We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Results 1 to 16 of 16
  1. #1

    Handwerk zu eintönig bzw altbacken

    Ich hätte einen Verbesserungsvorschlag fürs Handwerk. Ich habe nun 4 Chars mit Handwerk / Gilde komplett fertig und hab nun einen fünften angefangen. Nur das handwerk nervt langsam. Immer dasselbe Gedöns einsammeln und immer diegleichen Berufe lernen find ich öde. Die Vielfalt lässt doch sehr zu wünschen übrig.

    Wieso kann man seinen Beruf nicht frei wählen und ist an diese Beschränkungen gebunden? Ich würde mir wünschen, dass man seinen Beruf wirklich frei zusammenstellen kann. Warum soll ich nicht Schürfer / Goldschmied / Waffenschmied kombinieren können? Dann könnte ich metall sammeln und damit gleich 2 Berufe versorgen. Ich würde gern dort mehr Freiheiten bekommen. Vielleicht beim Update nach Helms Klamm? (12.1?)

    Die Gilde ist meines Erachtens auch modernisierungsbedürftig. OK, man baut seine Gilde aus und kann dann z. Bsp. als Goldschmied den Gildenschmuck bauen. Aber warum hat das alles so nen übelsten Cooldown?? Ich habe 2 Ohren und 2 Arme. Warum kann ich dann nicht 2 Ohrringe / Armbänder bauen? Ich finde, der Cooldown müsste extrem nach unten korrigiert werden. So 18 Stunden. Dann bräuchte man keine 3 Wochen um seinen Char mit Schmuck zu versorgen. Wenn man 2 oder mehr Chars hat wird es dann ja noch länger. Ich fände es gut, wenn man 2 von jedem auf einmal bauen kann und dann erst der Cooldown greift. Z. Bsp. 2 Ohrringe und 2 Armbänder und dann 18 Stunden Cooldown. Momentan ist der Cooldown eindeutig zu hoch, das nervt.

    Was mir auch nicht gefällt ist die Sache mit den handgefertigten Relikten. Man MUSS mit jedem Char irgendeinen Beruf lernen und in der Gilde hochprügeln um sich für seine legendäre Waffe die handgefertigten Relikte zu bauen. Was ist, wenn ich aber keinen Bock mehr auf Beruf hochschrauben habe? Weil ich z. Bsp. mit den noch eintönigeren Daylies beschäftigt bin und dann keinen Nerv auf das Einsammeln von irgendwelchem Metallgedöns habe? Dann habe ich in dem Sinn die A-Karte. Obwohl ich ja schon mehrere Chars im Beruf und Gilde am Maximum habe. Worauf ich hinaus will? Warum sind diese handgefertigten Relikte (ich meine die Goldenen mit 3 Attributen) nicht Konto-gebunden? Meines Erachtens wäre das eine Bereicherung und Erleichterung für Leute, die wenig Zeit zum Spielen haben. Und irgendwann gehen ja auch die Berufe aus. ich habe keinen Bock auf noch nen Goldschmied, einer war anstrengend genug.

  2. #2
    Quote Originally Posted by Rubbeldiekatz View Post
    Die Gilde ist meines Erachtens auch modernisierungsbedürftig. OK, man baut seine Gilde aus und kann dann z. Bsp. als Goldschmied den Gildenschmuck bauen. Aber warum hat das alles so nen übelsten Cooldown?? Ich habe 2 Ohren und 2 Arme. Warum kann ich dann nicht 2 Ohrringe / Armbänder bauen? Ich finde, der Cooldown müsste extrem nach unten korrigiert werden. So 18 Stunden. Dann bräuchte man keine 3 Wochen um seinen Char mit Schmuck zu versorgen. Wenn man 2 oder mehr Chars hat wird es dann ja noch länger. Ich fände es gut, wenn man 2 von jedem auf einmal bauen kann und dann erst der Cooldown greift. Z. Bsp. 2 Ohrringe und 2 Armbänder und dann 18 Stunden Cooldown. Momentan ist der Cooldown eindeutig zu hoch, das nervt.

    .
    Zu den cooldown der Gildenrezepte:Ich persönlich finde sie nicht zu hoch,man darf dabei nicht vergessen das das Gildenrezept immer ein Krit ist.Man kann die Ohhringe usw ja auch altmodisch per einmalrezepte herstellen und halt auf kritglück hoffen.Zumal sie meines Wissens keine cd haben,dh man bauch halt nur welche.
    Davon abgesehen finde ich es eh net gut das man alles immer schneller und schneller haben will,wozu auch.Turbine ist ja net bekannt ein Contentupdate nach den anderen rauszuwerfen.Ist aber nur meine Meinung.

  3. #3
    Join Date
    Jul 2011
    Posts
    15
    Bezüglich Handwerk sollten sie fast das komplette System aus GW2 kopieren. Lotro ist in der Sparte komplett eingestaubt.

  4. #4
    Join Date
    Jul 2012
    Posts
    2
    ..also ich persönlich finde es gut ,das man die grossen handgefertigten chargebunden hat...und auch der cooldown ist voll ok...irgenntwas muss es ja auch im spiel geben,was man durch fleiss und ein wenig aufwand bekommt....wahrscheinlich bist du auch noch nicht so lange bei diesem spiel dabei...sonst wüsstest du ,das man zu beginn,noch ganz andere mengen an material brauchte....dazu gab es noch keine gilde oder 100prozent kritrollen.....man musste schon glück haben,das richtige einmalrezept zu finden...oder es für damalige verhältnisse teuer im ah kaufen....und dazu noch den richtigen mob mit der dazugehörigen zutat zu finden und zu legen...da selbst die splitter erst später dazu ins spiel kamen....also ist es jetz durch gilde echt puppsleicht...zumal es auch immer ein krit ist...was damals auch nicht gewährt wahr....ausserdem würden dazu die preise bei noch kürzeren zeiten im ah sowas von fallen...und da ist das handwerk schon jetzt kaum noch was wert.......bin sogar eher dafür,das sie den leuten die gern handwerken,die möglichkeit zu geben durch fleiss,aufwand und glück ...auch bessere sachen herzustellen....aber ebend auch für einen dementsprechenden aufwand...einige raiden,bzw.farmen halt stundenlang gern...andere basteln und sammeln halt lieber...ist nun mal ein rollenspiel...sollte auch beides belohnt werden....

  5. #5
    Join Date
    Nov 2011
    Location
    Germany
    Posts
    60
    Noch schneller? Ich persönlich wäre dafür das es noch schwieriger ist und länger dauert gutes Zeug zu machen .... nur eben das man beispeilsweise auch Setitems und andere Rare items herstellen könnte, dafür aber extrem seltene und schwierige herzustellende sachen bräuchte ...... ich fände es auch schön wenn es den Instanzendropp noch einige Handwerksitems für besondere Gegenstände beiwohnen würden (nicht die normalen rohstoffe sondern extrazutaten die man eben dann dafür braucht ) ......
    [IMG]https://dl-web.dropbox.com/get/Signatur.png?w=AABg-1vX-hNSLatWYK8t51hy7TZ6KUO2chf_drhhH4oZOg[/IMG]

  6. #6
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Fuchskleve, Bachuferstraße 3
    Posts
    779
    Es sollte klar sein, dass Turbine für LotRO nie das komplette Handwerkssystem ändern wird. Diesbezügliche Phantasien halte ich für illusorisch. Möglich ist aber die Aufwertung a la komplizierte Rezepte mit sehr hohem CD (um Missbrauch zu vermeiden) resultieren in Rüstungen, Gegenständen, Waffen, die T1-stark sind. Das würde das Handwerk noch einen Schritt weiter aufwerten, dass sich den handwerks-orientierten Spielern der Instanzenzugang erleichtern würde, gleichermaßen aber ihr persönlicher Schwerpunkt im Spiel eine Sinnbetonung erfährt. Das wäre gerade für rollenspielaffine Spieler, die nur gelegentlich an Instanzen interessiert sind, ein zusätzlicher Anreiz. Derzeit ist man davon nicht so weit entfernt, denn Handwerksausstattung war zuletzt auch stets halbwegs T1-fähig (was allerdings vor allem an den überleichten Instanzen lag). Ich würde diesen Weg aber weiter stärken und ausbauen, weil er einer bestimmten Spielerklientel und ihrem Rollenverständnis (keine Superhelden Mittelerdes, sondern gewöhnliches Volk, das mehr oder minder ungewollt in Abenteuer verstrickt wird) großen Spaß macht.
    Stick them with the pointy end.

  7. #7
    Mal sehen, was sich in Richtung Handwerk tut. Fakt ist, dass da mehr Potential drin ist als LotRo ausschöpft. Ideen gibt es da bestimmt mehr als genug. Vielleicht gibt es ja nach dem Housing-Update (welches dieses Jahr noch kommen soll) in Richtung handwerk eine Modernisierung.

  8. #8
    Beruf hochleveln ist doch kein Thema, sammel das Zeug mit nem großen Char, oder kaufs im AH, dann stellst Dich in den Handwerksbereich (kannst ja solange die Bude aufräumen) levelst direkt nach dem Intro hoch bis zur höchsten Stufe, hast dann Level 25 erreicht und warst nicht einmal vor der Tür um die KI zu klatschen
    Ich setze mich schon lange nicht mehr hin und schaue meinen Chars beim Handwerken zu, komme nur ab und zu mal vorbei um das Zeig was mir die Beutel zumüllt an NPCs zu verkaufen und mein Werkzeug zu reppen.

  9. #9
    Join Date
    Aug 2010
    Posts
    1,211
    Quote Originally Posted by Nadhori View Post
    Beruf hochleveln ist doch kein Thema, sammel das Zeug mit nem großen Char, oder kaufs im AH, dann stellst Dich in den Handwerksbereich (kannst ja solange die Bude aufräumen) levelst direkt nach dem Intro hoch bis zur höchsten Stufe, hast dann Level 25 erreicht und warst nicht einmal vor der Tür um die KI zu klatschen
    Ich setze mich schon lange nicht mehr hin und schaue meinen Chars beim Handwerken zu, komme nur ab und zu mal vorbei um das Zeig was mir die Beutel zumüllt an NPCs zu verkaufen und mein Werkzeug zu reppen.

    Yep, man kann zum Beispiel problemlos ein Buch nebenher lesen ... aktuell lese ich ja gerade ...




    ... und kann es wirklich wärmstens empfehlen.
    Und wie wenn das Schicksal einem einen Wink gibt, Teil 2 dieser Trilogie (Titel von Band 2 ist "Königsblut") erscheint, Zufall oder nicht, am 18. November. Es gibt also wirklich keinen Grund sich vor diesem Tag zu fürchten.
    [CENTER][IMG]https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS3M5G4yvPAU-g2r0KfiV3Le8r-B_uwjaZ-xHIJJOd_fbfYY8K5[/IMG]
    " ... inszeniert die epische Schlacht um Helms Klamm als sturzlangweilige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für anspruchslose Grinder”
    [/CENTER]

  10. #10
    Quote Originally Posted by Rubbeldiekatz View Post
    Mal sehen, was sich in Richtung Handwerk tut. Fakt ist, dass da mehr Potential drin ist als LotRo ausschöpft. Ideen gibt es da bestimmt mehr als genug. Vielleicht gibt es ja nach dem Housing-Update (welches dieses Jahr noch kommen soll) in Richtung handwerk eine Modernisierung.
    Das Hauptproblem sind doch eigentlich die Endprodukte: seit jeder an die INi Belohnungen kommen kann (ungebundene Items) macht das Handwerk ohnehin nur noch wenig sinn. Warum sollte ich irgendeine Zweithandwaffe zb für den Jäger bauen, wenn ich mir sowieso Sambrogs Keule abholen kann.

    Rüstung? nö lass mal, einfach Hytbold erledigen.

    MAcht man jetzt aber die HAndwerkssachen zu stark, dann braucht man keinen "Inistress" mehr - das Handwerksthema dreht sich daher im Kreis

  11. #11
    Kann mich da nur Shardrakor anschliessen:

    Quote Originally Posted by Shardrakor View Post
    ... nur eben das man beispeilsweise auch Setitems und andere Rare items herstellen könnte, dafür aber extrem seltene und schwierige herzustellende sachen bräuchte ...... ich fände es auch schön wenn es den Instanzendropp noch einige Handwerksitems für besondere Gegenstände beiwohnen würden (nicht die normalen rohstoffe sondern extrazutaten die man eben dann dafür braucht ) ......
    Man könnte z.B. den seltenen Eliten diese Zutaten abluchsen, diese sollten dann auch schwerer zu legen sein. Oder seltene Pflanzen / Erze, die nur 1x pro Woche irgendwo spawnen oder so...

    Und generell wäre es toll, wenn die Werte auf den Items nicht immer exakt gleich wären. Die Unterschiede müssen ja nicht riesig sein, aber so +/- 10% würden es wieder etwas spannender machen.
    Momentan ist alles so berechenbar und alle tragen doch im Prinzip das gleiche Equipment, was für seine Klasse halt am besten ist.

    Wenn man aber durch verschiedene Zutaten die Stats gezielt verändern könnte, würde das Handwerk für mich mehr Spaß machen.
    "Das Leben ist zu kurz, um es dem Schicksal zu überlassen." (Deus X. Machina)

    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/2621a000000132430/01006/signature.png]undefined[/charsig]

  12. #12
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Quote Originally Posted by Rubbeldiekatz View Post
    Ich hätte einen Verbesserungsvorschlag fürs Handwerk. Ich habe nun 4 Chars mit Handwerk / Gilde komplett fertig und hab nun einen fünften angefangen. Nur das handwerk nervt langsam. Immer dasselbe Gedöns einsammeln und immer diegleichen Berufe lernen find ich öde. Die Vielfalt lässt doch sehr zu wünschen übrig.

    Wieso kann man seinen Beruf nicht frei wählen und ist an diese Beschränkungen gebunden? Ich würde mir wünschen, dass man seinen Beruf wirklich frei zusammenstellen kann. Warum soll ich nicht Schürfer / Goldschmied / Waffenschmied kombinieren können? Dann könnte ich metall sammeln und damit gleich 2 Berufe versorgen. Ich würde gern dort mehr Freiheiten bekommen. Vielleicht beim Update nach Helms Klamm? (12.1?)

    Die Gilde ist meines Erachtens auch modernisierungsbedürftig. OK, man baut seine Gilde aus und kann dann z. Bsp. als Goldschmied den Gildenschmuck bauen. Aber warum hat das alles so nen übelsten Cooldown?? Ich habe 2 Ohren und 2 Arme. Warum kann ich dann nicht 2 Ohrringe / Armbänder bauen? Ich finde, der Cooldown müsste extrem nach unten korrigiert werden. So 18 Stunden. Dann bräuchte man keine 3 Wochen um seinen Char mit Schmuck zu versorgen. Wenn man 2 oder mehr Chars hat wird es dann ja noch länger. Ich fände es gut, wenn man 2 von jedem auf einmal bauen kann und dann erst der Cooldown greift. Z. Bsp. 2 Ohrringe und 2 Armbänder und dann 18 Stunden Cooldown. Momentan ist der Cooldown eindeutig zu hoch, das nervt.

    Was mir auch nicht gefällt ist die Sache mit den handgefertigten Relikten. Man MUSS mit jedem Char irgendeinen Beruf lernen und in der Gilde hochprügeln um sich für seine legendäre Waffe die handgefertigten Relikte zu bauen. Was ist, wenn ich aber keinen Bock mehr auf Beruf hochschrauben habe? Weil ich z. Bsp. mit den noch eintönigeren Daylies beschäftigt bin und dann keinen Nerv auf das Einsammeln von irgendwelchem Metallgedöns habe? Dann habe ich in dem Sinn die A-Karte. Obwohl ich ja schon mehrere Chars im Beruf und Gilde am Maximum habe. Worauf ich hinaus will? Warum sind diese handgefertigten Relikte (ich meine die Goldenen mit 3 Attributen) nicht Konto-gebunden? Meines Erachtens wäre das eine Bereicherung und Erleichterung für Leute, die wenig Zeit zum Spielen haben. Und irgendwann gehen ja auch die Berufe aus. ich habe keinen Bock auf noch nen Goldschmied, einer war anstrengend genug.
    Wieviel Vielfalt willst du denn? Und was sollte ein neuer Beruf denn können? Wir haben aktuell 7 Berufungen und 10 Berufe, wobei man eigentlich nicht alle Brufungen braucht, um alle Berufe abzudecken - höchstens um alle Gilden zu haben. Wenn du mehr Vielfalt willst, mach auch Vorschläge, Ideen kommen nicht aus der Luft und reine Nörgel-Threads sind auch nicht schön/produktiv.

    Dein Vorschlag mit den Berufen hat 2 negative Konsequenzen. 1. Das Balancing zwischen den Berufen geht noch mehr futsch, weil manche mit mehr "Freiheiten" leichter und effektiver sind als andere wie z.B. Gelehrter, weil dieser eben mit keinem anderen Beruf in Zusammenhang steht und folglich nicht so effektiv wie deine Kombination wäre. 2. Wurden diese Kombinationen von Turbine mit Absicht gewählt, immer 2 Berufe, die miteinander verwoben sind, d.h. der eine Beruf zum sammeln, der andere nutzt das Gesammelte (klappt bloß bei Historiker nicht ganz, wobei sich Historiker (wenn auch aufwendig) selbst versorgen kann und mit dem Bauern einen "Sammler"- und mit Waffenschmied einen "Produzenten"-Beruf hat), und einen 3. der nicht mit den anderen beiden verbunden werden kann, d.h. man braucht andere Spieler vom Server/Sippe, was auch immer (so ist es beabsichtigt), der 3. Beruf ist also von anderen Spielern abhängig und das soll die Interaktion zwischen den Spielern - was ja ein MMORPG ausmacht - gefördert werden. Inzwischen ist es jedoch so, dass viele sich einfach mit Twinks oder weiteren Accounts die fehlenden Berufe selber zur Verfügung stellen, sodass dieser Effekt abgenommen hat, aber er ist nichtsdestotrotz noch da (werde mich später nochmal darauf beziehen)

    Zum Gilden-CD: Meiner Meinung nach ist der genau richtig, das einzige was mir nicht so gefällt, dass der CD für Gear bei Experte und Virtuose nur 2 Tage 18 Stunden ist, während er bei allen anderen bei 6 Tagen und 18 Stunden ist, ist etwas ungleich, aber da es die ersten Gildenstufen sind und auch sehr weit vom Cap weg ist usw. stört es mich auch nicht so sehr - könnte man als Starterbonus betrachten.

    Und was würde passieren, wenn man den CD runtersetzt (wurde teilweise schon gesagt):
    1. Goldschmiede würden mehr Schmuckstücke produzieren können.
    --> 2. Preise dafür gehen noch mehr in den Keller, wo man jetzt schon kaum noch was verdienen kann damit und es werden weniger Goldschmiede benötigt, um den Bedarf zu decken, d.h. der Preis geht noch mehr in den Keller und außerdem wird die eine Hälfte der Spieler entweder auf ihrem Schmuck sitzenbleiben, weil sie wegen des Überangebots es nicht lsowird, oder sie werden sich gleich gar nicht mehr um das Handwerk kümmern - gibt ja genug andere, die das tun können.
    Und dafür sind 18 Stunden extrem zu wenig, innerhalb kürzester Zeit wären die Preise unter den Materialkosten (sofern man die AH-Preise nimmt und sich dorther versorgt, will ja nicht immer selber sammeln). Wenn du deinen Char während des Levelns komplett mit Gildenschmuck ausrüsten willst, gibt es mehrere Möglichkeiten:
    - im AH weitere Schmuckgegenstände/Rüstungen kaufen
    - im Voraus herstellen (also Vorausdenken) und beispielsweise schon, wenn dein Char 30 ist, Level 40 und 50 Schmuck herstellen, dann hat man genug Zeit, wenn man nicht durchrusht und wenn man durchrusht, ist einem das Gear bis zum Endlevel eigentlich egal.
    - Char ruhen lassen, bis das Gear fertig ist, in der Zeit Twinks/Mains weiterspielen und sie voranbringen
    - andere Twinks in die Gilde bringen

    Dein problem mit 2 Chars verstehe ich das Problem nicht, man muss beide Chars ja nicht auf der gleichen Levelstufe haben, wenn man 10-20 Level abstand lässt oder sie nacheinander levelt und nicht nebeneinander gibt es da gar kein Problem, wenn man keine Lücken lassen will, ist das deine eigene Entscheidung, deine Freiheit wie du so schön sagtest.

    Und jetzt komme ich nochmal auf die Spielerinteraktion zurück: Wenn der CD derart klein wäre, wie du ihn willst, würde das bedeuten, dass der Effekt der Spielerinteraktion beim Handwerk so gut wie komplett verschwinden würde, jeder der mehrere Chars hat, könnte sich innerhalb kürzester Zeit mehr oder weniger selber vollstopfen oder aber man braucht nur eine gut abgesprochene Sippe, dann hätten alle auch alles rasend schnell zusammen, ohne 6 Twinks zu haben. Und damit wäre für viele dann Handwerk nicht mehr attraktiv und viele Spieler wären im Handwerk isoliert, d.h. einzelne Accounts oder kleinere Spielergruppen, die sich zusammentun. Mit ner guten Sippe ist das schon jetzt mehr als einfach genug.

    Dazu kommt noch, das Gildenschmuck eigentlich was besonderes ist, nicht etwas das Standard ist und jeder mal zwischendurch sich zusammenstellt - wie bereits gesagt wurde, ist selbst das schon einfacher als früher und eine noch stärkere Vereinfachung an diesen Schmuck zu kommen, wäre dann langsam zu viel des Guten. Schon jetzt hat man doch jeden Tag genug Threads/Beiträge, die sich über die Einfachheit des Contents beschweren, jederzeit gutes/bestes Gear beim Leveln zur Verfügung zu habenm hat dort einen wesentlichen Anteil dran, weil die Chars fürs PvE/Questen einfach zu stark und OP werden, als dass dies noch eine Herausforderung wäre...

    Zu Handgefertigten Relikten:
    Wenn man sie auf seiner LI haben will, dann braucht man sie effektiv eigentlich nur für Inis/Raids, ansonsten ist es egal, ob der Char noch ein paar DPS/Moral mehr hat, man braucht es einfach nicht. Und wenn man es dafür haben will, wo Inis ja auch schon einen Zeitaufwand haben, dann kann man auch noch den minimalen Aufwand betreiben, und das Handwerk machen. Und wie gesagt, man kann sich die Rohstoffe auch im AH kaufen, wenn man dazu zu faul(nicht negativ gemeitn, hat jeder mal)/beschäftigt ist. Und sie sind aus dem gleichen Grund nicht Konto-gebunden, wie die normalen Relikte ebenfalls bei einem Char gebunden sind, also wird sich da nicht viel ändern.

    Leute, die wenig Zeit zum Spielen haben, sind dann auch nicht unbedingt daran interessiert, das alles von der Gilde zu haben. Entweder sind sie mit Quests und Landschaft schon relativ zufrieden (nichts gegen Casuals), wo sie dann nicht wirklich Gildengear brauchen, oder sie machent rotzdem ein paar Inis, wenn sie die Inis machen, haben sie zum einen Schmuck von dort, um auf deine früheren Punkte zurückzukommen, zum anderen wollen/können sie dann den Aufwand betreiben, an die Handgefertigten Relikte zu kommen, wenn sie das machen wollen, wozu man sie braucht - also vornehmlich Raids - der sie dort besser macht, ohne Arbeit gibt es keinen Verdienst, es ist ihre Entscheidung: Entweder Inis machen, wo man es nicht braucht, oder Inis, die schwerer und deswegen schon aufwendiger sind und dann noch den Aufwand für kleinere Verbesserungen.

    Berufe gehen nie aus, wie du sagst, nichts hindert einen daran, den gleichen Beruf nochmal zu machen, außer die eigene Freiheit, zu entscheiden, ob man nochmal den Beruf machen will oder nicht. Nichts hindert dich daran, so viele Berufe, wie du willst, zu machen, außer deinem Willen. Ich habe beispielsweise nun 9 Chars und habe mit dem 8. und 9. nochmal Goldschmied angefangen. Den Extraaufwand mache ich mir, um den Gildenschmuck mir zu verdienen (siehe obigen Effekt, viele Chars gleich Handwerksisolation, nehme mich davon nicht aus), aber trotzdem kann ich darüber hinaus immer noch Schmuck an die verkaufen, die diesen Aufwand nicht betreiben wollen (wodurch es doch wieder zu einer Interaktion kommt und ich stelle auch viele Handwerks-Gegenstände ins AH). Außerdem ist Goldschmied nun wirklich einer der produzierenden Berufe mit dem geringsten Aufwand, Gelehrter ist teilweise nervig, wegen seltener Rohstoffe, Schmiede (alle Arten), Drechsler und Schneider brauch man viel Platz oder muss ständig zum NPC zum verkaufen rennen oder sonst irgendwo mit all den Items hinrennen (nicht-Crits wird man im AH wohl kaum los), da sich die Gegenstände nicht staepln (außer den Komponenten). Für Goldschmied dagegen wird man mit Edelsteinen geradezu überschwemmt, die man dann einfach nur polierne muss und gut ist. Um die Erze können sich die anderen Berufe prügeln - die braucht man als Goldschmied seltener: Schmuck für Eigenbedarf, etwas Schmuck zum Verkaufen und für Gildenruf. Bei allen anderen Berufen brauch man sie, um überhaupt Handwerks-EP zu erhalten...

    LG Orodbril

    PS. Hatte mir gestern alles durchgelesen, aber falls ich heute etwas von Vorrednern wiederholt habe (ohne es anzumerken), dann habe ich es einfach nicht mehr im Kopf gehabt, weil ich mir nicht alles ein 2. Mal durchlesen wollte. Falls das wen stört, sorry von mir.

  13. #13
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Okay, ein paar Sachen wollte ich dann doch noch einwerfen:

    Quote Originally Posted by Rubbeldiekatz View Post
    Mal sehen, was sich in Richtung Handwerk tut. Fakt ist, dass da mehr Potential drin ist als LotRo ausschöpft. Ideen gibt es da bestimmt mehr als genug. Vielleicht gibt es ja nach dem Housing-Update (welches dieses Jahr noch kommen soll) in Richtung handwerk eine Modernisierung.
    Potential ist meist immer mehr da, als ausgeschöpft, aber irgendwann ist der Effekt zu gering, als das sich der Aufwand lohnt.

    Nach dem Housingupdate würde wohl eher erstmal eine Überarbeitung des Sippensystems kommen. Zum einen wird das von deutlich mehr Spielern gewünscht und zum anderen gibt es dort schon einen sehr guten Beitrag von Galudhad im englischen Forum - sehr ausführliche Beschreibung, was es geben könnte, wie es aussehen soll, mit UI-Beispielen usw.
    - auch wenn es größtenteils an WoW angelehnt sein soll, wenn ich es richtig gehört habe.

    Außerdem wird mit Helms Klamm einiges beim Handwerk getan. Die unteren Stufen werden an die neuen Systems von Ost-Emnet (und teilweise Westfold) angepasst:
    1. Alle Handwerksstufen haben immer 3 Arten von Materialien (Erze, Bretter usw.) --> wie dünne, solide und verstärkte Birken-/Eichenbretter
    2. Alle Handwerksstufen von produzierenden Berufen werden die Möglichkeit haben, wie derzeit beispielsweise mit Eichenspäne Items herzustellen, die zu nichts zu gebrauchen sind, aber sich zu einem verringerten Bestand des Ausgangsmaterials zurückherstellen lassen, sodass man Handwerks-EP sammelt ohn großartig Rohstoffe zu verbrauchen.
    3. Zinn und Khazad-Zinn verschwinden zu einem NPC, wo man sie wie andere Rohstoffe auch kaufen kann, da sie nicht als eigene Barren gebraucht werden, sondern nur zur Verbesserung anderer Metalle benutzt werden, also (Khazad-)Kupfer zu (Khazad-)Bronze, also eigentlich wie Kohle und Minderwertiges Eisen zu Hochwertigem Eisen "Veredeln", d.h. eigentlich hat Zinn von jeher den gleichen Status wie Kohle, Wachs und Co. in der Theorie, musste jedoch gesammelt werden. Das fällt jetzt weg.

    Quote Originally Posted by Hordvin View Post
    Das Hauptproblem sind doch eigentlich die Endprodukte: seit jeder an die INi Belohnungen kommen kann (ungebundene Items) macht das Handwerk ohnehin nur noch wenig sinn. Warum sollte ich irgendeine Zweithandwaffe zb für den Jäger bauen, wenn ich mir sowieso Sambrogs Keule abholen kann.

    Rüstung? nö lass mal, einfach Hytbold erledigen.

    MAcht man jetzt aber die HAndwerkssachen zu stark, dann braucht man keinen "Inistress" mehr - das Handwerksthema dreht sich daher im Kreis
    Ja, das ist auch eines der Probleme beim Handwerk. Gut wäre es beispielsweise, wenn man für das beste Gear, T2HM von Raids (eventuell auch ausgewählte 6-er Inis) abschließen muss, seltene Eliten (und damit meine ich selten, also in etwa wie die Gold-Dops aktuell, bloß irgendwie gegen Missbrauch aka 5 Kundis, 1 HM-Gruppe schützen, z.B. indem nur Gegenstände droppen, die man selber im Handwerk verwenden kann und dafür chargebunden sind, das Produkt lässt sich ja immer noch verkaufen) in der Landschaft besiegen muss oder seltene Objekte, die man "ernten" muss, wie Slowdiver vorschlug und um alles zu verbinden braucht man eben Handwerk auf aktuellster Stufe gemeistert, um die normalen Rohstoffe, den Rohstoff-Loot-Gegenstand aus Inis und den aus der Landschaft zu einem Gegenstand zu vereinen. Das wäre dann ein großer Aufwand und könnte sich mMn entsprechend von anderen "normalen" Ini- und Handwerksgegenständen abheben, aufgrund des größeren Aufwandes in allen 3 Bereichen. Außerdem könnte man dort Einschränkungen ähnlich wie einzigartig machen -->das man nur 2-3 tragen kann, egal in welcher Zusammenstellung im Gear (also egal welche Rüstungs-/Schmuckteile)

    Weiterhin könnte man auch die Vielfalt der Rezepte wieder vergrößern. Da gibt es 2 Möglichkeiten:

    1. Varianzen einbauen, d.h. nicht jeder Crit hat die gleichen Werte, es gibt immer einen gewissen Unterschied zwischen verschiedenen Crits, wer wirklich das beste haben will, brauch eben mehr crits um am Ende sich das beste aussuchen zu können (wurde mal woanders vorgebracht)
    2. mehr Unterschiede in den Stat-Werten einbauen, aktuell gibt es ja meist 4 Rezepte für 3 Rüstungstypen/Hauptstats, wodurch die Nebenstats mehr oder weniger immer vorbestimmt sind. (bei oben erwähnten Super-Rezepten könnte man auch verschiedene Aussehensmöglichkeiten daneben einbringen, sodass man am Ende aufgrund der Seltenheit und des Aufwands mehr Unterschiede zwischen Spielern hat (anderes Aussehen, aufgrund der Seltenheit unterschiedliche Verteilung innerhalb des Gears und aufgrund der Varianz in den Nebenstats auch dort nochmal mehr Varianz))

    Aber 2. birgt extrem viel Arbeitsaufwand für Turbine (besonders, wenn man die Aussehen noch dazunimmt), sodass sich Aufwand und Ergebnis wohl nicht wirklich rechnen, was wohl auch einer der Hauptgründe sein sollte, das sich dort weniger tut, aber es tut sich ja etwas, wie oben bereits aufgelistet.

    LG Orodbril

    PS. Es gibt 3 Schlachtzugroße Mobs in West-Emnet, die man innerhalb einer Quest für SZ-Größe besiegen muss, wenn ich es richtig mitbekommen habe. Die eine Schindkröte beispielsweise hat mehr als 2 Millionen Moral. Ob sie außerhalb der Quests eine Bedeutung haben, weiß ich nicht, die könnte man sich aber gut als Erz-Nemesis vorstellen. Die spawnen wahrscheinlich zwar regelmäßig aber die wird wohl kaum alle 10 Minuten down machen wollen. Wäre eine Möglichkeit zur Wiedereinführung von Splittermobs, wird aber zumindest mit U12 wohl nicht der Fall sein. Aber solche Herausforderungen oder Events wie weiter untem in diesem Thread hier (https://www.lotro.com/forums/showthr...core-Charakter) beschrieben, die also zufällig irgendwo stattfinden und eben nicht sehr häufig wären dann schon eine Möglichkeit für die seltenen Rohstoffe aus der Lanschaft.

  14. #14
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,292
    Quote Originally Posted by Orodbril View Post
    Okay, ein paar Sachen wollte ich dann doch noch einwerfen:



    Potential ist meist immer mehr da, als ausgeschöpft, aber irgendwann ist der Effekt zu gering, als das sich der Aufwand lohnt.

    Nach dem Housingupdate würde wohl eher erstmal eine Überarbeitung des Sippensystems kommen. Zum einen wird das von deutlich mehr Spielern gewünscht und zum anderen gibt es dort schon einen sehr guten Beitrag von Galudhad im englischen Forum - sehr ausführliche Beschreibung, was es geben könnte, wie es aussehen soll, mit UI-Beispielen usw.
    - auch wenn es größtenteils an WoW angelehnt sein soll, wenn ich es richtig gehört habe.

    Außerdem wird mit Helms Klamm einiges beim Handwerk getan. Die unteren Stufen werden an die neuen Systems von Ost-Emnet (und teilweise Westfold) angepasst:
    1. Alle Handwerksstufen haben immer 3 Arten von Materialien (Erze, Bretter usw.) --> wie dünne, solide und verstärkte Birken-/Eichenbretter
    2. Alle Handwerksstufen von produzierenden Berufen werden die Möglichkeit haben, wie derzeit beispielsweise mit Eichenspäne Items herzustellen, die zu nichts zu gebrauchen sind, aber sich zu einem verringerten Bestand des Ausgangsmaterials zurückherstellen lassen, sodass man Handwerks-EP sammelt ohn großartig Rohstoffe zu verbrauchen.
    3. Zinn und Khazad-Zinn verschwinden zu einem NPC, wo man sie wie andere Rohstoffe auch kaufen kann, da sie nicht als eigene Barren gebraucht werden, sondern nur zur Verbesserung anderer Metalle benutzt werden, also (Khazad-)Kupfer zu (Khazad-)Bronze, also eigentlich wie Kohle und Minderwertiges Eisen zu Hochwertigem Eisen "Veredeln", d.h. eigentlich hat Zinn von jeher den gleichen Status wie Kohle, Wachs und Co. in der Theorie, musste jedoch gesammelt werden. Das fällt jetzt weg.



    Ja, das ist auch eines der Probleme beim Handwerk. Gut wäre es beispielsweise, wenn man für das beste Gear, T2HM von Raids (eventuell auch ausgewählte 6-er Inis) abschließen muss, seltene Eliten (und damit meine ich selten, also in etwa wie die Gold-Dops aktuell, bloß irgendwie gegen Missbrauch aka 5 Kundis, 1 HM-Gruppe schützen, z.B. indem nur Gegenstände droppen, die man selber im Handwerk verwenden kann und dafür chargebunden sind, das Produkt lässt sich ja immer noch verkaufen) in der Landschaft besiegen muss oder seltene Objekte, die man "ernten" muss, wie Slowdiver vorschlug und um alles zu verbinden braucht man eben Handwerk auf aktuellster Stufe gemeistert, um die normalen Rohstoffe, den Rohstoff-Loot-Gegenstand aus Inis und den aus der Landschaft zu einem Gegenstand zu vereinen. Das wäre dann ein großer Aufwand und könnte sich mMn entsprechend von anderen "normalen" Ini- und Handwerksgegenständen abheben, aufgrund des größeren Aufwandes in allen 3 Bereichen. Außerdem könnte man dort Einschränkungen ähnlich wie einzigartig machen -->das man nur 2-3 tragen kann, egal in welcher Zusammenstellung im Gear (also egal welche Rüstungs-/Schmuckteile)

    Weiterhin könnte man auch die Vielfalt der Rezepte wieder vergrößern. Da gibt es 2 Möglichkeiten:

    1. Varianzen einbauen, d.h. nicht jeder Crit hat die gleichen Werte, es gibt immer einen gewissen Unterschied zwischen verschiedenen Crits, wer wirklich das beste haben will, brauch eben mehr crits um am Ende sich das beste aussuchen zu können (wurde mal woanders vorgebracht)
    2. mehr Unterschiede in den Stat-Werten einbauen, aktuell gibt es ja meist 4 Rezepte für 3 Rüstungstypen/Hauptstats, wodurch die Nebenstats mehr oder weniger immer vorbestimmt sind. (bei oben erwähnten Super-Rezepten könnte man auch verschiedene Aussehensmöglichkeiten daneben einbringen, sodass man am Ende aufgrund der Seltenheit und des Aufwands mehr Unterschiede zwischen Spielern hat (anderes Aussehen, aufgrund der Seltenheit unterschiedliche Verteilung innerhalb des Gears und aufgrund der Varianz in den Nebenstats auch dort nochmal mehr Varianz))

    Aber 2. birgt extrem viel Arbeitsaufwand für Turbine (besonders, wenn man die Aussehen noch dazunimmt), sodass sich Aufwand und Ergebnis wohl nicht wirklich rechnen, was wohl auch einer der Hauptgründe sein sollte, das sich dort weniger tut, aber es tut sich ja etwas, wie oben bereits aufgelistet.

    LG Orodbril

    PS. Es gibt 3 Schlachtzugroße Mobs in West-Emnet, die man innerhalb einer Quest für SZ-Größe besiegen muss, wenn ich es richtig mitbekommen habe. Die eine Schindkröte beispielsweise hat mehr als 2 Millionen Moral. Ob sie außerhalb der Quests eine Bedeutung haben, weiß ich nicht, die könnte man sich aber gut als Erz-Nemesis vorstellen. Die spawnen wahrscheinlich zwar regelmäßig aber die wird wohl kaum alle 10 Minuten down machen wollen. Wäre eine Möglichkeit zur Wiedereinführung von Splittermobs, wird aber zumindest mit U12 wohl nicht der Fall sein. Aber solche Herausforderungen oder Events wie weiter untem in diesem Thread hier (https://www.lotro.com/forums/showthr...core-Charakter) beschrieben, die also zufällig irgendwo stattfinden und eben nicht sehr häufig wären dann schon eine Möglichkeit für die seltenen Rohstoffe aus der Lanschaft.
    Stimmt schon,die Ideen von Galuhad sind bei gewissen Dingen an WoW angelehnt,aber warum soll man sich denn nicht von guten Dingen Inspirieren lassen? Immerhin wurde jetzt ja auf der Blizzcon das neue WoW-Addon angekündigt,wo eines der Neuerunge die Garnisionen sind,wo man selbst ausbauen kann.Wurde auch von Hytbold und den Begleitern aus SwTor abgeleitet.Also warum nicht

    Zu dem Handwerk,da gibt es viele Dinge die man machen könnte.Ich würde mir persönlich eine Überarbeitung der Legendären Waffen wünschen,die dann auch wirklich langfristig levelbar sind,also nicht nur für einen Levelbereich.Das könnte man wunderbar mit dem Handwerk verbinden,z.b sich die Waffen ähnlich wie bei dem aktuellen Tomb Raider Modular aufbauen,wo jeder sich selbst seine Lieblingswaffe vom Aussehen als auch von den Fähigkeiten zusammenbasteln kann und über Gegenstände aus dem Handwerk aufbessern. Man stelle sich zum beispiel Wiederharken für den Axtstiel vor,der dann zusätzlich eine Chance auf Blutungsschaden bei Nahkampfattacken gewähren kann oder etwa eine andere Bogensehne,welche die Castzeiten verkürzt.Solche Sachen fände ich klasse.


    Gruß Bedalin

  15. #15
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    1,292
    Quote Originally Posted by Thoronar View Post
    Oh-je, noch mehr und schnelleres one-click-Handwerk für Anspruchslose. Schade um die Zeit die dort investiert wurde.

    Und wieso schaut eigentlich jeder ...... nur bei WoW? Es gibt auch andere MMOs die durchaus interessante Facetten beim Handwerk haben.
    RoM zum Beipsiel mit dem extrahieren von Stats aus Items die man dann auf andere Items übertragen konnte.
    Oder in SWG konnte man Experimentieren, sprich es gab einen richtigen "Fertigungsprozess" in desen Verlauf das Item noch aufgewertet werden konnte.
    Da gabe ich dir recht,dass es auch noch andere MMORPGs gibt,wo es interessante Ideen und Inspirationen gibt.Der Thread von Galuhad,welcher seine Ideen an WoW anlehnt, handelt aber nicht vom Handwerk,sondern von dem Sippensystem. Wurde auch nur erwähnt,dass Housing und Sippen wohl vor dem Handwerk Liebe der Devs erfahren werden . Ist halt auch ein sehr ausführlicher und durchdachter Vorschlag,der sich gut als Beispiel anbietet.

    Gruß Beda

  16. #16
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    Quote Originally Posted by Bedalin View Post
    Da gabe ich dir recht,dass es auch noch andere MMORPGs gibt,wo es interessante Ideen und Inspirationen gibt.Der Thread von Galuhad,welcher seine Ideen an WoW anlehnt, handelt aber nicht vom Handwerk,sondern von dem Sippensystem. Wurde auch nur erwähnt,dass Housing und Sippen wohl vor dem Handwerk Liebe der Devs erfahren werden . Ist halt auch ein sehr ausführlicher und durchdachter Vorschlag,der sich gut als Beispiel anbietet.

    Gruß Beda
    Jop, nichts anderes wollte ich damit erreichen.

 

 

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload