We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Page 4 of 5 FirstFirst 1 2 3 4 5 LastLast
Results 76 to 100 of 111
  1. #76
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    970
    Ich bin auch gerade VIP und finds (mal wieder) nicht gerade prikelnd mit den Lags zu spielen. Bin auch, wenn überhaupt, nur kurz online und spiele schnell den blauen balken von nem Twink ab und logg mich dann wieder aus, weil es kaum zu ertragen ist, vor allendingen in Instanzen wo jeder Skill/Move sitzen sollte.

  2. #77
    Quote Originally Posted by CoroMan View Post
    Ganz kurz und knapp: unternehmt endlich was gegen diese besch...eidene Performance. Es macht zur Zeit echt keinen Spaß zu spielen - sekundenlange Verzögerungen bei den Skills, durch die Gegend reiten und dabei evtl. noch Rohstoffe abbauen oder gar Gegner umhauen mutiert zum Glücksspiel, Inis spielen sich wie Kaugummi, Hüter mit seinen Gambits kann man in der Regel komplett vergessen.

    Alles andere ist für mich zweitrangig - statt immer nur neue Sachen bringen oder alte Sachen zu verschlimmbessern sollte das Spiel erst mal wieder anständig spielbar sein. So eine Performance über Wochen und Monate abzuliefern und dafür auch noch Geld einzustreichen ist eine Frechheit. Und ja - wenn ich für etwas Geld bezahle, gehe ich auch davon aus, dass ich auch etwas für mein Geld bekomme. Es braucht also keiner kommen mit "dann leg halt ne Pause ein wenn du alles so beschissen findest"...wenn ich Geld für ein Auto ausgebe erwarte ich, dass es auch annehmbar fährt - und ich nicht erst warten muss, bis der Verkäufer sich irgendwann dazu bequemt, die Reifen rund statt viereckig zu machen.

    Schade, dass Turbine das alles so egal zu sein scheint - auf die Idee, dass die Performance auch neue Spieler betreffen könnte, die dann wohl eher kein Geld für das Spiel in die Hand nehmen, scheint keiner zu kommen...
    Das sehe ich ganz genauso. Bei LOTRO stimmt im Moment nicht einmal mehr die Basis, d.h. das Spiel hat eine grauenhaft schlechte Performance, alles weitere...Hobbitevents und sämtlichen Quark der Euch Turbines kein Geld kostet dürft ihr gerne danach veranstalten. Im Moment seid ihr vor allem aufgrund der mangelhaften Kommunikation mit dem Kunden nicht mehr als eine Briefkastenklitsche. Man fragt sich ob da überhaupt noch jemand anwesend ist.
    Dies hier gilt im übrigen nicht an die Mods, das ist schon O.K. aber für Kunden ist es einfach nicht akzeptabel auf alle Anfragen immer nur ein..."wir sammeln, leiten weiter" usw. zu lesen. Ihr könnt nichts anderes sagen, das ist mir klar, aber Turbine, Eure Chefs sollen jetzt mal was tun, es ist eine Unverschämtkeit auf so lange schon vorhandene Probleme (Lags) nicht zu reagieren.
    Update 12.1. war nicht was in den Notes stand. Nicht mal das funktioniert noch, man muss sich als Kunde schon fragen ob man ernst genommen wird. Für mich gehts da um Glaubwürdigkeit und um die Frage irgendwann in Zukunft nochmal ein Produkt an dem Turbine auch nur beteiligt war zu erwerben. Denn wenn nicht bald was kommt wars das bestimmt nicht nur für mich.
    Ein Ruf ist schnell ruiniert und Turbine ist, was LOTRO betrifft auf dem besten Wege dazu, wenn das nicht sogar schon bei vielen Spielern passiert ist. Werbung für Turbine oder LOTRO macht Ihr mit diesem Verhalten und dieser Performance bei diesen Preisen nicht!

  3. #78
    Zumindest der für Twitter Zuständige scheint anwesend zu sein ;-): We are currently investigating issues with the game servers and forums. We'll update you as we have more info.

    Edit: Und auch scheinbar schnell die Lösung gefunden: Alle services schould be restored at this time. You may need to restart your launcher to log in to the game.

  4. #79
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148

    Gruppenquests-Zusammenfassung

    Gruppenquests-Zusammenfassung

    Ausführen der Gruppenquests:
    - optional als Extra, sodass Solo-Spieler nicht eingeschränkt werden (MMO hin oder her )

    Schwierigkeit/Voraussetzung:
    -tatsächliche Vorhandensein mehrerer Spieler, solo zu schwer/aufgrund von Mechaniken nicht möglich
    - starke Elite-Mobs, eventuell vereinzelte Elite-Meister oder sogar Erz-Nemesis

    Belohnung:
    - exklusive Zierwerke, Titel, Housing-Items, Emotes (kein Imba-Gear, damit es nicht beinahe verpflichtend ist, diese Quests zu machen, wenn man das beste Gear will)
    - Bindung an Charakter/Account

    Zugang:

    - abgelegenes Tal
    - beispielsweise:
    * gefüllt mit starken Mobs
    * Zugang aufgrund des Benutzens eines Mechanismus nur außerhalb des Kampfes möglich

    Mechaniken:
    - mehr taktisch
    - Überarbeitung des Aggro-Managements, sodass ein Gegner in den Kampf eingreift, wenn er ein paar "Kollegen" sieht und nicht wie aktuell, dass er nicht angreift, weil er übertrieben gesagt 1 Zentimeter außerhalb der Aggro-Reichweite steht - die Mobs also in dieser Hinsicht intelligenter machen
    - Interaktion mit der Umgebung (Benutzen von Felsen an Hängen [Anm.: Gerade hier wäre wenigstens ein Duo wichtig, damit der Gegner einem nicht hinterher den Berg hochrennt, er soll ja unten bleiben, damit ihn die Felsen treffen, wäre also ein Maßnahme Soloruns zu verhindern], Barrikaden und andere Befestigungen/Nichtspieler-CC)
    - Teamwork (um bestimmte Tore zu öffnen, müssen mind. 2 oder mehr Spieler an verschiedenen Stellen gleichzeitig stehen oder gemeinsam an einem Gegenstand wirken, oder eine Art Räuberleiter, um eine kleine Klippe hinaufzukommen [siehe Zugang])
    - apropos Klippe, in dem Zusammenhang kann auch Jump&Run verwendet werden, wo es verschiedene Wege, Sackgassen usw gibt, aber auch schwerer als die herkömmlichen HdRO Jump&Run-Möglichkeiten wie Ohrenburg
    -Patrouillierende Mob-Gruppen/Wachen:
    * Wachen á la Sofort-Horn mit sofortiger Alarmierung des gesamten Lagers oder Laufbuff
    * Timing/Ortswahl mit den Patrouillen --> Schnell genug, bevor Verschwinden/Tod bemerkt wird; richtiger Ort, da das restliche Lager sich dort dann versammelt, am falschen Ort könnten sie den Ausgang versperren und es wären zu viele, um sie zu besiegen oder man wartet, bis die Patrouille vorbeigelaufen ist etc.



    Eingeflossene Beiträge(dachte ursprünglich, dass es mehr wären ^^) :

    -Shardrakor
    - Narofir
    - Orodbril





    Beispiel: Befreiung eines der Leuchtfeuer



    Legende:
    1 - Onehitter am eigentlichen Weg zum Lager und Leuchtfeuer
    2 - Klippe, der Spielerzugang
    3 - Lager des Feindes, der das Leuchtfeuer angreifen/blockieren will
    4 - Patrouille
    5 - möglicher Pfad der Patrouille
    6 - Barrikade mit Wachen
    7 - Das Leuchtfeuer
    Ablauf:

    Da man beim eigentlichen Eingang (1) von Onehittern (10 m größere Reichweite als die größte mögliche Reichweite eines Spielern, meines Wissens nach also 70 m [Jäger im berittenen Kampf 50 m + 10 m Distanzbuff + die 10 m extra])besiegt werden würde, muss man zu der Klippe (2) gehen und gelangt nur mithilfe einer Art Räuberleiter, Leitern, für die man mehrere Spieler braucht, um sie zu benutzen oder andere Gegenstände hinauf. Danach geht es per Jump&Run noch ein paar weitere Felsen hinauf und dann ist man oben auf dem Zwischenplateau.

    Bei der Patrouille (beispielsweise 8 Signaturen und 1 Elite - vllt. je ein Buffer, CC-ler, Healer dabei, um es noch etwas zu erschweren) gibt es dann verschiedene Möglichkeiten:
    1. Auf der Stelle umhauen --> Man ist schneller beim Leuchtfeuer, hat aber anschließend weniger Zeit sich vorzubereiten etc, da die Patrouille schneller entdeckt wird (Timer je nach Position)
    2. In der oberen Ecke erst besiegen. - Dauert länger, bis sie entdeckt werden (haben dort vllt. zum Ausgleich aber Stärkungsbuffs, damit sie stärker sind)
    3. Während sie ganz links sie, nach oben gehen, sodass man sich nicht mit ihnen anlegt, man hat mehr Zeit später aber auch mehr Gegner, weil diese noch nicht besiegt sind.
    Danach geht es dann weiter nach oben zur nächsten Barrikade. Diese Gegner müssen besiegt werden. Nach dem Besiegen des ersten/letzten/andere Platzierung besiegten Gegner, beginnt ein Timer.

    Jetzt geht es zum Leuchtfeuer, wo einige der Spieler die Saboteure, die das Leuchtfeuer verbrennen wollen, besiegen und einige andere das Feuer löschen. Wenn man erst alle Saboteure besiegt, wird das Feuer zu groß, versucht man erst die Flammen zu löschen, wird man unterbrochen/besiegt/das Feuer verstärkt. Tanks können einige Saboteure tanken, diese haben jedoch eine geringe Zufallschance bei jedem eingehenden Schaden/Debuff/Aggro-Skill, die Aggro auf 0 zu setzen und damit wieder die Chance, gegen Spieler, die das Feuer löschen vorzugehen bzw. neuer Feuer zu entfachen, somit sind Tanks zwar nötig aber kein Allheilmittel.
    Danach geht es hinein in das Leuchtfeuer, welches je nach Story-Hintergrund auch gleich entfacht werden muss (die Leuchtfeuer wurden von Minas Tirith aus bereits entzündet und die Kette muss sich fortsetzen). Ansonsten muss man die Verteidigung vorbereiten, da die toten Wachen/Patrouillen inzwischen entdeckt wurden, d.h. der Eingang muss verbarrikadiert werden und andere Spieler müssen oben die Fallen/Wurfgeschosse vorbereiten. Wenn die Patrouille nicht besiegt wurde, um mehr Zeit zu haben, ist sie bei dem folgenden Ansturm mit dabei. Wenn der Angriff dann beginnt, muss ein Teil der Spieler das Tor bewachen:
    - Tanks, die das Tor reparieren (Reparierende erleiden Schaden durch den Ansturm auf den Eingang)
    - Heiler, die die Tanks oben halten
    - eventuell ein DD, um den ein oder anderen durchbrechenden Feind zu besiegen (vllt. wieder per Zufallschance, dass eine Lücke in der Barrikade entsteht, durch die eine Handvoll Feinde kommen, der Tank muss dann die Lücke schließen und Tanken und der DD räumt auf
    Ein anderer Teil der Spieler steht oben und lässt Felsen und Pfeile auf die Gegner herabregnen (durch sogenannte Mörderlöcher) oder mit den normalen Fernkampf-Skills (gibt ja genug Fernkampf-Klassen). Beispiele für Möderlöcher hab ich hier ein paar, hervorragende Beispiele bieten irische Tower Houses:

    1
    2
    3
    4

    Ich könnte noch eigene Bilder hier einfügen, aber ich denke mal, das reicht

    Nach einigen Minuten Ansturm kommt dann der Hauptmann der Orks als Elite-Meister vorbei und versucht durchzubrechen. Die Barrikaden werden von ihm zerstört, dazu macht er zu viel Schaden gegen sie (eventuell hat er einen Buff, bis die Barrikaden zerstört sind), aber dies kann durch das Reparieren hinausgezögert werden, während weiterhin vereinzelte Gegner durchkommen. Während der Verzögerung erleidet der Elite-Meister weiter Schaden, das heißt, je länger man den Durchbruch hinauszögern kann, desto geschwächter ist er für den Endkampf. Schließlich bricht er dann durch und dann müssen die Kämpfer von oben nach unten kommen, um dem letzten Ansturm standzuhalten und den Hauptmann zu besiegen - hierbei gibt es auch wieder Buffer, Debuffer, Healer und CC-ler in den feindlichen Adds.

    Nach dem Besiegen der letzten Welle wäre die Quest dann beendet.
    Belohnungen könnten ein Leuchtfeuer-Turm für den Gigantischen Hof sein (oder frei beweglich, je nach Auswirkungen des Housing-Updates dann), Zierwerk, die aussieht wie die besondere Rüstung der Wachen des Leuchtfeuer - also eine Zierrüstung, Titel wie "Entzünder des Leuchtfeuers" und "Helfer Gondors"/"Retter Gondors" (wenn es in diesen Teil der Story fällt) oder auch "Hoffnungsbringer" oder Ähnliches und Emotes wie beispielsweise besondere Schlachtrufe (mit jeweils eigener sprachlicher Vertonung je nach Emote-Variante), oder Emotes mit einem anderen Spieler wie Räuberleiter, ein kleiner animierter Schaukampf oder Ähnliches.

    Ein Zusatzziel kann es anschließend noch sein, das Lager des Feindes zu stürmen, dadurch würden aber große Mengen an Gegnern aufgrund des Aggroziehens nach Sicht statt nach Entfernung auf einen zukommen, eventuell kommen dann noch Warnhörner dazu, sodass auch entferntere Gegner hinzukommen. Auch hier können wieder spezielle Mobs hinzukommen, am Ende im Inneren des Lagers warten dann der Anführer (Elite-Meister, aber mehr Moral [oder auch gleich viel, da der HM vor dem eigentlichen Kampf schon geschwächt wird[ als der Hauptmann beim Leuchtfeuer) und 1-3 weitere Hauptmänner ohne/mit weiteren Adds.

    Hierfür könnte es dann noch den Titel "Vernichter der Dunkelheit" oder "Festungsstürmer"/"Lagerstürmer" geben. Und per besonderer Rätsel-Mechanik könnte man dann auch die One-Hitter besiegen, indem sie von einem sich ablösenden Felsvorsprung vernichtet werden. Wer das Rätsel löst, kann sich "Geheimnislüfter", "Felsenbrecher" o.Ä. nennen.

    Damit das Besiegen der One-Hitter usw. nicht andere Gruppen beeinflussen, muss das ganze natürlich in mehreren dynamischen Ebenen passieren und es darf nur eine Gruppe/SZ in einer Ebene sein.

  5. #80
    Mal was anderes: Ich würde mir einen Umhang wünschen, in dem man ein Sippenlogo einbauen kann. So wäre möglich, dass jede Sippe sich auch nach Außen hin zu erkennen geben kann.

  6. #81
    Servus Community,

    1. Ich fände es sehr praktisch einen Zusatz Button anzubrigen, der Serverauswahl oder zurück zur Serverauswahl heißt, damit man nicht erst komplett beenden und neu starten muß. Das könnte man ja gut in der Charakter Liste einbauen.

    1.5 Im Charakterbildschirm und ingame an der Minimap den Namen des Servers worauf man sich gerade befindet. Zwar Kinkerlitzchen aber praktisch.

    2. Eine akustische und/oder visuelle Warnung (wie aus anderen Games bekannt) sobald sich die eigene Moral gegen Null bewegt. Also ein Achtung: Gleich bist du Geschichte, Kämpfer von Mittelerde.

    3. Weltbosse. Je mehr desto besser, in den verschiedensten Variationen. Vom 12 Std. Spawn bis hin zum 1x pro Woche Spawn für für riesige Schlachtzüge (oder sogar einen Obermufti der 1x monatlich spawnt) und knackig schwer. Und der Loot sollte passen (kein Stoff mit Macht oder sowas *lach*)

    4. Neue PvP Gebiete (und eine Etten Neugestaltung).

    5. Eine bessere Waffen und Rüstungs Optik (vor allem Waffen).

    6. Serverperformance.... Man muß auch mal investieren wenn man Geld verdienen will, sonst trägt man sein eigenes Projekt/Spiel zu Grabe weil man es hat verhungern lassen. Wäre schade drum, viel zu viele geprellte/enttäuschte Kunden sind schon weg.

    7. Instanzen: Alle alten sollten so gebalanced werden das es je nach Stufe eine Herausforderung ist und der Loot auch entsprechend ist. Viele Inis bräuchten noch das Skaliersystem und andere Gebiete könnten mehr bzw. überhaupt eine Instanz vertragen. Ein MMO lebt zum Großteil von Instanzen, nicht durch Blumen pflücken oder sowas.

    8. Scharmützel: Ähnlich wie bei den Instanzen
    Last edited by Vesaniar; Jan 23 2014 at 02:42 AM.

  7. #82
    Vielleicht auch mal die schon ewig bestehenden Bugs fixen. Kann doch nicht sein, dass die Dressurquest in der Stadt des Waldmeisters immer noch nicht zu lösen ist, solange man seinen Client nicht auf Englisch umstellt. Ich habe es jetzt nicht gestestet, aber ich bin überzeugt davon, dass wenn ich ein Ticket aufgemacht hätte, mir der GM nicht weiterhelfen könnte und ich einen Bugreport schreiben sollte...

  8. #83
    Quote Originally Posted by Gilgalon View Post
    Vielleicht auch mal die schon ewig bestehenden Bugs fixen. Kann doch nicht sein, dass die Dressurquest in der Stadt des Waldmeisters immer noch nicht zu lösen ist, solange man seinen Client nicht auf Englisch umstellt. Ich habe es jetzt nicht gestestet, aber ich bin überzeugt davon, dass wenn ich ein Ticket aufgemacht hätte, mir der GM nicht weiterhelfen könnte und ich einen Bugreport schreiben sollte...
    Also ich hab die Dressurquest mit dem deutschen Client mehrmals abgeschlossen. Die ist gefixt worden... oder war zumindest mal gefixt (kann man bei Turbine ja nie die Hand ins Feuer legen)

  9. #84
    Quote Originally Posted by Lionmir View Post
    Also ich hab die Dressurquest mit dem deutschen Client mehrmals abgeschlossen. Die ist gefixt worden... oder war zumindest mal gefixt (kann man bei Turbine ja nie die Hand ins Feuer legen)
    Als ich sie am 22. gemacht habe, ging es mit dem deutschen Client wieder nicht. Wahrscheinlich wie Du sagst mal wieder kaputtgepatcht.

  10. #85
    Vieles ist schon gesagt worden, hier ein paar Vorschläge von mir:

    -Den Stolpergang der Chars seit HK beseitigen.

    -Die Hintergrundmusik in der freien Landschaft von Westrohan ist ein unerträgliches, ewig gleiches Gedudel, hier mehr Vielfalt wie zb. in Ostrohan.

    -Mehr Möglichkeiten das Haus auszustatten, mehr variable Slots.

  11. #86
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Dann melde ich mich auch hier mal wieder.

    Dieses Mal vor allem zu Minas Tirith, auch wenn es noch 1,5-2,5 Jahre weg ist... so bleibt wenigstens genug Zeit, da was zu machen.

    Man könnte es ja schonmal als Fakt sehen, dass Minas Tirith einfach zu groß ist, um es nur mit den üblichen Inhalten zu versehen: Quests, Händler, Ausbilder, Handwerk, Scharmützel etc. . Deswegen folgen einige Beispiele, wie man Minas Tirith mit Leben und Inhalten füllen könnte:

    - den bereits früher angesprochenen instanzierten Marktplatz für per Handwerk hergestellte Items.

    - ein neues Housing-Gebiet, deren Häuser eher keinen Außenbereich haben, da wir uns ja in einer relativ engen Stadt befinden, dafür aber mehr Räume innen als die bisherigen Houding-Gebiete. (Falls das Housing-Revamp keine frei platzierbaren Items bringt --> mehr Item-Slots als bisherigen Häuser)

    - Weiterhin ist Minas Tirith ja relativ gesehen eine Großstadt, sodass die Häuser auch eng aneinander stehen. Dies könnte man dann für Jump&Run-artige Viertel verwenden, in denen man mehr oder weniger einfach zu bestimmten Gebäuden und Türmen kommt. (teilweise über nur sehr schmale Simse beispielsweise) Diese bieten dann auch viele verschiedene Taten, die vor Allem interessante Titel oder Housing-Items bringen und für die man bestimmte Türme oder Häuser erklettern muss (wie z.B. Turmgängen im Süd-Düsterwald in der Feste Galadh) oder auch ein oder ein paar BdTs, die einen einfacheren Weg haben, die man aber wie z.B. Herr der Stufen in Thrors Talenge. Eventuell könnte man auch einen NPC auf einen der schwierigeren Türme stellen, der dann z.B. neue Zierwerk oder Housing-Items oder auch Emotes für ebenfalls neue, seltene Landschaftsdrops eintauschen kann oder auch eine Rätselquest, die bei einem NPC dort startet und entweder klettert dort man dort hinauf oder man wuselt sich durch dutzende/hunderte Häuser, die per Türen miteinander labyrinthartig verbunden ist und durch die man den Weg dahinfinden muss (man nehme "Erkundung von oben bis unten" in Minas Elendur in Eregion oder auch abseits von HdRO, wer die Königsmörder-Chroniken kennt eine Art "Mains"-Gebäudekomplex ^^ )

    -Außerdem könnte es wie in Stangard oder auch Edoras viele instanzierte Häuser geben (relativ gesehen, also je nach Größe vllt. max. 5-10%). Diese können zwar wie in Stangard auch ein BdT bilden, aber dies ist hierbei nicht mein Hauptanliegen. In diesen Häusern kann man alte Statuen, alte Schwerter, Gemälde und allerlei andere Gegenstände finden und damit ein BdT abschließen, dass von der Art wie "Geschichte der Dunedain" im Breeland ist, aber umfang- und abwechslungsreicher. Ebenso könnte auch mit einer Liste von Büchern über die Geschichte Mittelerdes beispielsweise geschehen (ob man sie Lesen kann, wäre eine optionale, wahrscheinlich gern gesehene Erweiterung, aber da gibt es dann wieder die Lizenzgrenzen mit dem Silmarillion etc. ...). Aber abseits von diesen Büchern wäre es auch möglich, einen Wettbewerb unter den Spielern zu veranstalten, Geschichten für Mittelerde zu schreiben (Inhalte im Rahmen der Lizenz) und mehrere Gewinnergeschichten werden dann in das Spiel integriert - oder man macht es ohne Wettbewerb und schaut einfach bezüglich der Lizenz und Inhalte durch die Geschichten. So etwas würde mMn wohl auch großen Anklang hier im Forum (zumindest im englischsprachigen) finden und sich wohl viele kleine Ideen/Geschichten finden. Die Bücher lägen dann ebenfalls in einigen der Häusern herum und man kann immer mal wieder dort vorbeischauen, um sie zu lesen.

    - Und natürlich könnte man Rätselquests, die weniger an die anderen Queststränge gebunden sind, durch diese Viertel laufen lassen... und bei Abschluss aller Rätselquests könnte es einen Titel wie "Rätselmeister" oder "Rätselspieler" geben...






    Abgesehen von Minas Tirith könnten solche Rätselquests auch mal wieder in ältere Gebiete führen (wie z.B. die letzten Epos-Bücher des 1. Bandes, die wieder nach Celondim führen - auch wenn der gesamte Epos Band I in den ursprünglichen Gebieten spielt, und es mit den neueren Gebieten schwerer ist, einen Faden dorthin zu entwickeln, möglich sollte es sein). Oder auch neue instanzierte Bereiche wie Sarnur in den Ered Luin oder Minas Elendur in Eregion bieten sich hier an, um eine kleine Wiederbevölkerung zu erreichen - dies bietet sich insbesondere im Zuge von Neugestaltung bzw. (da NH,NG und TH schon mit U13 kommen) als deren Nachwirkungen. Hochlevelige Gegner in der offenen Landschaft sind da schon sehr schwer aktuell, da ja die 55-er Halborks in den Wetterbergen zwischen Level 15-25-Mobs schon grenzwertig sind - bei 95 wäre das um einiges schlimmer. Für die Rätselquests oder auch die instanzierten hinzugefügten Mini-Gebieten könnte es auch eine Art Questreihe geben, die durch eben diese führt und die bei entsprechendem Umfang (40-50 Quests+) auch im Shop gekauft werden muss für beispielsweise 100-150 Punkte (Der Aufwand ist geringer als herkömmliche Aufgaben-Packs und auch der Questumfang ist geringer). Die Frage bleibt, ob VIPs diese dann auch kaufen müssten oder sie wie alle anderen Aufgabenpacks kostenlos während der Laufzeit erhalten würden.

    Das war es vorerst wieder von mir... ^^

    Orodbril

  12. #87
    Also ich fände es schön wenn man beim Skill ´Feldfrüchte aufspüren´auch die Chance hätte Smaragdscherben (bzw. je nach Gebiet Rohan-Wappen, Rhi-Helvarch-Siegel etc.)
    zu erhalten.

    Bis jetzt ist dies ja nur (und äußerst selten) beim Feld abernten möglich.

    Da es ja ein Suchskill ähnlich wie Erz oder Holzsammeln ist, sollte dies ja eigentlich möglich sein, denke ich.

  13. #88
    So, direkt vorne Weg, ich Spiele LotRO erst seit Dezember, also etwas über 4 Monate und es ist mein erstes MMORPG seit über 2 Jahren. Das Spiel hat Prinzipiell Potenzial finde ich und natürlich die beste Story die ein RPG haben könnte.
    Dennoch gibt es Punkte, die mich stören und andere Punkte, die man aufbessern könnte. Leider vermute ich einfach, dass es schon etwas zu spät ist (irgendwann hat die Story schließlich mal ein Ende, was dann?)
    Wenn auch nicht ausgeführt, trotzdem als eine Art Feedback

    Punkt 1: Der Login "Screen"/Client
    Ein Launcher ist ja schön und gut, aber wieso muss ich dort schon mein Passwort eingeben und mir einen Server aussuchen? Ich fände es schöner wenn das, wie bei den meisten anderen Spielen üblich, in den eigentlichen Client integriert würde, vor allem, da ich dann nach dem automatischen Ausloggen durch AFK-Zeit nicht wieder den ganzen Client von vorne laden müsste. Schließlich lädt der Client zwei mal, vor den Charakteren, und wenn ich die Spielwelt betrete noch mal. Zwischen diesen Ladezeiten könnte das Einloggen geschehen.
    Vor allem auf meinem Laptop geht da einiges an Zeit drauf, weil er nicht so Leistungsstark ist wie mein PC. Somit braucht der Laptop ca 4 Minuten, bis ich dann im Spiel bin.

    Punkt 2: Stabilität des Clients/wechseln auf den Desktop
    Auch hier wieder ein Punkt, der mich sehr stört. Wenn ich frisch einlogge/am einloggen bin, kann ich nicht ohne Absturz auf den Desktop Wechseln. Besonders blöd, wenn mal eine Meldung auf dem Desktop aufgeht. Ergebnis ist dann ein Crash des Clients, und das ganze Laden beginnt von vorn. Bei anderen Spielen habe ich seltenst ein Problem mit dem wechseln auf den Desktop oder in den Browser, bei LotRO permanent.

    Punkt 3: Performance
    Aus meiner Sicht der wichtigste Punkt. Während sich andere über Schwierigkeitsgrade aufregen, regt mich vor allem die Performance beim spielen in der Gruppe auf.
    Während ich an der Trainingspuppe flüssig spielen kann, komme ich in Instanzen oder Scharmützeln nicht dazu schaden zu machen.
    Die Fähigkeiten lösen erst "lange" nach dem ich sie gedrückt habe aus, ich kann keine 2 Fähigkeiten unmittelbar hintereinander auslösen usw.
    Ich kann das Problem nicht beschreiben, aber ich denke die Vorposter haben das selbe Problem schon angesprochen.

    Auch die allgemeine Framerate leidet doch sehr, wenn ich in Gruppen Spiele. Habe ich Solo immer über 60 FPS, habe ich im Gruppenspiel Standbilder. Also kann ich immer schön meine Einstellungen auf ganz niedrig setzen.

    Punkt 3.1: Aldburg
    Ich weiß nicht wieso, aber auch in Aldburg habe ich signifikante Einbrüche der Performance. Laufe ich außerhalb und auch in Bree zumindest noch mit um die 50 FPS rum, habe ich in Aldburg bei gleicher Grafikeinstellung sagenhafte 7-12 FPS.

    Punkt 4: Sippen
    Hier kann ich mich den vorhandenen Vorschlägen anschließen, dort kann man viel machen und die Ideen von Galuhad finde ich Spitze.

    Punkt 5: Interface
    Ich denke auch das Interface könnte einen neuen Anstrich gebrauchen. Sprich neue Grafiken und vor allem eine andere Skalierung. Bei 1920x1080p sieht man die Symbole kaum, grade als Einsteiger, wenn man sich durchlesen möchte was bei Fähigkeiten steht fällt es einem recht schwer. Da hatte ich am Anfang sehr mit zu kämpfen, und habe das UI größer skalieren müssen, was aber zwangsläufig dazu führt, dass die Grafiken wiederum unscharf werden.
    Lösen könnte man das mit beispielsweise größeren Grafiken.
    Auch wenn das natürlich Ansichtssache ist, aber ich fände es besser.

    Punkt 6: PvP
    Ich glaube, damit könnte man auch mehrere neue Spieler locken. PvP macht vielen Spaß und ist auch für mich eigentlich eine nette Nebenbeschäftigung. Nur in PvMP ist langweilig.
    Spiele ich mit nem neuen Monsterchar werde ich sowieso umgenietet, hab also gar nicht die Chance ihn zu leveln. Laufe ich mit meinem Charakter der Freien Völker treff ich nur Wargen die mich in ein paar Schlägen umhaue, noch bevor ich was machen kann.
    Neben Balancing könnte man das PvP auch auf Arenen oder Schlachtfelder erweitern. Das würde zwar mit Sicherheit vielen Aufstoßen und viel Arbeit bezüglich Balancing erfordern, aber mir würde es Spaß machen.

    Punkt 6.1: Arenen
    Hier könnten zum Beispiel Spieler der freien Völker untereinander kämpfen, analog könnte man das Monsterspiel noch darum erweitern, wo diese dann quasi in Duellen gegeneinander Antreten, würde aber vielleicht den Umfang des Monsterspiels übersteigen

    Punkt 6.1: Schlachtfeld
    Eine nette Idee fände ich, besser als Arenen und vermutlich auch besser Umzusetzen, wenn es Schlachtfelder gäbe. Spieler der freien Völker und der Monster könnten sich gegenseitig ordentlich vermöbeln, Punkte sammeln etc.
    Man könnte diverse Schlachten spielen, beispielsweise zwischen Klammwall und Helms Damm, an den Furten oder sonst wo. Es soll keinen Einfluss auf die Story haben, sondern quasi nur einen Teil einer Schlacht darstellen, zwischen Beginn und Ende der Schlacht (schließlich gibts bei Schlachten auch nen Kampf mittendrin) und den könnte man dann Spielen. Innerhalb von diesem könnte man bestimmte Aufgaben erfüllen, Stützpunkte erobern und verteidigen, Abzeichen sammeln etc.
    Denke in den Büchern würde sich mit Sicherheit eine Gelegenheit finden, ein PvP Schlachtfeld einzuführen welches die Story nicht verletzt.
    Natürlich müssten für die Punkte erst mal Punkt 1-3 abgearbeitet werden ..

    Auch eine Wertung und Statistik wäre dann wichtig, die dann direkt zum nächsten Punkt überleitet.

    Punkt 7: my.lotro.com?
    Ich habe gelesen, dass es sowas wie die Armory in World of Warcraft für LotRO gab, wo man sich Charaktere angucken konnte und Ausrüstung etc.
    Sowas fände ich gut und wäre für den Fall, es gäbe PvP, sowieso ein Muss. Frage mich, warum das abgeschafft worden ist.

    Punkt 8: Charakterübersicht
    Auch hier, wie oben schon, könnte neuen Anstrich gebrauchen. Ist bei mir komplett unscharf, überhaupt nicht an meine Auflösung angepasst.
    Dazu wäre noch ne Sortierfunktion für die Charaktere gut, und bestimmt nicht aufwendig.

    EDIT:
    Punkt 9: Shop
    Was sind das für Preise? Ca. 7 Euro für ein Gebiet? Das lohnt sich nicht. Das ist kein "Free 2 Play".
    Auch sonst eigentlich alles absolut überteuert.
    Vielleicht sollte man darüber nachdenken, ein Basis-Paket zu verkaufen, welches die Gebiete freischaltet und 10-20 Euro kostet. So würde man sich mehr Spieler halten als mit 7 Euro um 5 Level zu questen.
    Last edited by CrazyRaptor; Apr 01 2014 at 09:42 AM.

  14. #89
    Ich will nur mal ein paar Punkte Deiner berechtigten und konstruktiven Kritik aufgreifen.

    Quote Originally Posted by CrazyRaptor View Post
    Punkt 4: Sippen
    Hier kann ich mich den vorhandenen Vorschlägen anschließen, dort kann man viel machen und die Ideen von Galuhad finde ich Spitze.
    Es ist von Turbine schlichtweg nicht gewollt, die Sippen als interner Zusammenhalt der Com weiter zu stärken. Schlichtweg kann ich mir sonst die Untätigkeit in 7 Jahren Lotro nicht erklären. Die einzige Verbesserung, die es in diesem Zeitraum gab, war das Sippenhaus und das kann man nicht direkt einer Verbesserung im Bereich Sippen zuordnen, weil es halt einfach nebenbei mit dem lieblosen entworfenen seit Einführung nicht gepflegten Housing kam.

    Quote Originally Posted by CrazyRaptor View Post
    Punkt 6: PvP
    Ich glaube, damit könnte man auch mehrere neue Spieler locken. PvP macht vielen Spaß und ist auch für mich eigentlich eine nette Nebenbeschäftigung. Nur in PvMP ist langweilig.
    Spiele ich mit nem neuen Monsterchar werde ich sowieso umgenietet, hab also gar nicht die Chance ihn zu leveln. Laufe ich mit meinem Charakter der Freien Völker treff ich nur Wargen die mich in ein paar Schlägen umhaue, noch bevor ich was machen kann.
    Neben Balancing könnte man das PvP auch auf Arenen oder Schlachtfelder erweitern. Das würde zwar mit Sicherheit vielen Aufstoßen und viel Arbeit bezüglich Balancing erfordern, aber mir würde es Spaß machen.
    Punkt 6.1: Arenen
    Hier könnten zum Beispiel Spieler der freien Völker untereinander kämpfen, analog könnte man das Monsterspiel noch darum erweitern, wo diese dann quasi in Duellen gegeneinander Antreten, würde aber vielleicht den Umfang des Monsterspiels übersteigen
    Punkt 6.1: Schlachtfeld
    Eine nette Idee fände ich, besser als Arenen und vermutlich auch besser Umzusetzen, wenn es Schlachtfelder gäbe. Spieler der freien Völker und der Monster könnten sich gegenseitig ordentlich vermöbeln, Punkte sammeln etc.
    Man könnte diverse Schlachten spielen, beispielsweise zwischen Klammwall und Helms Damm, an den Furten oder sonst wo. Es soll keinen Einfluss auf die Story haben, sondern quasi nur einen Teil einer Schlacht darstellen, zwischen Beginn und Ende der Schlacht (schließlich gibts bei Schlachten auch nen Kampf mittendrin) und den könnte man dann Spielen. Innerhalb von diesem könnte man bestimmte Aufgaben erfüllen, Stützpunkte erobern und verteidigen, Abzeichen sammeln etc.
    Denke in den Büchern würde sich mit Sicherheit eine Gelegenheit finden, ein PvP Schlachtfeld einzuführen welches die Story nicht verletzt.
    Natürlich müssten für die Punkte erst mal Punkt 1-3 abgearbeitet werden ..

    Auch eine Wertung und Statistik wäre dann wichtig, die dann direkt zum nächsten Punkt überleitet.
    Die Art Vorschläge gab es seit Beginn von Lotro. Das PvMP ist aber aus Entwicklersicht schon immer das Stiefkind. Zu Beginn gerade noch "drangewurschtelt", hat es seitdem zwar einige Überarbeitungen erfahren, brachte aber meist nur kosmetischen Veränderungen. Die wenigen fundamentalen Änderungen, die es gab, waren vor allem darauf angelegt, die Ränge leichter erspielbar zu machen. Dazu gab es fragwürdige Belohnungen, die meist nur dem Cheating als Anreiz gedient haben.
    Ähnlich wie bei den Sippen gilt auch hier: Turbine hat nicht verstanden, welches Potential einen vernünftigen PvP inne wohnt. Zum einen lassen sich Spieler damit auf relativ lange Zeit an das Spiel binden, auf der anderen Seite werden gerade im PvP so viel Verbrauchsitems aus dem Shop wie in keinem anderen Spielinhalt konsumiert.
    In einer Zeit wo man keinen neuen Endcontent als Spiel anbietet, wäre ein funktionierendes ausgereiftes PvP wichtiger denn je. Aber der Entwicklungsfokus von Turbine liegt woanders.

    Quote Originally Posted by CrazyRaptor View Post
    Punkt 7: my.lotro.com?
    Ich habe gelesen, dass es sowas wie die Armory in World of Warcraft für LotRO gab, wo man sich Charaktere angucken konnte und Ausrüstung etc.
    Sowas fände ich gut und wäre für den Fall, es gäbe PvP, sowieso ein Muss. Frage mich, warum das abgeschafft worden ist.
    Das gab es. Zuerst hieß es, mylotro wird überarbeitet nur um dann irgendwann ganz wegzufallen. Ob eine Wiedereinführung angedacht ist, weiß ich nicht. Angeblich war es auch zu ressoucenfressend, 100% richtig hat es eh nie funktioniert. Eine Zeit lang konnte man die Daten noch als xml Doc anfragen und selber aufbereiten, was diverse Apps und einige PvP-Statistik-Seiten auch getan haben. Dieser Support wurde aber irgendwann auch still und leise eingestellt. Nachfragen diesbezüglich werden leider von Turbine nicht beantwortet.


    Abschließend sei mir gesagt: Solltest Du vorhaben, dem Spiel länger treu zu bleiben, gewöhn Dich dran, dass Turbine Lotro nur noch auf Sparflamme weiterentwickelt, oft an den Wünschen auch relativ neuer Spieler vorbei.

    Bring me my bow of burning gold:Bring me my arrows of desire:Bring me my spear:O clouds unfold!Bring me my chariot of fire.
    R15: HNT - R11: BLA, STK - R10: CPT, DEF - R9: MNS - R8: BUR, LRM

  15. #90
    So traurig dieses Fazit auch sein mag, so zutreffend ist es leider auch. Einen beratungsresistenteren Entwickler als Turbine wird man wohl nicht finden.
    Oberster Häuptling Zapp
    Warg auf Maiar
    - Mog Ruith -
    außer Dienst seit 2014

  16. #91
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Leipzig, Germany
    Posts
    470
    Soviel ich weiß und mitbekommen habe, soll ja dieses Jahr das Housing überarbeitet werden. Damit würde auch Gleichzeitig die Sippen mit dran sein. Ich glaub schon dass Sie etwas bewirken wollen. Vielleicht hat das Addon Debakel von 2013 ja etwas gebracht und die Entwickler wachen auf?
    MFG

    [IMG]http://lux-hdro.de/generator.php/Fyegor/1/2/2/9/85/die+Gemeinschaftlichen/0/3/0/0/0/1/1/8/0/8/0/8/0.png[/IMG]

  17. #92
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,292
    Quote Originally Posted by Fyegor View Post
    Soviel ich weiß und mitbekommen habe, soll ja dieses Jahr das Housing überarbeitet werden. Damit würde auch Gleichzeitig die Sippen mit dran sein. Ich glaub schon dass Sie etwas bewirken wollen. Vielleicht hat das Addon Debakel von 2013 ja etwas gebracht und die Entwickler wachen auf?
    Sie haben auf jeden Fall gesagt,das einige Änderungen am Housing auch in die Sippen reinspielen werden.Ansonsten haben sie auch eine Überarbeitung an den Sippen im Hinterkopf(haben das aber erst mal dem Housing hinten an gestellt).Dabei sind sie auch auf den Vorschlag von Galuhad eingegangen,der im Englischen Forum zu finden ist.

    Ansonsten würde ich euch bitten,eventuell aufkommende Diskussion über Turbine anderswo aus zutragen,der Thread ist eigentlich nur für Vorschlage gedacht gewesen

    Gruß Bedalin

  18. #93
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Quote Originally Posted by Bedalin View Post
    Sie haben auf jeden Fall gesagt,das einige Änderungen am Housing auch in die Sippen reinspielen werden.Ansonsten haben sie auch eine Überarbeitung an den Sippen im Hinterkopf(haben das aber erst mal dem Housing hinten an gestellt).Dabei sind sie auch auf den Vorschlag von Galuhad eingegangen,der im Englischen Forum zu finden ist.

    Ansonsten würde ich euch bitten,eventuell aufkommende Diskussion über Turbine anderswo aus zutragen,der Thread ist eigentlich nur für Vorschlage gedacht gewesen

    Gruß Bedalin
    Ja, kleinere Änderungen bei den Sippen wurden bei Fragen und Antworten oder einem der Livestreams mit erwähnt, also das dort welche kommen sollen. Größere Änderungen soll es aber in näherer Zukunft nicht geben, da sich zunächst ums Housing (und dann auch die Feedbacks zu den Festen und Events) gekümmert wird.

    Sippenüberarbeitung ist also nicht soooo unwahrscheinlich, würde ich aber eher fürs nächste Jahr erwarten, entweder Ankündigung Ende diesen Jahres oder im nächsten Jahr, wenn sie diese denn nach dem Housing anpacken. Genauso waren sie auch offen für ein LI-Überarbeitung in einem der Livestreams. Ich glaube es war der von BR und entweder Jinjaah, HoarseDev, Aaron oder Sapience bzw. eigentlich mehrere von ihnen stimmten dem zu bzw. gab es auch vage Andeutungen, dass dort was kommen kann - aber wieder würde ich nichts in diesem Jahr noch erwarten.


    Ansonsten zu der obigen Liste: Punkt 1 ist ja im ersten Moment ganz schön, aber es gibt 2 Problemchen:
    1. Auf diese Weise könntest du erst patchen, wenn der Client schon läuft - dass das immer problemlos läuft, bezweifele ich stark, ganz zu schweigen davon, ob der Client soetwas überhaupt technisch zulassen könnte.
    2. Wenn die Server offline sind/Verbindungsprobleme haben, lädt man erst das komplette Spiel, bevor man überhaupt sieht, dass die Server offline sind, da kann auch ein wenig Zeit verloren gehen, die dann der gleiche Grund zum Ärgernis sind, wie die verlorene Zeit, die du mit diesem Vorschlag loswerden willst, was dann auch wieder zu gegenteiligen Vorschlägen führt. Man würde sich ganz einfach im Kreis drehen - kurzum je nach Situation ist die eine oder die andere Variante besser - wobei die Variante mit Servern online zwar häufiger ist, aber trotzdem würde diese (vergleichsweise technisch wohl größere Änderung) sich praktisch nicht in dem Maße bemerkbar machen bzw. in genannten Situationen als neuer Frustschieber darbieten... also kann ich mir persönlich nicht vorstellen, warum Turbine das machen sollte.

    Punkt 2: Das Problem hatte ich zuletzt auch manchmal, ich wechsel die 2-4 Minuten dann einfach nicht auf den Bildschirm, vor dem ersten Einloggen des Charakters geht es ja noch ohne Probleme, nur wenn der Char selber eingeloggt wird, gibt es bei mir dieses Problem. Meldungen auf dem Desktop hab ich Gott sei Dank nicht wirklich, meine Firewall etc. meldet sich bei automatischen Updates zwar, aber zwingt den PC nicht dazu, dahinzuspringen, sodass ich es auch später einfach wegklicken kann und wenn ich etwas anschließe, öffnet sich bei meinem Windows 8 glücklicherweise auch nichts automatisch. Ansonsten in der Zeit einfach nichts anschließen. Und wenn man doch mal wechseln muss, könnte Alt+Enter vllt. helfen, dann geht der Fenstermodus auf, und man kann HdRO minimieren und das Fenster wechseln, wenn man fertig ist, gelangt man per Alt+Enter einfach wieder in den Vollbildmodus. Das könnte eventuell Abhilfe schaffen, auch wenn ich nichts garantieren kann, da ich es noch nicht ausprobiert habe. Aber so sollte dieses Problem klein bleiben, bis Turbine es eventuell beheben kann...

    Punkt 3: Weiß nicht woran das liegt, dass es so extrem ist. Bei meinem Laptop habe ich solch große Probleme nicht, und das ist kein Gaming-Laptop, sondern ein stinknormaler...
    In Gruppe habe ich gewöhnlich immer noch die höchste Grafik eingestellt, bloß bei Raids und PvP stelle ich auf das niedrigste, weil die Engine einfach nicht so viele Chars auf einmal verarbeiten kann. Wie in einem anderen Thread geschrieben, ist Turbines Engine eher eine PvE-Engine und - wie hier erwähnt - wurde PvP erst ganz am Ende reingeschoben. Eine neue Engine, um PvP immer lagfrei durchführen zu können, wäre zu dem Zeitpunkt unmöglich gewesen, da alles, was bis dahin in Beta etc. bereits programmiert und geändert wurde, nochmal für die neue Engine programmiert worden müsste (Copy-Paste kann man da vergessen, das klappt nicht) , was einfach ökonomisch unplausibel ist, ganz zu schweigen, von den Lizenzkosten einer fremden Engine.

    Punkt 4: Hatten wir ja jetzt schon.

    Punkt 5: Wenn es dir um Skins geht, da gibt es verschiedene Plug-Ins. Für den Rest: Auflösungen bringen sie glaube ich immer mal neue, dauert aber etwas... ^^
    Was die Item-Grafiken angeht, sollte vllt. später im Jahr eine Skalierbarkeit kommen. Die Frage wurde im Livestream zum Beutel-Update gestellt und eben so beantwortet, dass sie nicht in diesem Update drin ist, definitiv aber später im jahr noch kommen kann, wenn weiß ich nicht mehr... xD

    Punkt 6: Größtenteils kann ich dem in den letzten Beiträgen hier Gesagten zustimmen, wenn du statt Leveln die Ränge meinst bei Monstern.
    Ansonsten finde ich nicht, dass man als Freie Völker solo direkt von Wargen umgehauen wird. Mit meinem Jäger hatte ich zwar letztes Jahr einige Bekanntschaften mit Wargen gemacht, aber es gibt Wege, wie man daran vorbeikommt, da ich die Etten ja vorher schon als MP (Warg um genau zu sein ) kannte. Ich glaube es war sogar unser Todsteltzer hier, aber ja, damit muss man leben, ist eben Krieg... ^^
    Wenn ich als Warg solo unterwegs bin, nehme ich auch solo Beute ins Visier, normale Gruppen wären ja praktisch sofortiger Selbstmord - das dann ranghöhere meist in Gruppen sind und nur kleinere Freeps solo herumlaufen verursacht dann das Problem, dass man vor Allem kleinere Freeps erwischt... Außerdem sollten beispielsweise Etten-zerbrechliche Klassen wie der Jäger (sobald es in den Nahkampf geht siehe Warge) nach HK besser dran sein, finde ich zumindest, was die Fähigkeiten/Potential angeht, praktisch konnte ich es leide rnoch nicht wieder testen. ^^

    Arenen: Duelle unter Freeps untereinander und bei MPs untereinander gibt es doch bereits... o.O
    Schlachtfelder wären da schon eher was, indem man vllt einen Ausschnitt der Landschaft, die bereits kreirt wurden, instanziert für einen gewissen Zeitraum zur Verfügung steht. Stellt sich bloß die Frage des Aufwands und des Balancings, da die Landschaften ja nicht für PvP kreiert wurden und auch Respwanplätze nicht in dem Maße vorhanden sind.

    Punkt 7: kA, was genau damit passiert ist, aber es gab glaube einmal eine Aussage/Ansage, dass es infolge der Forumsüberarbeitung nicht mehr kompatibel ist und es einen Haufen Probleme gab, wie hier auch schon gesagt wurde.

    Punkt 8: Wieder höchstens ein Auflösungsproblem. Bei mir sind sie eigentlich nicht unscharf.

    Punkt 9: Wenn man sie kauft, ist es sowieso kein F2P, darum geht es ja nicht. F2P bedeutet nur, dass man überall hinkann, sich bis 95 hochspielen kann und mit Ingame-Währung, die man sich erspielen kann erwerben kann. Wenn man kein Geld ausgeben will, sondern es über das Spiel erarbeiten will, muss man mit dementsprechenden Aufwand rechnen. Meiner Meinung nach hat sich HdRO eines der faireren und besseren F2P-Modelle ausgedacht.

    Orodbril

  19. #94
    Quote Originally Posted by Orodbril View Post
    Ansonsten zu der obigen Liste: Punkt 1 ist ja im ersten Moment ganz schön, aber es gibt 2 Problemchen:
    1. Auf diese Weise könntest du erst patchen, wenn der Client schon läuft - dass das immer problemlos läuft, bezweifele ich stark, ganz zu schweigen davon, ob der Client soetwas überhaupt technisch zulassen könnte.
    2. Wenn die Server offline sind/Verbindungsprobleme haben, lädt man erst das komplette Spiel, bevor man überhaupt sieht, dass die Server offline sind, da kann auch ein wenig Zeit verloren gehen, die dann der gleiche Grund zum Ärgernis sind, wie die verlorene Zeit, die du mit diesem Vorschlag loswerden willst, was dann auch wieder zu gegenteiligen Vorschlägen führt. Man würde sich ganz einfach im Kreis drehen - kurzum je nach Situation ist die eine oder die andere Variante besser - wobei die Variante mit Servern online zwar häufiger ist, aber trotzdem würde diese (vergleichsweise technisch wohl größere Änderung) sich praktisch nicht in dem Maße bemerkbar machen bzw. in genannten Situationen als neuer Frustschieber darbieten... also kann ich mir persönlich nicht vorstellen, warum Turbine das machen sollte.
    Ich weiß nicht, aber ich glaub du hast mich da nicht ganz verstanden
    In anderen Spielen ist es so, dass sich ein launcher öffnet. Dieser ist für patchen da. Alternativ öffnet man direkt den Client, der sich aber schließt wenn er weiß, dass eine aktuellere Version vorhanden ist.
    Ansonsten startet dieser launcher den Client, nachdem die aktuellste Version nachgewiesen ist. Dort gibt man seine Daten ein, es folgt eine serverauswahl und dann die charakteransicht. Innerhalb des Clients. Dann betrittst du die Welt und der Rest wird geladen. Praktisch und unkompliziert, da man so innerhalb des Clients den Server wechseln kann.

    Punkt 3: Weiß nicht woran das liegt, dass es so extrem ist. Bei meinem Laptop habe ich solch große Probleme nicht, und das ist kein Gaming-Laptop, sondern ein stinknormaler...
    In Gruppe habe ich gewöhnlich immer noch die höchste Grafik eingestellt, bloß bei Raids und PvP stelle ich auf das niedrigste, weil die Engine einfach nicht so viele Chars auf einmal verarbeiten kann. Wie in einem anderen Thread geschrieben, ist Turbines Engine eher eine PvE-Engine und - wie hier erwähnt - wurde PvP erst ganz am Ende reingeschoben. Eine neue Engine, um PvP immer lagfrei durchführen zu können, wäre zu dem Zeitpunkt unmöglich gewesen, da alles, was bis dahin in Beta etc. bereits programmiert und geändert wurde, nochmal für die neue Engine programmiert worden müsste (Copy-Paste kann man da vergessen, das klappt nicht) , was einfach ökonomisch unplausibel ist, ganz zu schweigen, von den Lizenzkosten einer fremden Engine.
    Auch hier gilt: andere Spiele haben auch pvp als nachbringsel eingeschoben, der einzige plausible Grund wäre, dass der Entwickler sich diese Möglichkeit nie offen halten wollte. Das ist aber sehr eng kalkuliert, vor allem da nicht mal ein 12 er Scharmützel vernünftig läuft.
    Und dir sollten doch wohl geplant gewesen sein.

    Punkt 5: [... ] Auflösungen bringen sie glaube ich immer mal neue, dauert aber etwas... ^^
    Auch hier sollte man sich beeilen. Wir leben in 2014. die ersten 4k Monitore werden günstig und wird bald HD ablösen. Und diesen stand hat lotro noch nicht vollständig erreicht. Wenn man auf dem Markt mithalten will, geht sowas nicht.
    Ich spiele nun mal mit FullHD Display, und da will ich alle Grafiken auch zugeschnitten haben. Nicht Einen grässlichen pixelbrei beim starten des Clients und bei den ladebildschirmen. (auch wenn das überspitzt dargestellt ist)

    Punkt 6: Größtenteils kann ich dem in den letzten Beiträgen hier Gesagten zustimmen, wenn du statt Leveln die Ränge meinst bei Monstern.
    Ansonsten finde ich nicht, dass man als Freie Völker solo direkt von Wargen umgehauen wird. Mit meinem Jäger hatte ich zwar letztes Jahr einige Bekanntschaften mit Wargen gemacht, aber es gibt Wege, wie man daran vorbeikommt, da ich die Etten ja vorher schon als MP (Warg um genau zu sein ) kannte. Ich glaube es war sogar unser Todsteltzer hier, aber ja, damit muss man leben, ist eben Krieg... ^^
    Wenn ich als Warg solo unterwegs bin, nehme ich auch solo Beute ins Visier, normale Gruppen wären ja praktisch sofortiger Selbstmord - das dann ranghöhere meist in Gruppen sind und nur kleinere Freeps solo herumlaufen verursacht dann das Problem, dass man vor Allem kleinere Freeps erwischt... Außerdem sollten beispielsweise Etten-zerbrechliche Klassen wie der Jäger (sobald es in den Nahkampf geht siehe Warge) nach HK besser dran sein, finde ich zumindest, was die Fähigkeiten/Potential angeht, praktisch konnte ich es leide rnoch nicht wieder testen. ^^
    Naja, stun, eben schnell das Leben runter gehauen. Keine Chance das selbe mit nem frischen Monster Charakter, aber das ist nicht so dramatisch

    Arenen: Duelle unter Freeps untereinander und bei MPs untereinander gibt es doch bereits... o.O
    Schlachtfelder wären da schon eher was, indem man vllt einen Ausschnitt der Landschaft, die bereits kreirt wurden, instanziert für einen gewissen Zeitraum zur Verfügung steht. Stellt sich bloß die Frage des Aufwands und des Balancings, da die Landschaften ja nicht für PvP kreiert wurden und auch Respwanplätze nicht in dem Maße vorhanden sind.
    Duelle, ja. Aber ohne Wertungen und rankings. Das ist aber momentan gefragt, hier verschenkt lotro Spieler. Schlachtfelder hingegen sind denke ich nicht so aufwendig. Desweiteren sollte es da nicht so viel balancing benötigen. Es müssten nur beide Seiten etwa gleich stark sein.

    Punkt 7: kA, was genau damit passiert ist, aber es gab glaube einmal eine Aussage/Ansage, dass es infolge der Forumsüberarbeitung nicht mehr kompatibel ist und es einen Haufen Probleme gab, wie hier auch schon gesagt wurde.
    Das ist schade. Fände ich eine gute Sache.

    Punkt 9: Wenn man sie kauft, ist es sowieso kein F2P, darum geht es ja nicht. F2P bedeutet nur, dass man überall hinkann, sich bis 95 hochspielen kann und mit Ingame-Währung, die man sich erspielen kann erwerben kann. Wenn man kein Geld ausgeben will, sondern es über das Spiel erarbeiten will, muss man mit dementsprechenden Aufwand rechnen. Meiner Meinung nach hat sich HdRO eines der faireren und besseren F2P-Modelle ausgedacht.

    Orodbril
    Finde ich nicht, man kann sich zwar alles erspielen, aber der Weg bis 95 ist doch sehr sehr sehr unrealistisch ohne Ausgaben zu erreichen. Ansonsten dauert es Jahre. Und so bindet man keine Spieler die nichts bezahlen wollen. Oder ist es normal, das man erst alle Taten mit bis 30 mit 3 Charakteren spielt? Das ist sehr unrealistisch. Und das die nur mit buckelstadt und gondamon 65 Level machen, Naja

  20. #95
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    77
    Mir kommen folgende 5 Ideen in den Sinn, wie man dem Spiel wieder auf die Sprünge helfen könnte.

    1.) Der Schwierigkeitsgrad sowohl in den Questgebieten und Instanzen, Scharmützeln, etc. gehört dringend überarbeitet. Stimmungsvolle Landschaften und Stories schön und gut, aber alleine eben auch zu wenig. Als Spieler wünscht man sich auch Herausforderungen - und die fehlen. Das neue Skillsystem hat diesen Mangel noch um ein Vielfaches verstärkt. Einfach nur viele Wiederholungen von (viel zu leichten) Aufgaben um ein Ziel zu erreichen, ist damit aber nicht gemeint. Hin und wieder mal Kampfgruppen begegnen zu können, die einen erledigen können (wie z.B. in der Weiten Mark) ist vom Ansatz her eigentlich super, aber Gegner jeglicher Art sollten generell wesentlich mehr aushalten und ebenfalls wesentlich mehr Schaden anrichten. Als Einzelner eine Gruppe von Gegnern nur sehr vorsichtig und nach Möglichkeit einzeln pullen zu dürfen wäre mal wieder eine Wohltat. Und auch noch im Duo beim Questen gezwungen zu werden seine Skills auch wirklich zu verwenden - sowieso. Splittermobs, denen man in Eriador/Moria begegnen konnte, wären interessant (im Prinzip sowas wie die Kampfgruppen, nur eben nicht beritten - und früher noch mit einer sinnvollen Belohnung, die man heute leider nicht mehr bekommt).
    Und auch die Notwendigkeit sich für Quests in Gruppen zusammenfinden zu müssen, so wie das bei der epischen Questreihe Band I und II ursprünglich einmal der Fall war, wäre jedenfalls bei halbwegs aktuellen Endspiel-Gebieten (derzeit Rohan!) eine Idee. Wenn diese Regionen dann schon lang nicht mehr zu den Höchst-Level-Gebieten zählen, kann man die Aufgaben immer noch für Einzelspieler umstellen.

    2.) Das Balancing der Klassen wieder reparieren. Eine gewisse Flexiblität ist super, so dass nun etwa der Hauptmann in der jeweiligen Skillung seine Aufgaben viel effektiver erledigen kann, also zuvor - Beispiel: in Gelb-Skillung als Off-Tank eingesetzt werden. Ich glaub', dass man bei manchen Klassen etwas über's Ziel hinausgeschossen ist.

    3.) Der fehlende Raidcluster. 2014 wird nichts mehr kommen, darüber braucht man nicht mehr zu diskutieren, es ist eben so. Ein *Ausblick* auf zukünftige Pläne für 2015 wäre aber schön (und wichtig!), da sich offensichtlich ein großer Teil der Spieler wieder einen Multi-Boss-Raid wünscht. Da die Big Battles als alleiniger End-Content 2014 ganz offensichtlich nicht der große Wurf waren, da stink-langweilig, zu einfach, bug-verseucht, ... - und auch in Berichten wie etwa von der Gamestar entsprechend besprochen wurden - wäre es an der Zeit zu klären, ob dieses Konzept nun die Defintion des bei Lotro zukünftig zu erwartetenden End-Contents darstellt, oder eben nicht.
    Für's bestehende Big Battle-System könnte ich mir als Verbesserung vorstellen, einen Mix aus klassischer Instanz (mit vielen zufälligen/geskripteten Ereignissen) und dem momentanen System (z.B. alle Banner/Soldaten müssen überleben) zu haben. Also etwa zusätzliche Gegner, die's ganz speziell auf die Spieler abgesehen haben, und entsprechend gefährlich sind. Könnte man sich auch so vorstellen, man bringt quasi Big Battles und Kampfgruppen zusammen. Damit würde man in den Big Battles auch mal wieder seine Klasse spielen dürfen. Heißt, Tanks tanken, Heiler heilen, Supporter supporten (oder stehen im Weg), und die neuen Skillmöglichkeiten á la Maschinenmeister und Offizier müssen trotzdem verwendet werden.
    Ich halts für wichtig bezüglich Raid - Endcontent Klarheit zu schaffen, weil dem Spiel ganz offensichtlich die Spieler davon laufen - es bockt die wenigsten noch regelmäßig einzuloggen.

    4.) PvP: ich finde es wirklich toll dass nun etwa auch Katapulte für's PvP Gebiet zumindest einmal im Gespräch sind (ob sie einmal wirklich kommen wird man sehen). Jegliche Neuerung kann dem Kapitel PvP nur nützen, wenn man sie gut umsetzt. Da eine neue Map das bestehende Gebiet zugegeben erst mal entvölkern könnte, wäre eine Überarbeitung der bestehenden Karte bzw. einfach eine Vergrößerung des Gebiets ein Vorschlag.
    Nicht machbar wäre höchstwahrscheinlich den berittenen Kampf für alle Spieler in die Etten zu bringen (funktioniert ja bis heute sonst im Spiel auch nirgends wirklich gut), aber trotzdem könnte man sich in dieser Richtung vielleicht etwas überlegen (wie etwa Troll/Waldläufer).

    5.) ein Loot-/Belohnungssystem das die Spieler lange beschäftigt, fair ist und nicht frustriert. Die goldenen Gegenstände waren an sich eine gute Idee, die Umsetzung wie sie zu bekommen waren, war mangelhaft. Man sollte sich ein System überlegen, das die Spieler motiviert Herausforderungen zu suchen und zu meistern. Es kann zu einem bestimmten Teil auch zufallsbasiert sein, darf aber nicht frustrieren - könnte man etwa erreichen, in dem Tausch-Münzen oder dgl. angeboten werden, die account-weit nutzbar sind. Damit etwa Main-Chars damit aber letztendlich nicht übermächtig stark und Twinks nirgends mehr mitgenommen werden, könnte man sich überlegen, ob man die Anzahl der pro Char gleichzeitig ausrüstbaren goldenen Gegenstände limitiert - z.B. 2 Stück. Als Individualisierungsmöglichkei t könnte man z.B. Kristalle, wie man sie zu Erebor Zeiten (Stufe 85) mit den grünen bis goldenen Ringen hatte, anbieten, und damit bestimmte Aspekte (Boni) freischalten. Spanennd wäre, diese Kristalle für die Verbesserungen an einer Werkbank / Schmiede auch auswechselbar zu machen.
    Handelbar machen könnte man etwa wieder die Kristalle für Verbesserungen, diese und auch die goldenen Gegenstände sollte man aber auf keinen Fall durch Massen-Farmen im Sz (vielleicht noch afk) oder mit Easy-Mode Runs wie bei Sambrog, BG T1: Durchest oder Erebor T1 bekommen können.
    Klar ist, dass es damit Raid-Sippen eher schaffen werden, ihre Member gut auszurüsten, als Casual- und Solospieler es im Schnitt wohl schaffen werden. Sich anzustrengen sollte aber bei einem Game wie HdRO aber auch mal wieder lohnen. War früher auch so, und das Spiel war insgesamt sehr erfolgreich. Und heute?

    Sind Ideen die ich gut finde, einiges davon könnte auch schon mal im Forum in irgendeiner Form aufgeschrieben worden sein, aber keiner erfindet hier das Rad neu. Auch gibt es noch viele andere Dinge die wichtig sind - auch wenn sicher wenige nach einer Überarbeitung vom Postsystem gefragt haben - find ich's gut dass hier sehr bald eine Neuerungen kommen. Defintiv jeder der das Spiel spielt, war schon mal genervt, wenn er eine größere Menge von Gegenständen versenden wollte. Letztendlich ist das Postsystem (als Beispiel) nur Mittel zum Zweck und sicher nicht der eigentliche Spielinhalt. Aber auch hier mal Neuerungen und Verbesserungen bringen find ich wichtig und gut.

    Eine wichtige Änderung für die Oberfläche im Zusammenhang mit den Big Battles, aber auch mit dem neuen Skillbaum-System: man sollte zwischen den einzelnen vorbereiteten Skillungen schnell mit irgendeinem Oberflächenelement (Buttonleiste o.ä.) wechseln können, oder auch mittels Tastatur-Shortcut. Nervt unglaublich ständig das Fenster aufmachen zu müssen.
    Last edited by Aegorathir; Apr 03 2014 at 10:44 AM.

  21. #96
    Quote Originally Posted by Aegorathir View Post
    Mir kommen folgende 5 Ideen in den Sinn, wie man dem Spiel wieder auf die Sprünge helfen könnte....

    Du sprichst mir aus der Seele. Was ich noch ergänzen würde:

    1. Ich fände es gut, wenn die Mobs zufällige Stat-Werte hätte, wenigestens leicht schwankende Moralhöchstwerte, gern auch Angriffs- / Kritwerte etc..
    Bei jedem Respawn entscheidet der Zufallsgenerator, ob ein eher schwächerer Ork auftaucht, ein normaler oder halt ab und zu mal einer, der mehr einsteckt und auch austeilt.
    Ist in jedem Fall realistischer, spannender und auch relativ leicht zu implementieren, denke ich.

    2. Würde ich mir wünschen, dass man wieder zum alten Belohungssystem von Moria zurückkehren würde, wo man sich aus jeder Ini einen bestimmten Tauschgegenstand erkämpfen musste für sein Set. So würde es endlich wieder Sinn machen, sich mit allen Inis zu befassen und nicht nur seine Tauschtokens in der Easymode-Ini zu farmen.
    Zudem müsste man auch mit seinen Twinks selbst in die Ini um an das Set zu kommen.
    Schön fände ich, wenn es auch Schmuck-Sets geben würde. Wenn man sich dann einen Char ansieht mit einem dieser Sets, weiß man er hat alle Inis erfolgreich bestanden und nicht nur z.B. Schwerthalle 42tausend mal gefarmt.
    "Das Leben ist zu kurz, um es dem Schicksal zu überlassen." (Deus X. Machina)

    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/2621a000000132430/01006/signature.png]undefined[/charsig]

  22. #97
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Quote Originally Posted by Slowdiver667 View Post

    1. Ich fände es gut, wenn die Mobs zufällige Stat-Werte hätte, wenigestens leicht schwankende Moralhöchstwerte, gern auch Angriffs- / Kritwerte etc..
    Bei jedem Respawn entscheidet der Zufallsgenerator, ob ein eher schwächerer Ork auftaucht, ein normaler oder halt ab und zu mal einer, der mehr einsteckt und auch austeilt.
    Ist in jedem Fall realistischer, spannender und auch relativ leicht zu implementieren, denke ich.
    Würde ich gut finden, wäre aber wahrscheinlich zu viel der Überabreitung, weil dies bei jedem einzelnen Monstertypen (also jedem unterschiedlichen Namen) geändert werden müsste, was neben Berechnungen und den Code schreiben einfach durch die inzwischen schiere Zahl an Gegnern - dürften bestimmt an die Tausend bis 3000 verschiedene Einheitentypen sein. Abgesehen davon, könnte dort die Werte-Vermischungen zu einem Balanceproblem werden:

    Wenn alle diese veränderbaren Werte zufällig sehr niedrig sind und dies dann bei einem bestimmten, eigentlich als schwer/sehr schwer beabsichtigten Gegner der Fall ist, dann wird es wieder viel zu leicht oder wenn sich alle Werte im Gegenteil hochstapeln, dass man für irgendeinen Schwarm-Gegner vllt 3-4 Mann braucht, bloß weil dort sich ein worst-case-Szenario gebildet hat. Natürlich kann man dem Schranken setzen, mit "Wenn-dann" und Bedingungen, wie z.B. wenn der Wert die und die Grenze unterschreitet, können die anderen Werte ihre Grenze nicht unterschreiten/müssen die und die Grenze überschreiten, was aber zum einen wieder einen extremen Mehraufwand am Code und dann auch an der richtigen Balance zur Folge haben würde - da würden wohl Jahre zum Testen der Balance nicht ausreichen - und zum anderen sind wir mit letzterer Version wieder so ziemlich bei der aktuellen Version, wo die Werte sich gegenseitig ausgleichen, in dem Sinn, dass sie einfach gleich sind; wenn der eine Wert verringert und der andere deswegen erhöht wird, hat man zwar andere Werte, das Ergebnis ist aber das Gleiche und das ist ja hier entscheidend.
    Was jetzt nicht bedeuten soll, dass ich die nicht mag, das tue ich, aber es ist wohl einfach zu viel Aufwand und zu viele Hindernisse zur Umsetzung...

    2. Idee finde ich aber auch gut.

    Orodbril

  23. #98
    Sehr groß sollen die Abweichungen der Werte ja nicht sein, ich meine sowas wie:
    Respawn Mob mit Moralwert +/- 1 bis 10 % (random) und auch nur für Thrashmobs.

    Gerade in Instanzen könnte das ja mal wieder für ein wenig mehr Spannung sorgen, wenn zb. 3 von 6 Mobs eben 10% mehr Moral haben.
    "Das Leben ist zu kurz, um es dem Schicksal zu überlassen." (Deus X. Machina)

    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/2621a000000132430/01006/signature.png]undefined[/charsig]

  24. #99
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Quote Originally Posted by Slowdiver667 View Post
    Sehr groß sollen die Abweichungen der Werte ja nicht sein, ich meine sowas wie:
    Respawn Mob mit Moralwert +/- 1 bis 10 % (random) und auch nur für Thrashmobs.

    Gerade in Instanzen könnte das ja mal wieder für ein wenig mehr Spannung sorgen, wenn zb. 3 von 6 Mobs eben 10% mehr Moral haben.
    Okay, ja, bei Instanzen wäre das schon weniger Arbeit, aber eben immer noch für jeden einzelnen Mobtypus, ganz abgesehen davon, dass bei saklierbaren Inis das Ganze zig mal je nach Level gemacht werden muss. Mir gefällt die Idee, aber der Arbeitsaufwand gegenüber dem Ergebnis wird wohl einfach zu hoch sein...

  25. #100

    Lightbulb Kleine Verbesserungen für die ganze Spielwelt zum angenehmeren Questen

    Hallo, hier ein paar simple Verbesserungen für das Abenteuern:

    1. Lagerraum ist immer ein Problem, daher sollte es besonders an Orten, an denen viele Quests ausgegeben werden IMMER einen Händler geben. Leider fehlt der oft, so dass man viel hin und herreiten muss zwischen Missionen.

    2. Händler, besonders, wenn es der einzige Händler an einem Ort ist, sollten immer die Verkaufs und die Reperaturoption haben. Besonders in den Ecken in den die Harten Gegner sitzen.

    3. Versammlungslager für Gruppen sollten auf der Karte besonders gekennzeichnet sein und mit einem eigenen Filterpunkt versehen.

    4. Versammlungslager sollten immer mit einem Stallmeister ausgestattet sein, so das man dorthin eine schnelle Reise von überall auf der Karte machen kann. Nichts ist ärgerlicher als endlich eine Gruppe zu finden und das Lager erst suchen zu müssen und dabei über die halbe karte zu reiten.

    5. Es dürfte auch etwas mehr und stategisch günstigere Versammlungslager geben. In den Ered Luinen gibt es nur eins das auch noch weit ab von jeder Mission liegt. In den Nordhöhen würde ich mir zusätzlich eines östlich von Esteldin für die ganzen Missionen in Dol Dinnen wünschen.

    6. Auf jeder Karte sollte es mindestens eine Bank geben. In den Einsamen Landen fehlt die und das schmerzt schon. Ständig muss man nach Bree porten und sein Zeug abzuladen. Am besten wäre in den Einsamen Landen eine Bank in der Feste Guruth

    7. Würde ich mir wünschen, das Häuser mehr platz für all den schönen Schnickschnack und die ganzen Trophäen haben. Vielleicht eine zusätzliche Hausklasse über Luxushaus? Alternativ, wäre es toll mehrere Häuser, z.b. für jedes Charakterfeld eines beziehen zu können.

    8. Es sollte der Hausverkauf vereinfacht werden und intutiver sein. Ich musste mir im Forum heraussuchen, wie es geht. Schön wäre dazu auch ein Hinweis im Popup. Vorstellen kann ich mir Häuser gleich beim Hausverwalter vor der Siedlung kaufen und aufgeben zu können. Dort schaut man zuerst nach. Alternativ kann das gerne noch im Charaktermenü bleiben. Da man immer nur ein Haus haben kann, sollte es auch unnötig sein Straßennamen etc. einzugeben. Man will halt immer gerade das Haus aufgeben, das man hat.

    Die Beutelerweiterung mit dem letzten Update war schon super, aber gerade was Händler und Banken angeht, kann noch viel in der ganzen Spielwelt getan werden. Das spart sinnloses herumreiten und bessere Versammlungslager würden die Gruppenmissionen auch stark vereinfachen. So ist es teilweise eine Sache von Wochen, bis man das richtige Team zusammentrommelt und hält, bis man endlich loslegen kann.

 

 
Page 4 of 5 FirstFirst 1 2 3 4 5 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload