We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Results 1 to 17 of 17
  1. #1

    Exclamation Überarbeitung des Crafting Systems erforderlich

    Hallo.. ich poste hier zum ersten mal was, aber das liegt mir nun wirklich am Herzen, auch wenn ich zumindest kurz bis mittelfristig keine Änderung erwarte.
    Früher war es mal so daß die gecrafteten Sachen aus Gildenrezepten das Non Plus Ultra war (Was die Ausrüstung anging)
    Sowohl leichte, mittlere und Schwere Rüstungen als auch beim Schmuck.
    Inzwischen gibt es zahlreiche neu skalierte Inis in denen Sachen ab lvl 50 droppen die einfach um ein vielfaches besser sind als alles was selbst ein Gilden-Schmied, -Schneider oder Goldschmied herstellen kann.

    Zudem sind viele Rezepte inzwischen durch Änderungen im System einfach überflüssig geworden.

    Z.b. Schwere oder mittlere Rüstungen mit Wille, leichte Rüstungen mit Macht. .etc.

    Ich weiß natürlich daß das irre viel Arbeit wäre, das System zu überarbeiten, aber ich fände es dennoch sehr schön wenn sich da mal was tuen würde.

    Momentan lohnt sich ein Handwerker der genannten Bereiche eigentlich fast nur um Relikte herzustellen und das ist doch schade oder findet ihr nicht?

    der Spieler von Maryela (Elbenjägerin auf Belegaer)

  2. #2
    Join Date
    Nov 2011
    Location
    Germany
    Posts
    60
    ... es ist wirklich Schade das sich Handwerk nicht mehr lohnt .... allein der Aufwand eine Komplette Gildenrüstung auf 85 herzustellen ist groß .... und dann der frust wenn man feststellt das man mit der Rüstung nichts machen kann .... schlechte Werte etc. .... Es wäre weitaus schöner wenn das Handwerk besser wäre als dieser Idiotische Instanzen kram .... und ich meine die Gildenrezepte ... nicht diese Einmaligen die man Gelb machen kann .....

  3. #3
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Deutschland
    Posts
    90

    Thumbs up

    Ja, die deutliche Aufwertung des Handwerks gegenüber Instanzen- und Raid-Belohnungen (zu letzteren zähle ich auch die Beschaffungsmöglichkeiten durch Medaillons und Siegel) wäre auch für mich eine richtige und ausgesprochen wünschenswerte Maßnahme.

  4. #4
    Das stimmt, mittlerweile brauch man ja eigentlich nur den Handwerker für das legendäre Zeug und den Goldschmied mal für Pferdeherren zeug.

    Das beste equip muss ja nicht gecraftet sein, aber den aktuellen Schrott brauch nun wirklich niemand. Man könnte zb. einmal die Handwerks-Rüssi als Vorstufe und dann als bestes die Raidrüstung. Aber momentan mit Hytbold braucht ja niemand mehr nen Schneider/Rüssischmied.

  5. #5
    Join Date
    Aug 2010
    Posts
    1,211
    Es ist ja nicht nur das Crafting das unter den dauernden Änderungen leidet. (Und die nächste Überarbeitung kommt ja auch schon bald wieder.)
    Auch bei Belohnungen ist es zum Beispiel so, das alle expliziten Questbelohnungen für Hüter immer noch Macht als Mainstat verwenden.
    [CENTER][IMG]https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS3M5G4yvPAU-g2r0KfiV3Le8r-B_uwjaZ-xHIJJOd_fbfYY8K5[/IMG]
    " ... inszeniert die epische Schlacht um Helms Klamm als sturzlangweilige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für anspruchslose Grinder”
    [/CENTER]

  6. #6
    Quote Originally Posted by Thoronar View Post
    Es ist ja nicht nur das Crafting das unter den dauernden Änderungen leidet. (Und die nächste Überarbeitung kommt ja auch schon bald wieder.)
    Auch bei Belohnungen ist es zum Beispiel so, das alle expliziten Questbelohnungen für Hüter immer noch Macht als Mainstat verwenden.
    Es ist wie mit vielen Dingen in HDRO...vieles stimmt nicht mehr das Handwerk lohnt sich wirklich nicht mehr, ausser für die Relikte und das kann es nicht sein.
    Und über die Lootverteilung reden wir erst garnicht, das wurde ja bereits in anderen Threads ausgiebig diskutiert.

    Ich möchte nicht einmal an das nächste Update denken und die Veränderungen die damit in die Spielwelt einzug halten werden.....

    So long...

  7. #7
    Join Date
    Nov 2011
    Location
    Bavaria
    Posts
    637
    Bein Handwerrk liegt mehr im Argen als falsche NMainstats beim Hüter (der übrigens auch bei Iobars Gipfel noch Machtkram in der Kiste findet). Wo ist denn ein kochbarer Fisch für die oberen Handwerkstiers? Westfoldköche mögen wohl keinen Fisch. Und Riddermarkköche ebensowenig.
    Auch historische Levelsprünge bei einigen Verbrauchsgütern sind nach wie vor da und stören irgendwie.
    Damit ist natürlich gleich das (kaum vorhandene) Thema Fischen mit dabei. Bin schon seit ewigen Zeiten voll beim Fischen. Wo sind neue Fischtaten, wo eine neue Stufe der Fischkunst? Wozu soll sich irgendwer die sauteure Angel in Schneegrenze kaufen, wenn man eh nicht fischen kann, weils absolut nix bringt, wenn man mal Level 40 erreicht hat? Ach ja, die letzte Angel, die mein Drechsler herstellen kann, ist aus Lebethronholz! Auch da hat sich seit ewigen Zeiten absolut nix getan.

    So wies momentan aussieht, hab ich all meine braven Handwerker nur so weit gepushed, damit ich mir ein handgefertigtes Relikt in die Waffe klatschen kann. Das ist mir zu weing meine Herren! Schließlich ist handwerkeln nicht nur kostenpflichtig (okay, die Kosten sind überschaubar, wenn man seine Mats farmt und nicht im AH kauft), sondern extrem langwierig (vor allem, wenn man seine Mats auch noch selber farmt).

  8. #8
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Deutschland
    Posts
    90
    Jenseits praktischer Überlegungen gibt es mMn noch einen weiteren Aspekt, dem das Handwerk derzeit nicht gerecht wird: Meisterlich und mit Hingabe ausgeführtes Handwerk ist viel mehr als die Produktion schnöder Gebrauchsgüter. Narsil, Orkrist, Glamdring, Stich, das Mithril-Kettenhemd (um nur einige berühmte Beispiele zu nennen), selbst die Ringe der Macht – sie alle sind das Ergebnis höchster Handwerkskunst.

    Auch wenn wir als Handwerker nicht in die Sphären von Sauron und Celebrimbor vordringen können, sollten wir doch fähig sein, mächtige Gegenstände zu anzufertigen, die durch Zufallsfunde in Mittelerde nicht (oder zumindest kaum) zu übertreffen sind.

  9. #9
    Join Date
    Nov 2011
    Location
    Germany
    Posts
    60
    Man kann als Ost-Emnet Handwerker in den Hytbold Handwerksinstanzen Rezepte finden die man mit Krit Gelb machen kann ... diese sind besser als sogar die States von Setitems ..... nur sind sie mehr als nur selten, teuer und immernoch blöd ..... warrum nicht einfach mal so das das Normale ungekrittete Handwerkszeug die Instanzenitems und die krit Teile die Setitems übertreffen .... das wäre für Handwerker schön .... sehr schön ....(nur von Werten)

  10. #10
    Ich kann mich an Zeiten erinnern, als man zum Handwerksaufstieg noch Aufträge erfüllen musste. Man denke nur an das Riesenkeilerflankensteak. Oder die Schwierigkeit, mit einem kleinem Level 10 Twink nach Bruchtal zu laufen.
    Heutzutage kann jeder kleine Twink ohne je den Anfangssektor zu verlassen, locker in den höchsten Handwerks- und Gildenrang aufsteigen.
    Und wenn die Gildenrezepte dann auch noch besser wären als jede Rüstung aus den Inis, könnte und würde sich jeder diese Teile bauen.
    Ist das wirklich wünschenswert?

    Gruß
    Oettiacar

  11. #11
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Deutschland
    Posts
    90
    @Shardrakor und @Oettiacar

    Klar, das ist ein sensibles Thema und ich verstehe eure Bedenken (das Grinsen über Shardrakors ironischen Kommentar hab ich immer noch im Gesicht). Persönlich hätte ich nichts dagegen, wenn jeder passionierte Handwerker höchstwertige Ausrüstung anfertigen könnte, und in manchen Fällen ist das tatsächlich auch jetzt schon möglich. Um dem Handwerk einen angemessenen Stellenwert einzuräumen wäre es mMn aber nötig, in dieser Hinsicht mehr zuzulassen und vor allem die Hürden, die man überwinden muss, um solche handwerklichen Weihen zu erhalten, anders zu gestalten.

    Derzeit kann der Handwerker nur in Einzelfällen mit viel Glück, exzessivem Grind bzw. Instanzenspiel und/oder Unmengen an Gold, Medaillons und Siegeln seinen Wert unter Beweis stellen anstatt, wie ich es mir wünschen würde, aufgrund seiner erworbenen Fertigkeit. Die von Oettiacar erwähnten Aufträge, die man früher zum Handwerksaufstieg erledigen musste, zeig(t)en die Richtung, wie man das anders und meiner Ansicht nach besser handhaben könnte.

  12. #12
    Die alten Handwerksquests waren ja schön und gut. Aber warum muß ich als Handwerker erst ewig questen oder grinden, um in meinem Beruf weiterkommen zu können? Ich habe absolut nichts gegen diese Handwerksquests. Im Gegenteil. Aber doch bitte dann nicht an irgendwelche PVE-Level gekoppelt. Es sollten Aufgaben für HANDWERKER sein. Auch die Levelbeschränkung der Werkzeuge sollte sich nach dem HW-Level und nicht nach dem PVE-Level richten. Ein guter Handwerker muß eben nicht die Spalte raiden können. Man könnte vielleicht noch darüber streiten, ob er mal die Schmieden von Moria oder die Bibliothek von Elrond besuchen sollte. Aber ansonsten spricht nichts dagegen, wenn ein Handwerker kaum aus Thorins Halle herauskommt.

    Ansonsten teile ich die Meinung, das Handwerk nichts bringt, nicht so ganz. Gerade beim Leveln und als "frischer" 85er gibt es vom Handwerk eine Menge guter Sachen. Das Problem ist eher genereller Natur, daß lange nichts neues gekommen ist und deshalb mittlerweile alle Leute alles haben. Sowohl HW-Sachen als auch PVE/P Loot. Auch gibt es viele, die keine Lust auf Hytbold-Grind haben. Handwerk mag für die Intensiv-Spieler weniger interessant geworden sein. Aber für viele (Gelegenheits-)Spieler ist es durchaus noch brauchbar. Was aber nicht bedeutet, daß beim Handwerk nicht doch einiges im Argen liegt ...

  13. #13
    Join Date
    Nov 2011
    Location
    Germany
    Posts
    60
    Was theoretisch auch eine Möglichkeit wäre ist, das man beispielsweise einen Fähigkeitenbaum extra für das Handwerk bekommt ... also das man "Handwerkspunkte" bekommt, die man dann jeweils verwenden kann für Krit freischalten, Neue Handwerksstufe , etc. ... und das man diese Punkte dann bekommt, wenn man beispielsweise 100 Lehrlingsrezepte Ausgeführt hat oder so ... damit sich das Handwerk lohnt kann man ja einfach die Items aus den Instanzen schlechter machen .... diese sind meistens ja schon besser als so manch anderes und ......... viel Schwere zu bekommen ....... als irgendein anderes Item im Spiel ....

  14. #14
    Join Date
    Aug 2010
    Posts
    1,211
    Handwerk macht man nicht alleine dadurch attraktiv das man die besten Stücke herstellen kann, sondern das es Abwechslungsreich und nach Möglichkeit auch fordernd gestaltet wird. (Ich fands ja in einer anderen Diskussion zum Thema schon sehr irritierend, das sich manche Leute noch nicht mal vorstellen können, das man sich in einem MMORPG ausschließlich mit Crafting, sofern es eben solchen Anforderungen genügt, beschäftgen kann.)

    Genau genommen ist das Handwerk in Lotro doch sogar eine Totgeburt, die man nun seit 6 Jahren mit rumschleppt, da sich am Grundprinzip "Stell eine Anzahl ein und drück dann auf den Ausführen-Button" nix geändert hat.
    [CENTER][IMG]https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS3M5G4yvPAU-g2r0KfiV3Le8r-B_uwjaZ-xHIJJOd_fbfYY8K5[/IMG]
    " ... inszeniert die epische Schlacht um Helms Klamm als sturzlangweilige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für anspruchslose Grinder”
    [/CENTER]

  15. #15
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Deutschland
    Posts
    90
    Quote Originally Posted by Thoronar View Post
    Handwerk macht man nicht alleine dadurch attraktiv das man die besten Stücke herstellen kann (...)
    Sehr richtig! Auch Sazires Ansicht teile ich weitestgehend, nur dass ich es eher als obligatorisch denn strittig einstufen würde, dass ein Schmied in Moria oder ein Gelehrter in Bruchtal "studieren" müsste.

    Es gäbe vielfältige Möglichkeiten, das Handwerk zu einem interessanten, tragfähigen Spielelement zu machen. Einige Ideen wurden hier ja schon angedeutet, und auch mir fällt dazu manches ein. Ob es sinnvoll ist, den Thread zu einer Ideensammlung auszuweiten scheint mir aber fraglich, zumindest solange seitens der Entwickler keine Absicht erkennbar ist, sich mit diesem Gewerk zu befassen.

  16. #16
    Join Date
    Nov 2011
    Location
    Germany
    Posts
    60
    Ja, das ist war .... nur leider kenne ich keine Spiele mit einem schönen Handwerk ..... also kann ich dazu nichts sagen ....

  17. #17
    Was waren das noch für Zeiten als man Exquisite Rüstungen herstellen konnte und man gefiebert hat, dass Sie kriten!
    Ich fand das Lotro Handwerk zu Angmar Zeiten schon nicht schlecht, da die Rüstungen das Beste waren was man überhaupt bekommen konnte (war noch vor der Spalte)!
    Doch als die Schlachtzüge kamen war es vorbei mit dem Handwerk und man hätte es ab da abschaffen können oder verbessern. Leider ist nichts von Beiden passiert und Turbine ist auf die Wünsche der Spieler nicht eingegangen. So schleppt man es, wie Thoronar schon richtig sagt, einfach nur mit sich rum!
    Naja, ich denke daran wird sich leider nichts ändern...

 

 

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload