We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Results 1 to 12 of 12
  1. #1

    Neue Karte - neues Glück?

    Ich weiß nicht so recht, was ich von der neuen Karte halten soll.

    Eine Autobahn mitten durch die Karte, um schnellstmöglich zum Zerg in der Mitte zu kommen erfüllt meine Erwartungen irgendwie nicht wirklich, allerdings habe ich gestern Abend bemerkt, dass man als Solo-Schleicher gerade deshalb auf der Karte einigen Spaß haben kann.

    Es gibt genug Ecken und Seitengänge, um hinter den feindlichen Linien aufzutauchen und schnell ein Ziel wegzunaschen, da die Aufmerksamkeit kartenbedingt recht einseitig nach vorne gerichtet ist. Danach zu Verduften ist dank Kartenarchitektur auch gut möglich.

    Was auf diese Weise ein gut eingespieltes Rudel an Schaden anzurichten vermag, möchte ich mir lieber nicht vorstellen (gut das es die nicht bei uns gibt )

    Und das bringt mich zu den sichtbaren Spielern: Außer grade aus und feste "druff" bietet die Map nicht wirklich viel in meinen Augen.

    Sollte ich hier etwas übersehen, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren, ich habe ja noch einen vernachlässigten KAF rumstehen^^

    Die Änderungen auf MP Seite will ich noch nicht beurteilen, so lange die meisten ohne vollen Wagemut oder neue Ettenrüssi rumlaufen, wenn das der Standard ist, muss man die ganze Geschichte nochmal neu betrachten.

    Der Funke will zur Zeit noch nicht so richtig überspringen, davon abgesehen, dass es ab und an sogar auf Maiar grausige Lags gibt. Mehr als 5 Sekunden bis ein Skill endlich auslöst und das bei den paar Spielern auf der Karte, wann kommt nochmal der Umzug auf neue Serverhardware?^^

    Nach den ganzen Jahren Wartezeit hatte ich mir doch mehr versprochen aber immerhin ist die neue Karte live gegangen.
    Oberster Häuptling Zapp
    Warg auf Maiar
    - Mog Ruith -
    außer Dienst seit 2014

  2. #2
    Aus dem zugegeben eingeschränktem Maiar-Blickwinkel betrachtet, hast du mit Deiner Bestandsaufnahme sicherlich recht.
    Objektiv betrachtet, muss man sagen, das die Karte genug Möglichkeiten und Orte bietet, wo man SZ vs. SZ kämpfen kann.

    Dass sich auf Maiar momentan alles auf den Zerg konzentriert, ist ja nicht anders als vor ein paar Jahren, wo auf dem Server noch was los war. So lange es nichts großartiges organisiertes gibt, gehen die Leute halt in den Zerg. Das war ganz früher mal EL-SB-TA-WB-OL und die letzten Monate/Jahre, dann meist vor GV. Insofern hat sich am Spielverhalten der Leute nicht viel geändert.
    Und das ist mMn auch der ausschlaggebende Punkt, das es die meisten doch überhaupt nicht anders wollen. Die neue Karte würde wie oben geschrieben genug Möglichkeiten bieten, man kann die Geheimgänge nutzen, um rauszugehen usw.
    O.k. es gibt dann ein paar Protagonisten auf Freepseite - welche Sippe sich da hervorhebt, solltest du wissen - die zergen auf Maiar dann auch noch lieber mit einer Gruppe, als dass man sich mal bemüht, auch abseits der Hauptroute Kämpfe zu finden. Stellt der Gegner dann auch mal was vergleichbares auf, wird lieber ausgeloggt als das man sich dem Kampf stellt. Das war vor ein paar Wochen/Monaten in den Etten so und auch am Montagabend auf der neuen Karte. Daran wird sich nichts ändern, neues Gebiet hin oder her. Soweit zum (traurigen) Maiar-PvP.

    Das es auf anderen Servern auch zumindest etwas anders laufen kann, kann man ja z.B. an Brandy sehen. Was aber sicherlich erst einmal an der Masse an Spielern liegt. Immerhin wissen wir jetzt, wie viel Spieler das Gebiet verkraftet und wann es zugemacht werden muss.
    Das durch die Masse an Spielern natürlich auch schon fast absurde Punktemengen eingefahren werden, ist sicherlich ein nicht unwillkommener Nebeneffekt. Es gibt Berichte von Brandy vom Montagabend, wo in 7-8 Stunden irgendwas um die 140K gemacht wurden und das regulär.

    Was das Balancing angeht, stimme ich dir zu. Warten wir mal ne Woche, dann sollten die meisten den WM auf max haben und man kann das mal besser beobachten.


    Ich finde die neue Karte optisch nicht schlecht. Als störend empfinde ich die viel zu vielen NPCs, Quests hätte man sich ebenso schenken können. Ob das Buffsystem der Brücken und Plätze nun hätte sein müssen, weiß ich nicht. Sagen wir so, es stört mich momentan nicht.
    Alles in allem hat da Turbine den Spielern schon einen halbwegs brauchbaren Sandkasten hingesetzt. Was die Spieler daraus machen, liegt nicht immer in der Verantwortung von Turbine.
    Last edited by Arathilion; Jul 22 2015 at 06:40 AM.

    Bring me my bow of burning gold:Bring me my arrows of desire:Bring me my spear:O clouds unfold!Bring me my chariot of fire.
    R15: HNT - R11: BLA, STK - R10: CPT, DEF - R9: MNS - R8: BUR, LRM

  3. #3
    Die NPCs sind wirklich eine Plage. Vor allem, weil man auf der neuen Karte nie so genau weiß, wo grade einer rumlümmelt oder hinlatscht. Ich habe es gestern ernsthaft geschafft, dass mich ein NPC umgehauen hat, nachdem ich mit knapper Not ein paar rachsüchtigen Freeps entkommen bin, weil ich und der NPC gleichzeitig aus verschiedenen Richtungen um die gleiche Ecke gebogen sind^^

    Auf Maiar gibt es doch ein Fünkchen Hoffnung, zumindest ist es gestern irgendeinem Freep aufgefallen, dass die ganzen Wege um die Autobahn herum auch einen Nutzen haben könnten und ist mit ein paar Helden dem Zerghaufen in die Seite gefallen, fand ich gut, vielleicht kommt mit der Zeit mehr Bewegung auf die Karte abseits der Mitte.


    Die Buffs habe ich mir noch nicht genau angeschaut, sie scheinen aber lange nicht so spielbeeinflussend zu sein, wie ihre Gegenstücke in den Ettenöden, zumindest macht sich bisher keiner verstärkt die Mühe, die Höfe etc. permanent zu drehen, was den Fokus wohl mehr auf das relevante Thema auf einer PVP-Karte lenkt, nämlich das PVP.

    Alles in allem vielleicht doch ein Schritt in die richtige Richtung. Dazu die neue Serverhardware und Zusammenlegung der Welten und es könnte wieder Leben in das PVMP bringen.

    Hoffnung ist echt eine verdammt hartnäckige Sache.

    PS: Was die zergende Sippe angeht, das wird sich nicht ändern, wir hatten eine längere Diskussion, jede Seite hat da ihren Standpunkt. Das mag auch an den grundverschiedenen Spielstilen liegen aber ich bin auch "Barker" geschädigt, viel zu viele völlig überflüssige Tode mit ihm als Duo in den Etten gestorben und trotzdem immer jede Menge Spass dabei gehabt.

    Dieses Prinzip, dass man nicht immer gewinnen muss, um sich gut im PvMP zu unterhalten, ist nicht jedem geläufig oder begreiflich zu machen, das ist aber auch nicht mein Job
    Oberster Häuptling Zapp
    Warg auf Maiar
    - Mog Ruith -
    außer Dienst seit 2014

  4. #4
    Hallo zusammen!

    Ich hab mich nun mehrere Tage mit den Neuigkeiten/ Änderungen und Osgiliath PvMP beschäfftig und bin wieder einmal enttäuscht. Turbine schafft es
    auch dieses mal ein, nichts Halbes und noch weniger Ganzes Update, herauszubringen.

    Das erste was mich beim betreten der neuen Karte wunderte, waren all die ganzen Npc´s, die einfach mal dumm im Gelände herum stehen und darauf warten in den Speicher geladen zu werden. Aber egal, erstmal mal rein
    in das Geschehen und ab durch die Tür.
    Oha, siehe da der alte Bekannte mit Namen "Eingeschränkte Wahrnehmung" poppt direkt mal auf und versaut mir den Spaß zum erstenmal.
    Der zweite Blick fällt auf einen Npc der mir eine Quest aufdrängen will und um der Neugier Respekt zu zollen, nehme ich diese natürlich an. Zack, Text in Englisch. Warum das? Betaphase zu kurz, oder einfach nur vergessen, vieleicht auch einfach nur zu faul oder unfähig.
    Auf jedenfall spricht jeder Auftraggeber nur in einer falschen Sprache auf deutschem Client. Vieleicht sollte ich mal auf den Englischen Client wechseln und schauen ob die da deutsch mit mir reden.

    Zur Karte selber kann ich nur sagen das sie mich an die A40 zwischen Dortmund und Essen erinnert. Morgens in die eine Richtung Stau, abends in die entgegengesetzte Richtung.

    Im Grunde bin ich maßlos Enttäuscht von diesem Update da die Richtung in die die Spieler wollten von Turbine konsequent ignoriert wird. Anstelle von gescheiten Änderungen an den Klassen wurde wieder einmal nur an Verteidigungszahhlen und Moralhöchstwerten geschraubt.
    Ich hab das Gefühl, dass ich nach jedem Update 20k Moral mehr von einem Creep runterhauen muss was nicht Sinn der Sache sein sollte. Gebt den verdammten Creepspielern doch vernünftige Möglichkeiten sich auszurüsten und puscht sie nicht immer nur mit Nonsens. Lieber habe ich ein 40k Schnitter vor mir stehen der aber die Werte von einem durchdachten Nahkämpfer hat, als einen 102k Nahkämpfer der sich 80k Pots reinzieht aber nicht wirklich weiß das er kämpfen kann und nur durch Moralhöchstwert glänzt.

    Leider spielt natürlich nicht nur der Entwickler eine Rolle, sondern auch die Spieler selber. Da muss ich sagen ist anscheinend, zumindest auf Gwaihir, einiges auf der Strecke geblieben. einige alt eingesessene Spieler sind zwar noch mehr oder weniger gechillt unterwegs, aber seit der großen Transverwelle, auf beiden Seiten, ist es doch erheblich "billiger" im Bereich PVP geworden. Diese ganze Massenaufläufe ziehen sich ein roter Faden durch die Etten, Osgiliath, Spielspass und Motivation. Die Luft ist einfach raus durch Aktionen die man nicht so richtig nachvollziehen kann.
    Die Lags/Standbilder bringen das Fass zum überlaufen und ertränken den letzten Funken Hoffnung.

    Warum wurde Osgiliath ausgewählt? Ein Gebiet das nur so von Texturen und überflüssigen Zeugs vollgestopft ist. Wieso z.B. blubbern in einer vom Krieg völlig zerstörten Stadt Springbrunnen lustig vor sich hin. Oder warum komme ich mir manchmal vor wie in einer Instanz, bei der hinter jeder Ecke eine Trashmobgruppe wartet.
    Es gibt soviele andere Gebiete die sich meines Erachtens besser angeboten hätten, wie zum Beispiel Cair Andros, Dagorlad oder von mir aus auch bei Esgaroth, wobei mir Cair Andros am besten gefällt.
    Aber nein, sie mussten unbedingt eine Stadt wählen um die Lags zu fördern.

    Vieleicht wird es doch nochmal überdacht, was ich nicht glaube, ansonsten muss damit gerechnet werden das die Motivationskurve in den Keller rutscht und sich die Leute nach etwas kurzweiligerem umschauen.

  5. #5
    Wirklich toll finde ich die Map bisher auch nicht, was zum einen daran liegt dass auf Anduin eigentlich nichts von der Karte genutzt wird außer die große Brücke zum zergen und zum anderen daran, dass die Map bei mir tatsächlich noch stärker am laggen ist als sonst irgendwo.

    Potenzial hat die Karte sicherlich, ob es jemals ausgeschöpft wird wage ich mal stark zu bezweifenl, aber besser wie im moment kanns eigentlich nur werden.

    NPCs sind überall nur am nerven, ich werd nie verstehen warum im PvP Gebiet soviele NPCs stehen müssen, das hat mich in den Etten schon immer gestört und hier ist es nochmal schlimmer.

  6. #6
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germania
    Posts
    26
    Ich find die Karte erstmal nett, mir fehlt es etwas an Erhöhungen und Rampen von den man runterspringen kann, es ist sehr geradlinig.

    Den meisten wird in paar Wochen der Sternedom gefallen, wahrscheinlich Extra für Duelle angelegt.

    Leider hatte es Turbine wirklich verträumt, wenn man die MAP so sieht hätten die wirklich mit jedem Update so was Rauswerfen können... Schade eigentlich:
    Die 2. Halle
    Die Schwertelfelder
    Die Hornburg
    Ostgiliath
    Das Schwarze Tor

    Und dann ist es ja vorbei
    Maden für euer Madenfleisch!
    Thuridan - Delu a Ruth
    Ongburzkrieger - Feinde des Auenlands
    ~ Erster Selbstreinigender Server: [DE]Maiar ~

  7. #7
    Die Karte sieht halt ausgestorben aus, zuwenig npc verteilt.Trotzdem kann man da Spass haben.
    Ist garnicht so platt und wenn man bisl sucht gibt es wunderbare Möglichkeiten.Man kommt auch auf den riesigen Steinkopf rechterhand nach der Tür zur Hauptstrasse
    Gerade weil sich der Großteil aufs vor-und-zurück konzentriert, kann man schön in die Flanken fallen!

    Mir gefällt es aufjedenfall und ich bin froh mit meinen Monsis nach Jahren doch mal woanders rumzurennen :=)

  8. #8
    Das größte Problem auf Maiar war in den letzten Tagen halt auch, dass auf keiner Seite organisierte Gruppen unterwegs sind und sich so alles in gerader Linie schnellstmöglich zum Zerg in der Mitte begibt.

    Mit der Serverzusammenlegung sollte sich das ändern, hoffe ich zumindest.
    Oberster Häuptling Zapp
    Warg auf Maiar
    - Mog Ruith -
    außer Dienst seit 2014

  9. #9
    Quote Originally Posted by superossi View Post
    Die Karte sieht halt ausgestorben aus, zuwenig npc verteilt.Trotzdem kann man da Spass haben.
    Also ich finde dass es insgesamt wieder zu viele NPCs sind(oder zumindest teilweise schlecht platziert). Dass es nicht ausgestorben aussieht/ist sollten in einem PvP-Gebiet lieber die Spieler sorgen und nicht irgendwelche NPCs

  10. #10
    Ich würde gern mal die Frage in den Raum werfen bezüglich des aktuellen Balancings.
    Die Map ist nun seit einigen Tagen draußen und viele werden, denk ich, den Wagemut voll haben.
    Und da würden mich nun mal eure Erfahrungen interessieren, Lasto meinte ja schon das Turbine lediglich an den Moral- und Verteidigungszahlen gedreht hat.
    Hat sich das Balancing merklich geändert , positiv / negativ?

    Aleyssa Lvl 100 Runeskeeper - Tarawyn Lvl 100 Loremaster - Rotalien Lvl 100 Hunter - Thrudr Lvl 95 Champion

  11. #11
    Quote Originally Posted by Thrudi View Post
    Hat sich das Balancing merklich geändert , positiv / negativ?
    nein es hat sich nichts geändert, bis auf die Tatsache, dass den Monstern ein wenig mehr Moral gegeben wurde. Im Solospiel ist alles genauso gut (!) gebalanced wie vorher, lediglich wächter und hybridgeskillte hüter sind op. ein Gleichgewicht des Gruppenspiels in der neuen Zergmap ist auch nicht von nöten.
    Cararini - Real MoFo
    Malleriel - Real Killa
    etc.
    DlvdB - Morthond (Gwahir)

  12. #12
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Mittlerwerde
    Posts
    49
    Ich kann von Bele berichten das die Leute nach und nach begreifen das reines Zergen nicht gerade effektiv ist, es gibt immer wieder die weiterhin Stur sich in den Zerg stellen aber nun ja.

    Es hat 2 Tage gedauert aber mehr und mehr finden sich für einen SZ was ich extrem gut finde.

    Das der Hüter immer noch OP ist davon braucht man net zu sprechen, ist er aber im Fokus geht er auch relativ schnell down. Der Wächter selber an sich nervt ja nur extrem und tierisch, ist aber nicht wirklich eine "Bedrohung".

    Was mir mehr oder minder aufstösst ist das Barden sich mehr aufs Schadenverteilen einschiessen anstatt zu Heilen, ich gönne es jedem gar keine Frage doch wenn man 6 Barden im Zerg stehen sieht und man aber welche sucht für einen SZ ist das halt madig.

    Es gibt auch definitiv ausnahmen.

    Ich begrüße die neue Map und mag es, da sie schön verwinkelt ist und man sich an einigen Stellen auch in Ruhe treffen kann um SZ vs. SZ zu kämpfen, ansonsten ist das dämliche in die Wachen reinziehen damit Leute geonehittet werden mega nervig.

    lg

    PS: Sers Malle ^^

 

 

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload