We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Page 1 of 3 1 2 3 LastLast
Results 1 to 25 of 74
  1. #1
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    1,736

    Epische Schlachten und darüber hinaus?

    Ich muss sagen, dass die Aussicht aufs Endgame der nächsten Wochen Monate mich sehr ernüchtert hat. Die Platinbelohnungen der epischen schlachten (Scharmützel 2.0) sind im Solo/Duo Modus jetzt schon recht einfach zu erfarmen, der Anreiz diese langweiligen Schlachten im Raid oder Gruppe zu spielen scheint mir nicht vorhanden außer das einmal gesehen haben. Ich finde das mehr als enttäuschend...

    Mein bisheriges Erlebnis in diesen Schlachten bedeutet die normalen angriffswellen schaffen die npc's alleine, da kann man nebenbei gut eine runde Heartstone spielen. Sobald ein Zusatzevent auftaucht muss man dieses kurz besuchen und erledigen. Herausforderungen oder spannende Mechaniken suchte ich vergebens. Die größte Herausforderung ist wach zu bleiben bis ein Zusatzevent auftaucht und dieses dann auch noch zu verstehen.Hier erlebt ich nichts, was auch nur im Ansatz mit einem Instanzcluster verbinde. Besuche neuer Instanzen sind für mich ein großer Spaß, weil man Mechaniken erkenen, verstehen und besiegen lernen muss.


    Ich schraube meinen eigenen Anspruch ans Endgame mittlerweile von Content zu Content herunter, aber Turbine schafft es immer wieder diesen Anspruch nochmals zu untebieten. Kommen wir zu der Aussicht, die sich uns für die kommenden Woche/Monate bietet:

    Q: Will there be any raid clusters or instances released with the expansion?
    A: The old style of raids (raid clusters, instance clusters, etc.) are not being reintroduced in this expansion. Epic Battles will be filling that void at least for this initial release.
    Der Nachsatz gibt zwar Hoffnung, aber der erste Satz sagt eindeutig: kein Instanzcluster in dieser Erweiterung! Und ich sehe diese Schlachten eben nicht die Lücke füllen, da sind mir sogar die Scharmützel lieber. Und kaputtskalierte instanzen besuchen bieten spielerisch auch Null Reiz.

    Quo Vadis Turbine?

    Meiner Ansicht nach ist der Weg eindeutig, Turbine entwickelt dieses MMO immer mehr zu einem Einzelspieler Spiel. Die Gründe einer Sippe oder einem Raidbündnis anzugehören wird immer mehr aus dem Spiel herausgenommen, doch gerade das suche ich wenn ich ein MMO spiele und eben kein Einzelspieler Spiel. Aktivitäten zu finden in denen gemeinsam neue Dinge erkundschaftet und versucht werden, sucht man immer mehr und mehr.
    Ich denke dies hat auch finanzielle Gründe. Der Einzelspieler Content bietet wahrscheinlich benötigt wenig Einsatz von Entwicklerzeit und hat eben eine mittlerweile bestimmt größere Zielgruppe als eben die eines Instanzclusters. Selbst beim leveln im neuen Gebiet fällt auf, dass man hier mit möglichst wenig Entwicklerzeit das maximum herausholen möchte. So ist ein Holzfällerlager in dem sich ein Questgebiet befindet, eine entsprechende 1zu1 Kopie der Hytbold-Handwerkinstanz, einfaches Copy und Paste mit der Hoffnung, dass der Spieler drüber wegsieht oder es wohlmöglich garnicht bemerkt..
    Ich denke diese Entwicklung ist unaufhaltsam und auch die Ausrichtung des Spielerrats bestätigt genau diese Entwicklung. Ich möchte dieses Thema nicht wieder hochkochen aber der Spielerrat hat nunmal auch viele Mitglieder die keinen Charakter auf der maximalen Stufe besitzen. Die restlichen Mitglieder die zwar Charakter auf der maximalen Stufe besitzen besuchten nicht wirklich Gruppeninstanzen und Schlachtzugsinstanzen. Trotzdem wollte ich mit diesem Post meine Enttäuschung über die Entwicklung dieses Spiels hier niederschreiben und zur Diskussion stellen. Abschließend wünsche ich euch weiterhin viel Spaß in Mittelerde. Ich werde in wenigen Tagen wieder in den Standby-Modus wechseln und abwarten inwieweit Turbine mich vielleicht doch eines Besseren belehrt. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    [CENTER][B][SIZE="1"][color="red"]"Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm." [/color]
    Hunter - Champion - Guardian * [DE]Morthond * [URL="www.kdl-hdro.de"]Krieger des Lichts[/URL][/center][/size][/b]

  2. #2
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    52
    Besser hätte man es nicht in Worte fassen können Burio! HdRO ist leider nichts mehr für eine Raidsippe...

  3. #3
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Quote Originally Posted by Burio View Post
    So ist ein Holzfällerlager in dem sich ein Questgebiet befindet, eine entsprechende 1zu1 Kopie der Hytbold-Handwerkinstanz, einfaches Copy und Paste mit der Hoffnung, dass der Spieler drüber wegsieht oder es wohlmöglich garnicht bemerkt..
    Wenn du innerhalb der Handwerksini mal die Karte geöffnet hättest, wäre dir schon zu RoR-Zeiten aufgefallen, dass das Lager auf der anderen Seite des Entwassers liegt und zur West-Emnet gehört. Es ist keine 1zu1-Kopie, es ist schlicht und ergreifend der gleiche Ort, genauso wie man auch die Furten des Isen in 2 verschiedenen Karten finden kann - einmal vor der 1. Schlacht an den Furten des Isen von Dunland aus und einmal nach der 2. Schlacht an den Furten des Isen von West-Emnet aus.

  4. #4
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    1,736
    Quote Originally Posted by Orodbril View Post
    Wenn du innerhalb der Handwerksini mal die Karte geöffnet hättest, wäre dir schon zu RoR-Zeiten aufgefallen, dass das Lager auf der anderen Seite des Entwassers liegt und zur West-Emnet gehört. Es ist keine 1zu1-Kopie, es ist schlicht und ergreifend der gleiche Ort, genauso wie man auch die Furten des Isen in 2 verschiedenen Karten finden kann - einmal vor der 1. Schlacht an den Furten des Isen von Dunland aus und einmal nach der 2. Schlacht an den Furten des Isen von West-Emnet aus.
    Okay das mag sein, dann ist das Beispiel nicht valid. Dies dürfte allerdings nicht meine Kernaussage aufheben.
    [CENTER][B][SIZE="1"][color="red"]"Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm." [/color]
    Hunter - Champion - Guardian * [DE]Morthond * [URL="www.kdl-hdro.de"]Krieger des Lichts[/URL][/center][/size][/b]

  5. #5
    Join Date
    Apr 2011
    Location
    Bangladesh
    Posts
    2,301
    Im Grunde ist Helms Klamm, bzw West-Rohan nichts weiter, als eine einfache Gebietserweiterung - also ein neues Questgebiet.

  6. #6
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Quote Originally Posted by Burio View Post
    Okay das mag sein, dann ist das Beispiel nicht valid. Dies dürfte allerdings nicht meine Kernaussage aufheben.
    Das habe ich auch nicht behauptet...

    Aber vor Allem weil vieles eine subjektive Meinung ist und ich nicht über Meinungen diskutieren will, weil jeder seine eigene hat. Stimme teilweise überein, teilweise würde ich widersprechen, was sich aber im Laufe des Weges zum neuen Endlevel vllt. auch ändern kann. Deswegen wollte ich auch nicht meine Meinung dazu sagen, weil sie noch nicht wirklich festgelegt ist und noch Änderungen ebendieser kommen können. Außerdem sind Balancing-Patches wohl auch nicht unwahrscheinlich - um zumindest den entsprechenden Effekten entgegenzuwirken.

  7. #7
    irgendwie steht lotro aber nicht alleine da.
    wow machte genau den selben schritt nach hinten. alles wurde vereinfacht. wo man damals noch monate brauchte um überhaupt eine bestimmt mechanik zu erkennen, wird heute alles so vereinfacht, das spieler mit hohem anspruch nicht mehr wahrgenommen werden.
    dabei hat dies eigl nicht mit casual zutun. der casualspieler braucht zwar etwas länger um seinen char raidtauglich zu machen, sucht aber genauso die herausforderung. warum machen so viele spiele diesen rückschritt?

    gw2 hat garnicht erst angefangen einen ordendlich schweren content zu entwickeln. vielmehr rennt man dort mit schlappen 5 leuten durch kleine (bis auf arah meist nicht länger als 20 min) dungeons rum.
    die herausforderung sucht man vielmehr in den fraktalen ab lvl 40+. aber genau das ist es was die spieler dort wollen. viele versuchen genau in diese abschnitte zu kommen, weil es genau den grad an härte hat, den sie wollen. warum also schaffen es die entwickler nicht genau diese vielzahl an spieler zu befriedigen?

    die nächste frage von mir wäre, welches spiel wird den schritt machen, nicht alles auf solo auszulegen? TESO? die hoffnung vieler spieler, die hier und auch in anderen mmos das weite gesucht haben und nun wieder tetris auf lvl 10 spielen.

  8. #8
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    1,736
    Quote Originally Posted by Orodbril View Post
    Außerdem sind Balancing-Patches wohl auch nicht unwahrscheinlich - um zumindest den entsprechenden Effekten entgegenzuwirken.
    Ums Balancing geht es mir eigentlich Null, sowas sollte zwar eigentlich in einer beta passieren, aber da kann man auch mitleben wenn es nachträglich erfolgt. Ist ja leider das normale vorgehen in diesem Spiel, die Liveschaltung eines Updates ist der Start des eigentlichen beta Tests, verwundert aber auch nicht wenn man den verlauf der Beta sich anschaut und wann welcher Content überhaupt zu testen war.



    Quote Originally Posted by Miss_Adriell View Post
    irgendwie steht lotro aber nicht alleine da.
    wow machte genau den selben schritt nach hinten. alles wurde vereinfacht. wo man damals noch monate brauchte um überhaupt eine bestimmt mechanik zu erkennen, wird heute alles so vereinfacht, das spieler mit hohem anspruch nicht mehr wahrgenommen werden.
    dabei hat dies eigl nicht mit casual zutun. der casualspieler braucht zwar etwas länger um seinen char raidtauglich zu machen, sucht aber genauso die herausforderung. warum machen so viele spiele diesen rückschritt?
    Da bin ich anderer Meinung und auch meine Bekannten bestätigen dies anders, natürlich kommt man den sogenannten Gelegenheitsspielern mit LFR und Flex Raids entgegen. Sucht man allerdings seine Herausforderung findet man diesen in den Heroic Raids mit Patch Worlds of Draenor dann im sogenannten Mythic Schwierigkeitsgrad. Hier steigen die Anforderungen an die Spieler immer mehr und die Bosse werden trotz steigender Erfahrungen von Spielern die dieses teilweise seit 9 Jahren spielen immernoch. Man hat also den erleichterten Zugang über LFR und Flex Raids aber eben auch ein Angebot für die anderen Spieler, jeder nach seinem Gusto eben.

    HdRo scheint hier einen Weg anzubieten und sich komplett auf eine Spielerschafft zu fokusieren, wahrscheinlich weil hier mit dem geringsten Aufwand der bestmöglichste Umsatz erzielt werden kann. Warum ich diese Entwicklung nicht gut finde und wo ich hier eindeutige Anzeichen sehe habe ich im Eingangspost versucht ausführlich zu erklären. Die Entwicklung gibt es ja nicht erst seit Rohan. Allerdings gab es mit Feste Dunhot Instanzcluster und dem Isengard Cluster einiges an Content im Gruppen oder Schlachtzugsbereich. Diese negative Entwicklung und völlige Abstinenz solches Contents bietet nun Helms Klamm an, die Entwicklung wurzelt allerdings schon im Rohan Addon. Ich befürchte, dass das nächste Addon dann diesen Schritt vollenden wird und der Spielerschafft nichtmal Alibi Sachen in Form der epischen Schlachten vorgesetzt werden. Eigentlich traurig, das leveln finde ich wie immer gelungen und dann steht man in der Hauptstadt und fragt sich und nun? Dieses Gefühl hatte ich noch nie so schnell nach einem Addon, das kenne ich eigentlich nur von GW2 hier hatte ich nach dem Release genau das gleiche Gefühl, RVR gefäll mir nicht, das Tournament pvp war eintönig und endcontent gab es ja auch nicht.
    [CENTER][B][SIZE="1"][color="red"]"Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm." [/color]
    Hunter - Champion - Guardian * [DE]Morthond * [URL="www.kdl-hdro.de"]Krieger des Lichts[/URL][/center][/size][/b]

  9. #9
    Ich muss Burio vollinhaltlich Recht geben, noch nie war ich von einer Erweiterung so enttäuscht wie von dieser...

    Ich komme einfach aus einer MMO Generation die völlig andere Mechaniken und Dinge kennt und liebt!
    Wenn ich daran denke das ich in Everquest 2 fast 3 Monate, als Vielspieler, gebraucht habe um lvl 50 zu werden....

    Allerdings habe ich auch für TESO keinerlei Hoffnung das die es besser machen werden, die Zeiten haben sich gewandelt, leider.

  10. #10
    Join Date
    Oct 2011
    Location
    Germany
    Posts
    490
    Ich glaube Turbine will nicht die Raidgemeinschaft war nehmen... Meine meinung nach kann man aber lotro und wow nicht vergleichen... Lotro hat eine sehr lange und schöne geschichte mit eine sehr präzise Lore.. Es muss einfach die Geschichte folgen.
    Und wenn die geschichte es erlaubt dann kann ein raid, oder instanz kommen. Moria z.b war dafür sehr gut geeignet. Hier im Rohan,ist es nicht... Deswegen haben wir jetzt die Epische schlachten bekommen.. Also im lotro dreht alles um geschichte, im wow dreht die geschichte um die Raids... Die spieler leveln da deswegen hoch im zu raiden zu können. Im lotro zieht dich die geschichte hoch...
    Mit diese erebor inis haben Sie es auch verbockt weil ich denke die haben es wegen druck rausgeholt... Also ich denke wer nur für raid in lotro ist, der kann sich entäuschen momentan..
    [url="http://raptr.com/Dogeedog?src=em_game"][img]http://raptr.com/badge/Dogeedog/fs_f8fb864297f5dca9cb5bad23ce891f6f.png[/img][/url]

  11. #11
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    1,736
    Quote Originally Posted by Adatfin View Post
    Ich glaube Turbine will nicht die Raidgemeinschaft war nehmen... Meine meinung nach kann man aber lotro und wow nicht vergleichen... Lotro hat eine sehr lange und schöne geschichte mit eine sehr präzise Lore.. Es muss einfach die Geschichte folgen.
    Und wenn die geschichte es erlaubt dann kann ein raid, oder instanz kommen. Moria z.b war dafür sehr gut geeignet. Hier im Rohan,ist es nicht... Deswegen haben wir jetzt die Epische schlachten bekommen.. Also im lotro dreht alles um geschichte, im wow dreht die geschichte um die Raids... Die spieler leveln da deswegen hoch im zu raiden zu können. Im lotro zieht dich die geschichte hoch...
    Mit diese erebor inis haben Sie es auch verbockt weil ich denke die haben es wegen druck rausgeholt... Also ich denke wer nur für raid in lotro ist, der kann sich entäuschen momentan..
    Das Spiel hat wunderbare Schlachtzüge, obwohl dies nicht immer groß bekannte Namen waren. Alleine Feste Dunhoth und Orthanc waren zwei herausfordernder spannende Raids die anscheinend von der Tolkien Gesellschaft als lore konform galten. Natürlich kann man die Belagerung von Helms Klamm nicht als Schlachtzug rausbringen, weil hier einfach andere Zahlen gefragt sind. Warum kämpfen wir nicht wieder in Nebenschauplätzen. Man hat das mit dem Balrog in Nurz-Gashu und in FD doch super umgesetzt von der Story warum niemand davon erfährt. Ich gebe dir Recht Herr der Ringe hat eine Super Lore, aber dies als Ausrede zu bringen warum man das Gruppen und Schlachtzugsspiel nach und nach immer mehr vernachlässigt halte ich für mehr als Hanebüchen.

    Übrigens ich würde die Warcraft Lore hier mal nicht einfach nur kleinreden, natürlich steht kein Riesen Roman Epos dahinter. Allerdings gibt es auch zu der Warcraft Lore viele Bücher und die ist mittlerweile schon auch stark ausgeprägt, auch wenn die Entwickler natürlich freie Entfaltung haben, weil das Endziel nicht fest steht.
    [CENTER][B][SIZE="1"][color="red"]"Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm." [/color]
    Hunter - Champion - Guardian * [DE]Morthond * [URL="www.kdl-hdro.de"]Krieger des Lichts[/URL][/center][/size][/b]

  12. #12
    Join Date
    Oct 2011
    Location
    Germany
    Posts
    490
    Quote Originally Posted by Burio View Post
    Das Spiel hat wunderbare Schlachtzüge, obwohl dies nicht immer groß bekannte Namen waren. Alleine Feste Dunhoth und Orthanc waren zwei herausfordernder spannende Raids die anscheinend von der Tolkien Gesellschaft als lore konform galten. Natürlich kann man die Belagerung von Helms Klamm nicht als Schlachtzug rausbringen, weil hier einfach andere Zahlen gefragt sind. Warum kämpfen wir nicht wieder in Nebenschauplätzen. Man hat das mit dem Balrog in Nurz-Gashu und in FD doch super umgesetzt von der Story warum niemand davon erfährt. Ich gebe dir Recht Herr der Ringe hat eine Super Lore, aber dies als Ausrede zu bringen warum man das Gruppen und Schlachtzugsspiel nach und nach immer mehr vernachlässigt halte ich für mehr als Hanebüchen.

    Übrigens ich würde die Warcraft Lore hier mal nicht einfach nur kleinreden, natürlich steht kein Riesen Roman Epos dahinter. Allerdings gibt es auch zu der Warcraft Lore viele Bücher und die ist mittlerweile schon auch stark ausgeprägt, auch wenn die Entwickler natürlich freie Entfaltung haben, weil das Endziel nicht fest steht.
    Jaja. Das Lore entstand da mit dem Spiel... Ich möchte es natürlich nicht kleinreden, aber sie schreiben jetzt der Lore.. Unsere Lore ist schon geschrieben..

    Also meine meinung nach stehen wir ins spiel genau dort wo mann einfach keine nebenschauplätze gibts... Wir folgen den Ring so oder so... Jetzt ist die hauptspur im Helms Klamm, es ist einfach so Episch das das nicht ausbleiben konnte.. Ich hoffe es auch das dann neue instanzen kommen glaub mir.. Aber so entäuschend bin ich nicht...
    [url="http://raptr.com/Dogeedog?src=em_game"][img]http://raptr.com/badge/Dogeedog/fs_f8fb864297f5dca9cb5bad23ce891f6f.png[/img][/url]

  13. #13
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,292
    Wie schon in diesem Thread gesagt ist Turbine durchaus in der Lage interessante und herausvordernde Raids zu erstellen(Siehe OD und Orthanc).Das Erebor für viele Raider eine Enttäuschung war ist auch klar,denke ich. Da wurde wohl zuviel von Warner Bros gefordert um etwas passendes zum ersten Hobbit-Film zu bieten,was ich persönlich schade finde. Andererseits finde ich jetzt mit Helms Klamm gut,dass Turbine sich ein neue Art des Gruppenspiels ausgedacht hat,denn die herkömmlichen Raids hätten in diesen Geschichtsabschnitt gar nicht gepasst. Wünschenswert wären natürlich mit den nächsten Patches die Fehlenden Versionen in allen Gruppengrößen hinzuzufügen. Die großen Schlachten bieten meiner Meinung großes Potenzial den Spagat zwischen Solospieler und Gruppenspieler zu verwirklichen.Natürlich muss für Raider auch Anspruch vorhanden sein,damit auch alle zufrieden sind. Es wurde ja schon angekündigt,dass in Zukunft auch wieder "herkömmliche" Instanzen ins Spiel finden werde,je nach dem,was für eine Geschichte zu erzählen ist. Ich hoffe sehr,dass immer genug Content für alle Spielergruppen hinzugefügt wird. Dazu muss ich allerdings sagen,nicht in dem Tempo für Leute die nicht durch Leveln in "normaler" Geschwindigkeit auf Höchst-Level kommen,sondern nur nuch Power-Grinden in Inis. Die richtige Balance ist hier sehr Wichtig.

    Dazu finde ich die Aussage dem Spielerrat betreffend,eigentlich eher Sinnlos und auch nicht angebracht. Ein Spielerrat sollte auch als nicht "Hardcore"-Raider in der Lage sein sich die Wünsche und Vorstellungen der Mitspieler anzuhören und dementsprechend weiterzugeben.Wir haben ja nun keine Einblicke in deren internen Diskussionen bzw. Planungen für die nächsten Jahre aber es ist wohl von vielen der Fehler gemacht worden sofort Ergebnisse zu erwarten. Mit dem Spielerrat und den neuen Mitgliedern im Community-Team haben wir zwei gute Instrumente um gute und Konstruktive Rückmeldungen an die Entwickler zu geben,das sollten wir auch nutzen und wenn möglich nicht sinnlos Flamen. Je mehr Feedback gegeben wird(im Vernünftigen Ton und auch in der richtigen Art) desto eher wird sich was zum Positiven Ändern.

    Das sind so meine Gedanken zu diesem Thema. Ich kann nachvollziehen,dass Raider von Erebor Enttäuscht waren und sich wieder mehr in Richtung OD oder Orthanc wünschen.Aber leider wird von vielen lieber geflamed als konstruktiv Kritik zu geben(jetzt nicht auf diesen Thread bezogen).Ich hoffe das ändert sich,und auch durch Spielerrat/Community-Team werden positive Änderungen im Sinne der Spielergemeinschaft möglich,nicht nur im Bereich Gruppenspiel,sondern auch RP,Namensregelungen,Sippe,Hous ing,Handwerk,Legendäre Items usw. Daher bin ich auf die nächste Zeit gespannt,vor allem auf dem Produzentenbrief für nächstes Jahr,wer weis,vielleicht haben ja die Spielerräte schon was für nächsten Jahr erreichen können und dürfen nur noch nichts hier sagen

    Gruß Bedalin

  14. #14
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    1,736
    Quote Originally Posted by Adatfin View Post
    Jaja. Das Lore entstand da mit dem Spiel... Ich möchte es natürlich nicht kleinreden, aber sie schreiben jetzt der Lore.. Unsere Lore ist schon geschrieben..

    Also meine meinung nach stehen wir ins spiel genau dort wo mann einfach keine nebenschauplätze gibts... Wir folgen den Ring so oder so... Jetzt ist die hauptspur im Helms Klamm, es ist einfach so Episch das das nicht ausbleiben konnte.. Ich hoffe es auch das dann neue instanzen kommen glaub mir.. Aber so entäuschend bin ich nicht...
    Unsere Entwickler schreiben aber auch die Lore der Nebengeschichte. Ist ja nicht so das alles im Buch steht was wir im Spiel erleben und was beim leveln klappt hat früher auch mit der Lore für Raids geklappt. Alle Instanzen hatten eine wunderbare Geschichte und man hatte immer Geschickte Ideen wie man z.b. den Balrog in Nurz-Gashu einbaute oder wir sogar gegen Durins Fluch kämpfen durften. Auch Gandalfs erscheinen in der Feste Dunhoth da waren die Entwickler doch echt kreativ.

    Ich bin bei dir das die Geschichte in Helms Klamm vorgegeben ist, allerdings kann man nicht auch einen Nebenschauplatz entwerfen, wie früher eben? Wir Spieler besiegen eine Gefahr die im Buch garnicht vorkommt aber trotzdem in die Geschichte passt. Kann mir nicht vorstellen das die Lore das Problem war warum man sich vom Gruppenspiel abwendet mit Rohan.

    Quote Originally Posted by Bedalin View Post
    Wie schon in diesem Thread gesagt ist Turbine durchaus in der Lage interessante und herausvordernde Raids zu erstellen(Siehe OD und Orthanc).Das Erebor für viele Raider eine Enttäuschung war ist auch klar,denke ich. Da wurde wohl zuviel von Warner Bros gefordert um etwas passendes zum ersten Hobbit-Film zu bieten,was ich persönlich schade finde. Andererseits finde ich jetzt mit Helms Klamm gut,dass Turbine sich ein neue Art des Gruppenspiels ausgedacht hat,denn die herkömmlichen Raids hätten in diesen Geschichtsabschnitt gar nicht gepasst. Wünschenswert wären natürlich mit den nächsten Patches die Fehlenden Versionen in allen Gruppengrößen hinzuzufügen. Die großen Schlachten bieten meiner Meinung großes Potenzial den Spagat zwischen Solospieler und Gruppenspieler zu verwirklichen.Natürlich muss für Raider auch Anspruch vorhanden sein,damit auch alle zufrieden sind. Es wurde ja schon angekündigt,dass in Zukunft auch wieder "herkömmliche" Instanzen ins Spiel finden werde,je nach dem,was für eine Geschichte zu erzählen ist. Ich hoffe sehr,dass immer genug Content für alle Spielergruppen hinzugefügt wird. Dazu muss ich allerdings sagen,nicht in dem Tempo für Leute die nicht durch Leveln in "normaler" Geschwindigkeit auf Höchst-Level kommen,sondern nur nuch Power-Grinden in Inis. Die richtige Balance ist hier sehr Wichtig.

    Dazu finde ich die Aussage dem Spielerrat betreffend,eigentlich eher Sinnlos und auch nicht angebracht. Ein Spielerrat sollte auch als nicht "Hardcore"-Raider in der Lage sein sich die Wünsche und Vorstellungen der Mitspieler anzuhören und dementsprechend weiterzugeben.Wir haben ja nun keine Einblicke in deren internen Diskussionen bzw. Planungen für die nächsten Jahre aber es ist wohl von vielen der Fehler gemacht worden sofort Ergebnisse zu erwarten. Mit dem Spielerrat und den neuen Mitgliedern im Community-Team haben wir zwei gute Instrumente um gute und Konstruktive Rückmeldungen an die Entwickler zu geben,das sollten wir auch nutzen und wenn möglich nicht sinnlos Flamen. Je mehr Feedback gegeben wird(im Vernünftigen Ton und auch in der richtigen Art) desto eher wird sich was zum Positiven Ändern.

    Das sind so meine Gedanken zu diesem Thema. Ich kann nachvollziehen,dass Raider von Erebor Enttäuscht waren und sich wieder mehr in Richtung OD oder Orthanc wünschen.Aber leider wird von vielen lieber geflamed als konstruktiv Kritik zu geben(jetzt nicht auf diesen Thread bezogen).Ich hoffe das ändert sich,und auch durch Spielerrat/Community-Team werden positive Änderungen im Sinne der Spielergemeinschaft möglich,nicht nur im Bereich Gruppenspiel,sondern auch RP,Namensregelungen,Sippe,Hous ing,Handwerk,Legendäre Items usw. Daher bin ich auf die nächste Zeit gespannt,vor allem auf dem Produzentenbrief für nächstes Jahr,wer weis,vielleicht haben ja die Spielerräte schon was für nächsten Jahr erreichen können und dürfen nur noch nichts hier sagen

    Gruß Bedalin
    Natürlich kann man Content niemals in einer Geschwindigkeit entwicklen wie diese tollen Schwerthalle Power-Grinder Richtung lvl 95 das Spiel "durchspielen". Ich denke in diese Richtung kritisiere ich auch nicht. Ich finde viele Entwicklungen am Spiel sogar positiv. Nehmen wir z. B. das neue Skillsystem der Ansatz das man sich auf eine Richtung spezialisiert ist ein wirklich gelungener und bietet viele Möglichkeiten. Natürlich fehlt noch das feintuning aber der Ansatz ist doch grandios. Und ich bin gewiss in dieses System wurde viel Zeit gesteckt. Jetzt zu dem Problem was nutzt uns dieses System, wo können wir es wirklich testen, wo brauchen wir die verschiedenen Skillungen. Richtig nirgendwo und das macht es doch irgendwie obsolet. Für die Tanks z.b. zählt doch nur die DD-Linie, weil das ist das einzige was sie in den epischen Schlachten, wenn überhaupt. In der Regel lässt man die Tanks Katapulte oder anderes bedienen, die ganze Ini lang! Grandios, frag mal wieviel Spaß sie dabei haben und welches Buch sie nebenbei lesen. Was ich damit aufzeigen will man baut ein neues System schafft aber nirgendswo Orte wo man dieses System anwenden kann, ist doch Schade oder? Was spricht gegen einen Multibossraid und 1-2 6er Instanzen pro Spiel. Ich will garnicht mehr natürlich gibt es die nie zufriedenen die immer merken, aber dazu gehöre ich nicht. Ich versuche konstruktiv Kritik zu üben und kann auch akzeptieren das es immer andere Ansichten zum Spiel gibt. Gönne dem Solospieler genauso seine Inhalte wie dem RP'ler wünsche mir aber auch Gruppen/Schlachtzugsinhalte.

    Damit komme ich auch direkt zu meinem Punkt, der Spielerrat wird natürlich eine gute Arbeit leisten können und bestimmt das Spiel auch verbessern. Allerdings bin ich eben weiterhin der Meinung, dass es toll gewesen wäre wenn hier eben alle Spieltypen berücksichtigt worden wären. Eben weil man sein eigenes Lieblingsspielgebiet eben doch am besten skizzieren kann und die Probleme dort zeichnen, seien sie inhaltlich Natur oder auch struktureller Art. Ich will dieses Fass aber auch garnicht mehr aufmachen, da gab es schon zu viele Diskussionen zu und am Ende gibt es eben verschiedene Meinungen zu diesem Thema die man einfach akzeptieren sollte.

    Ich gebe dir übrigens recht, viele "Vertreter meines Fachs" üben doch oft strenge und unkonstruktive Kritik und ziehen dabei oft noch über andere Spielertypen her. Hierfür zeige ich keinen Respekt und kann dies auch nicht nachvollziehen. Allerdings gibt es solche Vertreter überall und es sind dann eben auch meistens die Lauten. Ich hoffe meine Kritik kommt konstruktiv an, denn ich mag HdRo und würde es noch gerne lange spielen. Nur die allabendliche Frage die nach der levelphase droht heißt eben: "Was soll ich im Spiel machen.". Dies finde ich Schade, ich spiele dann eben was anderes oder logge hin und wieder nur ein zum chatten, als LTA kann man sich das erlauben. Allerdings würde ich mich freuen wenn meine Kritik vielleicht doch irgendwo an kommt und ich demnächst sagen kann: "Donnerstag und Sonntage sind feste Raidabende eingeplant." Den dies hat mir und vielen meine Mitspieler die ich im Spiel kennengelernt habe immer am meisten Spaß gemacht.
    [CENTER][B][SIZE="1"][color="red"]"Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm." [/color]
    Hunter - Champion - Guardian * [DE]Morthond * [URL="www.kdl-hdro.de"]Krieger des Lichts[/URL][/center][/size][/b]

  15. #15

    Gemischtes Urteil

    Aus den oben stehenden Kommentaren wird deutlich, dass es sehr hohe Erwartungen an das Update gab. Und dass viele dieser Erwartungen anscheinend nicht erfüllt wurden. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie diese Erwartungen entstanden? Eigene Wunschvorstellungen und Träume? Provoziert durch Werbung und Ankündigungen? Vielleicht liegt auch hier die Wahrheit in der Mitte.

    Irgendwie hatte ich gar keine besonderen Erwartungen, ausser dass ich mir wünschte, der Spielwitz würde zunehmen. Die spieltechnischen Herausforderungen größer werden.

    Was ich jenseits der epischen Schlachten nun sehe ist Folgendes:

    - Es sind einige wunderschöne Landschaften und Orte entstanden. Atmosphärisch sehr gut gemacht. Ganz besonders gut gefällt mir z. B. Edoras oder das Südende der Ostfold mit diesem starken Übergang in die Moor bzw.Sumpflandschaft.
    - Die neuen Skillbäume führen eher zu weniger als zu mehr Spielwitz. Kombinationen dienen eher nur dazu den Schaden zu maximieren. Andere interessanten Kombinationen (gegen Spezialfertigkeiten von Mobs, Kombination aus Fallen, Lähmung etc., Gifte usw.) sind eher auf der Strecke geblieben bzw. wurden nicht realisiert. Dabei gäbe es da so geniale Möglichkeiten. Damit könnte Gruppenaktion zu einem genialen Schachspiel in Zeitraffer werden.
    - Die Epischen Schlachten sind sicherlich -gerade für so erfahrene Spieler, wie die oben stehenden Verfasser- nicht die Riesenherausforderung. Für Feierabendspieler wie mich vielleicht schon eher. Turbine kann es an dieser Stelle wohl kaum allen recht machen. Aber natürlich wäre es schön gewesen, wenn auch die langjährigen Raidzocker ein Zuckerl bekommen hätten. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Man kann die Epischen Schlachten im Anspruch sicherlich schnell viel schwieriger machen. Tragt doch dieses Anliegen mal an den Spielerrat heran.

  16. #16
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    1,736
    Quote Originally Posted by Haldimir View Post
    Aus den oben stehenden Kommentaren wird deutlich, dass es sehr hohe Erwartungen an das Update gab. Und dass viele dieser Erwartungen anscheinend nicht erfüllt wurden. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie diese Erwartungen entstanden? Eigene Wunschvorstellungen und Träume? Provoziert durch Werbung und Ankündigungen? Vielleicht liegt auch hier die Wahrheit in der Mitte.
    Meine Erwartungen waren naturgemäß sehr gering. Mir war schon vorher klar das epische Schlachten nicht ein gut gemachtes Instanzcluster ersetzen können. Allerdings hatte ich auch mehr erwartet als ein Scharmützel bei denen man nur die Begegnungen aktiv mitspielen muss, Heilungen und tanken nicht nötig ist und für manche der ganze Spaß besteht eine halbe Stunde ein Katapult oder ähnliches zu bedienen. Ich hätte zumindestens erwartet das die Skillsystem Änderung zumindestens in Ansätzen Anwendung findet. Auch hätte ich erwartet das die Platinbelohnungen für das Gruppen/Schlachtzugsspiel exklusiv um einen Anreiz zu schaffen diese auch zu spielen. Diese Erwartungen wurden erfahrungsgemäß weit untertroffen und nun stellt sich die Frage was macht man mit einem Char auf höchster Stufe wenn dann irgendwann nach 1-2 Wochen leveln die Gebiete durchgequestet sind. Natürlich kann man danach noch sein Handwerk hochleveln und mit einem Twink das gerade erlebte nocheinmal anschauen. Allerdings habe ich keine Möglichkeit bzw. nennen wir es Spielwiese diesen Charakter auf der maximalen Stufe rumzuführen an seine Grenzen zu führen und auszuprobieren.
    Die Hoffnung das hier noch was nachgeliefert wird, würde ich als minimal ansehen. Vorallem nach der Devausssage die in meinem Startbeitrag zitiert wurde.
    [CENTER][B][SIZE="1"][color="red"]"Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm." [/color]
    Hunter - Champion - Guardian * [DE]Morthond * [URL="www.kdl-hdro.de"]Krieger des Lichts[/URL][/center][/size][/b]

  17. #17
    Quote Originally Posted by Burio View Post
    Da bin ich anderer Meinung und auch meine Bekannten bestätigen dies anders, natürlich kommt man den sogenannten Gelegenheitsspielern mit LFR und Flex Raids entgegen. Sucht man allerdings seine Herausforderung findet man diesen in den Heroic Raids mit Patch Worlds of Draenor dann im sogenannten Mythic Schwierigkeitsgrad. Hier steigen die Anforderungen an die Spieler immer mehr und die Bosse werden trotz steigender Erfahrungen von Spielern die dieses teilweise seit 9 Jahren spielen immernoch. Man hat also den erleichterten Zugang über LFR und Flex Raids aber eben auch ein Angebot für die anderen Spieler, jeder nach seinem Gusto eben.
    Dem stimme ich nur teilweise zu. Es gibt im Dreibuchstabenspiel Herausforderungen. Heroische Raids sollen durchaus schwer sein, ABER es gibt keinen Content für die "Mitte". Entweder Fastfood easymode oder heroische Raids. Dazwischen gibt es nicht wirklich was. Mich hat es vor Jahren eben aus diesen Gründen von dort vertrieben. Es gibt keine Instanzen für das "Mittelfeld" keine 5er Instanzen mit ein wenig Herausforderung nur Fastfoodinstanzen um sich in sekundenschnelle für raids auszurüsten, die man in 3 Schwierigkeitsgraden angucken kann. Es gibt keine längeren 5erInstanzen mit Atmosphäre und Anspruch. Die letzten wurden zerhackstückt und wurden zuvor schon stark abgeschwächt(Scholomance, Tempel von Atal Hakkar...)Was macht man, wenn man keine Raids machen möchte, aber trotzdem ein wenig gefordert sein möchte? 5er Instanzen(auch heroische) nur noch nackt machen?... sry zu weit vom Thema weg gerutscht.
    "Does life ever get easy?" "What do you want me to say?" "Lie to me" "Yes, it's terribly simple. The good guys are always stalwart and true. The bad guys are easily distinguished(...)No one ever dies and everybody lives happily ever after." "Liar."

  18. #18
    Join Date
    Oct 2011
    Location
    Germany
    Posts
    490
    Burio ich verstehe dich vollkommen. Die meisten von uns entwickeln ihre Chars wegen endcontent. Das sie anspruch haben auf die schwerste und beste inis.. Was aber seit Orthanc fehlt..
    Die entwickler haben aber schon angekündigt, das Sie Helms Klamm umbedingt machen wollen... Es wäre jetzt auch nicht gut das das Krieg bei Helms Klamm ist, und wir räumen grade keine ahnung welche ort, via 6-12 raid...
    [url="http://raptr.com/Dogeedog?src=em_game"][img]http://raptr.com/badge/Dogeedog/fs_f8fb864297f5dca9cb5bad23ce891f6f.png[/img][/url]

  19. #19
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,292
    Ich denke zusammenfassend können wir sagen,dass die Entwickler Instanzen/Big Battles entwickeln sollen,die sowohl dem Gelegenheits/Solo-Spieler Spaß bereiten kann,aber auch entsprechende Versionen mit hohem Anspruch und entsprechender Belohnung die es nur dort gibt.Das trifft wahrscheinlich den Wunsche der meisten Spieler.Vielleicht kann ja Filerania,das so an Turbine weitergeben und die Spielerräte das auch weiterverfolgen.

  20. #20
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    12
    Lotro ist für mich nur noch ein "schönes Spiel" zum Zeitvertreib... So einfach wie es imo ist macht es null fun und es besteht null reiz sich zu Equipen, wofür auch? Kein Endcontent, kein PvP (viel zu Buggy). Echt kein plan warum ich nach 2 jahren Inaktivität wieder hier bin^^ Werde dieses Jahr noch abwarten und guckn wie und wo...aber wieder xx Monate warten bis was passiert.....nein danke^
    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/2a22300000005fa75/01008/signature.png]undefined[/charsig]

  21. #21
    Inhaltlich kann man den Vorrednern nur zustimmen es gibt halt absolut keine Schwierigkeit mehr in dem Spiel, außer das man 12 motivierte Spieler finden muss fürs big battle. Die Instanzen sind nicht gebalanced, kann man auch solo machen. Und die Zukunft was kommen soll sieht noch düsterer aus, sieht mal wieder stark danach aus das Turbine mit der Expansion nicht fertig geworden ist. Bis Weihnachten wird stückchenweise nachgepatched, dann vllt. Big Battle mehrere als 6er und 12er und am Ende nen neues Gebiet. Da kann man echt nur hoffen das viele Leute das Update über TP als LTA´ler gekauft haben um für son dreck ohne wirklichen Endcontent auch noch zu bezahlen. Den der Endcontent sieht stark danach aus das Turbine die Angle einem hinhält wo vorne die goldnen Items aus den big battles dran hängt und man grinden kann. Yeah. Immerhin ist so eine Lotro-Expansion noch gut dafür um nach Release bissel zu zocken und dann Monate lang nicht mehr einzuloggen und die TP wachsen zu lassen bis zur nächsten Expansion.

    Dafür ist die Hornburg und das Gebiet wenigstens für das Auge ansprechend.

  22. #22
    Join Date
    Apr 2011
    Location
    Bangladesh
    Posts
    2,301
    Ich habe nun Helms Klamm durchgespielt und bin von seiner Atmosphäre begeistert.
    Darüber hinaus habe ich mich damit abgefunden, dass LOTRO seine eigenen Maßstäbe in Sachen MMORPG setzt. Es ist nicht so, dass bei jedem Addon super große Instanzen kommen, welche für die Raid-Gemeinschaften eine Herausforderung darstellen, sondern hier wird sich mehr und mehr an der Geschichte Mittelerdes, speziell am dritte Zeitalter, orientiert.
    Gerade mit Helms Klamm sieht man, wie sich der Epos als Spielprinzip von LOTRO durchsetzt.

    Sicherlich fehlt einigen Leuten der Endcontent, für mich jedoch steht ganz klar Mittelerde, mit all seinen Sehenswürdigkeiten, im Vordergrund. Und ich lasse mich auch nicht von der Einfachheit und der simplen Lootausbeute am Angelhaken ködern, sondern an der Atmosphäre.
    Helms Klamm wurde so gut umgesetzt, dass es die Spannung bis zur epischen Schlacht komplett aufbaut und somit fesselt. Die Neuerungen mit Helms Klamm bringen eine gelungene Geschichte ins Spiel, die man so aus den Büchern kennt und somit einen Nervenkitzel hervorrufen, wie es einst Moria schaffte.

    Auch wenn also kein Endcontent vorhanden ist, bin ich mit dem Addon zufrieden.

  23. #23
    Atmosphäre und Epos sind auch aus meiner Sicht im Prinzip sehr gelungen. Die großen Schlachten sind auch nicht ganz so einfach, wie hier ab und an behauptet wird - rein afk und nur leichtes Eingreifen bei den Zusatzaufgaben führt dazu, dass die Stellungen überrannt werden (das hat nichts mit Können des Spielers zu tun - es sind die NPC´s die versagen^^). Allerdings gibt es zu wenige 6er bzw. 12er Schlachten ... und ganz klar: Ein schöner Raidcluster wäre auch nicht schlecht gewesen.

    Allerdings wird die Atmosphäre erheblich durch die viel zu starken Charaktere gestört. Wenn man Trolle (TROLLE!!) tatsächlich afk durch einen tierischen Begleiter legen kann, dann ist das einfach nur lächerlich. Gleiches gilt, wenn man 3er-Inis als Stoffi auf lvl. solo machen kann (und ob ich damit nun endlich eine Gleichstellung mit z.B. dem Hüter habe, interessiert mich überhaupt nicht ... es passt einfach vom Schwierigkeitsgrad nicht und dann müsste der Hüter reduziert und nicht der Stoffi aufgewertet werden).

  24. #24
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    1,736
    Quote Originally Posted by Forasizo View Post
    Atmosphäre und Epos sind auch aus meiner Sicht im Prinzip sehr gelungen. Die großen Schlachten sind auch nicht ganz so einfach, wie hier ab und an behauptet wird - rein afk und nur leichtes Eingreifen bei den Zusatzaufgaben führt dazu, dass die Stellungen überrannt werden (das hat nichts mit Können des Spielers zu tun - es sind die NPC´s die versagen^^). Allerdings gibt es zu wenige 6er bzw. 12er Schlachten ... und ganz klar: Ein schöner Raidcluster wäre auch nicht schlecht gewesen.
    Also mein erstes Erlebnis in der 6er z. B. war, dass wir dort quasi als 6er random reingegangen sind ohne TS und direkt alles in Platin geschafft haben. Bei den Wellen muss man nur Schaden machen bis die Events kommen und hin und wieder das Heil-Kommando geben. Die Zusatzquest ist mit 6 DD's sowas von einfach, da hofft man nur das diese nicht verbuggt. Raid ist noch viel besser. Da sind manche den kompletten Raid abgestellt katapulte zu schießen, ich meine das mag noch lustig sein. Aber wenn man als Wächter erstmal eine halbe Stunde Leitern umgeworfen und Enterhakenseile gekappt hat, dann weißt du was Spaß ist. Sorry da sind echt Scharmützel noch herausfordernder und toller.

    Hat einer von euch mal nen 12er Scharmützel mit DD's gemacht, das wird von Addon zu Addon lächerlich. Die Gegner fallen einfach wie die Fliegen, Heiler braucht man hier defenitiv garkeine.
    [CENTER][B][SIZE="1"][color="red"]"Success is the ability to go from one failure to another with no loss of enthusiasm." [/color]
    Hunter - Champion - Guardian * [DE]Morthond * [URL="www.kdl-hdro.de"]Krieger des Lichts[/URL][/center][/size][/b]

  25. #25
    Ich habe gestern nun auch alles mal einmal auf Solo gemacht um die Dinger freizuschalten. Und was soll ich sagen......wenn das für 1 Jahr halten soll, dann sehe ich schwarz. Dem SNG zu urteilen hat sich auch nicht viel geändert, es wird immer noch Sambrog gelaufen, da es ja anscheinend doch noch einige 3er/6er Inis gibt, die Siegel werfen. Naja, und wieder gibt es kompletten neuen Schmuck. Das mag für ein paar Monate motivierend sein.

    Eine von den Solo-Instanzen hatte ich auf Platin abgeschlossen und Prompt auch ein blaues Schmuckstück bekommen, welches wesentlich besser ist, als das aus 85er BG T2. Aber gut, sind ja auch 10 Level unterschied.

    Im Raid mag das vielleicht bissl spannender sein, aber wenn ich schon lese, das eine Fraktion 30 Minuten die ollen Leiter und Enterhaken abklicken soll.......omg.

    Wie ist das eigentlich mit FD auf 95, ist das überhaupt machbar wo es keine Wund/Heil/Krankheits und Furchttränke auf 95 gibt ? (War doch so oder ?)

 

 
Page 1 of 3 1 2 3 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload