertragen können.
    Das Spiel wurde doch schon mit dem Rohan-Update so schlecht, dass es nicht mehr motivierend war.
    Mit Erreichen von Edoras war bei mir das Maß allen Übels erreicht und mit Level 95 habe ich aus lauter Widerwillen meine Charaktere aus Mittelerde entfernt.
    Bis vor kurzem hielt mich noch das PvMP im Spiel, aber selbst das ist so abgrundtief unausgeglichen, da spiele ich lieber Mikado.

    Was zur Hölle spricht gegen eine Überarbeitung des Spiels anstatt ständig schlechte Erweiterungen zu liefern?

    Als Mittelerde-Fan bin ich ins Spiel gekommen doch nun wandle ich seit Level 95 in Mandos Hallen.
    Ich hätte gern mehr gesehen, Minas Tirith, Ithilien, Mordor, Morannon... aber nicht unter diesen Umständen.
    Ihr sollt nicht denken, dass ich alles schlecht finde. Aber ich schreibe hier nur zu Dingen an denen ich anecke.
    Ich finde HdRO ist ein tolles Spiel!

  18. #18
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Fuchskleve, Bachuferstraße 3
    Posts
    957
    Quote Originally Posted by Baerenwart View Post
    Was zur Hölle spricht gegen eine Überarbeitung des Spiels anstatt ständig schlechte Erweiterungen zu liefern?
    Was du als schlecht und scheiße beurteilst, also z.B. das Mordor-Update, hat mir viel Spaß bereitet.
    Stick them with the pointy end.

  19. #19
    Quote Originally Posted by Filousia View Post
    Was du als schlecht und scheiße beurteilst, also z.B. das Mordor-Update, hat mir viel Spaß bereitet.
    mir auch. und auch wenn die dieses mal ganz besonders schlimmen übersetzungsfehler ein ziemliches ärgernis darstellen, so muss ich sagen, dass alleine designmäßig der kleine teil des nördlichen düsterwaldes, den ich bisher beschritten habe, schon atmosphärischer wirkt als so ziemlich alles andere bisher. ein weiterer schritt nach vorne auf sowieso schon hohem niveau in diesem bereich. was mir auch ganz besonders bei solchen aspekten zeigt, dass da im hause nach wie vor viel liebe und respekt zu den betreuten welten besteht. eine ganz und gar nicht selbstverständliche feststellung auf dem allgemeinen spielemarkt.

    lustig finde ich die übersetzungsfehler an den anschlagtafeln, wo statt der abzugebenen beute handwerksmats stehen. denn dies wäre doch wirklich mal eine nette alternative, welche dem handwerk mit seinem nach wie vor nicht übermäßig hohen stellenwert eine zusätzliche option und tiefe schaffen könnte.

  20. #20
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Fuchskleve, Bachuferstraße 3
    Posts
    957
    Quote Originally Posted by jannas View Post
    dass da im hause nach wie vor viel liebe und respekt zu den betreuten welten besteht.
    Dieses Empfinden hat mich beim Questen in Mordor auch ergriffen. Erst war ich ziemlich sauer, wegen der Dichte des ersten Gebiets und den Kästchen. Ich bin froh, dass ich weitergespielt habe. Denn die zu Tolkien alternierenden Plots, das war schon am ersten Tag etwas, das für mich in diesem Spiel funktioniert hat. Ich erinnere mich gut, dass andere genau das kritisierten, dass man nur eine Randfigur sei und was einen denn irgendwelche Wilden in den Einsamen Landen oder Angmar zur interessieren hätten. Für mich machte genau das den Zauber aus. Dieses Fingerspitzengefühl in eine sehr dichte Erzählwelt Geschichten einzuschreiben, die in den Bann ziehen.

    Das entschuldigt zwar keinen Pfusch, aber es bringt für mich doch vieles ins Gleichgewicht, über das ich mich ansonsten vielleicht auch aufregen würde.
    Stick them with the pointy end.

  21. #21
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Schleswig-Holstein
    Posts
    743
    Das die Quest falsche Beschreibungen haben sind keine Übersetzungsfehler. Da ist nur gewaltig was in der Datenbank Kaputt gegangen wund vieles wurde vertauscht. Wenn du dir die Quest direkt durch liest kannst du sehen was du machen musst, und dort stehen meistens die Richtigen Gegner etc drinn die du brauchst.

    Es ist nur ein reines durcheinander Datenbanktechnisch, aber übersetzungsmäßig ist es soweit Korrekt. Mann hätte es nur nicht Releasen dürfen da es auf Bullroarer auch schon so war. Aber wozu sich die mühe machen und Bugs Reporten wenn es scheinbar eh keinen Interessiert und die Deutsche Community leider nur das 4 Rad am Wagen ist.

    ABer mal abwarten was der Patch bringen wird.

  22. #22
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Switzerland
    Posts
    113
    Wenn ich mir eure Posts so durchlese, bin ich froh, erst jetzt nach Mordor zu kommen. Dann sind die gröbsten Probleme bestimmt beseitigt, bis ich ins neue Gebiet komme.

    Gerade Mordor und auch die Geschichten vor dem schwarzen Tor gefallen mir richtig gut und sind sehr atmosphärisch.
    Ja, der grössenvergleich stimmt nicht überall und das wird auch Zukünftig so sein. Aber ich finde, da kann man gerne drüber hinwegsehen, wenn die Atmosphäre stimmt.
    SSG hat noch viel zu lernen, aber ich denke/hoffe, sie sind auf dem richtigen Weg.

  23. #23
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Schleswig-Holstein
    Posts
    743
    Klar die Atmosphäre ist wie gehabt wunderbar. Nur würde ich mir im ganzen auch mehr Beachtung von SSG für die Dt. Community wünschen. Wenn man mal ein ernstes Anliegen hat muss man schon im Englischen Forum schreiben um Beachtung zu erhalten damit ein Blauer User sich dann zu Wort meldet. Hier kann geschrieben werden was man will aber es folgt keine Reaktion. Von den Angeblichen Spielerat wo auch mehre Nationen bei waren oder sind hört man nichts mehr. Wo mal EU Streamer gesucht wurden hört man nichts mehr zu oder bekommt Antworten auf die Mail. Hier wird leider mehr heiße Luft verbreitet. Einerseits können die daher die Deutsche Lokalisierung gleich ganz Einstellen wenn die Dt. Community eh keine Beachtung bekommt, und wäre zudem dann ein Kostensenker für SSG, wobei die dann aber wohl wieder an Kunden verlieren.

    Das Update22 ist trotz seiner Fehler absolut schön geworden keine Frage. Aber der ganze Rest bleibt leider in Vergessenheit.

  24. #24
    ja, letztlich muss ssg entscheiden, ob der umsatz der deutschen community eine angemessene lokalisierung und betreuung wert ist. wenn ja, können sie es auch ruhig wieder outsourcen, wenn es sich auch nur annährend an der damaligen qualität von codemasters orientieren würde. zumindest habe ich in der jüngsten zeit dahingehend aber auch wieder etwas hoffnung schöpfen können, da immerhin die audio-lokalisierungen doch wieder deutlich an qualität gewonnen haben. das war ja auch schon mal ganz anders und konnte zeitweise zurecht als beleidigung der deutschen community bezeichnet werden. da merkt man schon, dass sich punktuell auch wieder über solche sachen gedanken gemacht wird. schön wäre es natürlich, wenn es mal in einen qualitativ durchgehend höherwertigen output münden würde und nicht wie so oft tolle entwicklungen und lichtblicke durch vermeidbare nachlässigkeiten in der qs direkt wieder mit dem hinterteil eingerissen werden.

  25. #25
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    44
    Ich bin jetzt mit meinem main (Hauptmann) „quest mäßig“ in Thal angekommen und möchte gerne meine Eindrücke loswerden:
    Zunächst einmal war ich diesmal wirklich entsetzt ob der wirklich vielen Fehler. War es früher meistens so, dass man sich über „tbd“ oder englische Quest Texte
    in der deutschen Fassung ärgern musste, so sind es diesmal die Fehler in den Aufgabentexten selber (z.B. Wölfe im Wald besiegen und im Aufgabentext auf dem Schirm steht „besiegte Orks 1/10“.

    Ebenfalls unschön ist der Umstand, dass auf der Karte die Position nicht mit der tatsächlichen übereinstimmt (war bekannt, aber stört schon ziemlich).
    Das soll ja heute dann gefixt werden („•The Northern Mirkwood map is now centered properly in relation to the character marker“)., überraschenderweise konnte ich in den englischen release notes
    aber keine Info finden, dass die verbuggte Karte von Felegoth ebenfalls korrigiert wurde!
    Ich möchte aber auch sagen, so sehr ich auch im Wald beim questen „rumgeirrt“ bin, so finde ich aber auch, dass die Dunkelheit dort die Stimmung top rüber bringt – konnte mir so richtig vorstellen,
    wie vor 80 Jahren die Zwerge und Bilbo da rumgeirrt sind? (besonders klasse- die leuchtenden Augen zwischen den Bäumen).

    Auch echt toll (erinnerte mich an den Klassiker „Eine Leiche zum Dessert) die eine Quest in der Reihe „Dilemma des Herrn“ in Seestadt („Ein tödliches Abendessen“ oder so ähnlich)- hier
    haben sich die Devs mal wieder etwas einfallen lassen, was sich vom üblichen „holen, bringen, töten“ abhebt.
    Ich finde (wie immer – meine subjektive Wahrnehmung), dass auch weiterhin vernünftiger „Content“ entwickelt wird zu (den Instanzen und Raids an sich kann ich nichts sagen, da ich mangels Zeit und des Umstands, dass unsere Sippe de facto nicht mehr spielt, schon seit Jahren keine Raids mehr bestritten habe – und ich weiß, dass die PvP-Spieler sich sehr benachteiligt fühlen, da ich aber PvP nur selten und auch nur rudimentär betrieben habe, ist dieser Umstand für mich persönlich irrelevant).
    Allerdings verstehe ich die "Hast" nicht, mit der seit geraumer Zeit "unfertige" Updates released werden! Ja – es ist bekannt, das Qualitätssicherung bei SSG nahezu nicht stattfindet
    (bzw. vielleicht eher nicht stattfinden kann, da die Mittel nicht vorhanden/freigeben sind) aber ich kann nicht verstehen, warum man Bullroarer als public server nutzt, so viele Spieler
    dort ihr feedback geben – man aber statt eine Verschiebung um „x Tage oder meinetwegen auch Wochen“ das unfertige Produkt „released“.
    Stehen finanzielle Gründe dahinter? Ich weiß es nicht, aber aus meiner Sicht wäre es dem Spiel (und damit der Wirtschaftlichkeit) zuträglicher, wenn Updates so veröffentlich würden, dass diese auch
    ohne Patches gut gespielt werden könnten - die "zahlende" Kundschaft würde es danken und sicherlich auch kund tun. BTW: Angenehm überrascht war ich, dass die heutige Downtime bereits gestern vormittags im Launcher bekannt gegeben wurde - hier ist tatsächlich eine Verbesserung zu erkennen!

    Betreffend der deutschen "Loka": Natürlich habt Ihr recht, dass man an sich das Geld sparen könnte, aber um ehrlich zu sein: Ich würde es schon begrüßen, wenn auch weiterhin das Spiel auch auf deutsch gespielt werden könnte Und abschließend: Jupp - egal was hier im deutschen Forum geschrieben wird - SSG wird dies wohl kaum zu Kenntnis nehmen

    Ilia

 

 
Page 1 of 2 1 2 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload