We have detected that cookies are not enabled on your browser. Please enable cookies to ensure the proper experience.

You are here

Articles

Close

Entwicklertagebuch: Willkommen in Hytbold

Reiter von Rohan - Entwicklertagebuch: Willkommen in Hytbold

Von: Joe "jwbarry" Barry

Hallo und herzlich willkommen in Hytbold!

Hytbold ist ein neuartiger solo-spielbarer Endphasen-Spielabschnitt, der als Teil der Erweiterung „Reiter von Rohan™“ geliefert wird. Dieser Spielabschnitt konzentriert sich auf den Wiederaufbau eines komplett zerstörten rohirrischen Dorfes, indem den Leuten Ost-Emnets durch eine lange Serie von verschiedenen gestuften und zufälligen täglichen Aufgaben zu helfen ist. Er stützt sich stark auf zeitliche Staffelung und nutzt drei neue Technologien: öffentliche instanzierte Abenteuergebiete, offenes Anzapfen und Fernplünderung. Seine Belohnungen sind klassenspezifische und eigenschaftsspezifische Rüstungsgarnituren mit Schlachtzugsstufen-Set-Boni, die an das Konto gebunden werden. Ist einmal die Stadt wieder aufgebaut, können die Spieler an einer essentiellen Erfahrung teilhaben, die die verschiedenen Geschichtenlinien Ost-Rohans krönt. Wenn sie erfolgreich sind, dann werden sie zum Thane ernannt und werden als Adliger Rohans ehrenhalber angesehen.

Die Ost-Emnet wurde angegriffen. Die Lande wurden verwüstet und die Leute aus ihrer Heimat vertrieben. Orks, Bilwisse, Wargs und Uruks ziehen ungehindert über die Ebenen und erschlagen die Einwohner Rohans, brennen und plündern ihre Dörfer. Hytbold ist eines dieser Dörfer.

Zusammen mit Walstow und Elthengels bildete Hytbold eine starke Verteidigungslinie gegen alle Eindringlinge, die versuchten, über die Hügel des Ostwalls auf die Ebenen Rohans zu gelangen. Hytbold, ein Weiler an der Grenze der Suthofen und Norhofen wurde vor kurzer Zeit angegriffen und der größte Teil der Ortschaft wurde dabei zerstört. Das hat eine tiefe, kritische Bresche in die Verteidigung Ost-Emnets geschlagen.

Wenn Ihr Euren Wert und Eure Tugendhaftigkeit bei Fastred, dem Thane von Schneegrenze und Greve der Suthofen, unter Beweis gestellt habt, wird er Euch damit beauftragen, nach Hytbold zu reisen und den Wiederaufbau der Stadt und ihre Wiedereingliederung in Rohan anvertrauen.

Über zwei Dutzend verschiedene Gebäude in der Stadt müssen wieder hergestellt werden, einschließlich der Methalle und einem halben Dutzend Häusern, der Schmiede, Sägemühle, den Ställen, der Bibliothek, Waffenkammer, den Türmen, Toren und Palisaden, den Zelten und auch einigen Bauernhöfen. All diese Gebäude benötigen insgesamt über 150 (einhundertundfünfzig!) verschiedene Reparaturen und Aufbauten. Während die Arbeiten voranschreiten, wird die Stadt sichtbar wieder aufgebaut, repariert, dekoriert und bevölkert.

Um Hytbold wieder aufzubauen, müsst Ihr die Leute von Ost-Rohan in ihrer Not unterstützen und ihnen helfen, ihre Probleme zu lösen. Als Gegenleistung werden sie Euch helfen, die notwendigen Materialien zum Wiederaufbau zu besorgen und die Arbeitskraft stellen, die für die Reparaturen und die Wiederbelebung der Stadt nötig sind. Ihre Bedürfnisse und Probleme werden unterschiedlich sein, je nachdem, wo sie sich in Rohan befinden und welcher Tag es ist. Einige werden Euch auffordern, mit Eurem Kriegsross in die Schlacht auf den Ebenen zu reiten, während andere Euch lediglich darum bitten werden, mit ein paar Waisenkindern zu spielen. Und wieder andere werden einen Beweis Eurer reiterischen Fertigkeiten sehen wollen und noch andere werden Eure Lieferung von fremdartigen, exotischen Fischen erwarten. Viele werden Euch bitten, zu einer von den Dutzenden neuer „alter Ruinen“, Höhlen und Lagern zu reisen, um deren Bewohner zu bekämpfen und damit ein Problem zu beseitigen. Helft ihnen - und mit der Zeit werden sie Eure Unterstützung erwidern und helfen, Hytbold wiederaufzubauen.

Ihr könnt Hytbold komplett solowieder aufbauen. Ihr braucht Euch niemals einer Gruppe anschließen, um die Ortschaft wiederherzustellen und die Belohnungen zu ernten, die es dafür gibt. Für die, die ein sozialeres Spielerlebnis wünschen, haben wir allerdings neue Technologien in diesen Endphasen-Spielabschnitt eingebaut, die es erlauben, auf die Weise zu spielen, die Euch gefällt.

Öffentliche instanzierte Abenteuergebiete

Jede der 24 Instanzenräume, die für die täglichen Aufgaben in Hytbold verwendet werden, besteht aus einer neuen Art von Spielraum, den wir „öffentliche instanzierte Abenteuergebiete“ nennen. Diese Gegenden erlauben die gleichzeitige Anwesenheit von bis zu zwei Dutzend gruppierten und nicht gruppengebundenen Spielern. Wenn mehr Spieler in diese Gegend kommen, wird eine Kopie derselben erstellt, um die Spielerzahl in der Gegend zu begrenzen. Gruppen werden immer in dieselbe Kopie eingestellt. Das ermöglicht uns die Schaffung von angepassten und einzigartigen Abenteuergebieten und erlaubt gleichzeitig, dass die Spieler immer die notwendigen Inhalte und Gegner für ihr Fortkommen vorfinden. Viele dieser Gegenden sind ganz neue Räume, manche jedoch überlagern sich mit Teilen der Landschaft Rohans.

Offenes Anzapfen

Jedes Monster, jeder Gegner in den Aufgaben um Hytbold nutzt ein neues Belohnungssystem, das wir „Offenes Anzapfen“ nennen. Das wird außerdem in ganz Rohan verwendet werden. „Offenes Anzapfen“ bedeutet, dass jeder, der zum Sieg über ein Monster beigetragen hat, sei es durch den ersten oder den letzten Schlag, mag der Spieler einer Gruppe angehören oder nicht, eine Belohnung bekommt, wenn das Monster besiegt wird. Dieser Beitrag ist definiert als Schaden, den man dem Monster zufügt oder als Heilung eines Mitspielers, der dem Monster Schaden zugefügt hat. Wenn das Monster besiegt ist und Ihr Euch in einem zulässigen Abstand von ihm befindet, werdet Ihr für diesen Sieg belohnt werden. Einfach Teil einer Gruppe zu sein, wird nicht genügen, um die Belohnungen zu bekommen - Ihr müsst schon aktiv am Kampf gegen und am Sieg über das Monster teilnehmen.

Jeder bekommt die volle Belohnung für den Sieg über das Monster; die Belohnung wird nicht unter den Teilnehmern geteilt. Ob nur ein Spieler beteiligt war oder 22, ist egal, denn jeder bekommt die volle Belohnung. Belohnungen werden nicht geteilt, so dass jeder Teilnehmer Aufgabenfortschritt erzielt, Erfahrung gewinnt, Aufgabengegenstände sammelt und natürlich Beute macht, als wäre er der einzige, der je gegen das Monster gekämpft und es besiegt hätte.

Monster, die „offen angezapft“ werden können, unterscheiden sich von herkömmlichen Monstern durch ein kleines Symbol am Ende ihres Lebensenergiebalkens. Dieses Symbol wird zu Beginn grau erscheinen. Wenn Ihr jedoch einmal auf der Teilnehmerliste seid, wird es farbig aufleuchten und damit anzeigen, dass Ihr die Voraussetzungen erfüllt habt, für den Sieg über dieses Monster Belohnungen zu erhalten.

„Offenes Anzapfen“ bedeutet auch, dass es weniger Wettbewerb um wiedererscheinende Monster gibt. Das bedeutet, keine Wartezeit bis zum Erscheinen des nächsten Wolfs, den Ihr als Erster angreifen müsst, um die Belohnung zu erhalten. Es bedeutet außerdem, dass man für die Unterstützung eines Spielers im Kampf gegen ein Monster nicht mehr „bestraft“ wird. Und schließlich bedeutet das ein sozialer ablaufendes Abenteuererlebnis, in dem Spieler ermutigt und belohnt werden, wenn sie einander helfen.

Fernplünderung

Jedes Monster, jeder Gegner in den Aufgaben um Hytbold nutzt ein neues System zur Generierung von Beutegegenständen, das wir „Fernplünderung“ nennen. Um genau zu sein, alle Monster in Rohan verwenden dieses neue System. Fernplünderung verlagert die Beutegenerierung, die nicht länger im Kontext des Monsters vorgenommen wird, sondern sich nun im Kontext des Spielers befindet. Was das genau bedeutet?

Zunächst bedeutet es, dass das Anklicken von Leichen aufhört. Sobald ein Monster besiegt ist, wird jeder, der dazu berechtigt ist, automatisch generierte Beute zugewiesen bekommen. Bei einem normalen Monster handelt es sich dabei um alle Mitglieder der Gruppe, die das Monster „angezapft“ haben. Bei einem Monster mit „offenem Anzapfen“ handelt es sich um alle, die aktiv zum Sieg beigetragen haben.

Zweitens bedeutet es, dass das Verteilen der Beute, das Auswürfeln, wegfällt. Jeder Beutegegenstand wird für den Spieler generiert. Der Spieler bekommt seine Chance auf die Beute unabhängig von der Tatsache, dass andere Spieler ebenfalls Beute von diesem Monster erhalten. Früher gab es beispielsweise die 10 % Chance, dass ein Monster eine „mittlere Haut“ abgab, um die dann in der Gruppe gewürfelt wurde. Jetzt bekommt jeder Spieler der Gruppe seine eigene 10 % Chance, eine „mittlere Haut“ zu ergattern, völlig unabhängig von den anderen Gruppenmitgliedern und deren Glück.

Drittens gibt es jetzt ein neues Menü, um diese Art von Beute zu handhaben und zu organisieren. Gegenstände, die aus Fernplünderungen stammen, werden auf der Warteliste für Beute eingetragen. Diese Gegenstände sind die Belohnungen für Eure Siege, aber sie sind Euch nicht zugänglich, bevor Ihr sie nicht von der Warteliste in Euer Inventar übertragen habt. Wenn sich Gegenstände auf der Warteliste befinden, wird ein Hinweis erscheinen und so lange sichtbar sein, wie sich Beutestücke auf der Liste befinden.

Dieser Hinweis wird aufleuchten, sobald ein neuer Gegenstand auf der Liste eingetragen wird. Ein Klick auf diesen Hinweis wird ein neues Benutzermenü öffnen, das die Liste aller wartenden Beutestücke enthält.

Diese Liste kann bis zu 50 Stapel von Gegenständen aufnehmen, wobei jeder Stapel eine Verfallszeit von einer Spielstunde hat. Gegenstände von dieser Warteliste können jederzeit in Euer Inventar übertragen werden. Einmal in Eurem Inventar, könnt Ihr mit diesen Gegenständen tun, was immer ihr möchtet. Gegenstände auf der Liste können auch zerstört werden und sollte die verbleibende Verfallszeit eines Stapels ablaufen, wird er automatisch zerstört. Nehmen wir das obige Bild als Beispiel. Würde ich etwa eine dritte verzierte Schwertscheide von einem Monster erhalten, verlängerte sich die Verfallszeit des Stapels wieder auf eine Stunde.

Wenn Ihr automatisches Plündern verwendet, werden alle Gegenstände an der Warteliste für Beute vorbei in Euer Inventar eingelagert. Ist Euer Inventar voll, dann werden die Beutestücke auf der Warteliste eingetragen. Aufgabengegenstände, Papiere und Münzen werden an der Warteliste vorbei sofort an den vorgesehenen Stellen platziert. Wenn die Warteliste für Beute voll sein sollte und ein neuer Gegenstand erbeutet wird, dann wird der älteste Gegenstand auf der Liste gelöscht und durch das neue Beutestück ersetzt.

Fernplündern bedeutet, dass Ihr nicht ständig wieder die Ortschaften aufsuchen müsst, weil Eure Inventarbeutel voll sind. Ihr müsst auch nicht mehr nach jedem gewonnenen Kampf anhalten und Eure Beute auf Wertvolles oder „Müll“ untersuchen. Kein Jonglieren mit Inventarbeuteln mehr, kein Löschen von eventuell interessanten und wertvollen Gegenständen, nur weil das neue Beutestück möglicherweise noch ein wenig interessanter oder wertvoller ist. Und es bedeutet, dass ich meine Beute unabhängig von allen anderen Spielern erhalte.

Rüstungsgarnituren

Die Belohnung für den Aufbau Hytbolds ist der Zugang zu einer kompletten Rüstungsgarnitur für jede Fertigkeitslinie einer Klasse. Es ist das erste Mal, dass Rüstungsgarnituren mit Schlachtzugsstufen-Boni und Fertigkeiten-Modifikatoren in HdRO-Inhalten gewährt werden, die solo spielbar sind. Jedes Rüstungsteil ist an eine bestimmte Reparatur in der Stadt gebunden. Ist diese Reparatur erledigt, könnt Ihr dieses Rüstungsteil erhandeln. Ist schließlich die ganze Ortschaft Hytbold wieder aufgebaut, stehen Euch alle Rüstungshändler für alle Klassen zur Verfügung. Die Rüstungsgarnituren werden an das Konto gebunden. Das bedeutet, wenn Ihr Hytbold einmal mit einem Charakter vollendet habt, könnt Ihr mit diesem Charakter weitere Geldmittel zum Erwerb von Rüstungsgarnituren für Eure alternativen Charaktere gewinnen, ohne dass diese diesen Spielabschnitt abschließen müssen.

Handwerksrohstoff-Instanzen

Während Ihr Hytbold wieder aufbaut, werdet Ihr auch die Stätten des Handwerks für jede der einzelnen Berufe freischalten. Zusätzlich zu diesen Stätten werden Euch neue Handwerksrohstoff-Instanzen zugänglich. Diese Instanzen werden Euch ermöglichen, auszuziehen, um Handwerksrohstoffe zu sammeln, wie etwa Erz, Holz und auch Quellen für die Gelehrten. Diese Instanzen werden täglich einmal geöffnet sein und können auch Bonus-Belohnungen abwerfen.

Hytbold ist ein neuartiger Stil, die Endphase eines MMOs zu spielen, entworfen, um für die Gesamtheit der Spieler mit der notwendigen Stufe offen zu sein. Das Volk Rohans leidet Not, sein König ist blind für diese Not, seine Feinde zerstören das Land, plündern die Ortschaften und die Hoffnung des Volkes schwindet dahin. Baut das Dorf wieder auf, stellt die Verteidigungsbereitschaft Ost-Emnets wieder her und bietet zusammen mit Rohans Volk den Feinden die Stirn!

Close

This form's session has expired. You need to reload the page.

Reload