We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.
Results 1 to 10 of 10
  1. #1
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    8

    Alte Sprachen in Mittelerde (Für RP)

    Hi liebe Rollenspieler und die die es eventuell noch werden wollen.

    Ich bin nun seit etwa 2 Monaten aktiv im Rp auf Belegaer und würde
    einigen meiner neuen Chars gerne eine etwas tiefere Geschichte geben.

    Um nicht da zu stehen, wie der letzte Unwissende auf Erden will ich aber
    ersteinmal mehr über gewisse Kulturen Mittelerdes wissen und verstehen.

    Auf die Frage, ob in Mittelerde auch Lateinisch gesprochen wird,
    antwortete man mir mit "Ja, unter anderem ist das Alt-Numenor".

    Daraufhin habe ich mich mal vor meinen guten Freund Google gesetzt
    um mal ein paar Infos darüber zu bekommen...

    Leider fand ich bisher keine Anhaltspunkte, dass Latein auch Alt-Numenor (?) sein soll.

    Deshalb wollte ich hier noch mal nachfragen.

    - Gab, oder gibt es in Mittelerde Latein?
    - Und wenn ja, von welchem Volk wurde oder wird sie gesprochen.

    Ich interessiere mich sehr für Latein, weil es eine für mich ansprechende Sprache ist
    Wäre also super, wenn mir da jemand ein paar Infos oder Anhaltspunkte geben könnte
    und mir so helfen würde meinen Chars etwas mehr Leben einzuhauchen und evtl. sogar mein
    RP noch etwas zu verfeinern

    MfG
    Elra

  2. #2
    Join Date
    Aug 2010
    Posts
    1,211
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sprache..._Tolkiens_Welt



    Adûnaisch
    Adûnaisch war die Sprache derjenigen Menschen, die im ersten Zeitalter nach Beleriand kamen und sich nicht mit Melkor (dunkler Herrscher) verbündeten. Nach dem ersten Zeitalter wurden diese Menschen (die Dunedain = Westmenschen) von den Valar als Belohnung mit einer Insel beschenkt: Númenor. Dort blieb das Adûnaische weiter die Muttersprache der meisten Menschen, und gegen Ende von Númenor wurde es wieder zur ersten und einzigen Sprache erklärt; auch die Könige bekamen wieder adûnaische Namen, nachdem sie vorher Quenya-Namen gehabt hatten. Das Adûnaische leitet sich vom Quenya ab, basiert aber wie das Khuzdul (und die semitischen Sprachen) auf Drei-Konsonanten-Wortwurzeln. Zu diesen gehört jedoch noch ein „charakteristischer Vokal“, welcher im Allgemeinen zwischen dem ersten und zweiten Konsonanten steht: z. B.g-m-l +i für mit „Stern“ verwandte Begriffe. Stern (verschiedene Kasus und Numeri): gimli, gimlê, gimlîya. Bei verwandten Wörtern kann der Vokal aber auch z. B. vor die Konsonantengruppe wandern: Sternförmig: igmil. Gleichzeitig bleibt Adûnaisch eine flektierende Sprache.
    Last edited by Thoronar; May 27 2013 at 02:32 PM.
    [CENTER][IMG]https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS3M5G4yvPAU-g2r0KfiV3Le8r-B_uwjaZ-xHIJJOd_fbfYY8K5[/IMG]
    " ... inszeniert die epische Schlacht um Helms Klamm als sturzlangweilige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für anspruchslose Grinder”
    [/CENTER]

  3. #3
    Quote Originally Posted by Elrados View Post
    Auf die Frage, ob in Mittelerde auch Lateinisch gesprochen wird,
    antwortete man mir mit "Ja, unter anderem ist das Alt-Numenor".
    Thoronar hat dir ja schon bezüglich dem Anduäischen geantwortet. Diejenigen, die das obige zu Latein gesagt haben, haben da wohl etwas ein wenig verwechselt: Quenya wird spätestens nach dem 2. Zeitalter fast nur noch als "Hochsprache" oder besser als Gelehrtensprache verwendet. Eben vergleichbar mit dem Latein von heute, auch die Anwendung ist wohl mit Latein vergleichbar, aber ich bin kein Sprachwissenschaftler, um das ganz genau erklären zu können.

    Man muss sich immer bewußt machen, dass Tolkien die Welt und die Geschichte eigentlich zunächst aus einem Grund geschaffen hat: um für seine erdachten Sprachen einen Hintergrund zu schaffen. Er hat sich dann aber auch an schon bestehende Sprachen angelehnt. So sprechen ja die Rohirrim ein abgewandelte Form von Altenglisch. Wenn man deren Sprache also ähnlich für uns anwenden möchte, könnte man vielleicht auch Altdeutsch verwenden (aber selbst das wird in den lore-Kreisen heftigst diskutiert).

    Einige verwenden ja auch eine Menge Dialekte, nur konnte ich bisher nichts finden was dies aus lore-Sicht unterstützen würde.
    Last edited by larifari; May 28 2013 at 05:58 AM.
    Einigen wir uns also darauf, dass wir uns uneinig sind.
    Dr. Gregory House

    EASK Achiever 53.33%, Explorer 86.67%, Killer 20.00%, Socializer 40.00%

  4. #4
    Join Date
    Aug 2010
    Posts
    1,211
    Quote Originally Posted by larifari View Post

    Einige verwenden ja auch eine Menge Dialekte, nur konnte ich bisher nichts finden was dies aus lore-Sicht unterstützen würde.
    Ausschließen würde ich Dialekte nicht, dann da wo verschiedenen Sprachen aufeinandertreffen vermischen sich die Sprachen mit der Zeit einfach. Und durch das Vermischen entstehen mit der Zeit halt auch die Dialekte in einzelnen Sprachen, denn in den Grenzgebieten zweier Sprachgebiete vermischt es sich halt schneller als ím Kerngebie einer solchen Sprache.


    Warum soll das ...
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sprache..._Tolkiens_Welt
    Unter den vielen orkischen Stämmen entstanden bald so viele verschiedene Dialekte, dass die Orks sich nicht mehr mit anderen Stämmen verständigen konnten. Aus diesen Gründen erlernten viele Orks Westron, und bei einigen Stämmen wurde es zur Muttersprache. Orkisch war also am Ende des Dritten Zeitalters (also im Herrn der Ringe) eine aussterbende Sprache.
    ... nur auf Orks zutreffen.
    Last edited by Thoronar; May 28 2013 at 07:09 AM.
    [CENTER][IMG]https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS3M5G4yvPAU-g2r0KfiV3Le8r-B_uwjaZ-xHIJJOd_fbfYY8K5[/IMG]
    " ... inszeniert die epische Schlacht um Helms Klamm als sturzlangweilige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für anspruchslose Grinder”
    [/CENTER]

  5. #5
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    8
    Also wäre Latein lediglich die Sprache der gelehrten, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Die Numenorer haben damit also eigentlich nichts zu tun?

  6. #6
    Join Date
    Aug 2010
    Posts
    1,211
    Quote Originally Posted by Elrados View Post
    Also wäre Latein lediglich die Sprache der gelehrten, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Die Numenorer haben damit also eigentlich nichts zu tun?

    Vergleichbar dem Latein hieß es ... damit ist die Elbensprache Quenya als Gelehrten- und Hochsprache gemeint.

    Also Latein = Quenya (von der Bedeutung, nicht als Sprache)

    Latein als Sprache gibt es überhaupt nicht in Mittelerde. (Auch wenn der Support von CM damals was anderes behauptet hat in Antworten auf Namenstickets. )
    [CENTER][IMG]https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS3M5G4yvPAU-g2r0KfiV3Le8r-B_uwjaZ-xHIJJOd_fbfYY8K5[/IMG]
    " ... inszeniert die epische Schlacht um Helms Klamm als sturzlangweilige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für anspruchslose Grinder”
    [/CENTER]

  7. #7
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    8
    Ok, jetzt versteh ich. Nur eins noch.
    Welche heutige Sprache wäre denn mit der der Numenorer vergleicbar,
    so dass man diese InGame verwenden könnte?

  8. #8
    Join Date
    Jun 2011
    Location
    Germany, Mainz
    Posts
    215
    Keine

    Wenn es Dir um RP geht wie Du es in Deinem Startpost beschreibst, dann darfst Du niemandem mit einer Sprache kommen die nicht in Mittelerde existiert.

    Ich glaube allerdings auch nicht das Du RP Spieler finden wirst die sich in Westron, Quenya oder Sindarin unterhalten ^^.

    Es sind dann meist Schlagwörter, Freund (mellon) usw die entweder mit Hilfe eines der Netz zu findenden Übersetzers oder durch recherche in den ebenso findbaren Wörterbüchern erlernt wurden.

    Da solltest Du Dein Wissen entsprechend erweitern, und dann mit wirklichen Mittelerdewörtern Dein Spiel atmosphärisch aufpolieren. Das wird dann auch akzeptiert werden wenn es stimmig ist.
    Latein, Hindu, Alt Finnugriesisch (^^) wird auf wenig gegenliebe stossen.
    Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. (Aristoteles)
    Aber das Ganze hat keinen Sinn mehr wenn man das Einzelne nicht mehr beachtet (Corfrith)

    Hauptmann auf Belegaer, Anführer der Sippe Tirith Amarth

  9. #9
    Join Date
    Jun 2011
    Posts
    8
    Ich danke euch allen für die hilfreichen Antworten.
    Werde mich nochmal etwas näher mit den ganzen
    Völkern und Sprachen beschäftigen, wenn ich die Zeit finde.

  10. #10

    Post

    Quenya = wie Latein.
    Adûnaisch (Numenorisch) = hmm, evt.Sumerisch.

    Ich kann mich noch erinnern, mal einen Hobbit getroffen zu haben, der Schweizerdeutsch sprach.
    Nix dagegen, aber das stört dann doch ziemlich.
    Beim Sumerischen würde es vermutlich nicht so stören, einfach weil kaum jemand diese ausgestorbene Sprache kennt. Solange die Wörter vom Klang her dem Adûnaischen ähneln...
    Last edited by Hengiliath; May 30 2013 at 03:16 PM.
    No i ahië ya meril cenë Ambaressë ~
    Be the change you wish to see in the world

    [ [url]http://www.youtube.com/watch?v=lDcnEhASd9U[/url] ]

 

 

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload