We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Results 1 to 3 of 3
  1. #1
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    2

    [RP-Gilde] Faer Eryn ~Die Geister des Waldes~

    Faer Eryn
    ~ Die Geister des Waldes ~

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Wir sind allen Lebewesen freundlich gesinnt
    und alle Wehrlosen stehen unter unserem Schutz.
    Denn wir lieben und schätzen alles Lebende und sind dankbar für das,
    was die Natur uns zu geben bereit ist.

    Wir wollen das Schöne und Unschuldige dieser Welt bewahren
    und leben im Einklang mit der Natur.
    Dabei nehmen wir Ihr mit Bedacht nur daß
    was wir unbedingt zum Überleben benötigen.

    Wir töten niemals ohne Grund, aus Habgier oder gar aus blosser Mordlust
    und um jedes von uns genommene Leben verspüren wir Trauer.

    Für uns steht nicht die Jagd nach Ruhm und Ehre im Vordergrund,
    sondern unser Weg ist das Ziel und Gemeinsamkeit steht an erster Stelle.
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Wir, die Faer Eryn, sind eine Gemeinschaft des Online-Rollenspieles
    “The Lord of The Rings Online”.

    Unser Ziel ist es, Spaß am gemeinsamen Rollenspiel und gute Stimmung untereinander zu haben.

    Das Wohl unserer Gemeinschaft liegt jedem von uns sehr am Herzen,
    und wir versuchen alle unser Bestes, um zum Zusammenhalt und zur Harmonie
    innerhalb unserer Reihen beizutragen.
    Wir helfen einander wo immer es geht. Denn nur gemeinsam sind wir stark!

    Unsere Gemeinschaft strebt dabei so Etwas wie ein "gemäßigtes Rollenspiel" an.

    "Gemäßigt" deshalb, weil wir nicht den Ehrgeiz haben, die reale Welt um uns komplett
    verschwinden zu lassen, oder die Uniform der Gildenfunktionäre bis auf die Farbe der
    Schnürsenkel festzulegen.

    Hinter unseren Avataren agieren Spieler, die Verständnis dafür haben,
    daß es viele andere wichtige Dinge im Leben gibt, die Vorrang vor einem Spiel haben.
    Daher hat bei allem was wir tun unser "Reales Leben" im Vorrang vor dem Spiel.
    Niemandem wird ein Vorwurf daraus gemacht werden,
    wenn er/sie nur selten im Spiel anwesend sein kann.

    Was wir möchten, ist, das Spielerlebnis und die Spielatmosphäre
    durch ein dem Szenario angemessenes Verhalten und Sprache
    sowie eine, im Forum der Gilde entwickelte, über den Chat hinausgehende
    persönliche Beziehung zu den jeweiligen Kameraden zu verstärken,
    anstatt das Spiel nur als graphischen Client zur Erlangung möglichst vieler "Punkte"
    oder eines möglichst hohen "Levels" anzusehen.

    Wir haben keine starre Altersgrenze eingeführt, denn wir meinen,
    daß jeder, der reif genug ist, um unser Konzept und unsere Satzung zu verstehen und bereit ist,
    sich daran zu halten, zu uns passen kann, und weil es für Spieler, deren Kommunikation im
    wesentlichen aus "lol", "cu" und "thx" besteht genügend andere Gilden gibt,
    in denen Sie sich wohler fühlen werden.

    Wenn Ihr mir bis hierher gefolgt seid, und Euch angesprochen fühlt -
    nur Mut, folgt dem Wegweiser und hinterlasst uns eine Botschaft!

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Weitere Infos:

    - Es werden alle Rassen und Klassen aufgenommen, egal welcher Stufe.
    - Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren
    - RP Sippe (Sippenchannel ist eine bunte Mischung aus RP und OOC, man muss es erleben und kann es nicht erklären)
    - Die Faer Eryn sind ein „Gerüst“ aus Mitgliedern, die sich seit rund 5 Jahren kennen
    - Es werden IG etliche Events mit der Gilde, oder den Bündnissen angeboten und im Forum teilweise weitererzählt
    - Auch in der realen Welt haben sich schon viele kennen lernen dürfen, was den Spaß am gemeinsame Spiel noch mehr verstärkt hat und auf den kommt es uns an. Spaß am Spiel

    - Gildenintro
    http://www.myvideo.de/watch/1673237/...yn_Gildenintro

    - Interview bei Tilions Bote
    http://www.hdro.de/zeitung/6/sippeninterview.htm

    - Karte in den Wald
    http://www.faer-eryn.de/index.php

    - Das Haus Istaelleth - Deckmantel der Faer Eryn
    http://www.faer-eryn.de/thread.php?threadid=3564
    Last edited by Himelen_FE; Jun 02 2011 at 01:06 PM.

  2. #2
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    2

    Das Haus Istaelleth - Deckmantel der Faer Eryn

    Das Haus Istaelleth - Deckmantel der Faer Eryn


    Liebe Herr der Ringe Online Community, werte langjährige Freunde der Faer Eryn, liebe Bekannte und geschätzte Gäste.

    Die Faer Eryn als Gemeinschaft existieren seit dem 24. September 2006 und gehören damit wohl zu einer der ältesten RP Sippen in LotRO.

    In all den Jahren traten wir stets als Geheimbund nach außen hin auf. Wir waren darauf bedacht weder unseren Namen, noch unser Handeln und schon gar nicht unsere Ziele preiszugeben, zu nennen oder zu rechtfertigen.
    Ein Ziel welches wir bis heute im groben Rahmen des RP, denn dieser bewegt sich stets dynamisch wie wir wissen, eingehalten haben.

    Doch die Welt wandelt sich und wir mussten als sehr beständige Sippe feststellen, dass immer mehr der „alten“ Gemeinschaften zerbrachen, dass vor allem auch durch die F2P Umstellung sehr viele neue und auch unerfahrene Spieler in den Genuss von Mittelerde kamen und hoffentlich noch kommen werden.
    Und wir mussten feststellen, dass ein Geheimbund natürlich gewisse Grenzen hat, was die Interaktion nach außen hin – vor allem mit dem Server und fremden Spielern – aber auch nach innen angeht (Neuaufnahmen, Bündnisse, Eventplanung usw.).

    Schon damals stellten uns diese Grenzen vor einen großen organisatorischen Aufwand, wenn es zum Beispiel darum ging sippenübergreifende Events zu organisieren, oder sippeninterne Events öffentlich „durchziehen“ zu können. Einige „Tarnungen“ mögen dem ein oder anderen noch bekannt sein (Herr der Humpen, Auktion zur Hilfe des abgebrannten Hobbit Bauernhofs, und einige weitere).

    Nun kamen wir überein, dass es an der Zeit sei das Zusammenspiel nach außen hin für uns und andere zu vereinfachen.
    Keine Sorge, die Faer Eryn bleiben die Faer Eryn, wir legen uns nur einen Deckmantel zu unter welchem wir als Gemeinschaft fortan nach außen hin präsent sein wollen.

    Dieser Deckmantel soll eine breitere Anspielfläche schaffen, welche die Interaktion mit uns als Gemeinschaft, bei unseren internen und auch fortan hoffentlich verstärkter stattfindenden externen Events erleichtert.

    Warum dieser Schritt erst nach über viereinhalb Jahren und nicht schon von Anfang an?
    Tja auf diese Frage gibt es wohl keine richtige Antwort. Bisher hat es stets wunderbar funktioniert, doch vor allem die letzten Monate haben gezeigt, dass mit einem solchen Hilfsmittel das RP auf breiterer Ebene betrieben werden kann und somit sicherlich auch das RP auf Belegaer etwas mehr fördert, als es bisher in unseren Möglichkeiten als Sippe war.

    Doch genug der Vorworte, kommen wir nun zum Deckmantel der Waldgeister:


    „Das Haus Istaelleth“

    Idee: Dem Geheimbund Faer Eryn einen Deckmantel zu verschaffen, der dem Sippenkonzept gerecht wird und mit dem die Interaktion mit Freunden, Verbündeten und dem Restserver erleichtert wird.

    Als Deckmantel wird das „Haus Istaelleth“ gegründet.
    Istaelleth ist Sindarin und bedeutet so viel wie „Weise Elbenfrau“.


    >> Istaelleth, ein Name der wohl vor allem unter den Elben bekannt sein und mancherorts auch einen zweifelhaften Ruf genießen wird. Die blonde Elbendame, welche diesen Namen trägt, wurde einst in Beleriand geboren und wuchs behütet in Doriath unter dem Sindar König Thingol auf. Über ihr genaues Alter ist nichts bekannt und auch ihr Werdegang ist nur in Stücken nachweisbar.
    Sie lebte für viele Jahre in Lindon, bereiste Lórien und Imladris, gar den Düsterwald und die südlichen Länder in Belfalas. Dieser Tage jedoch durchstreift sie die Gebiete um Falathlorn, den Blick oftmals gen Westen gerichtet.

    Istaelleth war seit jeher an der Kunst in all ihrer Form und Vielfalt interessiert. Zuerst nur der Elbischen, im späteren Verlauf der Zeit und dem Wandel der Welt auch der der anderen Völker.
    Über die Jahre hinweg sammelte sie viele Kostbarkeiten Beleriands und Mittelerdes und sog förmlich jegliche Informationen über seltene Artefakte in sich auf.
    Ihr Streben nach Wissen und neuen Entdeckungen wuchs vor allem in den letzten Jahrhunderten mehr und mehr zu einer Gier nach besonderen Kunstgegenständen und Kulturgütern heran.

    Die Welt wandelte sich und auch das Gemüt von Istaelleth veränderte sich mit diesem Prozess mehr und mehr. Aus ihren einstigen Träumen von großen und prunkvollen Hallen in Mittelerde, in denen zahlreiche Kunstgegenstände von den verschiedenen Kulturen dieser Welt berichten sollten, wurde eine Sucht nach Besitz.
    Sie spürte dass die Zeit der Elben sich dem Ende neigte, sie spürte dass auch ihre Zeit in Mittelerde bald enden würde und verfiel unter diesem Druck in einen regelrechten Sammelwahn.

    Ein Zustand den sie alleine nicht mehr stillen oder befriedigen konnte. Ein Zustand der einer Abhilfe bedurfte, denn zu gefährlich waren die Wege geworden und zu unsicher die Reisen allein.

    Sie gründete daher vor einiger Zeit eine Institution, welche ihr bei ihren Vorhaben helfen sollte.

    Sie nannte es „Das Haus Istaelleth“.

    Nicht nur einige Freunde – und von diesen hat die Dame gewiss nicht viele – sondern auch Bekannte und Fremde schlossen sich ihrer Institution an und halfen ihr dabei Artefakte und Schätze diverser Natur von den entlegensten Orten von Mittelerde zu beschaffen. Kunstinteressenten, Schriftgelehrte, Abenteurer, Söldner, Handwerker und Händler, ja sogar einige selbsternannte Drachenjäger fanden sich unter ihrem Dach ein.
    Ob ein jeder der Dame nun beistehen wollte oder nur zum eigenen Nutzen in diesem Haus agierte kümmerte Istaelleth nicht, denn solange ihr Kunstbestand wuchs und durch immer mehr besondere Gegenstände verfeinert wurde, kam sie ihrem eigentlichen Ziel Stück für Stück näher.

    Kunst überdauert die Zeit, so sagt man, doch dies wird in Mittelerde nicht der Fall sein, davon ist Istaelleth überzeugt. Ihre großen Hallen sollen im Westen errichtet und ihr Schiff beladen werden mit all der Vielfalt, all der Pracht und all der Kunstfertigkeit aus den sterblichen Landen von Mittelerde.

    In der Siedlung Gweluhad in Falathlorn am Uferweg 5 hat sie sich ein Haus errichtet, doch sie selbst ist dort nur selten zu sehen. Istaelleth lässt ihr Haus verwalten, sichtet nur die Beute der Abenteuer, sortiert Kunst von Schund, Artefakte von Trödel und erstellt neue Listen von Zielorten, Gegenständen und Relikten.
    Um die Belange der Angehörigen, der Händler welche mit dem Haus Handel treiben wollen und der Besucher kümmern sich andere aus dem Haus Istaelleth.

    Und niemand vermag so recht zu sagen, wann die Gier der weisen Elbendame gestillt sein wird und die Segel von ihrem Schiff den Wind einfangen, um Istaelleth mitsamt ihrer Beute gen Westen zu tragen.<<


    ---------------------------------

    Natürlich wird sich damit einiges bei den Faer Eryn verändern.

    Bewerber gehen nun andere Wege als zuvor. Man bewirbt sich nicht mehr bei einem Geheimbund, sondern bei dem Haus Istaelleth und wird dann später, sofern man die Bedingungen erfüllt, in den Geheimbund gehoben.

    Befreundete Sippen, die ja zuvor auch nicht wussten mit wem sie es eigentlich so wirklich zu tun haben, erhalten nun eine direkt ansprechbare und offen einsehbare Gemeinschaft mit der ein Zusammenspiel um ein Vielfaches vereinfacht wird.

    Fremde und Gäste können auch ohne „Verhör“ zu den Hallen der Faer Eryn kommen (Betroffene wissen was gemeint ist ) und werden dort entsprechend wie es Gästen gebührt behandelt.

    Den Faer Eryn selbst wird es einfacher fallen bei einem Abenteuer in Mittelerde Fragen zu beantworten, die von außen an sie heran getragen werden. (Warum stehen ein Elb, ein Mensch, ein Zwerg und ein Hobbit in einer Ruine der Trollhöhen? – Um ein einfaches Beispiel anzubringen)

    Was sich nicht verändern wird ist das eigentliche Ziel der Faer Eryn. Diese Gemeinschaft wird sich nicht grundlegend wandeln, sondern den Deckmantel entsprechend der Situation anziehen und ablegen wie es ihr beliebt oder die Umwelt es gestattet.

    Weitere Informationen zu den einzelnen Bereichen (für Bewerber, Gäste, Sippen und andere) finden sich in den diversen öffentlichen Bereichen unter www.faer-eryn.de

    Natürlich sind wir auch auf die Mithilfe von euch, der Spielerschaft angewiesen. Denn so ein Konzept kann nur funktionieren wenn beide Seiten (Faer Eryn und der Server) sich auch an die „Spielregeln“ des RP halten und dieses Konzept auch von den jeweiligen Seiten akzeptiert und ausgespielt wird.

    Doch darüber machen wir uns am wenigsten Gedanken

    Sollten Fragen bestehen, so können diese auch unter www.faer-eryn.de direkt an die Sippenleitung heran getragen, oder hier in diesem Thread gestellt werden.

    Viele Grüße
    ~Himelen~

  3. #3
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    3

    Änderung in der Sippenleitung der Faer Eryn

    Malthus stand neben Pebelas vor ihrem Sippenhaus und schaute über den Lhûn hinüber ins Nahe Celondim. Noch immer war erfassungslos von den Ereignissen, die sich in den letzten Tagen ereignet hatten. Ein feiger Angriff von jemanden, den sie als einer der ihren glaubten. Sie hatten alles abgesucht, doch die Hinweise, die sie bis jetzt gesammelt hatten brachten Sie nicht weiter.

    Er schaute zu der Person zu seiner Linken.

    „Es liegt nun an uns, Pebelas.“ sagte er schließlich.

    „Nur gemeinsam schaffen wir es, den Geheimbund nach außen zu verbergen und zu schützen und gleichzeitig das Haus Istaelleth als Deckmantel zu benutzen."

    Der Waffenmeister schaute den Elben vor sich eindringlich an. Ein leichtes Lächeln huschte über sein Gesicht.

    „Wer hätte gedacht, dass wir nach unserer Vorgeschichte einmal zusammen die Geschicke der Faer Eryn leiten werden.“

    Jetzt lachte Malthus auf und klopfte Pebelas freundschaftlich auf die Schulter.

    Wenn man bedenkt, dass ich ihm vor einiger Zeit noch am Liebsten ein Messer zwischen die Rippen gejagt hätte…Er verscheuchte diesen Gedanken und wurde wieder ernst.

    „Die Suche nach Himelen muss weitergehen. Wir müssen uns darum kümmern, dass sich alle von uns daran beteiligen. Das wird sie ablenken – für eine Weile zumindest."

    ______________________________ ________________________

    OOC:

    Die Faer Eryn geben bekannt, dass sich das seitherige Sippenoberhaupt Himelen aus RL-Gründen leider zurückziehen musste. Die Leitung wird nun von Malthus und Pebelas übernommen.

    Es klafft nun eine große Lücke in unseren Reihen, die wir mit einer Doppelspitze ausgleichen.

    Wir danken Himelen für sein großartiges Engagement und für alles, was er für die Faer Eryn getan hat.

 

 

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload