We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Results 1 to 3 of 3
  1. #1
    Join Date
    May 2012
    Posts
    10

    Das Buch der verschollenen Geschichten: Ja oder Nein?

    Ich habe sowohl das "Silmarillion" als auch "Die Kinder Húrins" gelesen und überlege jetzt, ob ich mir der Vollständigkeit halber auch noch die zwei Bücher der verschollenen Geschichten zulege. Lohnt sich das? Das ist doch im Prinzip nur eine Wiederholung der Sagen, die im Silmarillion sowieso enthalten sind, ODER?

  2. #2
    Ich hatte mir die Bücher vor Jahren gekauft und begonnen zu lesen. Allerdings habe ich sie nie zuende gelesen. Ich kann dazu nur sagen, dass darin vor allem die Vorfassungen der Geschichten zu lesen sind, die man zum Beispiel im Silmarillion findet. Das Ganze ist mit Kommentaren über die wahrscheinliche Niederschrift und anderen Erläuterungen versehen. Wenn man interesse daran hat Erstfassungen zu lesen um sie mit dem zu vergleichen, was letztlich daraus geworden ist, für den mag das sehr interessant sein.

    Soweit ich mich erinnern kann ist das ganze derart aufgebaut, dass ein Mensch über verborgene Pfade zur Elbeninsel gekommen war und dort den allabendlichen Geschichtenerzählern zuhörte. Etwa in der Art.

  3. #3

    Post

    Im Grunde genommen hast du das Grundgerüst für die ganze Kosmogonie Tolkiens im Silmarillon enthalten.
    Für alle "Zwischenräume" sowie Erst- bzw.Nebenfassungen kann man dann je nach Interesse noch das "Buch der verschollenen Geschichten", "Kinder Hùrins", "Tuors Reise nach Gondolin" etc.lesen.
    Aber wie gesagt, so der Gesamtausblick über alle geschichtlichen Ereignisse und Erzählungen ist schon im Silmarillon drin.

 

 

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload