We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Results 1 to 4 of 4
  1. #1
    Join Date
    Nov 2011
    Location
    Bavaria
    Posts
    637

    Question Provozieren - wie genau funktioniert das?

    Hallo miteinander,

    ich bin mit meiner Schurkerndame inzwischen in den 80ern und hab angefangen, vermehrt Gruppenspiel zu betreiben. Da ich offensichtlich recht ordentlich Schaden austeile, krieg ich leider ab und an ordentlich was vorn Latz geknallt. Natürlich ist mir bewußt, daß mir mit Provozieren ein Skill zur Verfügung steht, der das verhindern kann. Nur ist mir die Funktionsweise nicht ganz klar und daher bin ich nicht sicher, wie bzw wann er korrekt anzuwenden ist.
    Mein Verständnisproblem kommt von den Tooltips des Skills auf der einen Seite und dem Tooltip der Legacy, mit der man die Aggro bei Provozieren erhöhen kann andererseits.
    Die Skillbeschreibung erweckt bei mir den Eindruck, ich würde das Ziel zeitabhängig dazu zwingen, weiterhin denjenigen anzugreifen, den das Ziel aktuell angreift. Die Legacy eröht jedoch die Menge an Aggro, die transportiert wird.
    Funzt Provozieren so, wie das Aggroschieben des Waffis? Oder wie genau kann ich mir das vorstellen? Und nebenbei gefragt, ist die erwähnte Legacy empfehlenswert? Momentan hab ich eher die favorisieret, die Schaden bzw Critchance erhöhen.
    Oder ist da doch ein Zeitfaktor dabei? Und wie lange circa wäre diese Zeitspanne dann?

    Ich danke schon mal für jedweden Hinweis in dieser Sache. Möget ihr allzeit unerkannt durch die Reihen der Feinde schleichen und Verwirrung und Zerstörung in ihre Festungen bringen!
    [IMG]http://lux-hdro.de/generator.php/Espina/2/27/2/2/85/Pogorausch/0/3/0/0/0/1/2/8/8/8/8/8/8.png[/IMG]

  2. #2
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    662
    Hey,
    da du offensichtlich auch einen Wächter spielst, ist das schnell erklärt.
    Stell dir Provozieren einfach wie einen Aggroskill (z.B. Schildschlag) vor. Einziger Unterschied ist nur, dass die Aggrokomponente nicht dir selber zugerechnet wird, sondern dem Aggroinhaber. Quasi ein zusätzlicher Aggroskill, den der Tank nicht selber drücken muss.

    Keine zeitlichen Zusammenhänge und es wird auch nichts von dir auf andere übertragen.
    [CENTER][I][FONT=Times New Roman][SIZE=3][B]Morthond - Avaris[/B][/SIZE]
    Wächter von Herzen, Barde ohne Schmerzen,
    Schurke mit Verstand, Jäger samt ruhiger Hand,
    Kundige, die Tiere führt, Hauptmann, der im Kochtopf rührt.[/FONT]
    [/I][/CENTER]

  3. #3
    Join Date
    Nov 2011
    Location
    Bavaria
    Posts
    637
    Okay, scheint ja weniger kompliziert zu sein als ich dachte. Danke für die Info, dann weiß ich jetzt Bescheid.
    Lohnt es sich, auf der Legendären Waffe die Aggro hierfür zu erhöhen oder is das eher ein Mumpitzlegacy?
    [IMG]http://lux-hdro.de/generator.php/Espina/2/27/2/2/85/Pogorausch/0/3/0/0/0/1/2/8/8/8/8/8/8.png[/IMG]

  4. #4
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    6
    Quote Originally Posted by Brutonus View Post
    Lohnt es sich, auf der Legendären Waffe die Aggro hierfür zu erhöhen oder is das eher ein Mumpitzlegacy?
    Meiner Meinung nach lohnt es nicht, es auf die Legendäre Waffe zu packen. Normalerweise genügt das einfache Provozieren des Schurken. Wenn Du aber öfters mit einem ungeübten Tank unterwegs bist und "Aggroschieben" für den Waffi ein Fremdwort ist, mag es anders aussehen.

 

 

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload