We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Page 1 of 2 1 2 LastLast
Results 1 to 25 of 33
  1. #1
    Join Date
    Nov 2013
    Posts
    272

    Offizielles Feedback Housing/Unterkünfte

    Wie ich bereits erwähnt habe, ist das Thema Unterkünfte ganz oben auf unser Aufgabenliste fürs nächste Jahr. Wir werden das ganze Jahr über versuchen, uns über die unterschiedlichen Meinungen und Vorschläge auszutauschen.
    Klicke hier für die deutschen Community-Richtlinien

    "Treulos ist, wer Lebewohl sagt, wenn die Straße dunkel wird."

    Der Herr Der Ringe,Buch 2

  2. #2
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Damn, die Ideen, die ich mal gesammelt hatte, lagern tausenden Kilometer von mir entfernt auf meinem PC und ich werde ihn wohl vor Juli nicht sehen...

    Dann fange ich mal damit an, was mir heute in 15 Minuten eingefallen ist bzw. an was ich mich erinnern konnte... ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen noch mehr hinzufügen kann...

    Also dann fange ich mal mit dem Handwerk an:

    Handwerk sollte mMn in der Siedlung integriert werden, dazu gäbe es verschiedene Wege, die man gehen könnte. Der 1. wäre ganz einfach Schmiede, Werkbank, Ofen und Studierstube auf den Marktplatz zu stellen oder in ein (neues) Gebäude daneben...
    Ein anderer Weg wäre jeden der 4 Arbeitsplätze an verschiedenen Orten in der Siedlung zu verteilen (z.B. in kleinen Häuschen), noch differenzierter wäre es, jedem Beruf ein eigenes Häusschen, also insgesamt 10, zu widmen - dann wären die wichtigen Punkte wie beispielsweise alle Handwerke an einem Punkt konzentriert, sondern weiter verteilt... Die 4. Möglichkeit wäre, Handwerk in das eigene Haus zu integrieren, was wiederum im folgenden Punkt verschiedene Möglichkeiten zulässt:

    -Alle Handwerksbereiche sind im eigenen Haus sofort verfügbar
    -1 Handwerk ist je Haus verfügbar (aktuell kann man ja auch nur eines haben)
    -1 Handwerk ist je Haus anfänglich verfügbar, weitere Arbeitsplätze können aber freigeschaltet werden...

    Um das Handwerk in der Siedlung auch zu einer gewissen Bedeutung bzw. Nutzen zu verhelfen, könnte man ähnlich dem Rabbatt beim Händler eine Erhöhung der krit. Chance um 5 oder 10% implementieren, damit wären sie, wenn es um die krit. Chance geht, den anderen Orten gegenüber im Vorteil, aber gleichzeitig würden die normalen Arbeitsplätze in Bree, TH, Schneegrenze, Aldburg etc. nicht aussterben. Also zusammengefasst: Man sollte dem Handwerk in der Siedlung einen kleinen Bonus geben, dieser sollte aber nicht gleich alle in die Siedlungen treiben, sondern dazu führen, dass Spieler sowohl dort als auch an den üblichen Orten Handwerk betreiben, es also eine Balance gibt...

    Damit komme ich zu der nächsten Idee, die ich eigentlich für instanzierte Marktplätze oder ähnliches im einmal kommenden Minas Tirith und anderen großen Städten vorgeschlagen hätte. Diese lässt sich aber auch genauso auf den Siedlungsbereich übertragen. Die Idee wäre, dass jeder Spieler einen Verkaufsstand mieten kann, an dem er handwerklich hergestellte Gegenstände verkaufen kann - also ein Nebenbereich zum Auktionshaus. Der Unterschied ist folgender: Im AH kann man so ziemlich alles verkaufen, im eigenen Laden nur hergestellte Sachen. Den Grund, den ich dafür sehe, ist, dass man beim Handwerk - beispielsweise wenn man ein komplettes Ausrüstungsset (7 Items vom Schneider/Goldschmied, Werkzeug, Waffen etc.) für gewöhnlich viele Plätze verbraucht bzw. kaum alles unterbekommt - man braucht einfach mehr Platz (von den Erweiterungen auf 30 Plätze mal abgesehen). Das Auktionshaus soll aber auch nicht ersetzt werden, deswegen nur handwerklich hergestellte Items. Technisch sollte es möglich sein, da die Server ja sowieso schon jedes hergestellte Item mit "Hergestellt von ..." markieren, von daher sollte es für den Server/Client einfach sein, diese Items von anderen abzugrenzen und somit die Nutzbarkeit zu regulieren. Ein weiterer Punkt gegenüber dem AH ist, dass es monatliche Mieten wie bei den Häusern geben sollte - da man aber mithilfe dieses Ladens Geld verdienen will, sollten die Mieten auch entsprechend höher sein. Es lohnt sich also nicht für alle Spieler, sondern nur für Spieler, die auch regelmäßig etwas herstellen und verkaufen. Die Mieten könnten je Account/Haus anfallen oder für jeden Char des Accounts, der den Laden nutzt. Die Mieten könnten so beispielsweise zwischen 5 und 20 g im Monat liegen.
    Weiterhin könnten am Eingang zu den Siedlungen Übersichten existieren, welche Läden von wem in welchem Viertel liegen, auf diesen kann man Werbung für sich machen und auflisten, was man normalerweise im Angebot hat, damit man nicht zu jedem einzelnen Laden rennen muss, wenn man etwas bestimmtes sucht...

    Der nächste, bereits einige Male erwähnte Punkt wäre, dass ein Spieler mehrere Häuser (also vor Allem mit verschiedenen Chars) besitzen sollen könnte - 1 Haus je Account sind nicht nur für Rollenspieler nervig, ich würde einfach gern mehrere Häuser gestalten/besitzen können. Das ein Char mehrere Häuser besitzen kann, ist dann wieder eine andere Sache.

    Einige kleine andere Features, die ich mal gelesen oder die mir eingefallen sind und ich auf meiner weit entfernten Liste zu stehen habe:

    - Rauch steigt aus dem Kamin aus, wenn jemand zu Hause ist
    - Es gibt einen Stall neben dem Haus, wo die Reittiere des Chars/Accounts zu sehen sind (oder eine Auswahl). Diese können entweder immer zu sehen sein oder nur wenn der Char im Haus/auf dem Grundstück/ in der Siedlung ist.
    - größere Häuser (mehr Räume oder eine neue Art Haus, auch wenn eine Steigerung von Luxushaus kaum möglich ist, abgesehen von "Villa" oder "Palast", die dann schon etwas hochtrabend sind - ich hatte glaube sogar mal eine Skizze, wie einen neues größeres Haus/Grundstück aussehen könnte von Räumen/Außenanlage her; die wäre glaube ich für Bruchtal vorgesehen gewesen.)
    - Mehr NPCs, die durch die Siedlung laufen und verschiedene einfache Aktionen zufällig/Spieleranwesenheit/Ort(Koordinaten) ausführen
    - Fenster, durch die man sehen kan, was im Haus ist bw umgekehrt, was draußen passiert.
    - Klassischerweise mehr Items.
    - Neue Item-/Gestaltungsthemen: beispielsweise nach Art einer Festung (gibt es teilweise schon mit Hytbold im Rohan-Stil, wobei dafür auch die Itemanordnung überarbeitet werden müsste, da dafür zu wenig Plätze vorhanden sind und damit zu große Lücken entstehen), und eine eher festliche Variante in dem Sinne von mehr Bannern/Flaggen und prachtvollen Items (wie ein Palast, Hauptstadt, Herrschaftsort eines Königs/Statthalters oder einer Gruppe von mächtigen Leuten [könnte ein Stadtrat sein und damit auch fürs RP interessant sein]).
    - Neue Räume (keine wirkliche Dopellung des oben genannten Punktes :P ): Keller, Stall, Küche, Trophäenraum (Ini-/Landschafts-/Angeltrophäen), frei gestaltbare Räume (Karten-/Strategieraum mit allerlei militärisch Karten, Notizen, Zetteln, Schreibfedern etc.), Kleiderraum (Lagerraum für Zierwerk, freischaltbar/kostenlos als Alternative zum gemeinsamen Kleiderschrank - aufgrund der Monatsmiete vllt (wenn freischaltbar) billiger als der Gemeinsame Kleiderschrank - es gibt einfach inzwischen zu viel Zierwerk, als das der Gemeinsame Kleiderschrank ausreichend ist; außerdem soll der Inventarbereich ja auch überarbeitet werden).


    Weiterhin kamen mir vorhin noch folgende Ideen:

    - Zufallsevents der NPCs (Sie könnten beispielsweise per Zufallsgenerator 1-4 mal am Tag ein Konzert spielen, Schaukampf durchführen, Theaterstück aufführen etc.)
    - Zufallsquests der NPCs (Quests der NPCs, die einem bestimmte Aufgaben außerhalb/innerhalb der Siedlung geben, um Titel/Housing-Items und anderes zu erhalten. Diese Quests treten nicht zu häufig auf und in allen Siedlungen gleichzeitig --> Es soll eben zufällig sein und schon für längere Zeit binden können, bis man alle abgeschlossen hat. Die Quests außerhalb der Siedlung sollten sich in der Schwierigkeit (wenn technisch möglich) an das Level des Spielers anpassen, also verschiedene Ziele haben (ein 95-er soll keine 10-er Mobs legen und ein 20-er Spieler keine 50-er Mobs beispielsweise), jedoch die gleiche Belohnung bringen.)
    - Der Zaun um das Grundstück sollte umgebaut werden können - beispielsweise zu einem Eisenzaun/-gitter, Mauer, Wall oder ganz verschwinden können (Möglich wäre die Implemetierung wie bei der Wand-/Bodenfarbe/-struktur, denke ich mal.)
    - Dann sollte es möglich sein, Fahnen und Ähnliches an der Mauer/den Zaun/Wände aufzuhängen...
    - Das setzt sich damit fort, dass man Housing-Gegenstände wie Kerzen und Bücher(stapel) auf Tische/Schränke abstellen kann.
    - ... und endet damit, dass um Tische (und eventuell Kamin) herum weiterere Stellplätze exklusiv für Tische/Bänke erscheinen könnten, wenn man einen Tisch aufstellt (technisch machbar?).
    - Man könnte außerdem ein Bücherregal implementieren, dass sich nach und nach füllt, wenn man bestimmte Quests abschließt, in denen man Bücher aus bestimmten Winkeln Mittelerdes besorgt oder sie droppen zufällig bei ganz bestimmten Monstern (keine Tiere oder ähnliches, Orks nur begrenzt, wäre gern auf Menschen und Zwerge (und Bugan) zu begrenzen) oder leigen einfach an bestimmten (versteckten) Orten herum. Das man alle Bücher hat, bzw. dass man weiß, welche fehlen, könnte man folgendermaßen gewährleisten: 1. Tat mit der kompletten Liste ploppt auf, wenn man das Regal aufstellt. 2. Die Bücher werden in verschiedene kleinere Listen/Taten eingeteilt und für jede Tat/Quest gibt es mindestens ein Buch, dass sich innerhalb einer der Quests finden ließe. Diese ließe sich noch erweitern, wenn man in manchen der Büchern lesen könnte (was zeittechnisch aufgrund des vielen Schreibens vllt. zu aufwändig ist). Themen könnten beispielsweise rohirrische Märchen sein, Geschichten der Hobbits, Sagen der Menschen um Bree, geschichtliche ereiogniss und Berichte/Geschichten über diese etc. Bei manchen könnten sie viel Kreativität einbringen, bei anderen müssten sie sich an Tolkien halten...

    Das war es (erstmal) von mir.

    LG Orodbril

  3. #3
    Modulares Housing

    Ich bin mit Sicherheit nicht der erste, der dies in den jetzigen oder lange bestehenden Wunschlisten zum Housing vorschlägt, möchte aber nochmal in einem ganz bestimmten Zusammenhang mit dem Zaunpfahl winken - nämlich Geld. Liebes Turbine-Team, ihr könnt damit eine Menge Geld verdienen, also macht das Beste draus, und zwar so:

    * Bestehende Siedlungen bleiben erhalten (evtl. kann man die Neueröffnung von Siedlungen beenden, was aber Gerechtigkeitsprobleme nach sich ziehen dürfte)
    * Sowohl Eingangstüren der Siedlungshäuser als auch Türen der Außenwelt (von m.E. denen weit mehr als 2/3 funktionslos und nur graphische Oberfläche sind) führen, so es die Logik der Umgebung gestattet, zu einer Grundform erwerbbarer Wohnstätten (beispielsweise bestehend aus Eingangshalle und einem oder zwei Räumen).
    * Diese Basiswohnung lässt sich zuerst mit Ingamegold, danach mit Echtgeld (vgl. die Aufstockung des Vaults) um weitere Aufenthalts- und Funktionsräume auch in zusätzlichen Keller- und Obergeschossen erweitern, mit Augenmerk auf äußere Gebäudeausmaße bei großen Gebäuden (oder z.B. in Moria für eine Zwergenbehausung unter der Erde) fast unbeschränkt.

    Da die Unternehmenspolitik ohnehin mittlerweile deutlich erkennbar zu Lasten der Raider und Content-Burner auf die Casual-, Fluff- und Wohflühlspieler abzielt, ist ein solches System häppchenweise ausbaubaren Housings eine wahre Goldgrube für den Turbine-Shop. Also, im Sinne besserer Bilanzen und eines besseren Spiels - haut rein!

  4. #4
    Das allerwichtigste zuerst:

    - frei zu platzierende Gegenstände und keine Einschränkung der Stückzahlen! Dann könnte ich auch endlich meine komplette Bildersammlung an die Wand bringen!

    Was mir immer zuerst in jeder Siedlung auffällt: Die Häuser sehen alle gleich aus!
    Es gibt momentan 3 verschiedene Haustypen für 4 verschiedene Rassen. Desweiteren gibt es nur 4 Siedlungen. Das ist einfach zu wenig!
    Was könnte man ändern:

    - Alle bekommen den selben Grundtyp eines Hauses, der sich beliebig erweitern läßt (z.B. Stallung, Handwerk, Geschosse, Steinhaus, Holzhaus, Dachtypen, Verzierungen)
    - der Bau und die Erweiterung der Häuser sollte handwerksabhängig sein, d.h. jeder Beruf muss sich daran beteiligen durch bestimmte Rezepte.
    - jede Erweiterung muss soviel Materialien verbrauchen, dass wirklich große Häuser für Sippen einfacher zu erreichen sind, als für Einzelpersonen
    - Man kann die Materialien auch über das AH beziehen oder über den Turbineshop, so ergeben sich sehr verschiedene Möglichkeiten den Bau zu beschleunigen oder für Einzelpersonen auch an mehr Erweiterungen zu kommen
    - mehr Siedlungen in den verschiedenen Landschaften
    - nicht jeder will ein großes Grundstück dazu haben, also wieso nicht eine Straße in Bree mit Reihenhäusern
    - Siedlungen früher hatten immer Angst vor Überfällen und Plünderungen. Wie wäre es wenn man Palisaden Hecken und Mauern um die Siedlung bauen könnte. Diese mit Wehrtürmen und Soldaten besetzt. Daran könnte sich die gesamte Siedlung beteiligen.
    - Siedlungen sollten in der Landschaft sichtbar sein. So kann man z.B. deren Vorschritt sehen. Dies ist mit der Layertechnik gut machbar z.B. wenn man die Siedlung in ein Landschaftsupdate mit einfügt und die Besitzer der Häuser beim betreten der Landschaft auf dem richtigen Layer landen. Nicht Besitzer von Häusern dieser Landschaft werden duch das Zufallsprinzip geportet. Gruppen anhand der Hausbesitzer.
    - Sobald der erste Schutz steht, greifen immer mal wieder Feinde die Siedlung an. Umso stärker die Schutzvorrichtungen umso stärker die Gegner.
    - Wenn Hausbesitzer die Angriffe persönlich abwehren winken BdT Einträge, Titel, besondere Belohungen für das Haus und eine Statue im Siedlungskern
    - Siedlungen können erweitert werden, d.h. umso mehr Siedler in einer Siedlung wohnen umso mehr Möglichkeiten des Bauens gibt es
    - kleine Siedlungen können eine Methalle, ein Bürgermeisterhaus oder dergleichen bauen
    - große Siedlungen bekommen Pallisaden als Schutz
    - kleine Stadt kann ein Denkmall bauen und bekommt Erweiterungsmöglichkeiten für die Pallisadenn und das Bürgermeisterhaus (z.B. Hobbit)
    - große Stadt bekommt einen Markt dazu, kann Steinmauern bauen und bekommt Erweiterungsmöglichkeiten für bestehende Dinge
    - Wenn Soldaten für den Schutz der Stadt gekauft werden, dann entstehen an den Mauern kleine Hütten und Häuser und ein Soldat bringt seine gesamte Familie mit (Frau und Kinder)
    - zum Beleben des eigenen Hauses kann man sich Frau/Mann und Kinder anschaffen
    EDIT: Anstatt sich Frau/Mann und Kinder zu kaufen sollte es auch die Möglichkeit geben das Spieler diese Positionen einnehmen und jeder einen Port erhält!
    - Haustiere wie Katzen, Hunde und Hühner beleben das Haus zusätzlich

    Am Ende soll eine Siedlung stehen, die für sich alleine lebt und in der man soviel Arbeit reingesteckt hat, dass das eigene Herzblut mit eingeflossen ist!
    *Coilduine Turumbar von Maiar*
    *Sippe Tinurandir*

  5. #5
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Quote Originally Posted by Coilduine View Post
    Das allerwichtigste zuerst:

    - frei zu platzierende Gegenstände und keine Einschränkung der Stückzahlen! Dann könnte ich auch endlich meine komplette Bildersammlung an die Wand bringen!

    Was mir immer zuerst in jeder Siedlung auffällt: Die Häuser sehen alle gleich aus!
    Es gibt momentan 3 verschiedene Haustypen für 4 verschiedene Rassen. Desweiteren gibt es nur 4 Siedlungen. Das ist einfach zu wenig!
    Was könnte man ändern:

    - Alle bekommen den selben Grundtyp eines Hauses, der sich beliebig erweitern läßt (z.B. Stallung, Handwerk, Geschosse, Steinhaus, Holzhaus, Dachtypen, Verzierungen)
    - der Bau und die Erweiterung der Häuser sollte handwerksabhängig sein, d.h. jeder Beruf muss sich daran beteiligen durch bestimmte Rezepte.
    - jede Erweiterung muss soviel Materialien verbrauchen, dass wirklich große Häuser für Sippen einfacher zu erreichen sind, als für Einzelpersonen
    - Man kann die Materialien auch über das AH beziehen oder über den Turbineshop, so ergeben sich sehr verschiedene Möglichkeiten den Bau zu beschleunigen oder für Einzelpersonen auch an mehr Erweiterungen zu kommen
    - mehr Siedlungen in den verschiedenen Landschaften
    - nicht jeder will ein großes Grundstück dazu haben, also wieso nicht eine Straße in Bree mit Reihenhäusern
    - Siedlungen früher hatten immer Angst vor Überfällen und Plünderungen. Wie wäre es wenn man Palisaden Hecken und Mauern um die Siedlung bauen könnte. Diese mit Wehrtürmen und Soldaten besetzt. Daran könnte sich die gesamte Siedlung beteiligen.
    - Siedlungen sollten in der Landschaft sichtbar sein. So kann man z.B. deren Vorschritt sehen. Dies ist mit der Layertechnik gut machbar z.B. wenn man die Siedlung in ein Landschaftsupdate mit einfügt und die Besitzer der Häuser beim betreten der Landschaft auf dem richtigen Layer landen. Nicht Besitzer von Häusern dieser Landschaft werden duch das Zufallsprinzip geportet. Gruppen anhand der Hausbesitzer.
    - Sobald der erste Schutz steht, greifen immer mal wieder Feinde die Siedlung an. Umso stärker die Schutzvorrichtungen umso stärker die Gegner.
    - Wenn Hausbesitzer die Angriffe persönlich abwehren winken BdT Einträge, Titel, besondere Belohungen für das Haus und eine Statue im Siedlungskern
    - Siedlungen können erweitert werden, d.h. umso mehr Siedler in einer Siedlung wohnen umso mehr Möglichkeiten des Bauens gibt es
    - kleine Siedlungen können eine Methalle, ein Bürgermeisterhaus oder dergleichen bauen
    - große Siedlungen bekommen Pallisaden als Schutz
    - kleine Stadt kann ein Denkmall bauen und bekommt Erweiterungsmöglichkeiten für die Pallisadenn und das Bürgermeisterhaus (z.B. Hobbit)
    - große Stadt bekommt einen Markt dazu, kann Steinmauern bauen und bekommt Erweiterungsmöglichkeiten für bestehende Dinge
    - Wenn Soldaten für den Schutz der Stadt gekauft werden, dann entstehen an den Mauern kleine Hütten und Häuser und ein Soldat bringt seine gesamte Familie mit (Frau und Kinder)
    - zum Beleben des eigenen Hauses kann man sich Frau/Mann und Kinder anschaffen
    EDIT: Anstatt sich Frau/Mann und Kinder zu kaufen sollte es auch die Möglichkeit geben das Spieler diese Positionen einnehmen und jeder einen Port erhält!
    - Haustiere wie Katzen, Hunde und Hühner beleben das Haus zusätzlich

    Am Ende soll eine Siedlung stehen, die für sich alleine lebt und in der man soviel Arbeit reingesteckt hat, dass das eigene Herzblut mit eingeflossen ist!
    Mir gefallen eigentlich alle diese Ideen, bloß das mit der Familie zusammenkaufen nicht. Das kommt einem ein bisschen ... naja ...seltsam vor..

    Auch würde mir gefallen, wenn man beim Sippenhaus noch mehrere Etagen dazubauen kann. Ich habe mit meiner Sippe das Sippenhaus in der Mitte der Siedlung von Thorins Halle. Wie episch das aussehen würde, wenn es über mehrere Etagen ginge und von der ganzen Siedlung aus sichtbar wäre und sich oberhalb des Marktplatzes entfaltet.
    Eine ähnliche Wirkung hätte der Etagenausbau auch bei allen anderen Sippenhäusern in der Siedlung, aber dort wäre es einfach nur kollossal.

  6. #6
    Quote Originally Posted by Orodbril View Post
    Mir gefallen eigentlich alle diese Ideen, bloß das mit der Familie zusammenkaufen nicht. Das kommt einem ein bisschen ... naja ...seltsam vor...
    Man kann das ganze natürlich auch in eine schöne Quest verpacken und eine Romanze anfangen. Mir geht es hauptsächlich darum das eigene Heim mit NPC's zu beleben! ;-)
    *Coilduine Turumbar von Maiar*
    *Sippe Tinurandir*

  7. #7
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,282
    Ich habe gerade einen Artikel über das Housing in Wildstar vor mir liegen,und da ist mir eine interessante Sache aufgefallen. Wie hier schon der eine oder andere hier vorgeschlagen hat,sollen die Häuser in Herr der Ringe Online in mehreren Stufen ausbaubar sein.In Wildstar wird anscheinend unter anderem eine Währung aus dem Gruppenspiel für einen ähnlich gelagerten Ausbau benötigt.Das Prinzip für das Housing die Leute auch ein wenig zum Gruppenspiel zu animieren finde ich nicht schlecht.Natürlich müsste davor noch die Schwierigkeit der Instanzen und im Spiel allgemein gebalanced werden,da der hohe Schaden aufgrund der umfangreichen Klassenänderung noch alles etwas aus den Bahnen geworfen hat .In Wildstar sind die Objekte übrigens auch frei stellbar,das fände ich auch äußerst cool hier.

  8. #8
    Liebes Turbine-Team,

    all das sind schöne Vorschläge, aber vor allem ist mir (und vielen meiner Freunde und Sippenkollegen) eines wichtig:

    NIE WIEDER SHOP-ONLY!!!!!

    Man sieht es an den Pferdefarben - da wurde enorm viel Potential verschenkt. Und kaum jemand hat mehr als eine Pferdefarbe gekauft, die meisten verzichten sogar darauf, weil es einfach nur Abzocke ist. Eure eigenen Zahlen sollten das bestätigen.

    Bitte versteht das nicht falsch: es ist VOLLKOMMEN OK, wenn es EINIGE BESONDERE Artikel im Shop gibt - z.B. vielleicht eine ganz besondere Farbe (gold oder silber oder was auch immer, bitte nicht einfach das beliebteste (schwarz), das ist dann wieder durschschaubar und fühlt sich erneut an wie Abzocke!!!). Aber den Zugang OHNE Shop vollkommen zu verbauen, das hilft einfach dem Spiel nicht weiter.

    Mir geht es so: ich gebe GERN Geld im Shop aus, wenn ich die Wahl hab und etwas z.B. schneller bekommen kann (hab ich auch schon des öfteren, und immer für mehrere Accs je 99€, also keine Peanuts...- zumeist nachdem mir eine Erweiterung gefallen hat, quasi als "Belohnung" für Turbine ;-). Werde ich aber dazu gezwungen, um ein Feature des Spiels überhaupt zu nutzen, dann fühlt es sich einfach nicht gut an. Und ja, das hält mich ggf. sogar davon ab, Punkte im Shop zu ordern, nennt es Trotz...

    Und sehen wir es mal so: der Spaß im Spiel (ohne Shop) ist die Grundlage dafür, dass ÜBERHAUPT Leute kommen, die dann Zusatzangebote im Shop kaufen. Daher nutzt alles, was das Spiel schöner macht und Herausforderung / nette Beschäftigung bietet, am Ende immer auch dem Shop. Barrieren sind da eher kontraproduktiv.

    Also: BITTE VERSCHENKT NICHT DIE CHANCE, dem Spiel eine weitere Herausforderungsebene hinzuzufügen. Housing ist nicht nur Kosmetik, man kann daraus eine Menge Inhalt machen, und wenn das dann allen Spass macht, dann hat sicher keiner was dagegen, wenn für ganz besondere Leisungen (eben keine must-have-Sachen) auch der Shop zum Einsatz kommt. Oder man kann mit dem Shop Sachen beschleunigen, also im Shop einfach die ohnehin mit Aufwand besorgbaren Sachen parallel anbieten. Oder man führt z.B. neue Items / Farben / Musik ein, die es in den ersten Wochen für die ganz eiligen im Shop gibt, danach aber (von Anfang an angekündigt) per Handwerk...

    So, das dazu. Ansonsten freue ich mich auf mehr Housing.

    Gut dabei fände ich vor allem das modulare Hinzubauen von Räumen und Anbauten, die vollkommen freie Gestaltbarkeit im Inneren (und z.B. im Garten) - also z.B. die Aufhebung der Beschränkungen wie "Grosser Gegenstand" etc. Auch finde ich die Idee, überall in Mittelerde "Eingänge" zu nutzen, hinter denen sich dann das eigene Haus verbirgt, sehr gut. Könnte nur mit den Leveln schwer werden, wenn ein 5er Char dann in Angmar aus einem Zelt tritt und direkt platt gemacht wird... ;-) Aber vielleicht wenigstens die Grundgebiete. Man muss es auch nicht auf Hauseingänge beschränken - wer gern in einer Höhle wohnen will, im Zelt oder auf einem Flet - warum nicht?

    Außerdem sehr wichtig: ALLE Musiken des Spiels als Haus-Musik. Gern auch mit Playlist zum selbst zusammenbauen (vielleicht auch modular, dass man mehrere vorhandene Musik-Items in eine Art Liste ziehen kann, so muss man sie auch erst mal besorgen) Das Beschaffen könnte man mit Ruf und/oder Aufgaben koppeln. Oder man führt ein Hobby ein: Musik. Das wird mit dem Musik-System verbunden. Und wenn man z.B. 20 Auftritte mit mindestens je 3 Mitspielern in üblichen Gasthäusern gemacht hat, dann erhält man eine Musik... Unklar: was tut der Barde - Sonderstellung? Alles nur Gedankenspiele und nicht ausgereift. Kern davon: Mehr Musik für die Häuser!

    lg. Chagonowitsch
    Last edited by Chagonowitsch; Dec 22 2013 at 09:05 AM.

  9. #9

    Smile Jahreszeiten

    Hallo Zusammen,

    all genannten Vorschläge find ich als Housingfan wirklich super.

    Ergänzend fände ich noch eine Sache wirklich toll. Jahreszeiten in den Housingzonen. Vielleicht Zwergensiedlung ausgenommen

    Es wäre zum Beispiel einfach schön, seine Schneemänner und die Julebäume in passender Schneelandschaft in Bree aufzustellen.

    Mein Vorschlag:

    Zu den Wechselnden Jahreszeiten auch die Housingzonen den Jahreszeiten anpassen.

    Viele Grüße

    Fey

  10. #10
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,282
    Ja,sind schon wirkliche viele gute Vorschläge zum Housing zusammen gekommen,ich bin wirklich mal gespannt was letztendlich daraus wird. Ansonsten ist mir vorgestern beim Aufführen unseres Julfestmärchens was eingefallen: InVverbindungen mit dem Vorschlag zum Modularen Ausbau der Häuer fände ich es cool,wenn man ein Theatermodul ausbauen könnte,evtl. sogar wo man das Licht und Spezielle Requisiten/Bühnenbildern umstellen/einstellen kann.Diese Items könnte man zb. durch Speziellen Events mit G.L.O.B.U.S. erhalten,die außerhalb vom Julfest durch Mittelerde ziehen und bei den Verschiedenen Völkern halt machen,wo es dann im Rahmen diese Events eben Quests mit der entsprechenden Belohnung gibt.Ich schreibe aber noch was im Event-Thread .
    Alternativ könnte man auch ein Theater pro Siedlung errichten,welches von den Spielern zeitweise gemietet werden kann.

    Gruß Bedalin

  11. #11
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,544
    Quote Originally Posted by Filerania View Post
    Wie ich bereits erwähnt habe, ist das Thema Unterkünfte ganz oben auf unser Aufgabenliste fürs nächste Jahr. Wir werden das ganze Jahr über versuchen, uns über die unterschiedlichen Meinungen und Vorschläge auszutauschen.
    Hmm, hört sich ja erstmal gut an, aber wann soll das ganze dann implementiert werden? Oder anders gefragt, was ist denn bislang implementiert damit man zielgerichtetes Feedback geben könnte?
    Used to play: 85 Champ / Captain / Runekeeper / Guardian, Guild Master of everything but cooking.
    Playing now: Hellcat / King Tiger / GW Panther / IS / KV-5 / M4 Sherman and more

  12. #12
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    2
    Ich denke das man aus dem Housing doch einiges rausholen könnte was auch Langzeitmotivation angeht
    Meine Vorschläge

    Häuser/Siedlungen sollten ausbaubar sein und nicht in 10minuten sowas kann ruhig sehr teuer sein und lange dauert vllt ein paar quest dazu holz/steine zu sammeln
    und über Wochen andauern bis man sein eigenes Anwesen hat mit Soldaten verteidigungsanlagen

    -Siedlungen sollten angegriffen werden kann man auch gleich nen trait rein bringen 100mal abwehren der Siedlungswächter

    -Pferdestall vor das Haus wo man einige seine lieblingspferde abstellen kann

    -Ein Hühnerstall der auch mal von Füchsen oder Bären angegriffen wird

    -Es wäre es schön wenn man sein Teich/stall/Haus selbst bauen könnte also das aussehen ein bissi bestimmen das nicht wieder alles bei jedem gleich aussieht

    -Ein kleiner Teich wo man gefangene fische reinsetzten kann die man auch schwimmen sieht bzw die sich auch vermehren vllt noch ein paar Schwäne drauf schwimmen lassen die man in der Wildniss einfangen kann

    -Bitte alle Housing Sachen an den Account binden das ständige umloggen nervt wenn man mal bissi was umstellen möchte

  13. #13
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany, Mainz
    Posts
    215
    Eine Trophäenhalle hätte ich gerne, von mir aus im Keller.
    So das man seine Trophäen aufbauen kann und sich seinen Wohnbereich dennoch wohnlich einrichten kann.

    Dies könnte man über zukaufbare Räume realisieren, die könnte man dann nach Gebieten, Eriador, Rhovanion usw im Design anpassen.
    Also im "Trophäenraum" Rhoviannion ein Abschnitt Moria, einer Lothlorien, und einer Rohan. Für Eriador dann ein düsterer Angmarbereich, ein etwas freundlicherer für z.B die Liga Gegenstände.

    Und die dann frei hinzukaufbar, ohne das man es aufbauen muss. So könnte jeder den bereich kaufen den er gerne hätte.
    Oder alle ^^
    Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. (Aristoteles)
    Aber das Ganze hat keinen Sinn mehr wenn man das Einzelne nicht mehr beachtet (Corfrith)

    Hauptmann auf Belegaer, Anführer der Sippe Tirith Amarth

  14. #14
    Ich würde mich auch darüber freuen, wenn es wieder mehr Landschaftstrophäen geben würde. Irgendwie hab ich schon lange keine mehr bekommen!
    *Coilduine Turumbar von Maiar*
    *Sippe Tinurandir*

  15. #15
    Wäre auch für ein Pferdestall vor dem Haus wo man 3-5 seiner Pferde austellen kann.
    Dan eben frei aufstellbare Housing Gegenstände und schöne Housing Gegenstände in Instanzen, bei Landschaftsmobs und Kampfgruppen

    Für ein aufblühen der Sippen würde ein Handwerksbereich im Sippenhaus sorgen. Natürlich nur wenn es dort eine leicht erhöhte Krit chance oder schnellers Handwerken ermöglicht.

    Ansonsten lass ich mich überraschen was sich die Entwickler so gedacht haben.

  16. #16
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Berlin
    Posts
    223
    "Für ein aufblühen der Sippen würde ein Handwerksbereich im Sippenhaus sorgen. Natürlich nur wenn es dort eine leicht erhöhte Krit chance oder schnellers Handwerken ermöglicht."

    Gang klares NEIN.Das würde die Städte entvölkern.
    Ancalagor Jäger der Menschen Stufe 100
    Ancaladir Hüter der Elben Stufe 100
    Ancalagoth Waffenmeister der Menschen Stufe 100
    Sippe: Die Herren Gondors (Morthond)

  17. Quote Originally Posted by Bedalin View Post
    Ja,sind schon wirkliche viele gute Vorschläge zum Housing zusammen gekommen,ich bin wirklich mal gespannt was letztendlich daraus wird. Ansonsten ist mir vorgestern beim Aufführen unseres Julfestmärchens was eingefallen: InVverbindungen mit dem Vorschlag zum Modularen Ausbau der Häuer fände ich es cool,wenn man ein Theatermodul ausbauen könnte,evtl. sogar wo man das Licht und Spezielle Requisiten/Bühnenbildern umstellen/einstellen kann.Diese Items könnte man zb. durch Speziellen Events mit G.L.O.B.U.S. erhalten,die außerhalb vom Julfest durch Mittelerde ziehen und bei den Verschiedenen Völkern halt machen,wo es dann im Rahmen diese Events eben Quests mit der entsprechenden Belohnung gibt.Ich schreibe aber noch was im Event-Thread .
    Alternativ könnte man auch ein Theater pro Siedlung errichten,welches von den Spielern zeitweise gemietet werden kann.

    Gruß Bedalin
    Ui dies ist eine feine Idee, so was hab ich in keinem anderen Thread über's Housing gelesen! <3

  18. Quote Originally Posted by Grimdi View Post
    Hmm, hört sich ja erstmal gut an, aber wann soll das ganze dann implementiert werden? Oder anders gefragt, was ist denn bislang implementiert damit man zielgerichtetes Feedback geben könnte?
    Im Laufe des kommenden Jahres. Implementiert ist nur das, was Du im Moment im Spiel sehen kannst. Alles in diesem Thread geht darüber bereits z.T. sogar weit hinaus.

  19. #19
    Falls es noch nicht vorgeschlagen wurde... ^^

    • Ich hätte gerne ein Kätzchen in meinem Haus! *lieb guck*
      - Man könnte ja z.B. eines machen, das zusammengerollt auf einem der schmalen Plätze passt, von denen es ohnehin recht viele im Haus gibt.
      - Und vielleicht eines, das man auf einen mittleren oder großen Platz stellen kann und das ein wenig im Kreis läuft, ehe es eine Pause macht und sich hinlegt, bevor es dann wieder von vorne los läuft.
      - Vielleicht macht man auch 2 oder 3 Kätzchen für jeden Platz, mit verschiedenen Farben und Muster.


    Ich würde mich freuen!! ^-^

  20. #20
    Kann mich den meisten Ideen hier anschließen. Auch wenn das Housing an sich doch ziemlich fest wirkt. Gerade bei den Festen hat mir sehr gut gefallen, dass man auch Gegenstände für sein eigenes heimeliges Haus eintauschen kann. Meine Ideen dazu wären noch:

    Haustiere

    Kann ich nur bestätigen! Warum immer nur totes Viechzeug ins Haus stellen. Katzen, Hunde oder auch ungebetene Gäste wie Mäuse oder Spinnen? ;D
    Für draußen schließe ich mich der Idee des Pferdestalls an. Man könnte dort auch statt den "richtigen" Reittieren so etwas wie Ziertiere hinstellen. Pferde, Schafe, Kühe, eventuell mit Heuballen oder Mistgabel.


    Außen am Haus

    Wäre schön, wenn man die Häuser selbst auch anders "streichen" oder schmücken könnte.


    Garten

    Wie wäre es mal mit anderen Mustern für den Weg durch den Garten? Sowas wie Pflastersteine zum Beispiel oder auch einen eigenen Zaun oder Hecke ums Grundstück herum.
    Einen schöneren Rasen würde ich auch gerne mal anpflanzen.

  21. #21
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,544
    Quote Originally Posted by Glenwin View Post
    Im Laufe des kommenden Jahres. Implementiert ist nur das, was Du im Moment im Spiel sehen kannst. Alles in diesem Thread geht darüber bereits z.T. sogar weit hinaus.
    Wenn das ganze Jahr über Feedback gesammelt wird kann es ja eigentlich eben nicht im Laufe des Jahres implementiert werden, da die Implementierung, QS, Release, etc. ja nicht in ein paar Wochen erfolgen wie wir in der Vergangenheit gesehen haben. Und da das Housingupdate ja ursprünglich für 2013 geplant war sollte man ja meinen das zumindest schon ein Plan existiert was implementiert werden sollte. Die jetzige Ankündigung liest sich für mich aber so dass jetzt erst überhaupt mit der Planung angefangen wird. Angesichts von Sapiences Kommentar dass wir eher eine Revision als ein Revamp erwarten sollten finde ich das schon etwas merkwürdig hier Tür und Tor für alle möglichen Träumereien zu öffnen.
    Used to play: 85 Champ / Captain / Runekeeper / Guardian, Guild Master of everything but cooking.
    Playing now: Hellcat / King Tiger / GW Panther / IS / KV-5 / M4 Sherman and more

  22. #22
    Es spricht nichts gegen Verbesserungen beim Housing, manche Vorschläge gehen aber IMHO zu weit. Man darf nicht aus dem Blick verlieren, dass es bei Lotro in erster Linie darum geht, Saurons Schergen auf die Mütze zu geben. Allerdings stimme ich zu, dass das bisherige Housing viel zu dürftig ist:

    - Früher waren die Häuser in den Siedlungen belegt, aber mangels Bezahlung gesperrt nicht zugänglich. Heute sind sie wieder frei, aber leer, mein Haus z.B. ist derzeit neben einem Sippenhaus das einzig bewohnte in meiner Siedlung. Das Problem ist wohl, dass es nun viel mehr Häuser als Interessenten gibt.

    - Craften in der Siedlung ist ok, aber bitte nicht im eigenen Haus.

    - Wie auch immer muss mehr Platz geschaffen werden für die Unmengen an Items, die man aufstellen/aufhänge könnte. Gut ist die Idee mit dem Trophäenkeller.

    - Einrichtungsgegenstände sollten frei platzierbar sein.

    - Der Rabatt beim Händler in der Siedlung lockt niemanden mehr, dorthin zum Einkaufen zurückzukehren, bei den heute verfügbaren Mengen an Gold ist das völlig uninteressant. Will man die Siedlungen beleben, müssen da andere Anreize her. Boni beim Craften wären eine Möglichkeit.

    - Die Eingänge zu den Siedlungen sollten sich direkt in den Orten Bree, Michelbinge und Thorins Halle befinden und nicht am verlängerten Rückgrat der Welt.

  23. #23
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Berlin
    Posts
    223

    Davon ab

    Singvögel und eine Maus habsch bei mir im Haus.Letztere kriecht aus einem riss in der Wand.Knabbert am Käse und flitzt wieder. Also ja ich brauch ne Katze.
    Ancalagor Jäger der Menschen Stufe 100
    Ancaladir Hüter der Elben Stufe 100
    Ancalagoth Waffenmeister der Menschen Stufe 100
    Sippe: Die Herren Gondors (Morthond)

  24. #24
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Fuchskleve, Bachuferstraße 3
    Posts
    771
    Mir würden Minigames, die man mit seinen Siedlungsmitbewohnern oder zu Siedlungsfesten spielen kann (z.B. Spitzmausjagd und Wettfischen) gefallen.
    "Know, O prince, that between the years when the oceans drank Atlantis and the gleaming cities, and the years of the rise of the sons of Aryas,
    there was an Age undreamed of, when shining kingdoms lay spread across the world like blue mantles beneath the stars ..."

  25. #25
    - Proportionen überprüfen. Teilweise stehen "große Möbel" an der Wand und sehen dabei so mickrig aus, dass man denken könnte, es wären Kindermöbel aus dem Puppenhaus die man versehentlich aufgestellt hat.

    - Gegenstände frei platzierbar machen (und keine Einschränkung auf "Slots"). Mein "Wohnzimmer" sieht ziemlich leer aus...

    - Haustiere (find ich ne tolle Idee)

    - Möbel individualisierbar machen (z.B. Farbe von Polstern, Bettbezügen oder Vorhängen änderbar)

    - Möbel "benutzbar" machen. Es es grausam, wenn der Char sich mal irgendwo hinsetzen soll. Wenn man es mühsam geschafft hat, ihn zu platzieren, dann schwebt er über dem Stuhl in der Luft, oder er hockt im Schneidersitz VOR dem Sofa auf dem Boden, oder er räkelt sich auf einem Holzstuhl, als läge er auf einem Sofa

    - Hausitems accountgebunden und stapelbar machen. Es ist absolut unlogisch, wenn jeder Char zwar das accountgebundene Haus einrichten darf aber die Gegenstände an den Char gebunden sind. Stapelbar deshalb, weil doch öfter ein Item mehrfach vorhanden ist, wenn man mit mehreren Charakteren spielt
    Last edited by Fenthara; Jan 07 2014 at 07:07 AM.

 

 
Page 1 of 2 1 2 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload