We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Page 3 of 5 FirstFirst 1 2 3 4 5 LastLast
Results 51 to 75 of 117
  1. #51
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,147
    Quote Originally Posted by Ayaria1988 View Post
    Der Serversng wird meistens von Spielern betreten, die das Spiel über einen längeren Zeitraum spielen. Das ist jedenfalls meine persönliche Wahrnehmung, wenn diese sich andere Spiele suchen, da der Unterschied zwischen 65er Zeiten und 95er Zeiten dermaßen ist, wie ich es erlebe, dann sind jene Spieler nicht mehr aktiv. Sprich der SNG wird leerer, dass lässt natürlich die Vermutung zu, dass die Spielerschaft weniger wird, aber ebenso ist es kein repräsentativer Wert, da dies nur Turbine selbst nachvollziehen kann. Vom Gefühl ist deutlich weniger los, als vor Helms Klamm, aber es kann nicht als gesichertes Faktum genommen werden, um damit zu argumentieren.

    Und genau auf diesen Punkte wurde u.a. von Orodbril hingewiesen.
    Quote Originally Posted by Moralqua View Post
    Hey hey Aegorathir,

    Ruhig Blut. Ich glaube weder Orodbril noch andere (z.B. ich selber) werden verneinen, das da was passiert auf unseren Servern und das sich irgendwas negativ entwickelt.
    Ohne dass wir Spieler uns in Haarspaltereien und Details verlieren sollte uns allen klar sein, dass irgendwas vor sich geht.
    Jop, danke, so meinte ich es im Großen und Ganzen. Ich verneine ja gar nicht, dass die SSNG-Zahlen in den Keller gehen und vllt auf 15-20% des Normalwertes stehen, aber was ich dazu gesagt habe, war einfach nur, dass das noch lange nicht bedeutet, dass die Gesamtzahlen ebenfalls so drastisch zurückgehen. Mangel an Endcontent oder Missleiden des Endcontents je nach Standpunkt macht sich im SSNG besonders bemerkbar, da der Großteil der Spieler in eben diesem Spieler sind, die im Endcontentbereich anzutreffen sind. Von daher sind SSNG Zahlen Anzeichen für Trends, aber noch lange keine generellen Fakten. Wer weiß, wie es mit den Gesamtspielerzahlen aussieht, vllt sind diese stabil/gehen weit weniger zurück, steigen eventuell sogar. Diese Zahlen hat doch nur Turbine und WB, dass weniger Spieler online kommen im wichtigen Endcontentbereich will ich absolut gar nicht bestreiten.


    Was Content angeht: Sowohl Landschaftsquest als auch Instanzen/Mützel/BBs sind Content bzw. auf Level 95 auch Endcontent, d.h. es beeinflusst sich schon gegenseitig, klar ist eine gute Mischung im Normalfall wichtig, aber anscheinend will Turbine dieses Jahr noch 2 Gebiete in Gondor rausbringen, die wohl gigantischen Ausmaßes sein dürften, von daher sind die Ressourcen eher dorthin verteilt, wie dies für 2015 aussieht, ist öffentlich noch nicht gesichert - ich selbst würde mich sehr über neue, anspruchsvolle Instanzen und Raids freuen, aber zum anderen will ich auch, dass dieses Jahr die Gebiete um Dol Amroth und Pelargir eine hohe Qualität haben, von daher muss ich mir dann bei Instanzenerwartungen zurücknehmen...

    Was Ressourcen angeht, die kann man sich leider nicht so einfach beschaffen, da geht es um Geld, Profit und Kosten-Nutzen-Verhältnis.

    Orodbril

  2. #52
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    77
    Bitte erklär mir das noch einmal genau
    Last edited by Aegorathir; May 01 2014 at 03:08 AM.

  3. #53
    Quote Originally Posted by Orodbril View Post
    Jop, danke, so meinte ich es im Großen und Ganzen. Ich verneine ja gar nicht, dass die SSNG-Zahlen in den Keller gehen und vllt auf 15-20% des Normalwertes stehen, aber was ich dazu gesagt habe, war einfach nur, dass das noch lange nicht bedeutet, dass die Gesamtzahlen ebenfalls so drastisch zurückgehen. Mangel an Endcontent oder Missleiden des Endcontents je nach Standpunkt macht sich im SSNG besonders bemerkbar, da der Großteil der Spieler in eben diesem Spieler sind, die im Endcontentbereich anzutreffen sind. Von daher sind SSNG Zahlen Anzeichen für Trends, aber noch lange keine generellen Fakten. Wer weiß, wie es mit den Gesamtspielerzahlen aussieht, vllt sind diese stabil/gehen weit weniger zurück, steigen eventuell sogar. Diese Zahlen hat doch nur Turbine und WB, dass weniger Spieler online kommen im wichtigen Endcontentbereich will ich absolut gar nicht bestreiten.


    Was Content angeht: Sowohl Landschaftsquest als auch Instanzen/Mützel/BBs sind Content bzw. auf Level 95 auch Endcontent, d.h. es beeinflusst sich schon gegenseitig, klar ist eine gute Mischung im Normalfall wichtig, aber anscheinend will Turbine dieses Jahr noch 2 Gebiete in Gondor rausbringen, die wohl gigantischen Ausmaßes sein dürften, von daher sind die Ressourcen eher dorthin verteilt, wie dies für 2015 aussieht, ist öffentlich noch nicht gesichert - ich selbst würde mich sehr über neue, anspruchsvolle Instanzen und Raids freuen, aber zum anderen will ich auch, dass dieses Jahr die Gebiete um Dol Amroth und Pelargir eine hohe Qualität haben, von daher muss ich mir dann bei Instanzenerwartungen zurücknehmen...

    Was Ressourcen angeht, die kann man sich leider nicht so einfach beschaffen, da geht es um Geld, Profit und Kosten-Nutzen-Verhältnis.

    Orodbril
    Hi orodbril.

    Zu den SNG Zahlen muss ich dir vollkommen recht geben das die nicht wirklich aussagekräftig sein müssen . Allerdings sieht es bei dem hdro Live von der lux aeterna hps ganz anders aus.... Da sind's auf vanyar täglich noch 400 als Maxwert , Anfang Januar waren's noch 1000. denke das sagt alles.

    Und die Definition von Content muss denke ich jeder selber für sich festlegen. Imo hat man die Wahl auf ausgelutschte 6er Inis von denen man so Hit wie nix hat und 10000x gesehen hat , 12 er sm bei denen man trotz T3 als Heiler einpennt (wenigstens noch guten loot) , bG und fd hele die mir persönlich noch Spaß machen aber die kaum jemand mehr läuft .
    Dann die tollen bbs , anfangs fand Ichs lustig aber nach 400!!!!! Platinbelohnungen immer noch kein golditems gesehen zu haben wirft die Frage in den Raum warum soll ich noch bbs machen (sie sind langweilig ohne Ende)

    Dann noch zum Fangornwald ... Es ist n kleines gebiet , passt gut ins Spiel aber nach durchrechnen, wielange man für 2 waffentitel und die beiden rüstungsteile (also 1000 fangornmünzen) braucht frag ich mich was die Entwickler da wieder genommen haben......man soll 3 Monate täglich alle q's Grinden , aber in 2 Monaten kommt ne levelerweiterungen .......können die nicht rechnen oder was da los???????

    Und meine größte Frage , wäre es so schwer in dieses Gebiet eine kleine ini unter freien Himmel zu bauen die ins Gebiet passt , wo man zB die Münzen als Belohnung kommt?? Du brauchst die ini doch kaum Designen . Frei
    Er Himmel und 1:1 die Gegend vom Fangornwald . 2-4 Bosse rein und fertig..keiner würde mehr schreien

    Trotz alledem spiele ich seit 4 Tagen wieder und es macht mir ein wenig mehr Spaß wie vor 3 Monaten , mag daran liegen das ich einfach zu viel gespielt habe , was das Spiel nicht hergibt ....es ist nur für Spieler ausgelegt die mal 1-2 h am Tag spielen 3tage die Woche .


    So das war meine Definition vom aktuellen Content ....

  4. #54
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Somerville, MA
    Posts
    210
    Quote Originally Posted by Spenski View Post
    Hi orodbril.

    Zu den SNG Zahlen muss ich dir vollkommen recht geben das die nicht wirklich aussagekräftig sein müssen . Allerdings sieht es bei dem hdro Live von der lux aeterna hps ganz anders aus.... Da sind's auf vanyar täglich noch 400 als Maxwert , Anfang Januar waren's noch 1000. denke das sagt alles.

    Und die Definition von Content muss denke ich jeder selber für sich festlegen. Imo hat man die Wahl auf ausgelutschte 6er Inis von denen man so Hit wie nix hat und 10000x gesehen hat , 12 er sm bei denen man trotz T3 als Heiler einpennt (wenigstens noch guten loot) , bG und fd hele die mir persönlich noch Spaß machen aber die kaum jemand mehr läuft .
    Dann die tollen bbs , anfangs fand Ichs lustig aber nach 400!!!!! Platinbelohnungen immer noch kein golditems gesehen zu haben wirft die Frage in den Raum warum soll ich noch bbs machen (sie sind langweilig ohne Ende)

    Dann noch zum Fangornwald ... Es ist n kleines gebiet , passt gut ins Spiel aber nach durchrechnen, wielange man für 2 waffentitel und die beiden rüstungsteile (also 1000 fangornmünzen) braucht frag ich mich was die Entwickler da wieder genommen haben......man soll 3 Monate täglich alle q's Grinden , aber in 2 Monaten kommt ne levelerweiterungen .......können die nicht rechnen oder was da los???????

    Und meine größte Frage , wäre es so schwer in dieses Gebiet eine kleine ini unter freien Himmel zu bauen die ins Gebiet passt , wo man zB die Münzen als Belohnung kommt?? Du brauchst die ini doch kaum Designen . Frei
    Er Himmel und 1:1 die Gegend vom Fangornwald . 2-4 Bosse rein und fertig..keiner würde mehr schreien

    Trotz alledem spiele ich seit 4 Tagen wieder und es macht mir ein wenig mehr Spaß wie vor 3 Monaten , mag daran liegen das ich einfach zu viel gespielt habe , was das Spiel nicht hergibt ....es ist nur für Spieler ausgelegt die mal 1-2 h am Tag spielen 3tage die Woche .


    So das war meine Definition vom aktuellen Content ....
    Hallo Spenski,

    Viele richtige Feststellungen glaube ich und auch die richtigen Ideen.
    Der neue Spielerrat ist gut beraten Turbine auf den Frust und die Enttäuschung in der community aufmerksam zu machen.
    Ich bin mir sicher die tun das.

    Geht unseren Ami Freunden und den Franzmännern ja auch nicht anders.

    ....es ist nur für Spieler ausgelegt die mal 1-2 h am Tag spielen 3tage die Woche .
    Ich glaube genau das trifft es.

    Gruss
    [IMG]http://s7.directupload.net/images/140506/oxwcaejx.jpg[/IMG]

  5. #55
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,147
    @ Spenski:

    Genau das meitne ich mit Missleiden des Contents. Fakt ist erstmal, dass Content vorhanden ist, auch wenn er nicht gerade überzeugend ist. Was für mich persönlich gut ist, dass ich durch Zeitverschiebung eh so gut wie nie zu den Prime-Time-Ini-Stunden on sein kann und mich deswegen die Abwesenheit derselben nicht wirklich stört - zumindest bis Juli nicht. ^^

    Aber ich würde ebenfalls dann wieder sehr gerne anspruchsvolle und auch gern längere Raids und Inis laufen. BBs finde ich wahrscheinlich tdem beser als der Durchschnitt, auch wenn sie wirklich verbessert werden könnten. Optimal laufen sie nicht gerade, auch wenn ich als Jäger in den Hauptquests mit dem Belagerungsmeister gut zurecht komme (manchmal in sehr wenigen Nebenquests sogar auf gelben Fallensteller-Trait und dann Fallen ohne Ende ^^ ) und in den Nebenquests kommt es dann eben zur Schadensphase, die eben immer noch zum Spielstil des Jägers passt. Dass dies nicht mit allen Klassen so gut geht, ist mir klar und es ist wahrscheinlich auch der Grund, warum mit BBs besser gefallen als den meisten - trotzdem finde ich wie gesagt, dass sie wirklich Verbesserungsbedarf haben.

    Was U13-Gebiete angeht: Ich habe die Quests in der Beta angespielt und war ziemlich schnell bei den Dailies. Nach dem Update war ich noch nicht einmal in dem neuen Gebiet, es ist zwar ein nettes, kleines (wortwörtlich zu verstehen) Gebiet, aber für mich sind es auch wirklich zu wenige Quests und das Gear finde ich aktuell nicht interessant, da ich sowieso kaum Instanzen und aus dem gleichen Gründen auch nicht in die Etten laufen kann und es daher aktuell neben dem angekündigten Grind alle 2-4 Monate einfach nicht für nötig halte und sehe es daher sehr entspannt.. das gleiche gilt übrigens auch für das BB-Gear.

    Also ja, ich bin absolut der gleichen Meinung wie du, denke ich, bloß habe ich eben vorher bloß gesagt, dass unabhämgig von der persönlichen Meinung oder der Meinung des mehr oder weniger Großteils der Spieler faktisch erst einmal Content vorhanden ist, was damit gemacht wird und wie er ankommt, steht auf einem anderen Blatt.

    Orodbril

  6. #56
    Ich würde gerne mal wissen wie sich der Austausch mit den anderssprachigen so gestaltet hat. Also habt Ihr/Du Spielweisen entdeckt die euch im Traum nicht eingefallen wären? Also abseits von unseren furchtbaren Raider vs Casuals oder Pro vs Depp Kampfdiskussionen die hier im Forum vorherrschen?.

  7. #57
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Somerville, MA
    Posts
    210
    Hallo Hordvin,

    Wie genau meinst Du das mit Spielweisen? Etwa.. Rollenspieler, Musiker oder sowas?
    -

    Wie hat es sich gestaltet mit anders sprachigen zusammen zu arbeiten?
    Nun, der Großteil der aktiven Spielerraete sind Amerikaner, dazu kommen Schotten, Engländer, Franzosen, Tschechen, Italiener und Deutsche. Ein bunter Haufen von Leuten und sehr unterschiedlicher Spielstile.
    Englisch sollte man schon können, leider wird wenig Rücksicht auf andere Sprachen genommen.

    Der Umgangston ist allerdings sehr höflich und konstruktiv. Viele Diskussionen mit teilweise sehr gegensätzlichen Ansichten und dann noch der Sprachbarriere. Dennoch habe ich in dem gesamten Jahr nicht einen Trollpost, flame oder spam gesehen. Manch einer liest sich gerne selber, andere sind eher zurückhaltend. Eine gesunde Mischung würde ich sagen.
    Wir haben einen Thread gestartet, den wir The Wisdom of the Council genannt haben. Hier haben wir alle möglichen Hinweise für unsere Nachfolger gesammelt, denn es wird sicher auch eine Herausforderung sein, den neuen Spielerrat jedes Jahr einzuweisen. Aber das wird schon.

    Gruss
    [IMG]http://s7.directupload.net/images/140506/oxwcaejx.jpg[/IMG]

  8. #58
    eine frage hab ich doch noch
    ist es nicht eher kontropoduktiv jedes jahr einen neuen spielerrat zu suchen

  9. #59
    Join Date
    Apr 2011
    Location
    Bangladesh
    Posts
    2,299
    Meine Frage ist schlicht und einfach: Wie bewertest du den Einfluss des Spielerrates auf die Entscheidungen von Turbine? Also habt ihr euch ernst-/wahrgenommen gefühlt oder hast du eher das Gefühl gehabt, dass der Spielerrat eine Farce ist/war?
    .

  10. #60
    Quote Originally Posted by Moralqua View Post
    Hallo Hordvin,

    Wie genau meinst Du das mit Spielweisen? Etwa.. Rollenspieler, Musiker oder sowas?
    -

    Wie hat es sich gestaltet mit anders sprachigen zusammen zu arbeiten?
    Nun, der Großteil der aktiven Spielerraete sind Amerikaner, dazu kommen Schotten, Engländer, Franzosen, Tschechen, Italiener und Deutsche. Ein bunter Haufen von Leuten und sehr unterschiedlicher Spielstile.
    Englisch sollte man schon können, leider wird wenig Rücksicht auf andere Sprachen genommen.

    Der Umgangston ist allerdings sehr höflich und konstruktiv. Viele Diskussionen mit teilweise sehr gegensätzlichen Ansichten und dann noch der Sprachbarriere. Dennoch habe ich in dem gesamten Jahr nicht einen Trollpost, flame oder spam gesehen. Manch einer liest sich gerne selber, andere sind eher zurückhaltend. Eine gesunde Mischung würde ich sagen.
    Wir haben einen Thread gestartet, den wir The Wisdom of the Council genannt haben. Hier haben wir alle möglichen Hinweise für unsere Nachfolger gesammelt, denn es wird sicher auch eine Herausforderung sein, den neuen Spielerrat jedes Jahr einzuweisen. Aber das wird schon.

    Gruss
    Danke für die Antwort. JA so in die Richtung meinte ich das. Mitten im heissen Gefecht "Ihr blöden Elite Deppen" vs "Ihr doofen Casual Bobs" kommt einer daher und will neue Musikinstrumente, mehr Kochrezepte oder ein neues Handelssystem. Also eine komplett andere Spielart als man sonst so erwartet.

  11. #61
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Somerville, MA
    Posts
    210
    Quote Originally Posted by Hordvin View Post
    Danke für die Antwort. JA so in die Richtung meinte ich das. Mitten im heissen Gefecht "Ihr blöden Elite Deppen" vs "Ihr doofen Casual Bobs" kommt einer daher und will neue Musikinstrumente, mehr Kochrezepte oder ein neues Handelssystem. Also eine komplett andere Spielart als man sonst so erwartet.
    Hallo Hordvin,

    ja ganz genau so ist es auch.
    Gerade der Bereich Fluff, Kosmetik, Kleidung, Tiere, Housing, Musik und auch das ganze Thema kinships, also Sippen, Bündnisse, Shop und und und finden und fanden ausufernde Diskussionen, Vorschläge und auch Fragen und Interesse der Developer.

    Casual Gaming und Instanzen / Raid Content spielen neben PvMP eine Rolle die mit den anderen oben erwähnten Sachen gleichwertig ist.
    Schliesslich geht es hier um ein Feedback für die Entwickler.. was noch kommen soll, mag, kann.. und wie. Da wird sehr vieles angefasst aber auch wieder zurückgelegt.

    Gruss
    Moralqua
    [IMG]http://s7.directupload.net/images/140506/oxwcaejx.jpg[/IMG]

  12. #62
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Somerville, MA
    Posts
    210
    Quote Originally Posted by Hecki View Post
    Meine Frage ist schlicht und einfach: Wie bewertest du den Einfluss des Spielerrates auf die Entscheidungen von Turbine? Also habt ihr euch ernst-/wahrgenommen gefühlt oder hast du eher das Gefühl gehabt, dass der Spielerrat eine Farce ist/war?
    Hallo Hecki,

    ich kann selbstverständlich nur für mich selbst und meine Erfahrungen und Einschätzungen reden.
    Ich glaube der Einfluss des rates ist im Laufe des Jahres gestiegen.

    Anfänglich war Neugierde da. auf beiden Seiten.
    Dann gab es einen ersten face to face Kontakt, und später ja noch einmal einen zweiten, dann auch grösser angelegten Besuch.
    Mit der Zeit wurde das Vertrauen in den Rat grösser und auch die Qualität des Feedbacks wurde fokussierter. Einige Ratsmitglieder sind sehr engagiert gewesen, andere taten was Sie konnten. Immerhin liefen teilweise an die 30 threads. Das ist shcon etwas aufwendig, da es richtig um Inhalt geht und Du, wenn Du 2 Wochen nicht da bist danach ordentlich zu lesen hast.

    Ich denke der Einfluss des Rates ist nun grösser als er vorher war. Dass es einen zweiten Rat gibt spricht auch für den Nutzen den Turbine davon hat. Offenbar einiges, shcon alleine zum Mining von Ideen und Vorschlägen.

    Einige Bereiche sind für Turbine von wenig Interesse (zu wenig Spieler die das betrifft, zu wenig shop-umsatz, keine ressourcen), ergo gibt es dort keinen Kommentar. Lieber nichts sagen als nachher sich verbindlich zu was zu äussern.
    -

    Der Rat erfüllt eine Aufgabe, vor allen Dingen für Turbine, und nur in zweiter Linie für die Community. Dennoch ist da einiges bei abgefallen, oder einiges konnte den Devs auch ausgeredet werden.
    So gesehen also ein Teilsieg für uns.
    Ernst genommen, wahr genommen fühlt man sich schon, schliesslich interagierst du ja direkt mit Hoarsedev, Jinjaah, AubergineXX, MadeofLions, RockX, jwbarry, Budgefort und wie Sie alle heissen... aber.. weisst Du, es sind eben auch Amerikaner. Ich habe ja ein paar Jahre in Boston gelebt und weiss wovon ich rede. Die würden die nie ins Gesicht sagen, dass Deine Idee blöd ist oder das die in den nächsten Jahren nicht im Traum daran denken Balrog-Pets einzuführen... oder dass es Sie nicht interessiert, dass Du gerne eine neue PvMP Zone willst, daher darf man auch nicht immer direktes feedback erwarten.

    Ja. Der Rat bringt etwas und hat Einfluss, und er gewinnt an Einfluss.

    Gruss
    [IMG]http://s7.directupload.net/images/140506/oxwcaejx.jpg[/IMG]

  13. #63
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Somerville, MA
    Posts
    210
    Quote Originally Posted by Ildaril View Post
    eine frage hab ich doch noch
    ist es nicht eher kontropoduktiv jedes jahr einen neuen spielerrat zu suchen
    Hallo Ildaril,

    darüber kann man freilich streiten und diskutieren.
    Ein frischer Satz neuer Ideen und Ansichten dürfte allerdings jedes Jahr schon hilfreich sein.

    Turbine hat sich entschieden eine kleine Gruppe Räte mit nach 2014 zu nehmen, Ihrer Meinung nach um den Neueinsteigern es einfacher zu machen die Regeln zu erklären und noch offene threads und Aktivitäten weiter zu verfolgen.
    Gut angedacht, aber ob das funktioniert weiss ich nicht.

    Gruss
    [IMG]http://s7.directupload.net/images/140506/oxwcaejx.jpg[/IMG]

  14. #64
    Quote Originally Posted by Moralqua View Post
    Hallo Hecki,

    ich kann selbstverständlich nur für mich selbst und meine Erfahrungen und Einschätzungen reden.
    Ich glaube der Einfluss des rates ist im Laufe des Jahres gestiegen.

    Anfänglich war Neugierde da. auf beiden Seiten.
    Dann gab es einen ersten face to face Kontakt, und später ja noch einmal einen zweiten, dann auch grösser angelegten Besuch.
    Mit der Zeit wurde das Vertrauen in den Rat grösser und auch die Qualität des Feedbacks wurde fokussierter. Einige Ratsmitglieder sind sehr engagiert gewesen, andere taten was Sie konnten. Immerhin liefen teilweise an die 30 threads. Das ist shcon etwas aufwendig, da es richtig um Inhalt geht und Du, wenn Du 2 Wochen nicht da bist danach ordentlich zu lesen hast.

    Ich denke der Einfluss des Rates ist nun grösser als er vorher war. Dass es einen zweiten Rat gibt spricht auch für den Nutzen den Turbine davon hat. Offenbar einiges, shcon alleine zum Mining von Ideen und Vorschlägen.

    Einige Bereiche sind für Turbine von wenig Interesse (zu wenig Spieler die das betrifft, zu wenig shop-umsatz, keine ressourcen), ergo gibt es dort keinen Kommentar. Lieber nichts sagen als nachher sich verbindlich zu was zu äussern.
    -

    Der Rat erfüllt eine Aufgabe, vor allen Dingen für Turbine, und nur in zweiter Linie für die Community. Dennoch ist da einiges bei abgefallen, oder einiges konnte den Devs auch ausgeredet werden.
    So gesehen also ein Teilsieg für uns.
    Ernst genommen, wahr genommen fühlt man sich schon, schliesslich interagierst du ja direkt mit Hoarsedev, Jinjaah, AubergineXX, MadeofLions, RockX, jwbarry, Budgefort und wie Sie alle heissen... aber.. weisst Du, es sind eben auch Amerikaner. Ich habe ja ein paar Jahre in Boston gelebt und weiss wovon ich rede. Die würden die nie ins Gesicht sagen, dass Deine Idee blöd ist oder das die in den nächsten Jahren nicht im Traum daran denken Balrog-Pets einzuführen... oder dass es Sie nicht interessiert, dass Du gerne eine neue PvMP Zone willst, daher darf man auch nicht immer direktes feedback erwarten.

    Ja. Der Rat bringt etwas und hat Einfluss, und er gewinnt an Einfluss.

    Gruss

    Gucken was draus wird ... Finds auf jedenfall sehr nett von dir das du dich den Fragen stellst auch wenn mir die Aussage das du eher im eigenen Interesse gehandelt hast bisschen missfällt.

    Aber langsam muss Turbine mal Gas geben. Mich würde mal interessieren warum sie so gegen multiboss Inis sind.....auch mit diesen kann man wenn Mans richtig anstellt Geld im Shop verdienen

  15. #65
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    605
    Quote Originally Posted by Spenski View Post
    Mich würde mal interessieren warum sie so gegen multiboss Inis sind.....auch mit diesen kann man wenn Mans richtig anstellt Geld im Shop verdienen
    Wenn man sich so in den anderen Forenteilen umschaut, bekommt man schon einen guten Blick dafür. Turbine hat nach eigenen Aussagen 8 Monate am FD-Raid gearbeitet und ich würde einfach mal darauf tippen, dass dort schlicht die Ressourcen fehlen einen akzeptablen Raid zeitnah auf die Beine zu stellen. Warum also viel Aufwand in relativ wenig Ertrag stecken? Viel Geld verdienst Du nur, wenn Du den Raid auch auf die Leute weit unterhalb des Levelcaps verfügbar machst und das haben wir bereits (Erebor, FD, BG), willst Du sowas? Dann können sie sich das nämlich direkt sparen.

    Man muss das auch mal ganz objektiv betrachten: Raidspieler, also die, die diesen Content unbedingt brauchen, sind laut Turbine in der Minderheit. Das kann man zwar in Frage stellen, wird aber spätestens jetzt wirklich so sein, das Datamining kann man ja leider nicht in Frage stellen. Selbst die Raidsippen (bzw. Sippen, die viel geraidet haben), die ich so auf Morthond so kenne, sind ziemlich verwaist, da die Mehrzahl der Spieler spätestens seit dem Statement "keine neuen (klassischen) Raids und Instanzen mit Helms Klamm" dem Spiel den Rücken gekehrt haben.

    Im englischen Teil gibt es einige Schwarzmaler, die sagen, dass es nie wieder (klassische) Raids geben wird. Die Hoffnung ist aber bei Lotro-Spielern immer zuletzt gestorben (wer träumt nicht von Minas Morgul Raids etc.?), es ist aber momentan nix in der Entwicklung und vor Mitte/Ende 2015 sollte man nicht mit soetwas rechnen. Das sollten sich einige Spieler endlich mal vor Augen führen (Überraschungen mal außen vor), in den nächsten 12 Monaten mit Raids und Instanzen zu rechnen ist schlicht Tagträumerei.

    "Rowan has said in live streams that raids are not off the table they are just not viable to the story they are trying to tell right now." Ob das dann in der Zukunft Multibossraids sind, wie sie die Leute wollen, sei mal dahingestellt.
    Last edited by Godmog; May 04 2014 at 10:26 PM.

  16. #66
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,274
    Quote Originally Posted by Godmog View Post
    Wenn man sich so in den anderen Forenteilen umschaut, bekommt man schon einen guten Blick dafür. Turbine hat nach eigenen Aussagen 8 Monate am FD-Raid gearbeitet und ich würde einfach mal darauf tippen, dass dort schlicht die Ressourcen fehlen einen akzeptablen Raid zeitnah auf die Beine zu stellen. Warum also viel Aufwand in relativ wenig Ertrag stecken? Viel Geld verdienst Du nur, wenn Du den Raid auch auf die Leute weit unterhalb des Levelcaps verfügbar machst und das haben wir bereits (Erebor, FD, BG), willst Du sowas? Dann können sie sich das nämlich direkt sparen.

    Man muss das auch mal ganz objektiv betrachten: Raidspieler, also die, die diesen Content unbedingt brauchen, sind laut Turbine in der Minderheit. Das kann man zwar in Frage stellen, wird aber spätestens jetzt wirklich so sein, das Datamining kann man ja leider nicht in Frage stellen. Selbst die Raidsippen (bzw. Sippen, die viel geraidet haben), die ich so auf Morthond so kenne, sind ziemlich verwaist, da die Mehrzahl der Spieler spätestens seit dem Statement "keine neuen (klassischen) Raids und Instanzen mit Helms Klamm" dem Spiel den Rücken gekehrt haben.

    Im englischen Teil gibt es einige Schwarzmaler, die sagen, dass es nie wieder (klassische) Raids geben wird. Die Hoffnung ist aber bei Lotro-Spielern immer zuletzt gestorben (wer träumt nicht von Minas Morgul Raids etc.?), es ist aber momentan nix in der Entwicklung und vor Mitte/Ende 2015 sollte man nicht mit soetwas rechnen. Das sollten sich einige Spieler endlich mal vor Augen führen (Überraschungen mal außen vor), in den nächsten 12 Monaten mit Raids und Instanzen zu rechnen ist schlicht Tagträumerei.

    "Rowan has said in live streams that raids are not off the table they are just not viable to the story they are trying to tell right now." Ob das dann in der Zukunft Multibossraids sind, wie sie die Leute wollen, sei mal dahingestellt.
    Ich kann so viel sagen,dass Raids und Gruppencontent weiterhin ein Thema im Spielerrat ist und auch als solches von den Spielerräten weiterverfolgt wird.

    Gruß Beda

  17. #67
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Fuchskleve, Bachuferstraße 3
    Posts
    769
    Quote Originally Posted by Godmog View Post
    Wenn man sich so in den anderen Forenteilen umschaut, bekommt man schon einen guten Blick dafür. Turbine hat nach eigenen Aussagen 8 Monate am FD-Raid gearbeitet und ich würde einfach mal darauf tippen, dass dort schlicht die Ressourcen fehlen einen akzeptablen Raid zeitnah auf die Beine zu stellen. Warum also viel Aufwand in relativ wenig Ertrag stecken? Viel Geld verdienst Du nur, wenn Du den Raid auch auf die Leute weit unterhalb des Levelcaps verfügbar machst und das haben wir bereits (Erebor, FD, BG), willst Du sowas? Dann können sie sich das nämlich direkt sparen.
    Mir sind diese 8-Monate gut investiert. Das komplette Paket "In ihrer Abwesenheit" hat mir damals einigen Spaß gemacht, vor allem die 3er Instanzen. FD-Besuche waren leider nie sehr einsteigerfreundlich auf Belegaer, was dann am Ende auch dazu führte, das weite Teile der Spielerschaft diesen Raid nie komplett gespielt hat. Das ist einer der Punkte, wo die Spieler ihren Teil beitragen. Die Erebor-Raids sind nun mal für die Gelegenheitsspieler eine große Chance gewesen, so etwas mal auszuprobieren. Und selbst in denen T1 erinnere ich einige TS-Diskussionen, wo man sich über Spieler mokierte, die die Voraussetzungen nicht erfüllten. Jedenfalls habe ich dort auf meinem Server noch nie so viele Instanzen/Raid-Neulinge wie nie gesehen. Und dass Turbine diese Zielgruppe nicht außen vor lässt und auch nicht lassen kann, finde ich nachvollziehbar. Je länger das Projekt F2P läuft, desto weniger. Das erwähnte Paket war jedenfalls ein guter Kompromiss für die verschiedenen Spielergruppen. Auch erzählerisch hat es mir Freude bereitet. Gut investierte Monate, wäre interessant mal zu wissen, wie Turbine dieses Update bewertet (kommerziell und für die Spielerschaft insgesamt).

  18. #68
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    1,004
    Wir vom Anduin Radio dürfen euch darauf hinweisen, dass wir ZuMe und Moralqua vom ehemaligen Spielerrat 2013 am 10.05. ab 21 Uhr im Interview haben werden.

    Vielen Dank bereits an euch Beiden.


    Rückblick: Der Spielerrat 2013

    Vor kurzem wurde der neue Spielerrat 2014 im offiziellen HdRO-Forum vorgestellt. Gleichzeitig wurden die bis dahin tätigen Spielerräte des Spielerrats 2013 verabschiedet und von ihrer zuvor geltenden NDA befreit. Sie können nun, mit einigen Ausnahmen, über den Spielerrat und ihre Tätigkeit im letzten Jahr erzählen. Dies werden die ehemaligen Spielerräte ZuMe und Moralqua in der Community-Zeit tun, wo wir sie im Interview begrüßen werden. Dabei möchten wir auch die Frage der Zuständigkeit und Definition des Spielerrats auf den Grund gehen, gerade wo viele Spieler das Gremium als „Sprachrohr der Community“ sehen. Natürlich beantworten unsere Gäste auch gerne eure Fragen rund um den Spielerrat 2013 (sofern diese nicht unter die Ausnahmeregelung in Sachen NDA fallen). Eure Fragen könnt ihr uns schicken an studio@anduin-radio.de , dann sind diese vielleicht schon am Samstag mit in der Sendung dabei.
    Freiheit ist nicht nur ein Recht. Freiheit ist eine permanente Aufgabe, ein dauerhafter Prozeß.
    Kurt Biedenkopf (*1930), deutscher Wirtschaftjurist und CDU-Politiker

  19. #69
    Hat jemand vom ehemaligen Spielert mitbekommen, ob das Loka-Team verkleinert wurde? Bei U13 dachte ich noch, es wäre einfach nicht genug Zeit gewesen. 4 Wochen später mit U13.1 muß ich feststellen, das es zwar kleine Verbesserungen (wie die wichtige Karte) gegeben hat, aber sehr viel noch immer nicht übersetzt ist. Egal ob Trollhöhen (z.B. Stallmeister, Teile von Quests und Abschlußinstanz), Entwald, Hobnanigans, Kochrezepte usw. . Machen da Bugreports überhaupt Sinn oder wären die Zeitverschwendung (mehrere vor ca. 2 Monaten Beta von U13 gemeldete fehlende Übersetzungen/falsche Übersetzungen bestehen noch immer)?

  20. #70
    Quote Originally Posted by Godmog View Post
    Wenn man sich so in den anderen Forenteilen umschaut, bekommt man schon einen guten Blick dafür. Turbine hat nach eigenen Aussagen 8 Monate am FD-Raid gearbeitet und ich würde einfach mal darauf tippen, dass dort schlicht die Ressourcen fehlen einen akzeptablen Raid zeitnah auf die Beine zu stellen. Warum also viel Aufwand in relativ wenig Ertrag stecken? Viel Geld verdienst Du nur, wenn Du den Raid auch auf die Leute weit unterhalb des Levelcaps verfügbar machst und das haben wir bereits (Erebor, FD, BG), willst Du sowas? Dann können sie sich das nämlich direkt sparen.

    Man muss das auch mal ganz objektiv betrachten: Raidspieler, also die, die diesen Content unbedingt brauchen, sind laut Turbine in der Minderheit. Das kann man zwar in Frage stellen, wird aber spätestens jetzt wirklich so sein, das Datamining kann man ja leider nicht in Frage stellen. Selbst die Raidsippen (bzw. Sippen, die viel geraidet haben), die ich so auf Morthond so kenne, sind ziemlich verwaist, da die Mehrzahl der Spieler spätestens seit dem Statement "keine neuen (klassischen) Raids und Instanzen mit Helms Klamm" dem Spiel den Rücken gekehrt haben.

    Im englischen Teil gibt es einige Schwarzmaler, die sagen, dass es nie wieder (klassische) Raids geben wird. Die Hoffnung ist aber bei Lotro-Spielern immer zuletzt gestorben (wer träumt nicht von Minas Morgul Raids etc.?), es ist aber momentan nix in der Entwicklung und vor Mitte/Ende 2015 sollte man nicht mit soetwas rechnen. Das sollten sich einige Spieler endlich mal vor Augen führen (Überraschungen mal außen vor), in den nächsten 12 Monaten mit Raids und Instanzen zu rechnen ist schlicht Tagträumerei.

    "Rowan has said in live streams that raids are not off the table they are just not viable to the story they are trying to tell right now." Ob das dann in der Zukunft Multibossraids sind, wie sie die Leute wollen, sei mal dahingestellt.
    Zusätzlich zu dem was du schon gesagt hast noch ein paar Gedanken:

    Ein neuer Raid muss, um Turbineseitig erfolgreich zu sein möglichst viele Gruppen ansprechen: Also "Hardcore" Raider, gelegenheits Raider und "hab noch nie aber würde gerne mal" Raider. Und genau darin liegt doch der Hase begraben. Sie müssten hier einen Weg finden alle gleichzeitig zu bedienen. Und das ist wirklich eine schwere Aufgabe. Natürlich müssten sie einen "spielzwang" mit einbauen, also irgendeinen besonderen Loot den es nur dort gibt. (Spinnenei - Limklar / Umhangsspange - Orthanc) Denn, machen wir uns nichts vor, abseits von den wirklichen herausforderungssuchenden Spielern geht der größte Teil immer den Weg des geringsten Widerstands, bzw den Weg mit der besten Zeit/Loot Effizienz. Man denke mit Grausen zurück an Sambrogsiegelfarmen oder Erebor Trolle Farmen.

    Ich bin daher überzeugt, dass die "Schwarzmaler" eine realistische Einschätzung liefern: Der Raid mit einer Spieldauer von 3+ Stunden ist Geschichte. Und der Spielerrat wird mit Sicherheit auf solche wegweisenden Entscheidungen keinen Einfluss haben.

  21. #71
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    77
    Quote Originally Posted by Hordvin View Post
    Ein neuer Raid muss, um Turbineseitig erfolgreich zu sein möglichst viele Gruppen ansprechen: Also "Hardcore" Raider, gelegenheits Raider und "hab noch nie aber würde gerne mal" Raider. Und genau darin liegt doch der Hase begraben. Sie müssten hier einen Weg finden alle gleichzeitig zu bedienen.
    Gleichzeitig wird schwierig, wie könnte man eine Herausforderung designen bei der Hardcore Raider sich noch wirklich anstrengen müssen, aber gleichzeitig Neulinge noch zurecht kommen? Ansonsten gibt es doch schon T1, T2, T2HM, für unterschiedliche Gruppen. Die Belohnungen und Dropchancen sollten entsprechend angepasst werden, dann gäbe es eben wieder Sets oder Items, die man eben nur dann bekommen kann, wenn man sich auch anstrengt.

    Quote Originally Posted by Hordvin View Post
    Man denke mit Grausen zurück an Sambrogsiegelfarmen oder Erebor Trolle Farmen
    Na danke, mir graust grad so, ich logge aus.

  22. #72
    Quote Originally Posted by Hordvin View Post
    Zusätzlich zu dem was du schon gesagt hast noch ein paar Gedanken:

    Ein neuer Raid muss, um Turbineseitig erfolgreich zu sein möglichst viele Gruppen ansprechen: Also "Hardcore" Raider, gelegenheits Raider und "hab noch nie aber würde gerne mal" Raider. Und genau darin liegt doch der Hase begraben. Sie müssten hier einen Weg finden alle gleichzeitig zu bedienen. Und das ist wirklich eine schwere Aufgabe. Natürlich müssten sie einen "spielzwang" mit einbauen, also irgendeinen besonderen Loot den es nur dort gibt. (Spinnenei - Limklar / Umhangsspange - Orthanc) Denn, machen wir uns nichts vor, abseits von den wirklichen herausforderungssuchenden Spielern geht der größte Teil immer den Weg des geringsten Widerstands, bzw den Weg mit der besten Zeit/Loot Effizienz. Man denke mit Grausen zurück an Sambrogsiegelfarmen oder Erebor Trolle Farmen.

    Ich bin daher überzeugt, dass die "Schwarzmaler" eine realistische Einschätzung liefern: Der Raid mit einer Spieldauer von 3+ Stunden ist Geschichte. Und der Spielerrat wird mit Sicherheit auf solche wegweisenden Entscheidungen keinen Einfluss haben.
    Ja dafür wird jetzt 3h am Tag schmiede gefarmt und 1h fangorn Dialys gemacht ^^

    Geb dir recht das lotro mit 3h Inis nix verdient ...außer vielleicht Anerkennung der mmorpg Szene und neue Anhänger.

    Aber was spricht gegen Inis ala erebor ?? Zwar irgendwo stumpf aber da war wenigstens mal Herausforderung in den letzten 12 Monaten. (Auf 85)
    Sowas kann doch nicht schwer zu Programieren sein und man hätte es wunderbar in den fangorn einbauen können..

    Stattdessen 3 stumpfe handwerksinis. Wo die Herausforderung liegt den endboss zu finden da er immer wo anders dumm rumssteht^^

  23. #73
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    77

    Thumbs down

    Quote Originally Posted by Spenski View Post
    Ja dafür wird jetzt 3h am Tag schmiede gefarmt und 1h fangorn Dialys gemacht ^^

    Geb dir recht das lotro mit 3h Inis nix verdient ...außer vielleicht Anerkennung der mmorpg Szene und neue Anhänger.

    Aber was spricht gegen Inis ala erebor ?? Zwar irgendwo stumpf aber da war wenigstens mal Herausforderung in den letzten 12 Monaten. (Auf 85)
    Ach, warum sollte man auch noch neue Inis designen, wenn es doch "Erfolgsgeschichten" á la Schmiede gibt, und offensichtlich genug Spieler, die genau sowas machen wollen. Es kann also niemand behaupten, dass die bestehenden Angebote für's Gruppenspiel nicht genutzt werden (weiter so Kollegen!)
    Die Spannung liegt darin, ob das Symbol nun ein oder zwei mal dropt oder gar nicht. Die Herausforderung wäre, nicht vorm Bildschirm einzuschlafen.

    Inis ala Erebor 12er sind ja schon als als billig gemacht kritisiert wurden. Wenn diese Inis auch nur aus einem einzigen "Raum" bestehen, so ist dort aber wenigstens eine kompliziertere Boss-Mechanik gegeben. Bleibt zu hoffen dass es 2015 wenigstens so etwas wieder geben wird. Ich sag's mal so, wenn nicht, wäre ich persönlich nicht mehr bereit für dieses Spiel jemals mehr echtes Geld auszugeben.

  24. #74
    Quote Originally Posted by Godmog View Post
    "Rowan has said in live streams that raids are not off the table they are just not viable to the story they are trying to tell right now." Ob das dann in der Zukunft Multibossraids sind, wie sie die Leute wollen, sei mal dahingestellt.
    Diese Aussage halte ich für völligen Quatsch. Man könnte zu JEDER Story/Geschichte einen passenden Raid abliefern.


    Quote Originally Posted by Spenski View Post
    Aber was spricht gegen Inis ala erebor ?? Zwar irgendwo stumpf aber da war wenigstens mal Herausforderung in den letzten 12 Monaten. (Auf 85)
    Sowas kann doch nicht schwer zu Programieren sein und man hätte es wunderbar in den fangorn einbauen können..
    Nochmal so ein Mist wie den Erebor Cluster ? Nein Danke.....außer das er auf Level in der höchsten Stufe Bockschwer war, hatte dieser doch nichts zu bieten.

    Das man für Feste Dunhoth fast 1 Jahr gebraucht hat um diesen zu Designen und Programmieren finde ich schon recht happig. Oder war damit der ganze "In Ihrer Abwesenheit" Content gemeint? Ansonsten war das einer der besten Cluster die je programmiert wurden.

    Da Turbine bezüglich Raids eine klare Ansage gemacht hat, scheint es schon so zu sein das die Menpower dazu momentan schlicht fehlt. Ansonste sehe ich das auch so, dann sollen sie ein Raid unter Freien Himmel machen. Dann können sie die Grafiken aus dem Baukasten nehmen. Bissl vernünftigen Trash rein, paar Taktiken für Bosse und gut ist. Das kann doch so aufwendig nicht sein.

  25. #75
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    77

    Thumbs down

    Man könnte alles mögliche, wenn man wollte.

    Das Menpower-Problem als Begründung ist eine lustige Ausrede. Manche lassen sich halt mit sowas abspeisen (das ist nicht an den Vorposter gerichtet, sondern betrifft frühere Aussagen im Forum). Hilfreich wäre, keine Entlassungen von Entwicklern vorzunehmen, es sei denn ich möchte mein Produkt ohnehin versandeln lassen. Als Kunde interessieren mich deren Gründe NULL, mich interessiert das Ergebnis.

    "Raids kommen erst wieder, wenn es die Story zulässt" ist ebenso Unsinn ...

 

 
Page 3 of 5 FirstFirst 1 2 3 4 5 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload