We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Page 3 of 8 FirstFirst 1 2 3 4 5 6 7 ... LastLast
Results 51 to 75 of 196
  1. #51
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Leipzig, Germany
    Posts
    470
    Quote Originally Posted by Rishnakh View Post
    lass mich raten: Du spielst gerne Solo, liest dir jede Quest durch und spielst hin und wieder mal ne 3er oder 6er Instanz. Pvp is nix für dich und Raidcontent auf Level im HM (Bg,Dn,Orthanc) hast du noch nie gespielt.

    Für Leute die ein bisschen die Landschaft geniessen und vor sich herspielen wollen ist Lotro definitiv noch sehr nett. Sobald man allerdings etwas Anspruch sucht - 12er Inis T2 HM zB - ist man hier nichtmehr richtig. Wie Frostdecan oben geschrieben hat, haben die Etten die meisten Leute noch gehalten. Aber auch das ist durch vollkommen hirnrissige Änderungen vorbei.

    Früher hat Turbine beide Seiten zufrieden gestellt: Sowohl Casuals als auch Leute die etwas mehr online sind und Herausforderungen suchen. Das ist vorbei und somit verliert das Spiel für viele Leute verständlicherweise den Reiz.

    Just my 2 cents
    Ich glaub einfach, dass die Vorstellung von spielen eine andere ist, wie die, die du vertrittst. Ich für meinen Teil mag Anspruch, habe ihn auch im Spiel und suche nach ihr (werd fündig) Aber es gibt zu wenig, die ebenfalls diese Herausforderung / Anspruch haben wie ich.

    Vielleicht hätte man die goldenen Items einfach außerhalb von Instanzen mit noch niedriger Wahrscheinlichkeit droppen lassen sollen oder bei Levelgetreuen Kampfgruppengegnern. Vielleicht außerhalb von Daylis oder Instanzen. Dann wäre dieses dauergefarme nach ihnen schnell vorbei, weil niemand dauerhaft in der Weltgeschichte nach ihnen suchen würde. Aber sie wollten ein Anreiz geben, die verschiedenen Instanzen zu spielen. Ggf. ist es für die einen oder anderen Spieler ein must have, die Goldenen Items zu erhalten. Für mich ist es ein nice, wenn sie droppen aber sie sind nicht unmittelbar besser, als die blauen Gegenstände.

    Wären sie jedoch in der freien Welt gedroppt, dann würde zwar am Anfang gefarmt werden, weil es sie gibt, aber sie würden nach einer ganzen Weile nicht mehr gefarmt, sondern als Nebenprodukt angesehen werden.
    MFG

    [IMG]http://lux-hdro.de/generator.php/Fyegor/1/2/2/9/85/die+Gemeinschaftlichen/0/3/0/0/0/1/1/8/0/8/0/8/0.png[/IMG]

  2. #52
    Quote Originally Posted by Finmir View Post
    Wenn ich nicht mehr spielen würde, wäre es mir alles ziemlich egal was kommt und ich würde mich nicht mehr dafür interessieren, geschweige denn noch im Forum mich über irgendetwas auslassen.

    Aber das Phänomen ist ja hier bei einigen zu erkennen.
    Gefühlte 50% der Forenuser spielen gar nicht mehr aktiv. Einige schreiben das offen, andere meckern so kräftig, daß sie ja blöde wären, wenn sie es noch spielen würden. Warum sie noch posten? Selbstdarstellung. Zu zeigen, was man doch für ein toller Hengst ist, und das die aktiven Spieler und vor allem Turbine ja total bescheuert sind und alles Mist ist u.s.w. Und dann mit so einem Ammenmärchen kommen wie "Man kann ja mal hoffen, daß plötzlich alles besser wird". Ja ne ist klar. Turbine ist doof, aber trotzdem wird plötzlich alles besser ... Es ist reine Selbstdarstellung, nichts anderes. Leider aber ein Problem, daß nicht nur auf Lotro beschränkt ist. Das sollte man auch immer im Hinterkopf behalten, wenn man sich in Foren bei anderen Spielen umschaut. Die Meckerer sind im Forum, die Zufriedenen im Spiel. Sicherlich auch ein Grund, warum Turbine den Spielerrat einberufen hat. Differenzierte oder gar repräsentative Meinungen gibt es im Forum nicht.

  3. #53
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    226
    Quote Originally Posted by Fyegor View Post
    Ich glaub einfach, dass die Vorstellung von spielen eine andere ist, wie die, die du vertrittst. Ich für meinen Teil mag Anspruch, habe ihn auch im Spiel und suche nach ihr (werd fündig) Aber es gibt zu wenig, die ebenfalls diese Herausforderung / Anspruch haben wie ich.

    Vielleicht hätte man die goldenen Items einfach außerhalb von Instanzen mit noch niedriger Wahrscheinlichkeit droppen lassen sollen oder bei Levelgetreuen Kampfgruppengegnern. Vielleicht außerhalb von Daylis oder Instanzen. Dann wäre dieses dauergefarme nach ihnen schnell vorbei, weil niemand dauerhaft in der Weltgeschichte nach ihnen suchen würde. Aber sie wollten ein Anreiz geben, die verschiedenen Instanzen zu spielen. Ggf. ist es für die einen oder anderen Spieler ein must have, die Goldenen Items zu erhalten. Für mich ist es ein nice, wenn sie droppen aber sie sind nicht unmittelbar besser, als die blauen Gegenstände.

    Wären sie jedoch in der freien Welt gedroppt, dann würde zwar am Anfang gefarmt werden, weil es sie gibt, aber sie würden nach einer ganzen Weile nicht mehr gefarmt, sondern als Nebenprodukt angesehen werden.
    Und wo findest du diesen Anspruch beziehungsweise die Herausforderung? :P
    Da es viele Leute mit unterschiedlichen Auffassungen gibt, kann man natürlich nicht alle zufrieden stellen, dass ist richtig.
    Mir wäre es viel lieber die goldenen Items droppen zB im Erebor HM anstatt im GhG oder ähnlichem vergleichsweise sehr leichten Content. Zudem bin ich definitiv kein Fan von diesen Open World Random drops, falls du das so aufgefasst haben solltest. Ortanc war für mich persönlich das Optimum. Wir haben beispielsweise lange am Saruman HM gefeilt, als wirs dann geschafft haben und zudem noch Items wie Olloch oder ähnliches gedroppt sind, hat das einfach Spaß gemacht Casuals kamen via Limklarschmuck an ähnlich gutes Equip, aber es gab eben dennoch etwas besseres, für das man nicht 200x grinden musste. So ein System beziehungsweise so eine Lootverteilung würde ich persönlich gerne wieder sehen.

    Ich will hier niemand vorwerfen er spiele das Game "falsch", im Gegenteil. Es gibt nur für uns "Raider" bzw "PvmP´ler" nichtmehr viel Anreize. Und das versuche ich zu verdeutlichen.

    lg
    Runekeeper R13 (105) - Hunter R12 (85) - Loremaster R12 (100) - Burglar R11 (75) - Warden R11 (105) - Champ R6 (105) - Minstrel R8 (105) | Avorthalier / Wipeout
    Reaver R14 - Warg R12 | Narku Zur
    Original Challenger of Saruman & Gothmog

  4. #54
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    TN+Germany
    Posts
    1,148
    @ Persi:

    das mit den Punkten geb ich dir Recht, das hotten ist zwar als Ausgleich für Healer gedacht gewesen, aber wurde jetzt nunmal massiv missbraucht, so dass es für die viel leichter ist, Punkte zu bekommen. War zwar ne gute Idee, aber in der Praxis nicht wirklich erfolgreich bzw. zuuu erfolgreich gegenüber anderen Klassen...

    Zu den APs und Keeps: ja, es ist eine gute Idee, aber auch hier ist es wie du sagst so, dass es zu mehr Ungleichgewicht kommt, wenn eine Seite erst einmal alles eingenommen hat, wie z.B. bei den Morgen oder Abendrunden...
    Größere Karten wie Adriell sagte, würde das etwas aufheben, weil dann nicht alles immer vollständig kontrolliert werden kann - zumindest nicht so leicht... ich finde, dass es eine gute Idee ist, aber an der Umsetzung noch gearbeitet werden muss, damit sie die Ungleichgewichte abdämpfen und nicht verstärken, hab auch nicht Lust, ständig als Warg in Zerge reinrennen zu müssen ...

    Das mit dem Kill-BdT wusste ich auch noch nicht, und das vereinfacht es jetzt wirklich zu sehr, hätte ja gereicht, wenn sie es etwas runtersetzen, also nur noch 60-80% des ehemaligen Bedarfs gebraucht hätte (aber nur mit tödlichen Schlägen), hätte es zwar einfacher gemacht, aber nicht so massiv wie jetzt (jeder am Kill beteiligte -direkt oder indirekt) ...

    @ Aklosh: das skill-shoppen und dass man Tugenden im Shop kaufen kann, statt BdT zu machen, gefällt mir auch nicht. Es heißt ja nicht umsonst Buch der TATEN, man muss dafür ne gewisse Anstrengung bringen, auch wenn es viel Geduld bedeutet, bis man alle beendet hat, die man benötigt, aber das sollte ja auch der Sinn dahinter sein und Geduld ist ja schließlich eine Tugend
    -zum Farmen: jo, das macht langsam echt keinen Spaß mehr. Die Raids sind zwar kurz und schmerzlos, wo die allgemeine Entwicklung wohl auch hingeht, aber ohne ID verkommt das zum Monsterverkloppen mit Brain-Standby...
    es gibt zwar ne gewisse Taktik-Schwierigkeit zu Beginn, als es rauskam, aber sobald man die vernünftig raus hatte, ist es auch nur gefarme. Dazu, dass die Raids jetzt so kurz sind: Dafür das alle meckern, dass sie so kurz sind, meckern mindestens genauso viele, dass man in Fornost und Annuminas vorher so viele Adds sinnlos metzeln muss, das ja keien Schwierigkeit darstellt, sondern auch einfach nen Zeitaufwand darstellt. Also für beide Seiten gibts Vor- und Nachteile.

    @Adriell: ein erweitertes PvP-System (gebietsmäßig) siehe oben.

    Zu Etten: Allerdings könnten dann auch Teile des größeren Gebietes ausgestorben sein, weil einfach zu wenige Spieler da sind, was sich durch das VIP als Vorraussetzung zum Betreten erklärt. PvP ist zwar eines der letzten eindeutigen Vorteile für VIP, aber gleichzeitig sorgt es auch dafür, dass die Etten leerer sind, als sie sein könnten.

    Zu RoR: den berittenen Kampf mag ich eigentlich, wenn auch die Gunmmiwände und das 100-te-Meter-zurückversetzt-werden nervt. Hytbold ist ziemlich nervig ich weiß, ich ahbs immer noch nicht geschafft, komplett aufzubauen, weil es mir grad einfach zu langweilig ist, aber im Großen und Ganzen ist es vom Konzept her gelungen. Man muss bedenken, dass es das erste Mal ist, dass ein solches neues Kampfsystem in solchem Umfang eingeführt wurde. Es ist verbesserungswürdig, das ist klar, aber das erste Auto hat auch nicht von Anfang an wie die heutigen funktioniert... man muss schon etwas Zeit für Ausbesserungen lassen.

    Zu Wildermark: interessiert mich persönlich jetzt nicht so, die Questreihe ist zwar ganz angenehm, aber irgendwie ist mir das grad einfachzu gestreckt und das Ende schaut mir wieder nach einer Hytbold-Kopie aus, bloß ohne wiederaufzubauender Siedlung...

    @ Rishnakh: die Loot-verteilung bei Isengard/Limklar war besser. Das ID-System (mit sicherem Premium-Loot beim HM) würde mir persönlich mehr gefallen als dieses "Glücksspielsystem". Allerdings fällt mir auch auf, dass sich das Handwerk durch die Instanzen immer mehr zur Nebensache entwickeln, abgesehen von Gelehrten und Köchen, die ja Verbrauchsprodukte herstellen...

    Eine Alternative wäre da, (open-World,) Handwerk und Instanzen zu verbinden, d.h. bestimmte Gegenstände muss man von Monstern in der offenen Welt erbeuten, die eine sehr seltene Drop-Chance haben, und einen speziellen Gegenstand gibt es in den Instanzen zu holen, nur bei T2 oder T2 HM, die zwar nicht immer droppen, aber realtiv häufig, dafür mit ID. Mit dem Handwerk, dass vollständig gemeistert ist, könnte man daraus dann den goldenen Gegenstand am Ende herstellen. T1 Inis oder nur halb fertiges Handwerk bringen jeweils Gegenstände hervor, die an sich das gleiche bieten, aber durch das weniger an Aufwand auch geringere Werte haben. Damit hätten Raider und Casuals jeweils etwas, das sie sich sicher erarbeiten können ohen Glücksspiel und dem Aufwand entspricht und wo das Handwerk auch nicht zu kurz kommt. Mit den Gegenständen war es ja ganz früher mal so, wo man z.B. Fäulnisherz in GA besiegen musste, um an den Gegenstand fürs Handwerk zu kommen. Außerdem könnte man die Gegenstände als einzigartig programmieren bzw dass man insgesamt nur 2-4 goldene Teile tragen kann, was dann wieder bei unterschiedlichen Boni für Unterschiede zwischen den Spielern sorgen könnte, wobei es wie oben erwähnt aber auch dazu kommen könnte, dass alle die gleichen Teile wieder tragen...

    Zu TESO: ich wäre da vorsichtig mit der Euphorie: GW2 hatte auch super Maßstäbe gesetzt, ist aber tdem kein dauerhaft bindendes Spiel gewesen. Und bei TESO ist nun wirklich nicht viel neues dabei: eine etwas schlechtere Graphik als bei Skyrim ist zwar besser als bei den meisten MMORPGs, aber nicht allein entscheidenend . Was ich aus der Preview entnehmen kann, ist:
    -das Kampfsystem ist ähnlich wie bei Skyrim, aber man kann neben den grundlegenden Attacken/Blocken bis zu 5 Fähigkeiten auf die Schnellzugriffsleiste. Das sehe ich mal als Potenzial zu individualisierten Kampfstilen und unterschiedlichen Fertigkeitenauswahlen. Aber es kann ebenfalls genauso am Ende sein, dass alle die gleichen auswählen, weil sie sich als klar besser herausstellen.
    - Die offene Charakterentwicklung bietet das gleiche. Großes Individualisierungspotenzial mit der Möglichkeit, dass sich auf Dauer alle vereinheitlichen. Das ist nunmal ein generelles Problem, dass es immer etwas gibt, dass sich als bestes Konzept herausstellt und nicht nur bei LotRO gibt, wo immer mehr alle Spieler einer Klasse mehr oder minder gleich sind.
    - Die ganzen Fähigkeitsbäume und Gildenbäume machen es dann langsam extrem komplex und irgendwann auch unübersichtlich, aber obs unübersichtlich ist, kann ich nicht beurteilen, habs ja noch nicht getestet.
    - Die Story scheint mir aktuell nicht viel Potential zur Fortführung/Erweiterung zu bieten, mal sehen, wie sie das Lösen wollen/werden.
    -Quests, Inis/Verliese sind auch nichts neues. Das übliche Schema. Bei LotRO gabs ja mal anfangs bis zum Ende von Moria auch imemr mal solche netten Rätselquests oder ähnliche Aufgaben, wo man nicht einfach sinnlos abschlachten musste, sondern auch mal nachdenken musste. Das hat in den letzten Erweiterungen leider abgenommen, aber wäre mal Abwechslung. Bei der Preview hab ich keinen Verweise auf solche Quests gesehen, aber naja, man kann ja nicht alles zeigen, also mal sehen wies kommt.
    - Das Schwarmverhalten bzw. das die NPC-Gegner ihre Angriffe taktisch kombinieren, ist mal was nettes Neues, was ich so noch nicht kenne. Verbessert mich, falls ich falsch liege
    - Das PvP sieht extrem nach GW2 aus, aber sowas von...
    -Berufe: naja, das übliche...
    - nur 2 Mega-Server, einer für Europa, einer für Amerika, aber je Server alles auf 200 Mann-Instanzen eingeteilt...
    da wollen sie zunächst alles in einen Server packen, aber trennen das dann tdem wieder in serverähnliche Instanzen auf, nagut, man kann zwischen den verschiedenen Ebenen/Instanzen wechseln, bzw. macht das der Server, indem er einen auf die Ebene von Freunden bringt. Aber zwei Komplikationen, die ich mir da denke: 200 sind je nach Gebietsgröße nicht viel. Also entweder würde mir die Welt verdammt leer vorkommen oder verschwindend klein. Das sieht ja dann fast schon nach einer so geringen Spielerdichte wie in Ered Luin oder in den Einsamen Landen derzeit aus oder die Karte ist vllt so groß wie die Hälfte der Gebiete, die bis Level 50 bei Lotro gehen. Irgendwie fehlt da die Konsequenz...


    Zu Herausforderung bei LotRO sinkt: das kann jeder für sich selbst mehr oder weniger einstellen, wie schwierig man es ahben will. Ich hab bei meinem Twink beispielsweise, Aufgabenradar und Aufgabenhelfer deaktiviert, die roten Punkte für die Feinde auf der Minimap deaktiviert, Auto-attacks deaktiviert, deaktiviert, dass man, wenn man nen skill anklickt oder auf "^" klickt, der nächste Gegner angewählt wird, d.h. ich muss mit der Maus oder Tab jeden Gegner selber auswählen, auch habe ich deaktiviert, dass ich den Gegner automatisch ins Target nehme, wenn er mich angreift usw.
    und nicht zuletzt kann man Quests auch über dem eigenen Level machen, da sammelt man zwar verdammt schnell Erfahrung und steigt schnell auf, hat aber etwas mehr Herausforderung. Bloß leider kriegt man für Gegner, die 6, 7 Level über einem sind, keine Erfahrung mehr seit kurzem...
    Aber zu einem gewissen Teil ist wie gesagt jeder sein eiener Herr.

  5. #55
    Quote Originally Posted by Rishnakh View Post
    lass mich raten: Du spielst gerne Solo, liest dir jede Quest durch und spielst hin und wieder mal ne 3er oder 6er Instanz. Pvp is nix für dich und Raidcontent auf Level im HM (Bg,Dn,Orthanc) hast du noch nie gespielt.

    Für Leute die ein bisschen die Landschaft geniessen und vor sich herspielen wollen ist Lotro definitiv noch sehr nett. Sobald man allerdings etwas Anspruch sucht - 12er Inis T2 HM zB - ist man hier nichtmehr richtig. Wie Frostdecan oben geschrieben hat, haben die Etten die meisten Leute noch gehalten. Aber auch das ist durch vollkommen hirnrissige Änderungen vorbei.

    Früher hat Turbine beide Seiten zufrieden gestellt: Sowohl Casuals als auch Leute die etwas mehr online sind und Herausforderungen suchen. Das ist vorbei und somit verliert das Spiel für viele Leute verständlicherweise den Reiz.

    Just my 2 cents
    Da irrst du dich gewaltig. Habe selbst 9 85er und habe alle Inis durchgespielt.

    Aber bei dir merke ich, dass du das Spielkonzept von HDRO absolut nicht kapiert hast. Es ist nicht auf PVP ausgelegt und setzt auch seine Stärken nicht 100% auf High-End-Kontent, wie es bei anderen Spielen teilweise der Fall ist.

    Zugegeben, ein wenig mehr Herausforderung im High-End-Bereich wäre zu wünschen, das macht das Spiel aber nicht schlecht.

    Noch ein kleiner Tip am Rande. Versuch dich mal nicht über das Spiel zu definieren. Hört sich für mich an, als ob du im wahren Leben bisher noch nicht wirklich viel Erfolg hattest. Das tut mir dann für dich leid.
    Last edited by Finmir; Jun 16 2013 at 01:22 PM.

  6. #56
    Quote Originally Posted by Finmir View Post
    Es ist nicht auf PVP ausgelegt und setzt auch seine Stärken nicht 100% auf High-End-Kontent, wie es bei anderen Spielen teilweise der Fall ist.
    das es nix für pvp spieler ist, ist fast jedem pve spieler seid jahren bekannt. pvp ist für die, die pvp spielen aber gerne in mittelerde sein wollen.
    aber: man muss einfach für content sorgen, da nach 6 jahren ettliche in diesen regionen spielen.
    du willst mir doch nicht sagen, das es spieler gibt, die nach 6 jahren intensievem spielen, nocht keine 85 erreiche haben. was haben diese spieler gemacht?
    sich an einen fluss gesetzt un der strömung zugeschaut? durch die wisen spaziert? also das sind für mich die größen opfer der gesellschaft. wenn ich sowas erleben möchte, mache ich den pc aus, kauf mir ne kiste bier und setz mich an einen fluss oder strand aber doch nicht vor dem rechner. laufe ich durch wisen, mache ich einen spaziergang im wald aber nicht vor dem pc. ich glaube mitlerweile, die lotrokom sitzt im keller und kennt gras nur ausm monitor

  7. #57
    Quote Originally Posted by Finmir View Post
    Zugegeben, ein wenig mehr Herausforderung im High-End-Bereich wäre zu wünschen, das macht das Spiel aber nicht schlecht.

    Noch ein kleiner Tip am Rande. Versuch dich mal nicht über das Spiel zu definieren. Hört sich für mich an, als ob du im wahren Leben bisher noch nicht wirklich viel Erfolg hattest. Das tut mir dann für dich leid.
    Wenn Du jede Diskussion mit dem Mittel abwürgst "Du hast im realen Leben eh keinen Erfolg", dann kann man den letzten Satz wohl getrost im Umkehrschluss reflektieren.

    Dass das Spiel nicht schlecht ist, liegt daran, dass deine Prioritäten in einem anderen Bereiches des Spiels liegen. Das akzeptieren wir. Jedoch solltest Du auch akzeptieren, dass es Leute gibt, die eine andere Vorstellung des Spiels haben.

    Anspruchsvolle Instanzen, PvP um nur einige Facetten zu nennen.

    Aber anscheinend haben alle anderen kein RL, und definieren sich über das Spiel, weil es ihnen nicht so sehr gefällt wie dir. Klingt logisch. Nicht?
    Schlaue Sprüche von schlauen Leuten zu zitieren zeugt nicht immer von Intelligenz.

  8. #58
    Quote Originally Posted by Rishnakh View Post
    Ich will hier niemand vorwerfen er spiele das Game "falsch", im Gegenteil. Es gibt nur für uns "Raider" bzw "PvmP´ler" nichtmehr viel Anreize. Und das versuche ich zu verdeutlichen.
    Lass doch einfach den Quatsch mit der Herausforderung die ihr haben wollt weg. Ihr wollt besseren Loot als die "normalen" Spieler, die Herausforderungen gibt es nämlich genug, Erebor t2c, FD t2c

    Und wer ein Spiel nur spielt, um besseren Loot als andere zu bekommen und nicht etwa aus Spaß und um die Herausforderung zu suchen, der hat mMn einen an der Waffel und für den macht Turbine zurecht nichts, da sie vielleicht 1% ausmachen.

    Ps. genau so wie für "normale" irgendwann die Quest von neuen Gebieten ausgehen, sind auch die Raids für Prolls irgendwann langweilig, leider ist das programmieren nicht so schnell möglich wie das Spielen, schon gar nicht wenn man alles bedienen muss. Vielleicht solltest du dir ein Raidspiel suchen.

  9. #59
    Quote Originally Posted by Persionard View Post
    Wenn Du jede Diskussion mit dem Mittel abwürgst "Du hast im realen Leben eh keinen Erfolg", dann kann man den letzten Satz wohl getrost im Umkehrschluss reflektieren.

    Dass das Spiel nicht schlecht ist, liegt daran, dass deine Prioritäten in einem anderen Bereiches des Spiels liegen. Das akzeptieren wir. Jedoch solltest Du auch akzeptieren, dass es Leute gibt, die eine andere Vorstellung des Spiels haben.

    Anspruchsvolle Instanzen, PvP um nur einige Facetten zu nennen.

    Aber anscheinend haben alle anderen kein RL, und definieren sich über das Spiel, weil es ihnen nicht so sehr gefällt wie dir. Klingt logisch. Nicht?
    Du hast den Zusammenhang meines Posts im Bezug auf den von Rishnakh nicht verstanden oder nicht gelesen. Deshalb entbehrt dein Post jeder Logik. Es ging bei diesem Post einzig und allein um den Anfangssatz der gegen mich gerichtet war. Ich habe auch geschrieben, dass die Herausforderungen im End-Content höher sein könnten und müssten. Das ist wieder mal das Thema richtig lesen. Das war nicht allgemein zu sehen.

  10. #60
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    226
    Quote Originally Posted by Finmir View Post
    Da irrst du dich gewaltig. Habe selbst 9 85er und habe alle Inis durchgespielt.

    Aber bei dir merke ich, dass du das Spielkonzept von HDRO absolut nicht kapiert hast. Es ist nicht auf PVP ausgelegt und setzt auch seine Stärken nicht 100% auf High-End-Kontent, wie es bei anderen Spielen teilweise der Fall ist.

    Zugegeben, ein wenig mehr Herausforderung im High-End-Bereich wäre zu wünschen, das macht das Spiel aber nicht schlecht.

    Noch ein kleiner Tip am Rande. Versuch dich mal nicht über das Spiel zu definieren. Hört sich für mich an, als ob du im wahren Leben bisher noch nicht wirklich viel Erfolg hattest. Das tut mir dann für dich leid.
    Ganz ruhig brauner..

    Natürlich weiß ich, dass das Game nicht auf PvP ausgelegt ist. Dennoch hat dieser Teil einige Leute länger im Game gehalten als man denkt. Auch Turbine wird durch den Shop bezüglich des PvMP´s ordentlich Kohle gemacht haben. Das sie diesen Teil des Spiels so verkommen lassen gefällt mir nicht und wenn ich das nicht veräußern darf, weiß ich auch nichtmehr weiter..
    Immer wieder lustig wie einige Leute einem die eigene Meinung madig reden wollen, nur weil sie nicht der ihren entspricht. Ich könnt jetzt wieder nen recht langen Text dazu verfassen, aber letztendlich bringt es sowieso nix.
    Kleine Randnotiz noch für dich: Als einer der jüngsten Filialleiter eines Global Players hab ich wahrscheinlich nicht alles falsch gemacht.. Falls du noch mehr Informationen benötigen solltest, schreib mir doch ne PN Ansonsten sei besser still.

    @ISS: Was du in Texte hineininterpretierst bleibt dir überlassen. Und nein, FD t2 HM ist keine Herausforderung. Beim Erebor HM kämpft man vielleicht gegen die Lags beim Auftreten des Infernos . Ich beschreibe im obrigen Text das genau diese Herausfoderung fehlt, worauf du alle Spieler für verrückt erklärst, die nicht wegen der Herausforderung spielen. Sinn?

    Zur restlichen Thematik unterschreib ich einfach mal Persi´s Text.. In diesem Thread geht es darum zu argumentieren, warum man sich Helms Klamm vorraussichtlich nicht kaufen wird. Tut man das, muss man sich von Leuten mit anderen Spielstilen dumm anmachen lassen. Köstlich

    So long
    Last edited by Rishnakh; Jun 17 2013 at 10:36 AM.
    Runekeeper R13 (105) - Hunter R12 (85) - Loremaster R12 (100) - Burglar R11 (75) - Warden R11 (105) - Champ R6 (105) - Minstrel R8 (105) | Avorthalier / Wipeout
    Reaver R14 - Warg R12 | Narku Zur
    Original Challenger of Saruman & Gothmog

  11. #61
    Quote Originally Posted by Rishnakh View Post
    Ganz ruhig brauner..

    Natürlich weiß ich, dass das Game nicht auf PvP ausgelegt ist. Dennoch hat dieser Teil einige Leute länger im Game gehalten als man denkt. Auch Turbine wird durch den Shop bezüglich des PvMP´s ordentlich Kohle gemacht haben. Das sie diesen Teil des Spiels so verkommen lassen gefällt mir nicht und wenn ich das nicht veräußern darf, weiß ich auch nichtmehr weiter..
    Immer wieder lustig wie einige Leute einem die eigene Meinung madig reden wollen, nur weil sie nicht der ihren entspricht. Ich könnt jetzt wieder nen recht langen Text dazu verfassen, aber letztendlich bringt es sowieso nix.
    Kleine Randnotiz noch für dich: Als einer der jüngsten Filialleiter eines Global Players hab ich wahrscheinlich nicht alles falsch gemacht.. Falls du noch mehr Informationen benötigen solltest, schreib mir doch ne PN Ansonsten sei besser still.

    @ISS: Was du in Texte hineininterpretierst bleibt dir überlassen. Und nein, FD t2 HM ist keine Herausforderung. Beim Erebor HM kämpft man vielleicht gegen die Lags beim Auftreten des Infernos . Ich beschreibe im obrigen Text das genau diese Herausfoderung fehlt, worauf du alle Spieler für verrückt erklärst, die nicht wegen der Herausforderung spielen. Sinn?

    Zur restlichen Thematik unterschreib ich einfach mal Persi´s Text.. In diesem Thread geht es darum zu argumentieren, warum man sich Helms Klamm vorraussichtlich nicht kaufen wird. Tut man das, muss man sich von Leuten mit anderen Spielstilen dumm anmachen lassen. Köstlich

    So long
    Zum Thema ganz ruhig Brauner" würde ich noch einmal den Anfang deines Posts lesen, auf den ich mich bezogen habe.

    Da interpretierst du Dinge in meinen Spielstil ohne auch nur ansatzweise mich zu kennen. Daraufhin folgte dann meine Antwort. Aber belassen wir es dabei, da wir sonst vom Thema abschweifen.

  12. #62
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Leipzig, Germany
    Posts
    470
    Quote Originally Posted by Rishnakh View Post
    Ganz ruhig brauner..

    Natürlich weiß ich, dass das Game nicht auf PvP ausgelegt ist. Dennoch hat dieser Teil einige Leute länger im Game gehalten als man denkt. Auch Turbine wird durch den Shop bezüglich des PvMP´s ordentlich Kohle gemacht haben. Das sie diesen Teil des Spiels so verkommen lassen gefällt mir nicht und wenn ich das nicht veräußern darf, weiß ich auch nichtmehr weiter..
    Immer wieder lustig wie einige Leute einem die eigene Meinung madig reden wollen, nur weil sie nicht der ihren entspricht. Ich könnt jetzt wieder nen recht langen Text dazu verfassen, aber letztendlich bringt es sowieso nix.
    Kleine Randnotiz noch für dich: Als einer der jüngsten Filialleiter eines Global Players hab ich wahrscheinlich nicht alles falsch gemacht.. Falls du noch mehr Informationen benötigen solltest, schreib mir doch ne PN Ansonsten sei besser still.

    @ISS: Was du in Texte hineininterpretierst bleibt dir überlassen. Und nein, FD t2 HM ist keine Herausforderung. Beim Erebor HM kämpft man vielleicht gegen die Lags beim Auftreten des Infernos . Ich beschreibe im obrigen Text das genau diese Herausfoderung fehlt, worauf du alle Spieler für verrückt erklärst, die nicht wegen der Herausforderung spielen. Sinn?

    Zur restlichen Thematik unterschreib ich einfach mal Persi´s Text.. In diesem Thread geht es darum zu argumentieren, warum man sich Helms Klamm vorraussichtlich nicht kaufen wird. Tut man das, muss man sich von Leuten mit anderen Spielstilen dumm anmachen lassen. Köstlich

    So long
    Ich finde es schon eine Herausforderung T2 HM FD und T2HM Trolle Erebor zu machen. Zum einen, erst mal eine Gruppe zu bekommen, die das auch machen wollen und zum 2. Leute haben, die auch ausdauernd dabei bleiben.

    Ich finde FD T2 sehr Anspruchsvoll. Liegt aber vielleicht daran, dass ich dieses Ini nie auf 65 gespielt hatte.
    MFG

    [IMG]http://lux-hdro.de/generator.php/Fyegor/1/2/2/9/85/die+Gemeinschaftlichen/0/3/0/0/0/1/1/8/0/8/0/8/0.png[/IMG]

  13. #63
    Quote Originally Posted by Fyegor View Post
    Ich finde es schon eine Herausforderung T2 HM FD und T2HM Trolle Erebor zu machen. Zum einen, erst mal eine Gruppe zu bekommen, die das auch machen wollen und zum 2. Leute haben, die auch ausdauernd dabei bleiben.

    Ich finde FD T2 sehr Anspruchsvoll. Liegt aber vielleicht daran, dass ich dieses Ini nie auf 65 gespielt hatte.
    Lass den Troll mal schnacken, bestimmt hat er die erebor raids auf level 20 gemacht. Ansonsten sind flight, erebor und smaug t2c auf jeden Fall eine Herausforderung, als wenn die auch nur eine Gruppe gleich am ersten Tag geknackt hat und seitdem farmen könnte.

    Gar nicht weiter beachten

  14. #64
    Dein Post zeigt mir, dass du selber dich sehr wenig mit der Materie beschäftigt hast.

    Vermutlich wollte Rishnakh mit wenig „Herausforderungen“ ausdrücken, dass es derzeit mit Rohan wenig Instanzen gibt, die

    - fordernd sind
    - gut gestaltet
    - nicht künstlich erschwert sind

    Künstlich erschwert trifft vor allem für diesen Flucht vom einsamen Berg-Quatsch zu.
    Ich denke, das ist das Grundproblem, ISS_21 , die Instanzen sind sicher die schwersten des Contents, bieten aber kaum für den Charakter Individualisierungsmöglichkei ten.

    Mein persönlicher Anreiz Instanzen zu spielen teilt sich wie folgt auf:

    - Spaß am Gruppenspiel
    - Herausfinden der Taktik der jeweiligen Bossmechaniken
    - Perfektionierung des jeweiligen Charakters
    - Itemloot, um sich im PvE- und PvP itemtechnisch zu verbessern

    Für mich ist ein Großteil der Punkte, bis auf den ersten, nicht mehr gegeben. Zumindest auf Maiar ist das Instanzen-Gespiele sehr eingeschlafen. Aber da kann ich nur für den Server sprechen.

    Und nein, Gruppenspiel bedeutet für mich nicht, dass der HM bei Smaug die ganze Zeit die Hebel aktiviert.
    Schlaue Sprüche von schlauen Leuten zu zitieren zeugt nicht immer von Intelligenz.

  15. #65
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    468
    Quote Originally Posted by Persionard View Post
    Zumindest auf Maiar ist das Instanzen-Gespiele sehr eingeschlafen. Aber da kann ich nur für den Server sprechen.
    Ganz ehrlich liegt das aber wohl daran, das die Leute mittlerweile auch kein Bock mehr haben auf Sambrog die 1000te.
    Und für den rest ist Trolle T2 HM und alleine schon der NM Flucht einfach zu schwer. Weil hierfür muss man halt mal die Mechaniken kennen und somit auch den Kampf verstehen. Ansonsten reist du da halt nichts und dann kommt noch der Punkt von Rish dazu, das die größte Herrrausforderung dann noch darin besteht gegen die Laggs zu kämpfen und zu guter letzt kommt noch das tolle Belohnungssystem, was einen alles andere als motiviert.

    Ich bin auch ein absoluter Lotro Verfächter gewesen, aber mittlerweile weiß ich auch nicht mehr wirklich ob ich mir das neue Update noch antue. Es wird von mal zu mal schlechter was sie einem hier präsentieren, zumidnest wenn man seid Anfang an dabei ist und sieht wie sich dieses Spiel entwickelt hat.

    Für die, die erst seid 2 Jahren spielen mag es immer noch ein schönes Spiel sein, aber für die ganz alten Hasen ist es längst nicht mehr das was Lotro mal wahr.
    Last edited by Pashtick; Jun 18 2013 at 09:37 AM.
    Pashtick (Barde)
    Sippe Erben der Avari
    .

  16. #66
    Mit ziemlicher Sicherheit spielt die Zeit eine Rolle, die man mittlerweile in Mittelerde unterwegs ist, was die Betrachtung des momentanen Status von Lotro angeht aber man kann auch genauso davon ausgehen, dass die Com sich seit Einführung von F2P geändert hat und andere Ansprüche und Erwartungen an das Spiel stellt als alte "Hasen".

    Ob das eine Verbesserung oder Verschlechterung der Situation darstellt muss jeder für sich selbst entscheiden, aus Sicht von Turbine war es wohl eine Verbesserung, da es anscheinend die Einnahmen wieder auf Kurs gebracht hat^^

    Warum Turbine aus meiner Sicht aber richtig schwere Schnitzer ins Spiel bringt, die eigentlich niemanden gefallen können, will sich mir nicht erschließen.

    Wenn ich an die vom Entwickler tolerierten Farmsessions in BG oder den Trollen denke überkommt mich ein leichtes Gruseln.

    Die machen den gleichen Fehler nicht nur einmal, nein Turbine hat gern mehr vom selben Quatsch und das geht sogar live.

    Ein anderes Bespiel sind die Ettenöden. Das PvP war aus diversen Gründen noch nie der Hammer aber es hat zumindest auf Maiar ein recht lebendiges Dasein gefristet.

    Die Shopangebote mit dem Fertigkeitsausverkauf für MPs war schon eher von zweifelhafter Natur aber immerhin eine elegante Lösung für Turbine.

    Der Entwickler musste sich nicht wirklich mit dem Problem des Balancing neuer MPS rumärgen und Kohle hat es auch gebracht, denn die Hoffnung länger zu leben wenn man alle Skills auf R0 hat, hat bestimmt einiges in die Shopkasse gespült.

    Aber mit dem tolerieren bzw. der offenen Unterstützung von Multiaccount-Zocken hat Turbine letztendlich für mich eine Schwelle übertreten, die für mich das Ende der Fahnenstange darstellt, völlig egal wie viele Leute ich in vier Jahren kennengelernt habe und wieviel Spaß ich bis dato hatte.

    Keine Ahnung, was sich Turbine davon verspricht aber die Com in Leute aufzuteilen, die sich mit Multiaccount-Zockerei Vorteile gefühlt "unfair" erspielt und in einen Teil, der das nicht tut, wird dem Spiel auf Dauer nicht gut tun.

    Da ist es mir mittlerweile völlig egal, was Turbine an Inhalt nachliefert, solange grundlegende Dinge sich nicht ändern. Aber trotzdem hat man ja Hoffnung
    Oberster Häuptling Zapp
    Warg auf Maiar
    - Mog Ruith -

  17. #67
    Quote Originally Posted by Persionard View Post
    Ich denke, das ist das Grundproblem, ISS_21 , die Instanzen sind sicher die schwersten des Contents
    Was denn nun, entweder fehlt die Herausforderung, weil die raids viel zu einfach sind oder die raids sind der schwerste content? Nichts anderes als letzteres habe ich behauptet, wobei er dann ja meine, dass schwerste seien die laggs.

    Über den Design der Instanzen kann man sicherlich streiten, aber das hat ja erstmal nichts damit zu tun, dass die raids angeblich zu einfach sind.


    Quote Originally Posted by Persionard View Post
    - Spaß am Gruppenspiel
    - Herausfinden der Taktik der jeweiligen Bossmechaniken
    - Perfektionierung des jeweiligen Charakters
    - Itemloot, um sich im PvE- und PvP itemtechnisch zu verbessern
    Punkt 3 und 4 kannst du knicken ja, obwohl die Sets vom t2 die im Moment besten sind, aber das soll ja auch nicht die
    primäre Sache sein, warum man in Raids geht, denn was macht man denn, wenn man alles optimiert hat? Auf die nächste Erweiterung warten um von vorne anzufangen? Letztendlich ist das doch nur ein netter Nebeneffekt.

    Punkt 1 und 2 sind die Hauptaspekte und da wiederhole ich mich sehr gerne, zumindest bei Flight und Smaug dürfte es doch einige Tage, wenn nicht Wochen gedauert haben, bis da einer auch nur Ansatzweise die richtige Taktik für t2c hatte. Und auch bei den Trollen geht man nicht in t2 rein und haut die mal eben um, da brauchte es am Anfang auch eine Taktik die man finden musste.

    Klar, wenn man die 3 erstmal geknackt hat, dann muss man keine Taktik mehr herausfinden, aber das war bei den ganzen anderen raids davor auch so. Es ist eben wie gesagt nicht möglich alle 4 Wochen 3 Raids oder so einen wie Spalte, ToO zu programmieren und auch nicht sonderlich sinnvoll.

    Wenn ich übrigens sehe wie sie alle brainless 100 Sambrogs am Tag laufen, dann würde es mich nicht wundern, wenn bei den nächsten Updates 5 neue Sambrog Instanzen kommen und ein Sambrog raid
    Last edited by ISS_21; Jun 18 2013 at 12:09 PM.

  18. #68
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Switzerland
    Posts
    69
    Warum NICHT? Ganz einfach:

    - Ich unterstütze das Pay To Win MMO nicht mehr. Es ist ersichtlich dass Turbine/Warner mehr als genug verdient aber das Geld absolut falsch einsetzt. Würde mich nicht verwundern, wenn Warner ein Teil von den Einnahmen den reichen Hollywood Junkies geben würde.
    - Cheaten ist Legal, und wird nicht bestraft! Nein Danke!
    - Die Addons werden seit Jahren zu teuer angeboten, für das wo geboten wird.
    - In Lotro gibt es viel zu viele angefangene Sachen, die sich meiner Meinung seit Jahren in der Beta befinden. Housing, Scharmüzel, jetzt den berittenen Kampf u.s.w
    - Community. Leute die sich absolut daneben benehmen machen tag für tag weiter, und es passiert einfach nichts. Seit F2P ist die Community Monat für Monat tiefer gesunken.

    Warum das Spiel weiter entwickeln wenn das Hauptproblem weiterhin besteht? Es macht kein sinn Jahr für Jahr Addons auf den Markt zu schmeissen weil:
    - Lotro unterstützt angeblich aktuelle PC`s nicht wirklich. Aktuelle CPU`s laufen mit fast 0 Auslastung, aber selbst ab 5 Spieler sinken die Bilder pro Sekunde (FPS) gerne auf 20.
    - Mieses Programmierung. Spiel stürtzt alle paar Stunden einmal ab (Lotroclient.exe). Ja da bin ich einer von den wenigen. Aber seit meinem neuen PC den ich vor einem Jahr gekauft habe ich das so. Ich kriege es nicht hin. Lösung scheint es keine zu geben. Und Lotro ist absolut das einzige Spiel. Und ich bin auch fast der Meinung dass das Spiel mit meinem vorherigen CPU schneller lief. Und auch stabiler, da hatte ich nie Probleme.
    - Steinzeitserver. Mit Rohan bekommt die Community wohl die nächste Faust ins Gesicht. Da werden die Server wohl noch mehr am Anschlag sein. Vor 15 Jahren liefen Multiplayer Spiele mit einem 56k Modem schon stabiler. Es kann nicht sein, dass man in einem MMO alle 5 Sekunden einen Lagg hat. Und im Spiel bei Bugud ab 5 Spieler schon Skillverzögerungen bekommen kann von mehreren Sekunden.

    Ettenöden funktioniert auch seit Jahren gleich. Nach einem Addon spielen die meisten MP. Die MP`s sind jedoch von anfang an zu schwach gegen Ordentliche Freep Gruppen. Leute heulen trotzdem herum, Freeps werden TOTAL IMBA OP gepatcht und es lassen sich keine Monster mehr finden weil wieder jeder Freep spielt.

    Klar ist bei Lotro PVP nur ein kleiner Bereich, aber dann sollten sie einen Ordentlichen PVE Content bieten und nicht erst 2 Monaten nach einem Addon 3x3er inis hinschmeissen und wenig später eine EINZIGE 6er ini die in 20min im ersten Versuch ohne grosse Anstrengung durch ist.
    Last edited by GIGU; Jun 18 2013 at 12:35 PM.
    Zweiter Marschall Gigorin Strohrum
    Gigets-Wächter (85)|Gigats-Kundi (85)|Giglas-Schurke (75)|Gigu (65)
    Wo man mich findet: GW2 Server: Piken-Platz, WvW [url]www.menelya.com[/url]
    [url=http://www.sysprofile.de/id166445][img]http://sig.sysprofile.de/picsys/sysp-166445.jpg[/img][/url]

  19. #69
    Ich stehe der Erweiterung skeptisch gegenüber. Ich wundere mich, dass ich damit nicht allein bin, denn die Skepsis hat nichts mit einer Abneigung Lotros zu tun, sondern mit Vernunft. Und die sieht sich mit einer Sache ganz elementar konfrontiert: Wir wissen von der Erweiterung zur Zeit zu wenig um eine Aussage darüber zu treffen ob wir uns diese holen oder nicht.

    Sicher, die erfahreneren MMO-Gamer unter uns sind per Du mit den PR-Abteilungen und deren Heilsversprechen: "Cool", "neu", "amazing", "wonderful", "great", "nie vorher dagewesene Features, wie [hier einsetzen". Aber selbst daran mangelt es aktuell und das für ein AddOn, dass in diesem Herbst erscheinen sollte. Viel zu wenig um Kaufreize zu setzen.

    Aber selbst wenn hat die Vergangenheit gezeigt, dass gerade jene belohnt wurden, die sich beim Kauf Zeit gelassen haben: Bugs, fehlende Instanzen und spätere teils starke Preisreduzierungen sind in der Kombination ein guter Grund, bei Release eines AddOns erst einmal eine mehrwöchige Pause einzulegen und abzuwarten, was da kommt und, wichtiger noch: wie.

    Ama

    P.S.: Es sei denn natürlich, man möchte ständig vorne mitschwimmen. In dem Falle stellt sich die Frage nicht

  20. #70
    Also wer Lotro als "Pay2Win" Spiel tituliert, hat das System hinter Pay2Win noch nicht verstanden. Aus Langeweile spiele ich gerade wieder Runes of Magic, DAS ist ein Pay2 Win Spiel in ganzer Form.

    Der Content in Lotro ist so anödend derzeit das ich dazu keine Lust mehr habe. Flucht, Smaug und Trolle auf T2 HM sind sicherlich eine Herausforderung, aber eine langweilige.

    FD T2 macht noch mit am meisten Spass imho, Orthanc T2 HM ist auch auf Level 75 noch Bockschwer, macht aber keiner mehr, weil die Belohnungen mittlerweile nix mehr taugen und es ja auch keine Siegel mehr gibt.

    Was das nächste Addon dringend braucht ist ein vernünftiger Multiboss-Raid mit ausgetüftelten Taktiken, und nicht so ein Mist wie jetzt hier den jeder Praktikant sich in 5 Minuten beim Kaffe in der Pause ausdenken kann.

    Turbine sollte mal bei Runewaker in die Instanzen-Design-Schule gehen, denn die haben was auf den Kasten, wenn man von der neuen Ini Bethomia mal absieht.

  21. #71
    Quote Originally Posted by Glantir View Post
    Ich werde es mir nicht kaufen weil Lotro einfach nicht mehr das ist was es mal war.
    Ich bin nur selten hier im Forum unterwegs, aber dazu wollte ich jetzt auch mal meine 2-Cents beitragen :-)
    Ich werde das diesmal mit meinem Mann genauso handhaben, normalerweise hatten wir die AddOns immer vorbestellt, das werde ich dieses mal nicht machen.

    Die Qualität hat irgendwie nachgelassen, an was es liegt ist schwer zu beschreiben.
    Die Gebiete sind nach wie vor meist sehr schön gestaltet, aber alleine die Lags überall, die Bugs (Aufgaben im Kampf nicht abschließbar, ganz toll bei der Buchinstanz in Enedwaith, wo man am Ende aufs Pferd soll und abhauen soll, was aber nicht geht, da man nicht vernünftig abschließen kann, da der NPC ständig wieder mit anderen Gegnern kämpft), Etten wurde auch schon genannt, die Qualität im PvP hat irgendwie nachgelassen.

    Was mich ebenfalls tierisch ankotzt ist, das man mittlerweile so häufig "Diese Instanz ist nur Solo spielbar" liest.
    Ich spiele fast immer zusammen mit meinem Mann, und wie oft man teilweise am Abend die Gruppe auflösen, einladen, Gruppe auflösen, Einladen, drücken muß geht auf keine Kuhhaut mehr.
    Und das nur damit mir der NPC ein paar Schwälle Text erzählt, das war früher mal genau anders herum, da kam man im Buch nicht weiter weil sich keine Gruppe fand, jetzt darf man ständig die Gruppe auflösen,
    weil man sonst nicht den Roman von Than XY anhören darf.

    Also ich war immer ein absoluter Befürworter für LOTRO, aber diesmal werde ich abwarten ob ich mir das Addon überhaupt anschaffe.

  22. #72
    Quote Originally Posted by Sterond View Post
    Ich werde das diesmal mit meinem Mann genauso handhaben, normalerweise hatten wir die AddOns immer vorbestellt, das werde ich dieses mal nicht machen.
    Mir geht es mit meiner Partnerin und vielen in meiner Sippe ähnlich. Fast alle ausnahmslos Vorbesteller, fast immer das maximal Mögliche, natürlich LTA Spieler (oft von Anfang an), die immer gern Geld in den Content des Spiels gesteckt haben (weniger den Shop).

    Neben all den schon hier angeführten Gründen, zusammengefasst: das Absinken der allgemeinen Qualität des Spiels, kommt bei mir/uns noch hinzu, dass man nicht mehr an einen möglichen Release aufgrund der offenen Lizenzschwierigkeiten glaubt.

    Dazu kommt, dass man sich natürlich auch hier das (seit Jahren und oft vergeblich) wünscht, was man woanders wesentlich besser und konsistenter umgesetzt sieht - und das auch ohne große finanzielle Möglichkeiten - und mehr oder weniger auch einen neuen Genrestandard darstellt und viele Freunde und Bekannte bereits abwandern ließ (womit auch einer der letzten beiden Gründe, Lore + Community, Lotro trotzdem die Stange zu halten, langsam wegfällt).
    Last edited by Midgaardslang; Aug 02 2013 at 09:13 AM.

  23. #73
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    620
    Quote Originally Posted by ISS_21 View Post
    Lass den Troll mal schnacken, bestimmt hat er die erebor raids auf level 20 gemacht. Ansonsten sind flight, erebor und smaug t2c auf jeden Fall eine Herausforderung, als wenn die auch nur eine Gruppe gleich am ersten Tag geknackt hat und seitdem farmen könnte.

    Gar nicht weiter beachten
    Was für eine qualifizierte Aussage ISS_21^^

    FD T2C ist genauso wenig eine Herausforderung wie alle anderen nachträglich skalierten Raids. Smaug ist für mich wie Draigoch 2.0 es geht nicht darum seine Klasse spielen zu können sondern um ein bisschen Kommunikation und Positionierung. Schlacht um Erebor T2C ist ein netter Fight, trotzdem wie Rishnakh bereits gesagt hat ist das Lag der härteste Gegner in dem Kampf. Dasselbe gilt für Flucht.

    Ja am ersten Tag haben wir nicht alles geknackt, aber nach wenigen Abenden. In Orthanc dagegen hatten wir über ein halbes Jahr lang Spaß.

    Worum es aber eigentlich geht, ist die Tatsache, dass es nachdem man es einmal geschafft hat jeglicher Anreiz fehlt es nochmal zu tun. Nicht die Raids an sich sind Schuld daran, dass Raiden keinen Spaß mehr macht, sondern das Lootsystem in Kombination mit dem entfernen der Raid-Locks. Masse statt Klasse wird belohnt. Traurig, dass das so viele Leute toll finden.

  24. #74
    Quote Originally Posted by Miss_Adriell View Post
    das es spieler gibt, die nach 6 jahren intensievem spielen, nocht keine 85 erreiche haben. was haben diese spieler gemacht?
    sich an einen fluss gesetzt un der strömung zugeschaut? durch die wisen spaziert? also das sind für mich die größen opfer der gesellschaft. wenn ich sowas erleben möchte, mache ich den pc aus, kauf mir ne kiste bier und setz mich an einen fluss oder strand aber doch nicht vor dem rechner. laufe ich durch wisen, mache ich einen spaziergang im wald aber nicht vor dem pc. ich glaube mitlerweile, die lotrokom sitzt im keller und kennt gras nur ausm monitor
    Stell dir vor, es gibt sowas, das nennt sich Gelegenheitsspieler. Schonmal davon gehört? Nee, keine 8h/24 dauerzocker ohne RL und Sehnsucht nach virtuellem Erfolg und Bestätigung (weil sie das im RL nicht bekommen).

    Es gibt Spieler (oh Wunder), die ganz einfach den Flair von Mittelerde geniessen wollen, für die Tolkiens Mittelerde viel bedeutet. Viele davon machen auch RP.
    Ich zB.hab 2 85er, mache aber auch RP und habe selbst oft an nem Fluss gesessen (Anduin zB.) oder an diversen anderen Orten.
    Ich nehme auch ganz gern im RL ne Kiste Bier und setz mich mit anderen an den Fluss.

    Nichts für Ungut, aber mir kommen Bedenken, wenn ich so einen Kram lese, wer hier eigentlich Opfer der Gesellschaft ist.
    No i ahië ya meril cenë Ambaressë ~
    Be the change you wish to see in the world

    [ [url]http://www.youtube.com/watch?v=lDcnEhASd9U[/url] ]

  25. #75
    Ich werde es mir nicht vorbestellen weil:

    - das Spiel mir nichts mehr bietet. Die "Raids" sind ein Witz und bieten keinen Anreiz diese zu erledigen.
    - das Instanzen aufbereiten in meinen Augen lächerlich ist. Ich hatte damals mit Level 20 schon genug von Sambrog, da muss ich den auf 85 nicht 1000 mal abfarmen um ein goldenes Item zu bekommen.
    Wo ich schonmal bei Sambrog bin. Die meisten "Instanzen" kann man mittlerweile mit 5 Jägern und einem HM machen.
    - die letzten 2 Addons schon sehr grenzwertig waren, was die Qualität angeht.
    - Das lootsystem ein Witz ist. Früher konnte man noch stolz auf seine Rüstung sein, weil man gesehn hat, dass man den T2 HM schafft. Heute sieht man nur noch "Ach, der muss ja viel Zeit haben zum farmen"
    - Hytbold 1.0, 2.0 und vermutlich 3.0 mit Helms Klamm
    - Lags, alte Server etc.
    - Toleriertes Cheaten seitens Turbine (Multiboxing) + das Lootsystem, dass solche Methoden noch AKTIV unterstützt
    - Halbgare "Neuerungen" wie Scharmützel und der berittene Kampf und die legendäre Waffe.
    - Wegbruch von Sippen, Freunden (kein Mensch mehr Online)
    - Zerfall der Ettenöden unter anderem durch sehr komische Änderungen und das cheaten.
    - Der Preis von mindestens 40€ für sehr wenig Inhalt (Isengart und Rohan)



    WICHTIG: Dies ist MEINE Sicht warum ich mir das Addon NICHT kaufe. Wenn jemand gerne in der Landschaft sitzt und dem Flussstrom zuguckt oder sonstige RP Beschäftigungen in dem Spiel findet, der kann das gerne tun.

 

 
Page 3 of 8 FirstFirst 1 2 3 4 5 6 7 ... LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload