We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Results 1 to 6 of 6
  1. #1

    Instanzen, die mit nem Schurken einfach einfacher sind

    Hallo zusammen,

    da ich immer mal wieder höre das Schurken nicht gerne in Instanzen mitgenommen werden (wir sind ja in den Augen vieler anderer Klasse überflüssig), da man da lieber einen weiteren reinen DD mitnimmt, wollte ich einige Instanzen zusammen tragen wo es sehr angenehm ist einen Schurken dabei zu haben.

    Ich mach dann mal den Anfang mit

    Fornost Schatten, hier kann der Schurke beim Endboss den Geist, der beim mittleren Stein aktiviert wird, einfach im Dauerätsel halten, was den gesamten fight um einiges einfacher für die gesamte Gruppe macht.

  2. #2
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hoarhallow
    Posts
    863
    Ein Schurke kann immer überzeugen!

    Aber was mir jetzt so spontan als extra Sahnehäubchen einfällt...
    Fornost Wasser: getraitetes Erzürnen auf dem Boss halten und keiner braucht sich mehr Sorgen über Aggro oder Schaden machen. Es bleiben praktisch nur die anderen Geister als Gegner.
    Dobb - Hobbit Burglar
    Thar - Dwarf Guardian
    ...
    [DE-RP]Belegaer
    R.I.P [DE]Anduin
    Visit my YouTube-Channel!

  3. #3
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Fuchskleve, Bachuferstraße 3
    Posts
    771
    Also wer für den Wassergeist einen Schurken braucht... nun ja.

    Was den Schattengeist betrifft, das Beispiel finde ich gelungener. Da kann der Schurke nämlich alles ausspielen. Er erhöht den Gesamtschaden der Gruppe, schwächt den Schattengeist, haut selbst noch hohen Schaden am Endboss raus UND er rätselt den Geist.

    Bei guten Schurken funktioniert das auch. Mir ist dagegen beim letzten Mal der Geist aus dem Rätsel in den Gruppe entwischt
    "Know, O prince, that between the years when the oceans drank Atlantis and the gleaming cities, and the years of the rise of the sons of Aryas,
    there was an Age undreamed of, when shining kingdoms lay spread across the world like blue mantles beneath the stars ..."

  4. #4
    also nen gut equipter schurke kann locker (im endgame) richtig viel schaden machen. Finde schurkenn immer sehr nett, wenn die bossgegner manöver-änfällig sind. ist kein muss, aber verkürzt den bosskampf doch erheblich.

  5. #5
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hoarhallow
    Posts
    863
    Quote Originally Posted by Filousia View Post
    Also wer für den Wassergeist einen Schurken braucht... nun ja.

    Was den Schattengeist betrifft, das Beispiel finde ich gelungener. Da kann der Schurke nämlich alles ausspielen. Er erhöht den Gesamtschaden der Gruppe, schwächt den Schattengeist, haut selbst noch hohen Schaden am Endboss raus UND er rätselt den Geist.

    Bei guten Schurken funktioniert das auch. Mir ist dagegen beim letzten Mal der Geist aus dem Rätsel in den Gruppe entwischt
    Von brauchen war doch nie die Rede. Und dass es die Instanz erleichtert, wenn die DDs volles Rohr auf den Boss feuern können, ohne dass sie Angst haben müssen die Aggro zu bekommen, ist wohl nicht zu bestreiten. So einfach ist es für einen Wächter ja auch nicht, Aggro auf die Entfernung zu halten...

    Wenn ich es von der "Ohne-Schurke-gehts-nicht"-Perspektive sehe, fällt mir außer ein paar ToO Damage-Races auch nichts ein.
    Dobb - Hobbit Burglar
    Thar - Dwarf Guardian
    ...
    [DE-RP]Belegaer
    R.I.P [DE]Anduin
    Visit my YouTube-Channel!

  6. #6
    Quote Originally Posted by dwarfThar View Post
    Wenn ich es von der "Ohne-Schurke-gehts-nicht"-Perspektive sehe, fällt mir außer ein paar ToO Damage-Races auch nichts ein.
    höchstens noch uncle draigoch. aber auch da würds mit nem wächter gehen ^^ aber das doch schon sehr wackelig ^^
    anduINDIANER

 

 

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload