We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Page 1 of 2 1 2 LastLast
Results 1 to 25 of 37
  1. #1

    Schurke in Gruppe/SZ?

    Hi,

    wird der Schurke in den Etten eig. in Gruppen/SZ's mitgenommen? Ich weiß, es ist vorallem in den Etten eine gute Soloklasse, aber ich denke mir, dass man nicht nur die Möglichkeit hat, alleine rumzuschleichen und sich einzelne herauszupicken, oder in ner Schurkengruppe mit zu laufen. Nun lese ich allerdings nie, dass Schurken gesucht werden - warum auch, außer Manöver, Stuns, Debuffs und Damage(wobei man da lieber einen jä oder waffi vorzieht) kann er ja nicht viel beitragen. Aber vielleicht irre ich mich auch? Mein Schurke ist stf 60, sonst würd ichs testen

    Nochmal kurz formuliert: hat man als Schurke in den Etten auch Chancen, in Gruppen oder SZ's mitgenommen zu werden? Oder ist man zum ewigen Solospieler verdammt(übertrieben gesagt?).

  2. #2
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hannover
    Posts
    1,202
    Ich denke mal das hängt vom Schlachtzugleader ab...^^

    Als Damagedealer würde ich lieber ne andere Klasse bevorzugen teilweise... auf Gelb ist der Schurke aber ne nette Sache fürn SZ... einer zumindest... Raidentgiften hat was

    Ich würde 1-2 Schurken mitnehmen aber ob das jeder so sieht kann dir wohl keiner beantworten^^
    Second Marshall Maywyn Eorthas of Rohan - Captain - Rank 13

    Tyrant Gate Wargkönig, Son of Krithmog - Stalker - Rank 15

  3. #3
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    317
    Ein Soloschurke war mal gut, ist derzeit aber oftmals ein Opfer. Die meisten Soloschurken lauern bei uns nur auf angeschlagene MPs die vom Hang herunterkommen oder suchen gezielt Anfänger MP die ihre Kartenquests machen.
    <~> [B][SIZE=1][U]_[DE-RP] Belegaer - Sippe [b]VII[/b] since 13.04.2007 - Raid LdF_[/U][/SIZE][/B]

  4. #4
    Quote Originally Posted by Kerindor View Post
    Ein Soloschurke war mal gut, ist derzeit aber oftmals ein Opfer. Die meisten Soloschurken lauern bei uns nur auf angeschlagene MPs die vom Hang herunterkommen oder suchen gezielt Anfänger MP die ihre Kartenquests machen.
    Noch ein Grund mehr für die Frage, ob er auch in Gruppen eine Chance hat.

    Aber gut, Gate hat es ja schon auf den Punkt gebracht.

  5. #5
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hamburg, Germany
    Posts
    104
    Quote Originally Posted by Black4 View Post
    Hi,

    wird der Schurke in den Etten eig. in Gruppen/SZ's mitgenommen? Ich weiß, es ist vorallem in den Etten eine gute Soloklasse, aber ich denke mir, dass man nicht nur die Möglichkeit hat, alleine rumzuschleichen und sich einzelne herauszupicken, oder in ner Schurkengruppe mit zu laufen. Nun lese ich allerdings nie, dass Schurken gesucht werden - warum auch, außer Manöver, Stuns, Debuffs und Damage(wobei man da lieber einen jä oder waffi vorzieht) kann er ja nicht viel beitragen. Aber vielleicht irre ich mich auch? Mein Schurke ist stf 60, sonst würd ichs testen

    Nochmal kurz formuliert: hat man als Schurke in den Etten auch Chancen, in Gruppen oder SZ's mitgenommen zu werden? Oder ist man zum ewigen Solospieler verdammt(übertrieben gesagt?).
    Sehe es im Prinzip so wie Gate.

    2 Schurken zum Schadenszeichen setzen und anschließendem Heilerärgern (idealerweise mehr als nur einen Heiler ärgern).

    Solange Schurken nicht aus dem Schleichen heraus Monster onehitten können, kann der Schaden noch so hoch sein, es würde nicht mehr Schurken pro SZ rechtfertigen, da das Target eigentlich in der Zeit, in der man es erreichen kann, schon tot sein sollte.

    Deine Chancen mitgenommen zu werden sind auch deshalb begrenzt, weil es in der Friendslist der Schlachtzugleiter bereits meist diverse Schurken gibt, die gern mitwollten.
    The hands of a healer are the hands of a king.

  6. #6
    Vergiss den Schurken einfach im Sz. Auf gutes Spiel kommts im Sz dank OOC-Help eh nicht mehr an und Gruppen ( da könnte ein Schurke noch nützlich sein) haben noch deutlicher darunter zu leiden. Ich würde ( hätte ich nicht durchgespielt mit dem Schurken oder gar Lust auf die Etten) solo rumschleichen und fernab des Zergs nach Einzelnen suchen.
    Man muss dann eben die Punkteausbeute völlig ausblenden. Aber das sollte man als Nahkämpfer sowieso.
    Last edited by Rosinante; Feb 11 2013 at 05:07 AM.
    [SIZE="3"]Rosinante R15-Schurke[/SIZE], Don R11-Waffenmeister,Rosiweis R10-Jäger, Gargantuar R11-Schnitter uvm.
    Fan-Video: [url]http://www.youtube.com/watch?v=-L4ymKZYDQg[/url]

  7. #7
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hoarhallow
    Posts
    954
    Ein gelber Schurke ist meiner Meinung nach im SZ nicht zu verachten. Saemtliche Schwarzpfeile mit getraitetem Enrage aus dem Kampf nehmen, Heiler mit Addle (natuerlich mit der passenden Legacy auf den Werkzeugen) und Disable auf den Rest. Kein Cooldown auf Tricks macht schon Spass. Und das raidweite Giftnehmen nicht zu vergessen... Auf rot/blau im SZ ist allerdings sinnlos.
    Dobb - Hobbit Burglar R14
    Thar - Dwarf Guardian
    ...
    [DE-RP]Belegaer
    R.I.P [DE]Anduin
    Visit my YouTube-Channel!

  8. #8
    Ein Schurke in einem Etten-Sz ist etwas geniales, doch in den meisten Fällen reicht einer nicht aus. Wie die Klasse im Sz einzusetzen ist, stelle ich mir so vor:

    Im Idealfall entspricht die Anzahl an Schurken 1 plus der Anzahl der gegnerischen Heiler. Die Schurken nutzen ihr Schleichen um von diesen Tooltipps zu erstellen, um sie dauerhaft aus dem Kampf zu nehmen. Darin besteht nahezu ihre einzige Aufgabe, die um jeden Preis erfüllt werden sollte. Runis oder Kundis beispielsweise sollte dies nicht als Hauptaufgabe übertragen werden, da sie wichtigere Aufgaben haben und nicht die Eignung des Schurken besitzen. Da die Schurkenanzahl den gegn. Heilern entspricht ist gewährleistet, dass die Schurken sich auf ein einziges Ziel konzentrieren können, was für die Effektivität sehr wichtig ist. Die Bedeutung des Schadens beschränkt sich auf ein Minimum, da die Schurken mit ihren Support, wenn sie es richtig machen, mehr als genug zu tun haben.

    Für das Sz-Entgiften reicht jedoch ein Schurke in Gelbskillung; die anderen sollten 5 rot+Windschritt+verb.Rätsel ausgerüstet haben, aus folgendem Grund: 5 rot gewährleistet "geübten Bluff" und somit "Fußfalle", was sehr wichtig ist, wenn Wende und Möglichkeit nicht frei sind. Je mehr Stuns zur Verfügung stehen, desto besser, denn dies ist wie gesagt die Hauptaufgabe, und so ein Kampf zweier Szs kann schonmal etwas länger dauern. "Windschritt" deshalb, weil damit in Verbindung mit "verb.Scheinangriff" unmittelbar nach (!) einem Rätsel "Provozieren" verwendet werden sollte, um zu 60% ein Ausschaltungsrisiko hervorzurufen (zusätzlicher Stun), denn oft gibt es einen kleinen zeitlichen Raum zwischen der Beendigung des Rätsels und dem Verschwinden des roten Immunitätskreises in der gegn. Buffleiste.

    Stuns, welche in der Buffleiste des Sabo/Kaf den roten Immunitätskreis hervorrufen ("Wende", "Möglichkeit", "Fußfalle"), werden sofort nach Beendigung stets durch ein "verbessertes Rätsel" abgelöst. Dem Slow durch den Gegner und dessen Kiten (welches sich in der Praxis niemals gänzlich verhindern lässt) wirken die Schurken neben Staub mit "Verwirren" und "kleiner Schnitt" entgegen, und sie geben ebenfalls zu diesem Zweck auch im Sz-Kampf dem Skill "bereit und befähigt" einen Sinn, denn zum Einsetzen ist er da. Zur möglichst effektiven Isolierung der Heiler aus dem Kampf bietet sich zudem das blaue Set an, um den Gegner durch Glückstreffer zu verstummen.


    Zusammengefasst achten die roten Schurken also ausschließlich auf 2 Dinge:

    1. Den ihnen zugeordneten Heiler durch alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel um jeden Preis, und ohne das Ziel zu wechseln, am Heilen zu hindern.
    2. Sich ggf. durch Battlevanish aus dem Fokus zu nehmen.

    Der gelbe Schurke kann diese Aufgaben aus genannten Gründen nicht in dem Maße erfüllen, wie der rote. Dafür legt er zusätzliches Augenmerk auf das Entgiften und, wenn ihm dank ausreichender Schurkenanzahl kein Heiler zugeordnet ist, auf das quer durch den Sz spammen von Flächenstaub, Verwirren und verb. Erzürnen (Spfs). Je nach Luxus-Situation wär es sogar möglich, ihn ausschließlich im Schleichen zu lassen, und nur mit Fußfalle, Rätsel und Entgiften arbeiten zu lassen, um ggf. als Vertretung für andere Schurken einzuspringen, die ihr Ziel gerade nicht gebändigt bekommen (in diesem Fall einfach schnelles Nennen der Nummer des Sabo/Kafs, gelber Schurke klickt Tooltipp an und stunnt). Solche schnellen Aushilfs-Absprachen sind unter Supportern in einem Sz generell sehr wichtig.

    Dass jegliche Strategie durch infight-Insignien stark über den Haufen geworfen werden, und besonders die Effizienz des Schurken von solchen Shop-Einflüssen abhängig ist, steht natürlich außer Frage.
    Last edited by Mellandil; Mar 01 2013 at 10:58 AM.
    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/1e21d00000009c305/01008/signature.png]undefined[/charsig]

  9. #9
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Lancre
    Posts
    50
    Quote Originally Posted by Mellandil View Post
    Im Idealfall entspricht die Anzahl an Schurken 1 plus der Anzahl der gegnerischen Heiler.
    Zumindest auf Maiar müsste die Anzahl der Schurken dann den halben SZ ausmachen
    Im SZ mach ich lieber den Kundi; dem Schurken sind dann die Streuner vorbehalten, die während der weniger SZ-intensiven Zeiten versuchen, ihren Questgeschäften nachzugehen ^.^
    [center]Anyone feelin' like arguin' will feel ma boot!

    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/2621a000000187fa4/01000/signature.png]undefined[/charsig][/center]

  10. #10
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Olymp
    Posts
    74
    Ich habe keinen Schurken, spiele aber schon ziemlich lange mit einem aktiv zusammen und leite auch Sz´s.

    Zitat Mella :

    "Heilern entspricht ist gewährleistet, dass die Schurken sich auf ein einziges Ziel konzentrieren können, was für die Effektivität sehr wichtig ist. Die Bedeutung des Schadens beschränkt sich auf ein Minimum, da die Schurken mit ihren Support, wenn sie es richtig machen, mehr als genug zu tun haben."

    Nix gegen dich, aber das muss ich mir grade mal auf der Zunge zergehen lassen.

    Ich kenne Schurken, die tumulten, 5-8 Kafs/Sabos; Hauen nebenbei Staub auf die Schnitter; Abwehr reduzieren aufs DD Target und etc.

    Wenn ich einen Schurke mitnehme, der sich um einen Heiler kümmert, kann ich meine Freep Sz´s in die Tonne treten, rofl. Da erwarte ich einfach mehr. Und das bei weitem!!!!

    Schurke auf Gelb ist meiner Meinung nach einer im Sz nice,allerdings erst ab 12er +...( mit dem gelben Ettenset natürlich).
    Entgiften, Verwirren, Stauben bis zum abwinken... ultimative CC Maschine.

    Ansonsten kann der nebenbei die Schnitten stauben und mit dem verwüstenset auf rot targets geben... auf Maiar bei unseren Stammsz´s jedenfall nice, wenn der Nyn das macht oder 1-2 andere, wo ich weiß, das die was aufn Kasten haben und viel aus der Klasse rausholen.

    Soll kein Angriff an dich sein Mella, nur eine Feststellung. Peace Leute
    Oldkyra ( ehemals Kyrazor) - Stalker - Rank 15 - Anduin | Kyrazor- Reaver- Rank 13 - Anduin | Kyrakaf - Warleader - Rank 10 - Anduin

  11. #11
    Eine Herangehensweise, die ich nicht als falsch bezeichnen will. Denke, dass verschiedenes sich bewährt hat. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrung mit dem systematischen Abstellen der Heiler gemacht, und dafür eignet sich eben der Schurke besonders gut. Bei Deiner Variante müssten viel mehr Tooltipps erstellt werden, das "durch-tumulten" geschieht logischerweise auch bei meiner Variante bei den Castern. Es nützt nichts, wenn ein paar Mps mehr nen Trick haben, aber dafür heal erhalten. Ich bin für eine klare und eindeutige Linie für jede Klasse, und gegen zuviel targetwechsel-Experimente. Denke im Detail ließe sich nun eine riesen Diskussion starten, was aber gar nicht nötig ist, da sich mehrere Varianten rechtfertigen lassen.

    Gruß Mella
    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/1e21d00000009c305/01008/signature.png]undefined[/charsig]

  12. #12
    Freeps sollten auch knubbeln oder Mella?

  13. #13
    Kafs tumulten bringt eh nix, so nach 6 Monaten sollte das den Schurken auch mal aufgefallen sein.
    Schlaue Sprüche von schlauen Leuten zu zitieren zeugt nicht immer von Intelligenz.

  14. #14
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hannover
    Posts
    1,202
    Warum nicht?
    Second Marshall Maywyn Eorthas of Rohan - Captain - Rank 13

    Tyrant Gate Wargkönig, Son of Krithmog - Stalker - Rank 15

  15. #15
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Lancre
    Posts
    50
    Wenn ich mit'm Kundi den Blendenden Blitzstrahl einsetze und beim Kaf ein "Interrupted" aufleuchten sehe, obwohl er mezz-immun ist, gehe ich davon aus, dass die Unterbrechen-Wirkung von Tumult das gleiche bewirkt.
    Last edited by Birnchen; Feb 27 2013 at 05:15 AM.
    [center]Anyone feelin' like arguin' will feel ma boot!

    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/2621a000000187fa4/01000/signature.png]undefined[/charsig][/center]

  16. #16
    Tumult hat doch 10 Sec. CD, richtig?

    Da der Kaf immun gegen alle Fertigkeiten ist, die die Anwendungsdauer/-verzögerung erhöhen, denke ich, dass das bei anderen Klassen besser aufgehoben wäre.
    Schlaue Sprüche von schlauen Leuten zu zitieren zeugt nicht immer von Intelligenz.

  17. #17
    Quote Originally Posted by KaikuuZulax View Post
    Ich kenne Schurken, die tumulten, 5-8 Kafs/Sabos
    maximale targetanzahl für eine tumultrotation waren 6 und sind nun 3.

    Quote Originally Posted by Persionard View Post
    Da der Kaf immun gegen alle Fertigkeiten ist, die die Anwendungsdauer/-verzögerung erhöhen
    ich glaube nicht, dass das zutrifft. klar, kafs haben jede menge skills ohne anwedungsverzögerung (rezz, bubble, bestimmte heals usw.) und da wirkt sich der tumultdebuff dann auch nicht aus. trotzdem haben doch einige der heals einen castbalken und dieser sollte sehr wohl von tumult beeinflusst werden.


    den vorschlag heiler mit cc zu überschütten find ich nur wenig sinnvoll. "viel wirkt viel" ist im bezug auf cc das falsche motto. lieber sollte man seine skills richtig timen um so diminishing returns zu umgehen. anstatt also dauerhaft auf einem heiler zu hängen reicht es meiner meinung nach aus, in regelmässigen abständen auf diesen zu wechseln. so kann man gelegentlich sogar einen cc mit voller dauer anbringen, man kann tumult draufhalten wenn man das möchte und, was am wichtigsten ist, man kann in der verbleibenden zeit anderen aufgaben nachgehen.
    Last edited by Kalyna; Feb 27 2013 at 10:56 AM.

  18. #18
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany
    Posts
    227
    Quote Originally Posted by Kalyna View Post

    ich glaube nicht, dass das zutrifft. klar, kafs haben jede menge skills ohne anwedungsverzögerung (rezz, bubble, bestimmte heals usw.) und da wirkt sich der tumultdebuff dann auch nicht aus. trotzdem haben doch einige der heals einen castbalken und dieser sollte sehr wohl von tumult beeinflusst werden.


    .
    wird er seit geraumer zeit aber nichtmehr. tumult bewirkt beim kaf wie bereits oben genannt keine anwendungsverzögerung, warum auch immer.
    Runekeeper R13 (105) - Hunter R12 (85) - Loremaster R12 (100) - Burglar R11 (75) - Warden R11 (105) - Champ R6 (105) - Minstrel R8 (105) | Avorthalier / Wipeout
    Reaver R14 - Warg R12 | Narku Zur
    Original Challenger of Saruman & Gothmog

  19. #19
    alles klar, davon wusste ich nichts.

  20. #20
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Olymp
    Posts
    74
    Quote Originally Posted by Kalyna View Post
    maximale targetanzahl für eine tumultrotation waren 6 und sind nun 3.
    Ja liegt also genau im Intervall ..

    Warum nun noch 3 ? Wurde der CD abgesenkt oder die Dauer oder was ? Verstehe ich nicht.
    Oldkyra ( ehemals Kyrazor) - Stalker - Rank 15 - Anduin | Kyrazor- Reaver- Rank 13 - Anduin | Kyrakaf - Warleader - Rank 10 - Anduin

  21. #21
    Wie ich bereits sagte, spielen alle Faktoren beim Kaf keine Rolle, die die Anwendungsverzögerung erhöhen, ganz egal, ob es Tumult, die verbesserte Frostkunde oder sonst irgendwelche Faktoren sind.

    Das einzig effektive Gegenmittel, den Kaf vom Heilen zu beschränken, ist einfach, seine Heilungskills zu unterbrechen, oder aber den 5er- Kundi-Boni zu benutzen, der Mps verstummen lässt.

    Dafür bedarf es jedoch die Koordination einiger Kundis, die eben dafür sorgen, dass dem Kaf irgendwann die Tränke ausgehen, sodass er keine Gegenreaktion zu dem verstummen ergreifen kann.

    Interessant an dem Boni ist aber, dass die Heiler der MPs unterschiedlich auf das verstummen reagieren.

    Der Kaf kann verstummt nur Bubble + Uruk-Heal werfen, während der Saboteur munter weiter hotten kann. So weit ich feststellen konnte, konnte der Saboteur verstummt alle Skills benutzen.

    Der Sabo ist aber wiederum im Gegenzug nicht immun gegen Tumult, Frostkunde etc., das richtige einsetzen von Kundis in einem SZ sorgt also in großem Maße dafür, dass den MP-Heilern die Luft ausgeht.
    Schlaue Sprüche von schlauen Leuten zu zitieren zeugt nicht immer von Intelligenz.

  22. #22
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Lancre
    Posts
    50
    Na eben; die Anwendungsverzögerung mag hinten runter fallen, Fakt bleibt aber, dass Tumult den Kaf genauso unterbricht wie Blendender Blitzstrahl oder Prügel.
    [center]Anyone feelin' like arguin' will feel ma boot!

    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/2621a000000187fa4/01000/signature.png]undefined[/charsig][/center]

  23. #23
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Hannover
    Posts
    1,202
    1. Falls das mit der Anwendungsverzögerung beim Kaf stimmen sollte (ich werds auf jeden Fall nochma testen) ist das zu 100% ein Bug, da diese spieleinschneidende Änderung nirgendwo mit auch nur einer Silbe genannt wurde.

    2. Dass der Sabo seine Heilungen behält ist völlig normal und im Prinzip des Verstummens verankert. Was tut ein Verstummen denn? Es lässt deine Stimme (!) verstummen. Dementsprechend sind alle stimmlich basierten Heilungen / Skills (mit einigen balancetechnischen wenigen Ausnahmen) gesperrt. Der Sabo besitzt keine stimmlihen Skills, der Kaf jedoch schon und darunter eben teilweise auch die Heilungen, sofern man sich mal die schönen englischen Originaltexte dazu durchliest ;D Wargheulen und Spf-Interrupt fallen übrigens nach der Logik auch darunter

    3. Nichts desto Trotz ist Tumult nicht sinnlos auf einem Kaf. Als Interrupt sperrt er einen Skill für 4 Sekunden. Das kann einen Tod ausmachen.
    Second Marshall Maywyn Eorthas of Rohan - Captain - Rank 13

    Tyrant Gate Wargkönig, Son of Krithmog - Stalker - Rank 15

  24. #24
    Quote Originally Posted by Mellandil View Post
    Im Idealfall entspricht die Anzahl an Schurken 1 plus der Anzahl der gegnerischen Heiler. Die Schurken nutzen ihr Schleichen um von diesen Tooltipps zu erstellen, um sie dauerhaft aus dem Kampf zu nehmen. Darin besteht nahezu ihre einzige Aufgabe, die um jeden Preis erfüllt werden sollte. Runis oder Kundis beispielsweise sollte dies nicht als Hauptaufgabe übertragen werden, da sie wichtigere Aufgaben haben und nicht die Eignung des Schurken besitzen. Da die Schurkenanzahl den gegn. Heilern entspricht ist gewährleistet, dass die Schurken sich auf ein einziges Ziel konzentrieren können, was für die Effektivität sehr wichtig ist. Die Bedeutung des Schadens beschränkt sich auf ein Minimum, da die Schurken mit ihren Support, wenn sie es richtig machen, mehr als genug zu tun haben.
    Du Sprichtst vom Idealfall 1 Schurke mehr als Heiler im Monster Sz.In einem gut aufgestellten mp-sz hat es an die 3-4Kafs und 2-3 Sabos,also müssten es demnach an die 7-8 Schurken im Freep-Sz haben. Denkst du allen ernstes dass wenn ein Kaf/Sabo einen Schurken an sich dran hat,dass er dies nicht weiterleitet??? Also werden die Schurken schön gepflegt durch dass Spinnen-Bodennetz und Sabofeld gekitet,und somit hat sich für die mps dass schurkenproblem schon von selbst gelöst...

    Quote Originally Posted by Mellandil View Post
    die anderen sollten 5 rot+Windschritt+verb.Rätsel ausgerüstet haben, aus folgendem Grund: 5 rot gewährleistet "geübten Bluff" und somit "Fußfalle", was sehr wichtig ist, wenn Wende und Möglichkeit nicht frei sind. Je mehr Stuns zur Verfügung stehen, desto besser, denn dies ist wie gesagt die Hauptaufgabe, und so ein Kampf zweier Szs kann schonmal etwas länger dauern. "Windschritt" deshalb, weil damit in Verbindung mit "verb.Scheinangriff" unmittelbar nach (!) einem Rätsel "Provozieren" verwendet werden sollte, um zu 60% ein Ausschaltungsrisiko hervorzurufen (zusätzlicher Stun), denn oft gibt es einen kleinen zeitlichen Raum zwischen der Beendigung des Rätsels und dem Verschwinden des roten Immunitätskreises in der gegn. Buffleiste. Trotz der 5 roten Traits sollten die Schurken aber natürlich in Übermut kämpfen (Rätsel), und wenn dann nur den Beginn des Kampfes in Messerhaltung zwecks Schleichen -> Fußfalle -> dmg verbringen.
    5 Rot+Windschritt+Verbessertes Rätsel hat mit ''Fussfalle'' nichts zu tun,denn Fussfalle ist die Fertigkeit die aus der Legendären ''Beinfeger''-Fähigkeit resultiert (was zur folge hat dass man beim Zu Fall bringen nicht enttarnt wird,vorausgesetzt dass Monster hat keinen Reflektierenden Schaden,was beim Sabo der fall ist),und kann in jeder x-beliebigen skillung eingesetzt werden.

    Wenn ein Schurke zu beginn in der Messerhaltung mit Zu Fall bringen angreift wird er enttarnt und ist im kampf,wenn er dann also in übermut wechseln muss,müsste er Vanishen,entfernt von den Monstern Aufploppen,die Haltung wechseln und wieder an sie ranlaufen? Die Schwarzpfeile und Spinnen werden sich über deine Taktik freuen,denn bevor du auch nur ansatzweise am Heiler dran bist um ihn ein zweites mal mit der überraschenden Wende zu stunnen,einen grossen dmg-input hast,was zu einem erneuten vanish führt,und du sowieso wieder aus dem Übermut raus bist -.-
    Dann hast du Cooldown auf vanish,Bereit und befähigt und gehst sowieso nicht mehr in die Mps rein,dafür kenne ich dich zu gut

    Quote Originally Posted by Mellandil View Post
    Stuns, welche in der Buffleiste des Sabo/Kaf den roten Immunitätskreis hervorrufen ("Wende", "Möglichkeit", "Fußfalle"), werden sofort nach Beendigung stets durch ein "verbessertes Rätsel" abgelöst. Dem Slow durch den Gegner und dessen Kiten (welches sich in der Praxis niemals gänzlich verhindern lässt) wirken die Schurken neben Staub mit "Verwirren" und "kleiner Schnitt" entgegen, und sie geben ebenfalls zu diesem Zweck auch im Sz-Kampf dem Skill "bereit und befähigt" einen Sinn, denn zum Einsetzen ist er da. Zur möglichst effektiven Isolierung der Heiler aus dem Kampf bietet sich zudem das blaue Set an, um den Gegner durch Glückstreffer zu verstummen.
    Wie willst du zu Fall bringen einsetzen wenn du im Übermut bist? dass geht schlicht und einfach garnicht,und wenn du nicht in Übermut bist kannst du Verwirren garnicht einsetzen...

    Meine Zusammenfassung:
    1. In deinem gerede finden sich nur widersprüche
    2. Du hast noch garnie einen Schlachtzug geleitet,aber machst einen auf grossen Anführer
    3. Aber bevor du den anderen Tipps gibst,geschweige denn Ratschläge über den Schurken erteilst,solltest du zumindest dass nötige klassenverständnis aufbringen und die zusammenhänge in ihrer richtigen reihenfolge erkennen.
    Last edited by Phillllllll; Feb 28 2013 at 01:36 AM.

  25. #25
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Sin City
    Posts
    63
    Quote Originally Posted by Mellandil View Post
    blabliblub
    Schön geschrieben, aber ganz ehrlich, wer hat Dich denn auf Rang 12 gezogen ?!
    [charsig=http://lotrosigs.level3.turbine.com/2621a010000173c61/signature.png]Chukkie[/charsig]

 

 
Page 1 of 2 1 2 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload